Jump to content
Jascha

Einfacher Adapter mit Blendenring für Sony A7 + Minolta AF Objektive

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen... erster Post :-)

 

Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber leider ist das ganze Adapterthema sehr chaotisch... Bin auf der Suche nach einem einfachen (nicht elektronischen) Adapter von Minolta AF Objektiv auf das E-Mount der A7. Er sollte natürlich vollformattauglich sein. Weil nicht elektronisch, müsste er auch einen ring zur Blendensteuerung haben; die AF Objektive haben ja in der Regel keinen.

 

Habt ihr da einen guten Tipp, evtl. mit Erfahrungen?

 

Vielen Dank,

Jascha 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich werde wahrscheinlich auf einen Adapter von "K&F Concept®" zurückgreifen, da gibt es reichlich Bewertungen... meine A7 ist noch auf dem Versandweg und ich habe auch noch keine Minolta AF Objektive greifbar. Werde es vermutlich erst ein mal mit einem Adapter von Canon FD auf E-Mount testen, da kann ich in zwei Wochen berichten :-)

Evtl. wird es ja dann später auch ein MC/MD Adapter, hat ja eigentlich auch mehr Charme, wenn "alles" manuell am Objektiv zu bedienen ist und auch schon immer so gedacht war.

 

Grüße,

Jascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

jetzt muss ich mal fragen:

brauche ich für Minolta AF Objektive einen anderen Adapter als für Minolta MC/MD?

wenn ja, welcher passt denn für die AF Objektive?

Könnt Ihr mir einen Link oder die genaue Bezeichnung geben?

 

danke

 

André

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

jetzt muss ich mal fragen:

brauche ich für Minolta AF Objektive einen anderen Adapter als für Minolta MC/MD?

wenn ja, welcher passt denn für die AF Objektive?

Könnt Ihr mir einen Link oder die genaue Bezeichnung geben?

 

danke

 

André

 

 

Minolta AF Objektive sind wie Sony AFObjektive, was anderes gab es da nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen... erster Post :-)

 

Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber leider ist das ganze Adapterthema sehr chaotisch... Bin auf der Suche nach einem einfachen (nicht elektronischen) Adapter von Minolta AF Objektiv auf das E-Mount der A7. Er sollte natürlich vollformattauglich sein. Weil nicht elektronisch, müsste er auch einen ring zur Blendensteuerung haben; die AF Objektive haben ja in der Regel keinen.

 

Habt ihr da einen guten Tipp, evtl. mit Erfahrungen?

 

Vielen Dank,

Jascha 

 

 

Ausserdem würde ich Dir empfehlen, möglichst keine großen oder schweren Objektive an die A7 anzuschließen, da deren Bajonett recht schwächlich konstruiert ist. Bessre wäre es, wenn Du die A7 nochmal zurückschickst und die A7ii orderst. Die ist zwar etwas teurer, aber was die aktuellen Diskussionen angeht bez. Bajonett angeht wohl stabiler gebaut. Ausserdem hat sie einen stabilisierten Sensor, was auch mit adaptierten Altobjektiven funktioniert.

 

Für die A7 ideal sind die Leichtgewichte im Sony Objektivprogramm. 28/2,0  35/2,8 und 55/1,8. Kosten natürlich etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das sagt mir gar nix.

Was bedeutet das für die Adapterfrage?

 

 

Die Sony Originaladapter nehmen, da funktionieren alle Automatiken und die passen.

 

Ich hatte den Eindruck, dass in der Diskussion nicht ganz klar war, dass Minolta AF Objektive und Sony AF Objektive beide das A Mount nutzen. Sony hat das einfach übernommen. Davor gab es von Minolta keinen anderen AF Objektive mit einem anderen Bajonett, sondern nur die MF Obektive mit eigenem Bajonett.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Minolta hat 1985 das Minolta A-Bajonett auf den Markt gebracht. Es ist zum vorher von verwendeten Minolta SR-Bajonett (u.a. MC und MD Objektive) inkompatibel. Nachem sich Minolta aus dem Kameramarkt zurück gezogen hat wurde das A-Bajonett von Sony übernommen.

 

Um A-Bajonett Objektive an der a7-Reihe zu nutzen gibt es im Wesentlichen zwei Adapter:

 

Der LA-EA3 kann in jedem Fall die Blende steuern, bietet aber nur mit SAM und SSM Objektiven AF. Der AF mit diesem Adapter dauert mehrere Sekunden, es sei denn man besitzt eine a7rii oder eine geupdatete a7ii.

Der LA-EA4 bietet schnellen AF mit (fast) allen Objektiven die ein A-Bajonett haben, dies wird über Sonys SLT Technik ermöglicht. Nachteile sind, dass der Spiegel 1/3 Blende Licht schluckt und man hat nur wenige AF-Punkte die alle im Zentrum des Bildes liegen.

 

Es gibt auch Adapter die keine Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv ermöglichen. Da verstellt man die Blende dann an einem eigenen Blendenring, kann sich aber über die genau verendete Blende nie ganz sicher sein. Ich würde einen LA-EA3 fast immer vorziehen, für Videoanwendungen mag solch ein Adapter aber sinnvoll sein, weil man so die Blende stufenlos öffnen und schließen kann.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

verwirrend.

 

ist A-Mount und AF-Mount dasselbe?

 

ich denke an ein Minolta AF 4-4,5 28-135mm.

bei der A7 müsste ich also den LA-EA3 nehmen und dann manuell fokussieren?

 

Phillip, wofür ist dieser Adapter hier gut?

http://www.amazon.de/gp/product/B00ZQBTMBQ?psc=1&redirect=true&ref_=ox_sc_act_title_2&smid=A165PRD624KZFU

 

K&F Concept Minolta(AF)-NEX Objektiv Mount Adapter Ring für Minolta(AF) Objektiv auf Sony NEX Sony E Halterung Nex-3 Nex-5 Kamera DC111 Kamera Adapter

 

ist das einer der von Dir genannten ohne Kommunikaton mit der Kamera?

Einen Blendenring sehe ich da aber nicht ...

Das o.g. Objektiv scheint mir aber auch keinen zu haben.

Dann wirds schwierig.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

jetzt muss ich mal fragen:

brauche ich für Minolta AF Objektive einen anderen Adapter als für Minolta MC/MD?

wenn ja, welcher passt denn für die AF Objektive?

Ja. Die folgende Weisheit kommt aus dem MFT-Bereich - anderswo mag es anders zugehen.

 

Bei den rein mechanischen Objektiven  Minolta MC + MC liegt der silberne Blendenübertragungsring außen am Objektivsockel. Ich kenne keinen Adapter, der dafür eine Blendenvorwahl ermöglicht. Minolta AF-Linsen haben einen internen Blendenübertragungsstift - dafür gibt es Adapter, die eine Vorwahl der Blende erlauben. Die Minolta AF haben aber auch noch elektrische Kontakte für den Autofokus - die werden bei einfachen Adaptern nicht übertragen.

 

Für Sony Alpha gibt es dann die LA-EAs - die übertragen auch die elektrische STeuerung.

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da die LAEA`s recht teuer sind, und aufgrund des schlechten oder nur halbwegs funktionierendem AF eigentlich keine Automatiken bieten, würde sich doch ein rein manueller Adapter an einem rein manuellem Objektiv, eben MC oder MD, anbieten. Fokusieren geht auch manuell super.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen... erster Post :-)

Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber leider ist das ganze Adapterthema sehr chaotisch... Bin auf der Suche nach einem einfachen (nicht elektronischen) Adapter von Minolta AF Objektiv auf das E-Mount der A7. Er sollte natürlich vollformattauglich sein. Weil nicht elektronisch, müsste er auch einen ring zur Blendensteuerung haben; die AF Objektive haben ja in der Regel keinen.

Habt ihr da einen guten Tipp, evtl. mit Erfahrungen?

Vielen Dank, Jascha 

 

Ja, ist überhaupt kein Problem.

 

Wenn Du keine Probleme damit hast, die Blende manuell zu verstellen, laß Dir auf keinen Fall den teuren SONY-Adapter aufschwatzen. Jedes Minolta-AF-Objektiv (und auch AF-Fremdfabrikate) kannst Du problemlos mit einem 20-Euro-Adapter an der A7 nutzen. Man findet die Dinger leider sehr schlecht, da sie meist noch Richtung Sony NEX beschriftet sind, passen aber selbstverständlich auch für die A7-Reihe, da ja beides auf E-Mount basiert. Lediglich bei extremen Weitwinkel-Objektiven kann es zu Abschattungen kommen. Bis 35 mm habe ich aber keine Schwierigkeiten.

 

Du benötigst auf jeden Fall einen Adapter, mit dem Du die Blende des AF-Objektivs manuell verstellen kannst. Die Skalen an den angebotenen Adaptern sind unterschiedlich. Der erste Link unten zeigt einen Adapter mit 8 Einstell-Stufen, bei dem zweiten ist der gleiche Einstellbereich mit Lock-Open begrenzt. Die Skalierung muß Dich nicht stören. Man kann auf jedem dieser Adapter nur eine pauschale Einteilung anbieten, da die einzelnen Objektive je nach Brennweite und Lichtstärke intern unterschiedliche Blenden-Bereiche haben. Du kannst aber auf jeden Fall den gesamten Blenden-Bereich nutzen. Du kannst ja, wenn Du anfangs mal vorne ins Objektiv reinschaust, gut erkennen, in welche Richtung sich die Blende verstellt.

 

Die A7 erkennt bei Einstellung "Auslösen ohne Objektiv" und "A" am Einstellknopf die Lichtmenge und steuert so automatisch die erforderliche Belichtungszeit. Das klappt vorzüglich! Auch die Schärfentiefe ist im Sucher bzw. auf dem Display der A7 gut zu erkennen.

 

Diese oder ähnliche Adapter werden funktionieren:

 

http://www.amazon.de/Objektivadapter-Minolta-Objektiv-Halterung-DC111/dp/B008H2HYJS/ref=pd_sim_sbs_421_1?ie=UTF8&dpID=41xgRJwbVdL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=0N7G5JARTDPQ2FZ8DRXM

oder

http://www.amazon.de/Concept-Minolta-Objektiv-Adapter-Halterung/dp/B00ZQBTMBQ/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1447932486&sr=1-2&keywords=minolta+af+nex

 

Diese AF-Adapter sind NICHT für die älteren Minolta MD/MC-Objektive geeignet. Zu diesen oder auch zu anderen Objektiv-Fabrikaten findest Du im Internet ein umfangreiches Adapter-Angebot, wenn Du bei der Suche die Kombination mit "NEX" eingibst.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner neuen Kamera und den alten Objektiv-"Schätzchen".

_______

 

Jascha,

 

ich habe eben für ein Demo-Foto mal mein altes Minolta Maxxum AF Zoom 35-70 mm an meine A7 adaptiert und noch den Marumi +5 Achromaten angeschraubt (Zoom des Objektivs nicht genutzt). Dieses relativ handliche AF-Objektiv (F 4.0) bekommt man in guter Qualität um die 40 Euro. Ich bin immer wieder begeistert. - Du siehst: Die Entfernungs-Einstellung (auch zum Freistellen) funktioniert manuell mit dem Adapter wirklich sehr gut.

 

Das komplette Demo-Foto zunächst ohne Bearbeitung, nur von 24 MP reduziert auf 1000x667 px ...

 

... und der im obigen Foto gekennzeichnete 1000x667-px-Ausschnitt in Originalgröße

 

Edited by montan

Share this post


Link to post
Share on other sites

nimm den LAEA4 der macht Sinn.

 

Suchst Du ein günstiges Normalobjektiv, probiere mal das Tamron 2,8/28-75, das ist sehr gut und schon neu günstig zu erhalten. Dazu gibts auch ein entsprechendes und nicht zu schweres Telezoom auch mit F2,8.

 

Einziger Nachteil der beiden Objektive: der AF ist nicht flüsterleise, da ist noch ein guter alter Motor drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal mein sehr widersprüchliches Zwischenergebnis:

- nimm den LAEA4!

- der LAEA3 tuts auch

- lass Dir bloss keinen der teueren Sony-Adapter aufschwatzen, ein 20 EUR Adapter ohne Elektronik tuts auch.

 

Besteht denn Einigkeit darin, dass der 20 EUR Adapter mit manueller Blendensteuerung an einem Minolta AF Objektiv irgendwie funktioniert? (auch wenn die LAEs vielleicht mehr Funktionen bieten)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Besteht denn Einigkeit darin, dass der 20 EUR Adapter mit manueller Blendensteuerung an einem Minolta AF Objektiv irgendwie funktioniert? (auch wenn die LAEs vielleicht mehr Funktionen bieten)

 

Der funktioniert nicht nur "irgendwie", sondern - wie oben zu sehen - ganz hervorragend, und das natürlich auch mit anderen AF-Objektiven. Die Einstellung bei solchen Makro-Fotos würde ich sowieso keiner Automatik überlassen, auch nicht mit Original SONY-Objektiven. Wer nicht gerade zwei linke Hände hat, kann mit einem solchen Adapter nichts falsch machen...

 

Wer aber Wert darauf legt, daß Blende und Fokus automatisch von der A7 gesteuert werden, kann sich selbstverständlich auch einen der SONY LAE...-Adapter kaufen. Ich kann da nichts zu sagen, da ich den noch nie genutzt habe, vermisse die Automatik aber auch nicht. Liegt vielleicht daran, daß ich sowieso Adapter zu anderen, älteren Objektiven nutze, bei denen ich Blende und Fokus grundsätzlich manuell einstellen muß.

 

Wenn @Jascha, aber, wie er oben geschrieben hat, auch ältere Canon-, Minolta- oder andere Objektive an seiner A7 nutzen möchte, hilft ihm der o.g. SONY LAE...-Adapter nichts. Dann muß er sich sowieso passende Adapter für die einzelnen Objektiv-Systeme kaufen und wird damit auf jeden Fall Blende und Entfernung manuell einstellen müssen!

 

Muß also im Grunde jeder selbst entscheiden, welche Lösung für ihn am besten paßt. Funktionieren tut eigentlich (fast) alles....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Adapter haben Stärken und Schwächen, habs ja oben schon etwas ausgeführt.

 

Mich würde es sehr  stören nicht zu wissen, welche Blende ich gerade tatsächlich eingestellt habe. Nochdazu hat der LA-EA3 einen Stativfuß und ist wahrscheinlich merklich besser verarbeitet als ein 20€ Adapter. Im Netzt gibts ihn für 129€, da würde ich persönlich zum LA-EA3 greifen.  

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die vielen Tipps und besonders auch für das "Demofoto" @montan!

 

Anscheinend ist es ja eher ein "Gefühlsthema"...

 

Wie auch anfangs geschrieben reicht mir ein manueller Adapter völlig aus. Mit Welcher Blende ich genau fotografiere ist für mich nicht wichtig, solange ich sie verstellen kann. Deshalb werde ich zu einem der genannten Adapter greifen. Zur Info: Ich steige von einem Nikon 1 V1 System um auf die A7, auch weil ich die "Vollautomatik" satt bin. Besonderen Spaß hatte ich am 18.5mm F1.8, also an der Nikon eine Normalbrennweite - ein solches Objektiv, gerne auch alt und völlig manuell werde ich mir auch für die A7 besorgen. Meine Eltern haben noch 2 sehr schöne Canon FD Linsen von ihrer AE-1. Deshalb habe ich nun einen Adapter für FD Linsen bestellt und werde damit erste Erfahrungen an der A7 sammeln. Am Ende wird es dann möglicherweise auch ein Minolta MC/MD Adapter, da hat es ja auch wunderbare Linsen... oder ich bleibe gleich bei Canon ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja für Altglas macht die A7 auf jeden Fall Sinn. Die Normalbrennweiten findet man bei Ebucht und Konsorten oft im Angebot. Manchmal sind sie günstiger wenn noch eine alte Kamera dran hängt ;-).

Die manuellen Objektive besitzen alle einen Blendenring und somit ist auch die eingestellte Blende ersichtlich. Sie sind besser geeignet zum adaptieren als die AF Objektive. Auch wegen der Haptik des Fokussierrings. Der dreht sich bei AF Objektiven viel zu leicht zum manuell fokussieren. Das macht wenig Spass.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Eltern haben noch 2 sehr schöne Canon FD Linsen von ihrer AE-1. Deshalb habe ich nun einen Adapter für FD Linsen bestellt und werde damit erste Erfahrungen an der A7 sammeln. Am Ende wird es dann möglicherweise auch ein Minolta MC/MD Adapter, da hat es ja auch wunderbare Linsen... oder ich bleibe gleich bei Canon ;-)

Mit diesem Ansatz mache ich gerade gute Erfahrungen. Meine FD-Objektive würde ich als gut - sehr gut beurteilen, die Scharfeinstellung macht keine Probleme. Die Preise haben in der letzten Zeit deutlich angezogen - wen zwei Spezialisten gleichzeitig hinter der gleichen Linse her sind, kanns schon mal in unvernünftige Höhe gehen. Aber dann wird es meistens schnell wieder realistisch.

 

Ausgerechnet mein 50mm 1.4 Standard ist in der Qualität eher unterdurchschnittlich - da such ich halt ein anderes, und das aktuelle geht wieder in die große Lotterie

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      ich verkaufe hier mein Canon 70-200 F4 L USM Telezoom – Objektiv (ohne Bildstabilisator) mit einer durchgehenden Blende von F4 mit dem Metabones Mark IV Adapter von Canon Mount auf Sony E-Mount.
      Ich habe das Objektiv an meiner a6500 und an meiner A7RII beim Wandern als Tele und für Portraits genutzt, und war immer sehr zufrieden. Dieses hier steht jetzt zum Verkauf weil ich auf ein längeres Objektiv umgestiegen bin.
      Das Objektiv verfügt über eine hervorragende Schärfe schon bei Offenblende und zeichnet ein hervorragendes homogenes Bild. Zudem ist das Objektiv wie fast alle Objektive der Canon L Serie spritzwassergeschützt. Der Autofokus arbeitet an einer Canon Kamera schnell und präzise, an einer Sony Kamera mit dem Adapter langsamer aber zuverlässig.
      Mehr Infos zu diesem Objektiv findet Ihr  hier:
      https://www.canon.de/lenses/ef-70-200mm-f-4l-usm-lens/
      Mehr Infos zum Adapter hier:
      https://www.metabones.com/products/details/MB-EF-E-BM4

      Bilder:
      https://www.flickr.com/groups/canon-l/pool/
      Das Objektiv ist in einem guten Zustand! Keine Kratzer auf der Linse, kein Fusseln, kein Staub, glasklare Front und Hinterlinse. Der Fokussierring läuft butterweich
      Die Blende ist komplett sauber und nicht verölt oder verharzt. Alles lässt sich sauber und vernünftig bedienen. Auch äußerlich ist das Objektiv aufgrund seltener Nutzung in einem sehr guten Zustand.

      Das Objektiv kommt mit Vor und Rückdeckel, sowie der Gegenlichtblende, sowie der Originalverpackung, einer Stoff/Lederhülle für das Objektiv und einer Aluminium Stativschelle von Mengs. Der Adapter hat die neuste Firmware und kommt mit Vor und Rückdeckel. Zudem gebe ich noch einen passenden variablen ND Filter von K&F Concept mit 67mm Filtergewinde dazu.
      Das Objektiv lässt sich an allen Canon Kameras, sowie mit dem Adapter an allen Sony E-Mount Kameras der A7 Serie und der der NEX-Serie, sowie der 6000er Serie nutzen.

      Als Preis stelle ich mir 530€ inkl. Versand vor.

      Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernstgemeintes Interesse.
      versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung.


      LG
      Alexander K.
    • By Rudireisen
      Guten Abend !
      Mit Adapeeer habe ich noch nie gearbeitet. Ich habe die Sony A6000 , und vielleicht auch mal die A7 Vollformat.
      Nun möchte ich an  der Sony  das Canon EF 200 mm F/2.8 L II USM  anbringen. ggf. später auch auf die A/III . Damit ich nichts falsches bestelle, bitte ich euch mir einen Hinweis zu geben, welcher Adapter es  gibt.
      Danke  Gruß  Rudi
       
       
    • By cosmovisione
      Hallo allerseits,
      ich habe ein (aktuelles) Canon EF 50mm F1.8 STM und eine (heißgeliebte) Sony A7S (1. Generation).
      Weiß jemand aus eigener Erfahrung, WELCHER all der erhältlichen EF-Sony-E-Autofokus-Adapter speziell an der Sony A7S besonders gut funktioniert? (--> Autofokus)
      Der Adapter ist nur für kleine und leichte Canon-Objektive gedacht (wie dem genannten), soll also keinerlei 2-Kilo-Klötze "tragen" können.
       
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      ich verkaufe hier mein Canon 70-200 F4 L USM Telezoom – Objektiv (ohne Bildstabilisator) mit einer durchgehenden Blende von F4 mit dem Metabones Mark IV Adapter von Canon Mount auf Sony E-Mount.
      Ich habe das Objektiv an meiner a6500 beim Wandern als Tele und für Portraits genutzt, und war immer sehr zufrieden. Bin allerdings jetzt wegen intensiver Landschaftsfotografie auf Vollformat umgestiegen und da meine A7RII mit dem Adpater leider nicht so einen schnellen Autofokus hat steht dieses hier zum Verkauf weil ich auf das Sony umsteigen will und auch filmen muss.
      Das Objektiv verfügt über eine hervorragende Schärfe schon bei Offenblende und zeichnet ein hervorragendes homogenes Bild. Zudem ist das Objektiv wie fast alle Objektive der Canon L Serie spritzwassergeschützt. Der Autofokus arbeitet an einer Canon Kamera schnell und präzise, an einer Sony Kamera mit dem Adapter langsamer aber zuverlässig.
      Mehr Infos zu diesem Objektiv findet Ihr hier:

      https://www.canon.de/lenses/ef-70-200mm-f-4l-usm-lens/
      Mehr Infos zum Adapter hier:
      https://www.metabones.com/products/details/MB-EF-E-BM4

      Bilder:
      https://www.flickr.com/groups/canon-l/pool/

      Das Objektiv ist in einem guten Zustand! Keine Kratzer auf der Linse, kein Fusseln, kein Staub, glasklare Front und Hinterlinse. Der Fokussierring läuft butterweich
      Die Blende ist komplett sauber und nicht verölt oder verharzt. Alles lässt sich sauber und vernünftig bedienen. Auch äußerlich ist das Objektiv aufgrund seltener Nutzung in einem sehr guten Zustand.

      Das Objektiv kommt mit Vor und Rückdeckel, sowie der Gegenlichtblende, sowie der Originalverpackung und der Stativschelle. Der Adapter hat die neuste Firmware und kommt mit Vor und Rückdeckel.
      Das Objektiv lässt sich an allen Canon Kameras, sowie mit dem Adapter an allen Sony E-Mount Kameras der A7 Serie und der der NEX-Serie, an der a5000, a5100, a6000, a6300 sowie der a6500 nutzen.
      Als Preis stelle ich mir 520€ inkl. Versand vor.

      Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernst gemeintes Interesse.
      versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung.

      Bei Anfragen schreibt mich einfach an. 

      Alexander K.
    • By cosmovisione
      Hallo allerseits,
      die Canon EOS RP mit dem "einfachen" EF-Adapter kann man ja quasi überall bekommen.
      Ich hätte aber gerne die RP mit demjenigen Adapter, der noch den programmierbaren Ring hat. Gibt's denn nicht irgendwo auch dieses Kit?
      Auch in Kombination mit dem RF 35mm-f1.8 wäre ok.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!