Jump to content
Jstr

Sony FE Blick in die Zukunft

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nachdem ich am Samstag mir den Stand der Dinge bei Leica, Nikon, Canon, Fuji und Sony angeschaut habe möchte ich mal den Versuch wagen meine Bedürfnisse für die  Zukunft zu formulieren.

 

Ein Verschluss wie bei der SL 601 wäre mein Traum für die A Serie. Der A7RII Verschluss überzeugt mich noch nicht.

 

Verarbeitungsqualität der A7 Reihe ist meiner Ansicht nach noch nicht korrespondierend zu neuen hohen Preis.

Servicewüste Sony sollte bewässert werden.

 

Die Benutzeroberfläche bedarf immer noch einer Verbesserung. Der Menüknopf nervt mich und auch der Playknopf sind nicht gut platziert.

 

Das scrollen durch die Bilder geht immer noch zu langsam.

 

Touchscreen gäbe die Möglichkeit zu Verbesserung der Bedienerschnittstelle.

 

Die A7rII liegt zwar besser in der Hand ist aber doch ganz schön groß und schwer. Als ich Heute die NEX 5 in die Hand genommen habe scheint mir eine A9 mit Sucher a la RX II eine sinnvolle Lösung.

 

Eine Weiterentwicklung des Aufnahme Sensors in der Richtung, das die Fotodioden auf der Sensorebene liegen und damit kleinere Objektive a la Leica M möglich sind.

 

Ich habe mich jedenfalls entschlossen mit meiner A7r und ihrem Wackelbajonett und ihrem Fallbeilverschluß noch etwas auszuhalten um Sony oder einem anderen Hersteller Gelegenheit zu geben mir ein besseres Angebot zu machen.

LG

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Sony sich bez. des Bajonet Skandals weiter dumm stellt, ignoriere ich die weitere Sony Werbung und kaufe bis auf weiteres da nichts mehr.

Wenn die A7r mal ganz kaputt gehen sollte, hätte ich ein Problem, weil ich die schönen Objektive 28, 35 und 55 nicht mehr am KB nutzen könnte. Ich würde dann entscheiden, ob ich mich günstig am Gebrauchtmarkt bediene, vielleicht mit einer A7ii oder ähnlichem mit stabilem Bajonett. Je nachdem, was es dann zu dem Zeitpunkt in der Zukunft so geben wird.  

 

Ich werde glaube ich auch meine A mount Kamera A77 wieder öfter nutzen. Mit 85er und 135er. Da wackelt nichts, die Kamera hat einen Stabi und macht zur A7r durchaus konkurrenzfähige Aufnahmen.

 

Bloss gut, dass ich mir kürzlich nicht das schwere Reisezoom 24-240 von Sony geholt habe, sondern mich für eine Olympuskamera mit Reisezoom entschieden habe. Da Sony ja weder bei den Objektiven noch den Kameras korrekte Inkompatibilitätslisten angibt, war die Gefahr durchaus gegeben.

 

Insgesamt würde ich sagen, dass ich nur noch Ersatzinvestitionen tätigen muss. Die Bildqualitäten meiner Kameras und Objektive reichen mir und die Brennweiten sind alle abgedeckt. Ausserdem habe ich meine Fototechnik so aufgebaut, dass ich kleine Teile für die Reise und auch größere Teile habe. Ich muss da nichts mehr ausbauen. 

Aufgrund des frechen Verhaltens der Sony im Zusammenhang mit den Anfragen zum Bajonetproblem bin ich sogar bestens gewappnet, der Werbung zu widerstehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Dir die Bildqualität und das Handling Deiner aktuellen Kamera ausreicht, brauchst Du ohnehin keine neue.

 

Beide Kameras unterstützen offenbar Deine (beiden) "fotografischen Fenster" in für Dich guter Weise, alles ist in Ordnung.

Es ist ja auch nicht auszuschließen, dass es in naher Zukunft weitere DSLM KB Mitbewerber gibt, die etwas verlässlichere Produkte bauen - auch in der unteren KB Preisklasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei meiner Ausführung noch einen kleinen Fehler gefunden. Ich meine nicht den Play Button sondern die Vergrößerungstaste.

An der NEX 7 war das besser gelöst. Da konnte man die Lupe auf die mittlere Taste um das Vier-wege-rad legen.

LG

Jürgen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

... es mag schon sein, dass die Alphas ihre Mängel haben. Ich liebe meine A7S jedoch, weil sie so individuell ist, auch ganz viel kann, dabei immer etwas eigenwillig in der Bedienung ist und daher schon ihren individuellen Charm hat.

Andere können sicher einiges besser, aber so einen Canon Klotz möchte ich persönlich nicht haben. Und ich bin lediglich so ein privater Photo Shooter, der sich dann an seinen Erinnerungen freut. Und wenn die Photos gelungen sind, dann umso mehr. Und wenn dann meine Freund ganz beeindruckt von der Qualität der Bilder sind, umso mehr. Aus so eine kleinen Cam mit einem orangen Bajonettring ;-)

 

Wünschenswert wäre ein Immerdrauf Zoom, das nicht so kritisch beurteilt wird wie das Zeiss 2470. Das darf ruhig was kosten, nur muß es dafür auch entsprechend was können. So wie dass 70200. Würde mir das gerne zulegen, bin aber unsicher ...

 

Für mich eine indivuelle Geschmackssache (solange ich kein Profi bin) ;-)

 

 

lgr

 

 

Edited by doloresse1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...das kleine sony-zoom sel 28-70  funktioniert jetzt auch an meiner a7s wunderbar, das ist ein verkanntes teil...

kriegt man oft billig bei leuten, die sich lieber über das zeiss ärgern ;-)

 

Das 28-70 finde ich auch ganz ok, nur hat es ziemlcih die gleichen Blenden wie das 24-240 (natürlich nur im Brennweiten von 28-70, klar). Beim 70-200 stört mich zum einen, dass es "nur" Blende 4 hat (was es schon wieder in die Nähe vom 24-240 rückt) aber 2.8 wäre natürlich wieder teurer und wohl größer. Mehr stört mich allerdings am 70-200, dass es weiß ist - das fällt unnötig auf und wirkt zudem gleich so ambitioniert. Kann man sowas schwarz (und ordentlich) abkleben? Autos werden ja so umgefärbt, aber das ist ja eine andere Größenordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 28-70 finde ich auch ganz ok, nur hat es ziemlcih die gleichen Blenden wie das 24-240 (natürlich nur im Brennweiten von 28-70, klar). Beim 70-200 stört mich zum einen, dass es "nur" Blende 4 hat (was es schon wieder in die Nähe vom 24-240 rückt) aber 2.8 wäre natürlich wieder teurer und wohl größer. Mehr stört mich allerdings am 70-200, dass es weiß ist - das fällt unnötig auf und wirkt zudem gleich so ambitioniert. Kann man sowas schwarz (und ordentlich) abkleben? Autos werden ja so umgefärbt, aber das ist ja eine andere Größenordnung.

 

Probleme gibts...den einzigen Effekt den mein 70-200 letztens im Wildpark hatte, war ein Canon User mit weißem L der versuchte rauszubekommen was mein weißes da ist. Aber ansonsten ist es mir egal ob weiß oder schwarz. Bei der Größe würde es auch in schwarz auffallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... naja, ich bin im Besitz des 70/200 und des 28/70, wobei ich letzteres seitens der Gesamtschärfe nicht so berauschend finde.

das 70/200 ist einfach nur klasse!

da pendel ich nun zwischen dem 24/70Z oder dem 16/35Z hin und her und hab keine Ahnung eigentlich, womit ich meine Schatzkiste nun ergänzen/verbessern kann.

Zoom sollte schon sein, um im Alltag mehr Möglichkeiten zu haben ...

lgr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 28-70 finde ich auch ganz ok, nur hat es ziemlcih die gleichen Blenden wie das 24-240 (natürlich nur im Brennweiten von 28-70, klar). Beim 70-200 stört mich zum einen, dass es "nur" Blende 4 hat (was es schon wieder in die Nähe vom 24-240 rückt) aber 2.8 wäre natürlich wieder teurer und wohl größer. Mehr stört mich allerdings am 70-200, dass es weiß ist - das fällt unnötig auf und wirkt zudem gleich so ambitioniert. Kann man sowas schwarz (und ordentlich) abkleben? Autos werden ja so umgefärbt, aber das ist ja eine andere Größenordnung.

 

es gibt neopren covers in verschiedenen Farben (auch in Camouflage für den Safari-Einsatz...), finde ich aber nicht so überzeugend weil die aus mehreren "Ringen" bestehen damit man noch zoomen und scharfstellen kann. Abkleben wird schwierig wegen der Tasten... Für mich ist die weiße Farbe auch der Grund das 70200 bisher nicht kaufen zu wollen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der ursprüngliche Grund für die Einführung der Farbe weiß bei großen Teles soll gewesen sein, daß weiß die Sonneneinstrahlung besser reflektiert und sich die Objektive weniger erwärmen und damit verformen - das scheint zumindest in Afrika und auf Löwenjagd durchaus plausibel.

 

Und so hat sich die Farbe dann allmählich auch dahin ausgebreitet, wo es bestenfalls Salonlöwen gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach Ausflügen ins Canon (5D -5DII) und ins MTF -Lager (GH2) mit einigem Altglass bin ich von meiner neuen A7 begeistert.

 

Sie kombiniert nach meiner Meinung die Vorteile beider Konzeptionen , zu einem aussergewöhnlich fairem Preis.

 

ich würde mir von Sony ein Sony FE 85/1.8  in der Qualität des 55 mm  ,  einen kostenlosen Austausch der Objektivfassung und mehr Updates für die Firmware der A 7 wünschen.

 

Mit netten Grüssen

 

Armin

 

Edited by sch8mid

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

An der NEX 7 war das besser gelöst. Da konnte man die Lupe auf die mittlere Taste um das Vier-wege-rad legen...

 

War das nicht bei der A7 sogar die Belegung ab Werk?

Ich habe sie auf den Taster oben im AF/MF Schalter gelegt; perfekt mit dem Daumen zu bedienen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Jstr
      Ich möchte mal im Vorfeld zur Photokina meine Gedanken zur Erweiterung des Sony FF Systems sammeln.
       
      Ich nutze das E-mount System seit Anfang und habe fast alle Entwicklungsstufen mitbezahlt.
      In dieser Zeit habe ich viele Bilder geschossen, die ich früher nicht mit der Leichtigkeit bekommen hätte.
      Was bleibt, ist eine immer vorhandene Unsicherheit bezüglich der Zuverlässigkeit der Kamera bzw Originalobjektive.
      Während meines diesjährigen Toskanurlaubes war eine Speicherkarte nicht mehr lesbar. (Liess sich glücklicherweise mit Recue Pro retten). Da wird doch gleich wieder die Forderung nach dem zweiten Kartenslot laut.
      Nachdem ich die Tage mal wieder eine Nikon D810 und eine Canon EOS 1D X Mark II von Freunden in der Hand hatte fehlte mir bei meiner A7II die intuitive Lage der Bedienelemente. Die Bedienung läuft nicht so rund wie bei diesen Modellen.Dabei wurde mir auch klar das sich das Sony System, dass mit der NEX 7 ein Alleinstellungsmerkmal bezüglich Kompaktheit und Qualität erworben hat, dabei ist sich von seinen Wurzel weg zu bewegen. (In diesem Zusammenhang erscheint mir die Hasselblad X1D eine interessante Antwort).
      Was wären also meine Ideen für Sony:
       
      1. Alle neuen Kameras mit 2 Kartenslots ausstatten (mit micro SD wäre genügend Platz)
      2. Eine Kamera im Rangefinder Stil, kompakt mit einem Hasselblad oder Leica ähnlichen Bedienungskonzept (Weniger ist mehr)
      3. Bedienelemente die sich durch klaren Druckpunkt auch nach längerer Nutzung auszeichnen.
       
      LG
      Jürgen
    • By SubsonicSmoof
      Hallo zusammen,
       
      ich habe eine Sony RX100 III und eine RX10 (M1). Ich suche nach einer Verbesserung in meines Equipments. Ich fotografiere hauptsächlich im Urlaub und dann auch überwiegend ohne Stativ.
      Ich bin im Zoombereich bei entfernten Motiven mit den Ergebnissen der RX10 nicht richtig zufrieden. Die Bilder sind leicht "matschig" (leicht unscharf, wenig Details bei 1:1 Betrachtung) bei der Aufnahme von Details und Tierfotografie.
      Mit der RX100 hingegen bin ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden.
       
      Ich bin nun also auf der Suche nach einer Ergänzung für meine RX100 im Telebereich für meine Kameratasche. Die RX10 wird dann nur noch benutzt, wenn ich nur eine einzige Kamera mit mir führen will.
       
      Ich habe mir die Möglichkeiten angeschaut und liebäugle mit folgenden Möglichkeiten:
       
      Olympus OMD M10 II oder M5 II mit dem Olympus 40-150 F2.8 Pro
      Sony A6000 mit dem Sony AF FE 70-200 F4.0
      Sony A7II mit dem Sony AF FE 70-200 F4.0
      Bei der A7II hoffe ich den Bedarf nach 300mm KB mit croppen realisieren zu können.
       
      Gewicht und Größe sind mir wichtig, aber ich bin durchaus zu Kompromissen bereit. Absolut wichtig ist mir Lichtstärke. Meine Fotos mache ich immer als RAW mit entsprechender Nachbearbeitung. Das Budget ist bis 3000€.
        Welche Kombination würdet Ihr mir empfehlen? Hat jemand evtl. noch Alternativen? 
       
      Vielen Dank im Voraus für die Antworten.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!