Jump to content

Produktfotografie mit der DMC-GH4


edgar71
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Anfang der Woche konnte ich zwei Leidenschaften miteinander vereinen: Fotografie und traditionelle Bogen.

Ich hatte mich für diesen Auftrag gegen die 5D Mark III und somit für die DSLM DMC-GH4 entschieden. Als Objektiv kam das Lumix Vario X 12-3572.8 zum Einsatz.

Als Lichtquelle diente mir eine portable Studioblitzanlage von Richter Studiotechnik...

 

Ich habe das Arbeiten mit der GH4 ehrlich genossen! Sie ist leicht, schnell im Focus und das dreh- und schwenkbare Display hat mir in manchen Aufnahmesituationen sehr geholfen...

Einsatzzweck der Fotos ist das Zeigen der Produkte auf der Homepage, das Drucken in Prospekten und Flyern und auch die Bildschirmschau auf Messen etc.

Dafür sind 16 Mpx mehr als ausreichend :)
 

Das war sicher nicht der letzte Auftrag, den ich mit einer DSLM im 4/3 Format erledigt habe  :)  

 

Gruß Edgar

 

PS: Habt ihr auch ähnliche Fotos mit einer 4/3 Format-Kamera gemacht? Bitte zeigen  ^_^

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by edgar71
Link to post
Share on other sites

...noch zwei Bilder 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

ich finde die Bilder schon gut gelungen. Aber ich kenne mich nicht in Bogen-Fotografie aus! ;-))

 

Vielleicht bekommt man noch mehr Stimmung hin, wenn man die Bögen nahe dem Boden fotografiert (also Kamera erdnah), die Maserung des Holzes herausarbeitet (eine unauffällige Beleuchtung auf den Bogen richtet) und im Hintergrund noch ein paar Lichtquellen platziert (Kerzen..), um etwas Lichtstimmung einzufangen.

 

Aber das ist jetzt nur mal so weitergedacht. Vielleicht hast Du ja Lust, noch andere Darstellungen zu probieren..

Link to post
Share on other sites

ich finde die Bilder schon gut gelungen. Aber ich kenne mich nicht in Bogen-Fotografie aus! ;-))

 

Vielleicht bekommt man noch mehr Stimmung hin, wenn man die Bögen nahe dem Boden fotografiert (also Kamera erdnah), die Maserung des Holzes herausarbeitet (eine unauffällige Beleuchtung auf den Bogen richtet) und im Hintergrund noch ein paar Lichtquellen platziert (Kerzen..), um etwas Lichtstimmung einzufangen.

 

Aber das ist jetzt nur mal so weitergedacht. Vielleicht hast Du ja Lust, noch andere Darstellungen zu probieren..

 

Danke! ;)

 

Ich werde sicher noch einige Bogen fotografieren, denn diese Bogenbauer sind gute Kunden bei mir und ich ebenso bei Ihnen ...

Kerzen... mhhh... schönes Licht, doch es würde nicht wirken, da es vom Blitzlicht einfach weggeblitz würde.

Naja, man könnte mit langer Belichtungszeit das Kerzenlicht einfließen lassen...ja... Idee ist notiert  ;)

 

Habe hier noch mit ISO 100 fotografiert, werde das nächste mal auf die nativen ISO 200 gehen und erhoffe mir dadurch eine Verbesserung der Dynamik, da ich hier gelesen habe, dass

die elektronisch erzeugten Iso 100 in Qualität den nativen Iso 200 nachstehen sollen?!

 

Gruß Edgar

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Würde kein Fell als Hintergrund verwenden, zu unruhig, ähnliche Brauntöne wie beim Holz, das eigentliche Produkt kommt nicht raus...

 

ja, da ist die Objekt-Hintergrund-Trennung der Tradition zum Opfer gefallen :)

 

Ein Bogen ist nun mal eine der ältesten Jagdwaffen der Menschheit und so wird es immer gern auf Fellen etc. gezeigt.

Dein Einwand ist gut und ich werde mal schauen, was die Requisitenkammer noch so her zu geben hat :)

 

Gruß Edgar

Link to post
Share on other sites

Ein Bogen ist nun mal eine der ältesten Jagdwaffen

 

Stimmt schon, aber ich sehe auch moderne Materialien auf deinen Bildern wie Kohlefaser. Die Fertigungsqualität und die Technik, die dahinter steckt ist auch nicht von vor 100 Jahren. Die primitive Jagtwaffe hat sich eben auch weiterentwickelt. :)

Link to post
Share on other sites

ja, da ist die Objekt-Hintergrund-Trennung der Tradition zum Opfer gefallen :)

 

Ein Bogen ist nun mal eine der ältesten Jagdwaffen der Menschheit und so wird es immer gern auf Fellen etc. gezeigt.

Dein Einwand ist gut und ich werde mal schauen, was die Requisitenkammer noch so her zu geben hat :)

 

Gruß Edgar

 

Vielleicht das Fell einfach umdrehen und den Bogen auf dem rauhen Leder präsentieren? Ansonsten was noreflex schon schrieb. Ein bisschen Lichtakzente sollten da rein.

 

Link to post
Share on other sites

Danke für eure konstruktive Kritik und die hilfreichen Tipps!
Bin da bald wieder dran und dann werde ich einige Ideen neu einfließen lassen...

 

Nur mal so nebenbei, die Daten der GH4 sind wirklich sehr brauchbar!
Auch ein RollUp mit 85x200 cm wurde produziert mit 5 großen Fotos darauf..sieht einfach gut aus!
Auch großes Fotobuch mit doppelseitigen Bildern im Anschnitt...passt :)

Ich werde wohl bald gute Gründe brauchen, um weiterhin meine 5D Mark III durch die Landschaft zu schleppen !?  :P

 

Gruß Edgar

Link to post
Share on other sites

Stimmt schon, aber ich sehe auch moderne Materialien auf deinen Bildern wie Kohlefaser. Die Fertigungsqualität und die Technik, die dahinter steckt ist auch nicht von vor 100 Jahren. Die primitive Jagtwaffe hat sich eben auch weiterentwickelt. :)

 

OK, dann zollen wir der Weiterentwicklung Tribut und den neuen Materialien:

 

Kunstpelz :D

 

 

 

/ernsthaft

 

schöne Schichtmaterialien sind das, mir gefallen die Bilder.

 

 

Kerzen sind schon eine stimmungsvolle Idee, aber passen meiner Meinung nach eher zu einem Glas Wein mit altem Buch, als zu einer Waffe.

 

 

Da müsste was rauhes her ... Felle, Felsen, Hirschfänger ... Pfeile und Geweih hattest Du ja schon.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...