Jump to content

DXO und Verzeichnungskorrektur ... zB 14-42X Lumix


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

... ich experimentiere ja gerade mit DXO rum und es gefällt mir sehr gut, für wenig Klicks zum Ergebnis.

 

 

 

Allerdings bin ich gerade ein wenig angenervt, die sonst sehr gut funktionierende Verzeichnungskorrektur, steigt beim 14-42 X Pancake vollkommen aus.

 

21996874294_f07f35c2b1_h.jpgDXO_Verzeichnungskorrektur an by the Nightstalker, auf Flickr

 

22630859861_c916e03408_b.jpgDXO_erzeichnungskorrektur aus by the Nightstalker, auf Flickr

 

 

 

Kennt jemand sowas? Was macht Ihr dagegen? (Korrektur herunterfahren geht nicht, weil der "Haken" unten links nicht weggeht, auch wenn der Rest der Mauer mal gerade ist.)

 

 

Auch finde ich es störend, dass DXO einen blauen Saum ins Bild bastelt, wo im JPG davon nichts zu sehen ist.

 

22429633670_55afcd103a_b.jpgP1110813_DxO by the Nightstalker, auf Flickr

Link to post
Share on other sites

Siehst Du in Deiner DXO Installation oben die Knöpfe zum Geraderücken? Horizont bis zum Trapez (4 Punkte bzw. 4 Linien setzen).

 

Du beschreibst den Unterschied zu einem jpg, hast Du keine RAW Datei mehr?

 

Volumenanamorphose ein/ ausgeschaltet?

 

DXO nimmt manchmal einen Entfernungswert an, der mir zu hoch erscheint. Entfernung mal ändern.

 

Beide Arten von Farbsäumen entfernen eingeschaltet? 100% Ansicht anschauen.

 

Mehr fällt mir gerade nicht ein, was man probieren könnte.

Link to post
Share on other sites

Siehst Du in Deiner DXO Installation oben die Knöpfe zum Geraderücken? Horizont bis zum Trapez (4 Punkte bzw. 4 Linien setzen).

 

Du beschreibst den Unterschied zu einem jpg, hast Du keine RAW Datei mehr?

 

Volumenanamorphose ein/ ausgeschaltet?

 

DXO nimmt manchmal einen Entfernungswert an, der mir zu hoch erscheint. Entfernung mal ändern.

 

Beide Arten von Farbsäumen entfernen eingeschaltet? 100% Ansicht anschauen.

 

Mehr fällt mir gerade nicht ein, was man probieren könnte.

???

 

ähm, das geradeziehen sollte doch Bestandteil des Profils sein ... Viewpoint habe ich nicht, ich hätte nur gerne eine funktionierende Verzeichnunskorrektur, wie bei den anderen Objektiven. 

 

Beides sind jpgs, die ich aus dem RAW entwickelt habe ... einmal mit aktiver Verzeichnungskorrektur und einmal ohne.

 

Das lustige ist, der Saum ist weder im Vorschau JPG enthalten, noch sieht man ihn, wenn man das Bild in Lightroom öffnet ... nichtmal, wenn ich da die CA Entfernung deaktiviere ... das rechnet also tatsächlich DXO in die Bilddaten.

 

In DXO hatte ich Farbquerfehler und Lila Farbränder beide aktiviert.

 

 

 

Ich denke das Profil für das 14-42X ist (zumindest bei bestimmten Brennweiten) einfach defekt ....

 

 

Ich habe aus der gleichen Serie auch Bilder, die vollkommen OK sind:

 

21994753464_563bf8d73e_b.jpgP1110822_DxO by the Nightstalker, auf Flickr

 

also ohne Farbsaum ... wie es bei der Verzeichnung aussieht, kann man bei dem Motiv ja nicht beurteilen.

Link to post
Share on other sites

Das kommt meiner Erfahrung nach hin und wieder vor, dass die Profile von DXO nicht korrekt sind. Damals bei der Nex-6 mit 16-50 mm war die Vignettierung überkorrigierend eingestellt, so dass alle Bilder nach Außen hin erheblich heller (sic!) wurden... Bei der aktuellen Version ist die Schärfung vom 14-45 an der E-M5 viel zu hoch, was bei feinen Details zu seltsamen Effekten führt.  

 

Finde DXO aber nach wie vor toll, wenn es darum geht, in kurzer Zeit sehr viele Bilder automatisiert auf Knackig zu trimmen. Für Feinarbeiten würde ich 'nen anderen Konverter nehmen.

Link to post
Share on other sites

seh ich auch so, aber wenn man sich nicht darauf verlassen kann, dann ist der Nutzen halt fraglich .... ich sehe schon, dass ich wohl erstmal alle praxisrelevanten Kombinationen testen muss.

 

Schade ist es halt, weil 14-42X und GX7 bei mir gerne als kompakte Miniausrüstung mit dem 20er in der Tasche liegen ... da sollte ich mir dann wohl was neues suchen. (eigentlich war ich gerade da von DXO begeistert, weil die Farben endlich mal richtig klasse sind ... und man kann ja auch in DXO die Farbwiedergabe einer anderen Kamera auswählen ... Panasonicbilder mit dem Preset für die gute alte Olympus E420 ;) ... sehr nett, auch tut es den Rottönen manchmal richtig gut wenn man zB ein Preset der Pentax K30 nutzt)

 

Ich habe vor DXO als Vorstufe für Lightroom einzusetzen, weil mich nervt, dass ich bei LR immer von vorne anfangen muss ... sprich: die Presets nichts taugen und leider (zumindest bei Olympus und Panasonic) die Autofunktion nur schauderhaft überbelichtete Ergebnisse erzeugt.

 

Der Traum wäre für mich halt, dass ich automatisch erstmal eine Grundansicht erstelle (die in etwa dem entspricht, was ein gutes JPG, mit den entsprechenden Helferchen, ist.) Davon ausgehend will ich dann bestimmte Bilder genauer ausarbeiten. 

Bislang mache ich das, indem ich JPG und RAW gemeinsam anzeigen lasse und je nach Bedarf auswähle ... bei manchen Kameras ist mir aber die Konstanz der so entstehenden Serien nicht hoch genug. (sprich die Bilder aus RAW sehen farblich einfach leicht anders aus, als die JPGs)

 

Das ist bei DXO problemlos zu machen, weil die Presets wirklich hervorragend passen ... dann noch ein wenig Zupfen an den Reglern oder der direkte Export nach Lightroom und man ist fertig.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich weiss nicht, ob die von mir erwähnten Korrekturknöpfe von viewpoint eingespiegelt werden.

Viewpoint habe ich auch separat. Das war oder ist auf jeden Fall kostenlos.

 

Kann schlecht sagen, was Dir weiterhilft. Unter Verzeichnung kannst Du das Objektivprofil abschalten und manuell was machen.

leider nicht mehr kostenlos ... seit DXO 10 muss man das extra kaufen (Besitzer die vorher schon DXO hatten, bekommen es beim Upgrade allerdings kostenlos dazu)

 

Die Korrektur von stürzenden Linien aller Art mache ich aber in Lightroom oder für harte Fälle im JPG-Illuminator (der hat so ziemlich das beste, was ich an Korrekturmöglichkeit bislang gesehen habe ... und das vollkommen Narrensicher) ... ob ich nach einiger Zeit des Nutzens vielleicht doch Viewpoint kaufe oder sogar ganz auf DXO umseige, kann ich natürlich jetzt noch nicht sagen ;)

Link to post
Share on other sites

Ich habe vor DXO als Vorstufe für Lightroom einzusetzen, weil mich nervt, dass ich bei LR immer von vorne anfangen muss ... sprich: die Presets nichts taugen und leider (zumindest bei Olympus und Panasonic) die Autofunktion nur schauderhaft überbelichtete Ergebnisse erzeugt.

 

Mit dem Gedanken hatte ich auch mal gespielt. Fand es aber leider unpraktikabel auf Dauer. Die Lichterwiederherstellung von DXO finde ich leider ganz schwach und die Prime-Entrauschung find ich bei MFT auch nicht so pralle, bei KB bringt sie dagegen deutlich ansprechendere Ergebnisse.  

 

Kann nicht irgendwer Upright und die Objektivkorrekturen aus LR in Capture One einbauen? C1 liefert für meinen Geschmack auf Anhieb die gefälligsten Entwicklungen, disqualifiziert sich aber leider gleich wieder selber, weil es innerhalb des MFT-Systems  je nach Kamera-Modell und Marke Basisfunktionen (Objektivkorrekturen, eingestelltes Seitenverhältnis) verschieden implementiert. Aber das ist hier OT :-)

 

Ach ja, wo ich gerade OT bin: die Autofunktion von LR ist bei Sony-KB vergleichbar schauderhaft. Auto bei Import für alle Bilder, dann Belichtung für alle Bilder auf Null bietet zumindest eine brauchbare Ausgangsbasis - erfordert aber immer noch Nacharbeit. 

Link to post
Share on other sites

 

 

Mit dem Gedanken hatte ich auch mal gespielt. Fand es aber leider unpraktikabel auf Dauer. Die Lichterwiederherstellung von DXO finde ich leider ganz schwach und die Prime-Entrauschung find ich bei MFT auch nicht so pralle

Die Entrauschung gefällt mir eigentlich ziemlich gut und die Lichterherstellung kann man ja zur Not in LR machen ... bislang hatte ich damit (in meinem kurzen Testleben mit DXO) allerding noch kein Problem ... liegt vielleicht auch daran, dass ich instinktiv ausgerissene Lichter vermeide, alter Reflex aus der Diazeit

 

 

Ich exportiere gerade eine Reihe DNGs von DXO nach Lightroom :) mehr, wenn mein Rechner das geschafft hat und ich in LR ein bisschen damit spielen konnte.

 

Link to post
Share on other sites

Hmmm,. also die Vorgaben werden in das DNG File übernommen .... in Lightroom kommt dann eine Auswahl, die wie die Bilder in einem Ordner angezeigt werden ... wenn man die Importvorgabe auf Nullwert gestellt hat, muss man auch nichts mehr fummeln und hat den Look, den man den Bildern in DXO verpasst hat.

 

... so die Theorie, vermujtlich habe ich da was falsch verstanden, denn leider funktioniert das nicht ganz so, die Bilder werden mit einem leicht abweichenden Farbton ausgegeben :( .. wahrscheinlich werden die von DXO im DNG hinterlegten Kurven nicht ganz so verwendet, wie sie kommen ... das könnte am Nullwert liegen .. aber mit anderen Einstellungen habe ich das auch nicht genauso hinbekommen.

 

Mit 16 Bit TIFF scheint es zu klappen .. das wäre eine Möglichkeit, aber leider viel zu Speicherplatzintensiv und umständlich für meinen Geschmack.

 

 

.... mal sehen was noch alles geht.

Link to post
Share on other sites

Das kommt meiner Erfahrung nach hin und wieder vor, dass die Profile von DXO nicht korrekt sind.

Das kann ich von hier aus bestätigen. Ich lösche dann einfach das entsprechende Profil und bastle mir (per Preset) selbst eines. Außerdem kann man ja nach einiger Zeit nachschauen, ob DXO stillschweigend ein verbessertes Profil anbietet.

 

Mit der Lichterrettung komme ich eigentlich gut klar, aber ich gehöre auch zu den Leuten, die von vornherein versuchen, ausgefressene Lichter zu vermeiden.

Edited by micharl
Link to post
Share on other sites

von DXO als TIF an LR übergeben

 

22019254074_e34efdf9f3_b.jpgOMD10294_DxO_1_TIF_LR-2 by the Nightstalker, auf Flickr

 

von DXO als DNG an LR übergeben

 

22019220784_2440fdc2c6_b.jpgOMD10294_DxO_1LR by the Nightstalker, auf Flickr

 

 

 

als TIF

 

22642028415_e2e34cb62c_b.jpgOMD10290_DxO_TIF_LR-2 by the Nightstalker, auf Flickr

 

 

als DNG

 

22021046113_0de727ab70_b.jpgOMD10290_DxOLR by the Nightstalker, auf Flickr

Link to post
Share on other sites

Das kann ich von hier aus bestätigen. Ich lösche dann einfach das entsprechende Profil und bastle mir (per Preset) selbst eines. Außerdem kann man ja nach einiger Zeit nachschauen, ob DXO stillschweigend ein verbessertes Profil anbietet.

 

Mit der Lichterrettung komme ich eigentlich gut klar, aber ich gehöre auch zu den Leuten, die von vornherein versuchen, ausgefressene Lichter zu vermeiden.

uh, ist das nicht recht komplex für ein Zoom ein Profil zu machen? Wieviele Brennweitenschritte  nimmst Du da? 

Link to post
Share on other sites

 

DXO nimmt manchmal einen Entfernungswert an, der mir zu hoch erscheint. Entfernung mal ändern.

 

 

ich habe gerade unten rechts die Entfernungseinstellung gefunden .... das ist der Schuldige.

 

Wieso bei einer Blumennahaufnahme unendlich eingestellt ist, ist mir allerdings unklar ;) ...

 

Auch die seltsame Entzerrung ist bei korrekter Einstellung weg und es kommt ein perfekt entzerrtes Bild heraus.

 

 

Danke für Deine Hilfe!

Link to post
Share on other sites

... so die Theorie, vermujtlich habe ich da was falsch verstanden, denn leider funktioniert das nicht ganz so, die Bilder werden mit einem leicht abweichenden Farbton ausgegeben :( .. 

 

Kann ich so bestätigen, bei Dir sind die Farbunterschiede aber noch recht gering. Da hab ich hier ein paar viel krassere DNG-Beispiele gelöscht. 

Link to post
Share on other sites

ich habe gerade unten rechts die Entfernungseinstellung gefunden .... das ist der Schuldige.

 

Wieso bei einer Blumennahaufnahme unendlich eingestellt ist, ist mir allerdings unklar ;) ...

 

Auch die seltsame Entzerrung ist bei korrekter Einstellung weg und es kommt ein perfekt entzerrtes Bild heraus.

 

 

Danke für Deine Hilfe!

 

Bitte, wo genau ist die Entfernungseinstellung zu sehen ? Ich muß Tomaten auf den Augen haben!

Ilmenau

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Ilmenau,

 

vermutlich wirst Du hier Aufklärung finden:

 

http://help-op10.dxo.com/de/palette-geometrie

Danke, jetzt sehe ich schon etwas klarer. Bei meiner Lumix G 5 werden die Entfernungsdaten sicherlich gespeichert, in DxO 10 aber unter EXIF-Daten nicht angezeigt. Muß man da eventuell in Dxo oder an der G5 etwas einstellen? Oder ist das für Panasonic typisch?

Ilmenau

 

Link to post
Share on other sites

........................... Bei meiner Lumix G 5 werden die Entfernungsdaten sicherlich gespeichert, ...........................................

 

 

Hallo Ilmenau!

 

Diese Annahme kann ich Dir weder bestätigen, noch dementieren. Ich weiß es nicht.

Das hängt ja auch vom Objektiv ab - die Kamera "weiß" ja nicht, auf welche Enrfernung das Objektiv eingestellt ist, nachdem der Autofokus die "Scharfeinstellung" bestätigt hat. Also muss das Objektiv die Entfernungseinstellung der Kamera mitteilen, und diese muss sie in den Bildinformationen speichern.

Hast Du die Bildinformationen mit einem Panasonic-eigenen Programm daraufhin untersucht? Oder mit einem anderen EXIF-Viewer?

Edited by AlterKnabe
Link to post
Share on other sites

interessanterweise ist der Entfernungsanzeiger und Regler bei der EM5 an gleicher Stelle nicht vorhanden .. bei der GX7 schon.

 

:) oder ich hab Tomaten auf den Augen.

 

 

 

Inzwischen bin ich wieder glücklich :) so schöne Farben hatte ich jedenfalls ausserhalb de Oly Viewers noch nie .... und mit dem Trick, die Kamerafarben von einer Kamera für die andere zu verwenden, kann ich jetzt auch ohne langes Schrauben meine Bilder mit gleichem Look durcheinandermischen.

 

Nett wäre es noch, wenn DXO das mit der falschen Einstellung bei der Entfernung automatisch richtig auslesen würde ... aber immerhin kann ich mit dem Workaround leben, ist doch auch was.

Link to post
Share on other sites

interessanterweise ist der Entfernungsanzeiger und Regler bei der EM5 an gleicher Stelle nicht vorhanden .. bei der GX7 schon.

 

:) oder ich hab Tomaten auf den Augen.

 

 

 

Hast Du einen Mac oder einen Fenster-PC?

 

In der DXO-Hilfe steht:

"Die Schieberegler Brennweite und Entfernungseinstellung werden in der OS X Version permanent angezeigt und erscheinen in der Microsoft Windows Version automatisch."

Quelle: http://help-op10.dxo.com/de/palette-geometrie

Mit "automatisch" ist vermutlich gemeint: Unter Windows nur dann, wenn die EXIF eine Angabe zur Entfernung enthält. Und die EM5 scheint die Entfernung nicht in die EXIF zu schreiben - jedenfalls finde ich in meinen E-M5-Dateien mit keinem EXIF-Viewer irgend etwas zur Entfernung.

Link to post
Share on other sites

interessanterweise ist der Entfernungsanzeiger und Regler bei der EM5 an gleicher Stelle nicht vorhanden .. bei der GX7 schon.

 

:) oder ich hab Tomaten auf den Augen.

 

 

Nix Tomaten! Bei mir wird in "Geometrie" bei der Lumix G1 und G5 die Entfernungseinstellung angezeigt.Bei der Lumix GX 1 aber nicht!

Entweder liefert Panasonic keineEXIF-Daten zur Entfernungseinstellung ( Leider habe ich keinen guten EXIF-Datenausleser zur Überprüfung) oder DxO hat einen Wurm reingebracht oder die Softwareentwickler kommen mit der Geschwindigkeit, wie neue Modelle auf den Markt kommen mit derArbeit nicht nach.

Ilmenau

Link to post
Share on other sites

Also bei mir zeigt DXO auch keine Entfernungsdaten an (Oly E-M5 II)).

 

Jeffrey's Exif Viewer findet in den Dateien aber Info zu distance:


 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

                   DXO interpretiert diese Daten also möglicherweise nicht.

 

 

Link zu diesem (Online!)-Viewer: http://regex.info/exif.cgi

Link to post
Share on other sites

Hast Du einen Mac oder einen Fenster-PC?

 

In der DXO-Hilfe steht:

"Die Schieberegler Brennweite und Entfernungseinstellung werden in der OS X Version permanent angezeigt und erscheinen in der Microsoft Windows Version automatisch."

Quelle: http://help-op10.dxo.com/de/palette-geometrie

Mit "automatisch" ist vermutlich gemeint: Unter Windows nur dann, wenn die EXIF eine Angabe zur Entfernung enthält. Und die EM5 scheint die Entfernung nicht in die EXIF zu schreiben - jedenfalls finde ich in meinen E-M5-Dateien mit keinem EXIF-Viewer irgend etwas zur Entfernung.

 

Danke ... ja ich habe so n komischen Fenster PC :)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...