Jump to content

Recommended Posts

Die Erdfunkstelle Raisting...

 

Früher von der Post, später Telekom für Überseeübertragung genutzt, gehört jetzt ein Teil einem Privatunternehmen, einige Antennen sind stillgelegt und das Radom ist ein Museum.

 

Stillgelegte Antenne (dürfte Nr. 2 sein)

Antenne Nr. 2 by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

Die Tragluftkuppel des Radom wurde vor wenigen Jahren komplett ausgetauscht, das Gebäude saniert, unter der Kuppel befindet sich (die stillgelegte) Antenne Nr. 1 und einige Ausstellungsstücke.

Radom by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

Eine modernere, m.W. noch betriebene Antenne (im Hintergrund das Radom)

Gold in der Abendsonne by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

Farmer in Raisting by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Utting...

 

ein Ausflugsschiff auf dem Ammersee...

 

Anno 2016 noch in Betrieb

Herrsching anno 2016 by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

MS UTTING by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

MS UTTING (Dramatic) by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

Vor ein paar Tagen wurde sie zerlegt, nach München gebracht und derzeit auf einer Brücke wieder aufgebaut...

http://www.muenchen.de/aktuell/2017-02/ms-utting-neue-kultur-location-sendling.html

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

nun habe ich Bilder vom weiteren Verbleib der MS Utting aus meinem Beitrag weiter oben:

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c1.staticflickr.com/2/1649/26206764775_ff6fae1da1_c.jpg&key=1bb5625d49a7b1971f94896e3d51591cd134d45e82b7704e6987dc85feaeb44c">

 

Der letzte Anlegeplatz ist eine stillgelegte Eisenbahnbrücke über die Thalkirchnerstrasse in München...

 

ship crossing by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

ship crossing by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

ship crossing by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

ship crossing by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

LVR Freilichtmuseum Hagen.

 

 

 

 

 

 

 

Water power by Dietger Arnst, auf Flickr

 

P1030920 by Dietger Arnst, auf Flickr

 

 

P1000228 by Dietger Arnst, auf Flickr

 

 

P1000291 by Dietger Arnst, auf Flickr

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Urlaub führte mich u.a. in den Monsterpark in Rattelsdorf bei Bamberg. Ein Besuch, der sich definitiv gelohnt hat. Fans von Baumschinen können sich in historischen Maschinen geradezu wälzen auch einmal selbst baggern.

 

Alle Bilder mit dem Canon FDn 1,4/24 mm L mit Blende 8 an der Sony A7.

 

 

 

 

 

Dieser Menck Dampfbagger aus den 1920er Jahren ist begehbar und bietet Einblicke in eine faszinierende, heute fast vergessene Technik.

 

 

 

Edited by Gernot_A7

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Bagger. Der Dampfkessel

 

 

Eine der Dampfmaschinen. Ich zählte fünf Stück über den Bagger verteilt, es können aber auch mehr sein.

 

 

Kupplungen, Bremsen, Schaltwerke...

 

 

 

Im Inneren des Baggers blendete ich auf 2,8 bis 4 auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Rattelsdorf ging es dann weiter nach Ferropolis. Ein weiteres Muß für alle Baggerfans und in der Ausstellung eine schöne Zeitreise mit Bildern und stylischen Objekten aus der Zeit der Braunkohleförderung. Jetzt mußte das Heliar 15 mm ´ran. Draußen mit Blende 11 im Innenraum mit Blende 5,6.

 

Eimerkettenbagger:

 

Schaufelradbagger:

 

 

Auf einem Absetzer:

 

 

 

In der Ausstellung:

 

 

Edited by Gernot_A7

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich mußte ich die Abraumbrücke F60 auch besuchen. Aufnahme mit dem Heliar 15 mm.

 

 

Man beachte die Personen am linken Fahrgestell. Die Teile sind wirklich riesig. Man kann diese Brücke auch begehen, aber das wäre mir zu hoch gewesen.

 

Zur Abraumbrücke gehört dieser Gleisrücker, der die Schienen, auf denen das Ding fährt, weiterschiebt. Mit dem Raupenfahrwerk kann der Gleisrücker den Schienenstrang wechseln oder der Abraumbrücke ausweichen. Aufnahme mit dem Canon nFD 1,4/24 mm L.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei man die vier, die noch im Einsatz sind, nicht so gut aus der Nähe sehen kann.

 

Den Abschluß des Urlaubs bildete dann der Bergbau Technik Park in Großpösna bei Leipzig.

 

Multicar:

 

TAKRAF Schaufelradbagger:

 

 

 

Alle Bilder mit dem Heliar 15 mm bei Blende 11.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei man die vier, die noch im Einsatz sind, nicht so gut aus der Nähe sehen kann.

 

...

 

Doch, kann man. Es gibt Führungen, die man buchen kann. Darf man aber keine Angst vor Abstürzen und wilden Jeep Fahrten haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt drauf an. Wir waren einen ganzen Tag in Welzow Süd (mit anschließendem Picknick). Es gab immer eine wilde Fahrt und dann eine Pause zum rangehen und bestaunen. Am beeindruckensten war dann direkt oben an der Kante vom Kohleflöz zu stehen (sehr steil und ausreichend tief) - in der Hoffnung, dass der Hand stabil bleibt.

 

Mich hätte da aber der große Schreitbagger, der im Vorfeld Steine aus dem Weg für den Schaufelradbagger räumt, am meisten interessiert. Man durfte aber nicht hin, weil gerade größere Mengen Kriegsmaterial gefunden worden waren. In dem Bereich hatte sich 1945 in den letzten Kriegswochen wohl eine SS Division zunächst verschanzt und dann aufgelöst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Thomas_Wy
      Ich weis, Lostplace ist langsam abgedroschen, dennoch fasziniert es mich immer wieder und so nahm ich die Gelegenheit wahr, das stillgelegte Heizkraftwerk München Aubing bei einer offiziellen Öffnung zu besichtigen und natürlich auch zu fotografieren.
      Ich werde dem Thread noch das eine oder andere Bild hinzufügen... alle sind bearbeitet, um die Stimmung eines verlassenen Ortes besser hervorzuheben. Fragen dazu kann ich gerne beantworten.
      Wie wirkt das auf Euch, vermitteln die Bilder das Gefühl eines verlassenen Industiekomplexes?

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Power Plant by Thomas Wyschkony, auf Flickr  
    • By Fulmo
      Sony A7R II & Zeiss Batis 85 mm 1:1.8
      1/200 Sek., Blende 1:5.6, ISO 100
    • By Fulmo
      Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 40-150 mm 1:2.8
      1/500 Sek., Blende 1:6.3, ISO 200
    • By Fulmo
      Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 7-14 mm 1:2.8
      1/500 Sek., Blende 1:8, ISO 200
    • By Fulmo
      Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 7-14 mm 1:2.8
      1/200 Sek., Blende 1:5, ISO 200
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!