Jump to content

Epson Stylus Photo R3000 - schlechte Erfahrung


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Gut Licht,

lange Rede, kurzer Sinn.

 

Defekt ist nach Jahren des regelmäßigen Gebrauch die Pumpenzuleitung von den Patronen zum Kopf für Photo Schwarz. Mattes Schwarz kann man ohne Probleme Drucken.

Der Fehler äußert sich in heftigen Klecksen und Streifen auf den Papier.

 

Über Epson habe ich einen Service Stützpunkt angerufen.

 

Nach dem üblichen Geplenkel (keine Ferndiagnose, immer Originaltinten und Epson Papier verwendet) war er nach Modellbezeichnung und Fehler doch bereit mir einen KVA per Telefon zu machen (ohne Gewähr).

360 Euro inkl. MWST aber ohne Wartung.

Ohne verlängerte Wartung hat er mir zu verstehen gegeben das ich als Privatmann das Gerät besser abschreiben sollte. Nicht falsch verstehen alles sehr freundlich und mit Sicherheit in Rahmen seiner Möglichkeiten.

Eine Inzahlungnahme hat er direkt ausgeschlossen, mir aber doch eine Angebot für den A2 Drucker gemacht.

 

Da ich in einen angrenzenden Bereich tätig bin habe ich einmal selbst teilzerlegt. In der Aufnahme für die Leitungen im Kopfgehäuse ist ein Haarriss. Leider nicht zu kleben oder ähnlich.

 

 

Tja, erst einmal Matt Schwarz weiterdrucken und gucken was vom Weihnachtsgeld übrig bleibt.

 

Bis denne

Link to post
Share on other sites

Hallo MiFie,

 

hat Epson nicht die Reparaturpauschalen für die Drucker? Meiner hat genau das gleiche Problem. Ich habe mit der Hotline gesprochen und die haben von einer Pauschale von 225€ gesprochen. Das wäre für mich noch ok. Funktioniert der Druck mit mattem Schwarz tatsächlich noch problemlos? Dass wäre ja eine Alternative.

 

Gruß

Jörg

Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...

Moin,

also ich bin mal wieder bei dem Thema.

 

@ Joe-HH

Da ist nichts zu Reparieren (leider). Das ist Kunststoff und an einer "unklebbaren" und "undichtbaren" Stelle.

 

@ JörgL

Hier ist genau mein Ansatz. Mit den Rep Pauschalen habe ich auch gelesen.

Über 200 Euro und man muss das Gerät selber an Epson schicken.

 

Ein Epson Stylus Photo 1500 kostet 251 Euro!

 

Sind die Geräte vergleichbar? Immer hin ist ja der R3000 Referenzklasse..

Tritt das Problem nach Reperatur irgendwann wieder auf?

Den R3000 bei Ebay mit Tinte verkaufen und dann den 1500 kaufen?

 

Mal eure Meinungen

Danke

Edited by MiFie
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...