Jump to content

Samsung steigt aus?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Gemäß dieser MirrorlessRumors-Meldung (basierend auf einem Artikel der koreanischen Zeitung Asiae) steigt Samsung wohl wieder aus dem Kamera-Business - zumindest in seiner jetzigen Form - aus.

 

Das ist eigentlich sehr schade, denn zuletzt mit der NX1 und NX500 schien Samsung auf einem Weg zu sein, der zumindest vielversprechend aussah und ein bisschen Mirrorless-Konkurrenz von einem Hersteller, der in der Lage ist, alle Komponenten aus eigenem Hause zu bestücken, hat aus Kundensicht nicht geschadet.

Edited by 3D-Kraft
Link to post
Share on other sites

was hilfts, wenn die Produkte gut sind, aber die Leute nicht kaufen?

 

 

 

Leider ist Samsung da ja schon ein wenig gebrandmarkt, siehe DSLR Ausstieg ... wenn sie das jetzt wieder machen, ist der Name Samsung endgültig verbrannt für Fotosystemtechnik. (Damals konnte man wenigstens auf Pentax umsteigen, weil die das gleiche Bajonett hatten ... das wäre jetzt nicht mehr so)

Link to post
Share on other sites

Vielleicht haben sie bemerkt, dass Fotoequipment nicht nur aus (in diesem Fall anerkannt) gutem Elektronikspielzeug besteht, sondern die Systempflege mit der Optik den weit größeren Aufwand macht. Das wird aber von der Kundschaft nicht honoriert; da sieht man erst mal nur die Kamera, die Optik ist eher Nebensache (was hier im SKF auch oft auffällt).

Für Unternehmen, die "eigentlich" keine Optikfirmen sind, sind gute Bridge-Kameras mit Sensoren bis 1" vielleicht die sinnvoller Lösung. Was das Galaxy S4 mini mit seiner mikrigen Kamera abliefert ist jedenfalls beeindruckend.

 

Link to post
Share on other sites

Wolfgang, wie ernsthaft hast Du Dich bislang mit der Objektiv-Palette von Samsungs NX-Serie befasst? Die ist inzwischen nämlich gar nicht sooo schlecht.

 

Die Defizite des Systems lagen aus meiner Sicht eher in anderen Bereichen. Ein Grund mag z.B. das (Fehl-)Design des Bajonetts gewesen sein, das keine Adaptierung von M-Mount Objektiven erlaubte, die gerade zu Anfang in der Aufbauphase der Objektivpalette ein wichtiges Kriterium gewesen wäre. Auch wenn ein Hersteller selbst keine "Optikfirma" ist, hätte er, wie im Falle von Samsung, die Mittel, sich das nötige dazuzukaufen und ein namhaftes Label draufzupappen. Die Defizite des Systems konnten aber offensichtlich auch keine Dritthersteller dazu bewegen, in nennenswertem Umfang Objektive dafür anzubieten.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Richtig, sooo schlecht ist sie nicht. Aber wen juckt das? Es ist halt ein Anbieter mehr, der noch keine Loorbeeren vorzuweisen hat und mit dem fotogeübten Hersteller Pentax nichts mehr gemeinsam hat. Sie bauen halt unter vielem anderen auch Kameras. Ach... mit Wechselobjektiven auch? Für MICH wäre mit APS Samsung eher in die Wahl gekommen als Sony. Sony war schneller und mit sehr viel Werbedruck, hatte mich anfangs sehr interessiert, aber dann waren da noch die Objektive, die man ja auch noch braucht, und wenn man verwöhnt ist ....

Link to post
Share on other sites

Tja, manchmal steht man sich eben selbst im weg.. vor allem wenn man zu viel in der Theoretischen Welt lebt..  :)

 

Erstens schreibt man dann "Theoretischen" mit kleinem "t" vorne und zweitens bin ich seit mehr als 40 Jahren Praktiker. Vermutlich bin ich sogar auf fotografischem Gebiet moderner als mancher junge User hier.

Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich, ich nicht. Eine Marke weniger, die ich in meine Kaufüberlegungen einbeziehen muss. Hoffentlich ein paar Kunden für Pana und Oly mehr. Ich weiß, Konkurrenz belebt das Geschäft und Wettbewerb hält die Preise niedrig, aber der Markt für hochpreisige Kameras ist mittlerweile so eng, da wird auf Sicht nur noch eine Handvoll Anbieter übrig bleiben. Es ist eher zu bedauern, dass die Nachfrage immer kleiner wird ...

Edited by cyco
Link to post
Share on other sites

Samsung soll seine Objektive nehmen und einen E-Mount dranbasteln, sollte aufgrund des Auflagemaßes ja problemlos möglich sein.

 

Samsung hat quasi fast alles was im APS-C E-Mount System fehlt:

2 Lichtstarke Zooms

30mm Pancake

60mm Makro

85mm Portrait Tele

Günstiges UWW-Zoom

Kompaktes Fischeye

 

Für die Sony Kundschaft wäre das eine echt Bereicherung.

Link to post
Share on other sites

Ja, es ist schade, wenn die Meldung sich bewahrheitet. Mit der NX1 ist Samsung ein sehr gute Kamera gelungen, die in einer zweiten Version mit noch etwas Feinschliff nahezu perfekt geworden wäre.

 

Wahrscheinlich war die NX1 und die damit verbundenen teuren S Objektive zu ambitioniert gewesen. Die Produkte konnten die Klientel, die bereit ist, so viel zu investieren, trotz der guten Qualität nicht überzeugen. Schwierig war vielleicht auch der Umstand, dass es bzgl. Größe und Gewicht gegenüber einer DSLR praktisch keine Vorteile gab, was es erschwert hat, Fotografen zu einem führen.

 

Ich hatte mir die NX1 mal einen Tag ausgeliehen und war recht angetan von dem Produkt und seinen Ergebnissen. AF und Reaktionsvermögen der Kamera waren exzellent, die Bedienung nicht schlecht, aber noch mit ein paar Haken. Insbesondere das 2.8/50-150mm Telezoom hatte eine hervorragende Abbildungsleistung.

 

Letztlich war dann aber alles nicht so, dass es einen Systemwechsel gerechtfertigt hätte. Das ist für Newcomer wohl ein grundsätzliches Problem.

Link to post
Share on other sites

Die NX1 mag noch so gut sein. Was kaufen vermutlich die meisten Interessenten, wenn es in der gleichen Preisklasse eine Vollformatkamera gibt die sogar noch kleiner ist?

 

http://camerasize.com/compact/#572.398,579.393,ha,t

http://camerasize.com/compact/#572.398,579.393,ha,f

 

Samsung kann den Preis nicht einfach senken. Das Produkt sollte ja doch noch kostendeckend sein. Samsung wird sich diese Überlegungen auch gemacht haben.

Link to post
Share on other sites

Vollformat wird doch nicht grundsätzlich bevorzugt. Es gibt viele andere Kriterien, bei denen die NX-1 Topwerte hatte. Ich denke, es liegt schlicht an dem geringen Vertrauen zu Samsung als Kamerahersteller. Der Ausstieg bestätigt dies ja letztlich auch und das ist so gesehen der Teufelskreis.

Link to post
Share on other sites

Es gibt viele andere Kriterien, bei denen die NX-1 Topwerte hatte.

Schon klar. Diese Überlegungen machen sich aber oft nur Leute, die in Foren wie diesem unterwegs sind. Der 0815 Kamerakäufer wird sich denken "Vollformat ist besser" (und ist prestigeträchtiger). Sofern die überhaupt so teure Kameras kaufen. Der ambitionierte Hobbyfotograf ist oft schon etwas älter und für die ist Samsung halt einfach ein TV Hersteller.

 

Ich denke, es liegt schlicht an dem geringen Vertrauen zu Samsung als Kamerahersteller.

Das kommt noch dazu. Absolut einverstanden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...