Jump to content
Sign in to follow this  
ulist

Laura und Paul

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

vor ein paar Wochen habe ich einen Kurzfilm fertiggestellt, der zumindest gegen Ende ein wenig zum Oktober passt. Diesmal möchte ich ein paar technische Infos dazu geben, weil es einen anderen Thread gibt, der sich auf das verwendete Objektiv bezieht.

 

Gedreht wurde mit einer GH4 in 4k und ausschließlich mit dem 1:2.8/12-40mm von Olympus. Die meisten Filmer nutzen ja das 12-35mm von Panasonic, ich muss aber sagen, dass das 12-40mm meines Erachtens für Videos ein paar Vorteile hat. Es ist parfokal und es hat eine perfekte manuelle Fokuseinstellung, der sich extrem gut mit einem Follow-Fokus verwenden lässt. Ich nutze den von Edelkrone, der macht echt Laune. Den Bild-Stabilisator habe ich bis jetzt nicht vermisst.

 

 

Gruß Ulist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By mft-fan
      Neuwertig! Keine Abnutzungen! Mit original Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel! Inklusive original Olympus Akku!
      Gekauft am 09.05.2018! (nicht mal ein Jahr alt!)
      Was für ein Angebot! Nicht für lange Zeit. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!
      ======
      Wegen Systemwechsel verkaufe ich hier die im Titel genannte Linse. Zu dem Objektiv brauche ich wohl nichts mehr sagen: Bestes Zoom-Objektiv für Micro Four Thirds. Wer sich für das Objektiv interessiert, weiß das aber auch meist schon..
      Das Objektiv wurde ein paar mal benutzt, sieht aber aus wie neu: Es wurde von mir stets als Investition und nicht als Werkzeug betrachtet und deshalb gehegt und gepflegt, wie ein kleines Baby.
      Mit dazu gibt es einen originalen Akku von Olympus, keinen der billigen Nachbauten, die nicht so richtig mit der Kamera kommunizieren und gerne mal Überhitzungen verursachen!
      Ein Akku allein: 70 Euro.
      Das Objektiv allein: 750 Euro.
      Summa sumarum: 820 Euro wenn man das woanders neu kaufen würde.
      Bei mir für DEN Preis! Günstiger wird's nicht.
      Schaut euch gerne die vielen hochwertigen Fotos an, die ich extra für euch angefertigt habe: Sieht alles aus wie neu, keine Kratzer, kein Staub!
      Rechnungskopie gebe ich gerne mit dazu.
      ======
      Lieferumfang (alles Original)
      - M.Zuiko 12-40 f/2.8
      - Original Gegenlichtblende
      - Original Frontdeckel
      - Original Rückdeckel
      - Original Akku BLH-1
      ======
      Das Objektiv kann in Köln Lindenthal angeschaut, getestet und gegen bar auch mitgenommen werden. Ansonsten ist ein versicherter Versand mit Sendungsnummer ebenso möglich. Bezahlung per Überweisung oder Paypal (ausschließlich per Familie und Freunde-Zahlung)!

    • By TOXIE
      Hi leute
      ich habe mir auf einer online ankauf/verkauf seite ein gebrauchtes 12-40 mm im zustand sehr gut bestellt.
      gekostet hat es 520€ 
      eigentlich hat nur der deckel und der streulicht aufsatz ein paar leichte abschürfungen 
      was überhaupt nicht schlimm wäre.
      leider ist aber auch vorne auf der linse ein kleiner feiner kratzer, den man im richtigen winkel und licht auch sieht.
      das der kratzer keine auswirkungen aufs bild hat ist mir klar und wirklich stören tut er mich auch nicht.
      mir gehts nur darum ob und wie ich das objektiv irgendwann wieder los werde
      hier im forum und überall anders auch wird das 12-40 auch immer um 500€ gehandelt, dann allerdings ohne garantie, beim online shop gibt es 30 monate bei registrierung
      also lieber wieder zurück schicken ?
      lg
    • By ulist
      Nach meinem Post zum Thema Filtersysteme
      https://www.systemkamera-forum.de/topic/122087-fotopraxis-filtersysteme-halter-filter/?p=1497950
      gab es den Wunsch, zu sehen, was dabei herauskommt, wenn man mit solch einem Aufbau filmt. Der Trailer ist fertig und hier zu sehen



      Wen es interessiert, hier noch ein paar Infos zum Projekt. Da ich bei diesem Film mit Prashant Jaiswal einen relativ prominenten Darsteller hatte (Stromberg, Tatort, Alarm für Cobra 11, Wüstenblume, Willkommen bei den Hartmanns usw.), wollte ich bei der Bildqualität keine Kompromisse eingehen, d.h. Aufnahme in 4k, 10 Bit, 4:2:2 und V-Log. Dazu musste ich an meine GH4 einen BlackMagic Video-Assist anschließen, was zu einem ziemlich unhandlichen Aufbau führte (s.o.). Ich habe daher nur vom Stativ oder vom Kran gefilmt, was nicht unbedingt meiner üblichen Arbeitsweise entspricht. Sicher wäre eine GH5 mit interner Aufzeichnung in 4k, 10 Bit, 4:2:2 handlicher und vielleicht raffe ich mich doch noch auf und hole mir für den nächsten Film eine GH5.
    • By Jenny
      Hallo liebe Forenten,
       
      ich bin schon ziemlich lange (hauptsächlich) stille Mitleserin hier im Forum und habe schon gewaltig von Euren vielen Kommentaren profitiert. 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. /uploads/emoticons/default_smile.png"> Aktuell steht bei mir ein Neukauf an und ich drehe mich immer wieder im Kreis, ohne zu einer (dauerhaften) Entscheidung zu kommen. Daher hoffe ich sehr auf Eure Anregungen, Ideen und Gedanken, die mich hoffentlich weiterbringen...
       
      Ich besitze seit 2010 eine E-PL1 mit einigen Objektiven (14-150, 14-45, 20 1.7, 45 1.8). Als im Frühjahr 2012 die Geburt unseres ersten Kindes anstand, hatte ich mir statt eines neuen Bodys das Oly 45 1.8 gekauft. In 2014 kam noch unser zweites Kind und irgendwie war nie genug Geld da, um eine größere Summe in mein Hobby zu investieren, also vor allem, um einen aktuelleren Body anzuschaffen... Da ich vor einiger Zeit einen runden Geburtstag hatte und übers letzte Jahr immer wieder Geld gespart habe, steht aktuell eine Summe von ca. 1500€ (plus evtl. etwas, aber nicht sehr viel) mehr zur Verfügung. Ich habe schon sehr lange und viel von einem neuen Body geträumt, da mich der Autofokus und die Bildqualität der E-PL1 schon länger nicht mehr überzeugt haben. Ansonsten habe ich aber schon sehr gerne mit der Kamera fotografiert.
       
      An Objektiven habe ich bisher überwiegend das 20 1.7 genutzt, das ist drinnen mein Immerdrauf, da ich meine Familie am liebsten ohne Blitz fotografiere. Das 45 1.8 kommt bei mir oft zu kurz, da es mir für die schönen "zwischendrin beim Spielen"-Portraits meiner Kinder oft einen kleinen Tick zu lang ist. Draußen und unterwegs nutze ich meist das 14-45. Das 14-150 ist als langfristige Leihgabe bei meiner Mutter an der E-M5I in Gebrauch, mit der E-Pl1 wars mir irgendwie zu unhandlich und vor allem meist zu lichtschwach. Bei einem großen Familiengeburtstag diesen Sommer sollte ich Fotos des Festes und der Gäste machen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich zwar gerne Objektive für verschiedene Zwecke habe und nutze, während der Veranstaltung hat mich der Wechsel zwischen 20 1.7 drinnen beim Essen und dem 45 1.8 für Portraits bzw. dem 14-45 draußen echt genervt und bei Portraits bevorzuge ich deutlich, für unaufdringlicheres Fotografieren etwas Zoomen zu können... (die 45 mm waren mir teils etwas zu kurz) 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. /uploads/emoticons/default_smile.png">   Soll heißen, ich hätte gerne ein möglichst gutes und lichtstarkes Zoom, um bei gemäßigter Beleuchtung drinnen oder allgemein draußen, im Urlaub etc. unbeschwert fotografieren und eben auch mal halbwegs unauffällig Portraits (meiner Kinder/Familie) machen zu können.  
      In der engeren Auswahl waren bisher bei mir die GX80 und die G81, da ich mir gerne die Option erhalten möchte, auch mal schöne Videosequenzen der Kinder aufnehmen zu können. Sehr häufig wird das aber nicht sein, dafür stände auch noch die Sony HX90V zur Verfügung. Die gab es letztes Jahr "zu Weihnachten", um zumindest schonmal unterwegs und mobil bessere Fotos, als zuvor machen zu können (Ersatz für Fuji F200EXR). Für Videos gefällt sie mir recht gut, da ich aber zunehmend gerne ohne Blitz/unauffällig fotografieren mag, kommt der Sensor öfter an seine Grenzen, als es mir lieb wäre...
       
      In den großen Märkten (Media/Saturn) habe ich beide Kameras intensiver angeschaut. Dabei wurde das Interesse für die G81 größer. Sie liegt mir etwas besser in der Hand (obwohl ich als Frau eher kleine Hände habe) und der mittige Sucher spricht mich als Brille tragende Linksäugerin deutlich mehr an. Hätte sie noch das nur klappbare Display der GX80 wäre ich total glücklich... 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. /uploads/emoticons/default_wink.png">  
      Jetzt stellt sich mir die Frage, mit welchem Objektiv oder welchen Objektiven ich für meine Einsatzzwecke am besten gerüstet bin, ohne dabei ganz arm zu werden. Und dabei drehe ich mich leider immer wieder im Kreis...
       
      Meine Gedanken dazu sind folgende:
       
      Das 35-100 2.8 passt super zum Panasonic Body, würde mir eine tolle lichtstarke Ergänzung sein mit mehr Brennweite nach oben, als bisher im Einsatz. Damit könnte ich bestimmt tolle Portraits der Kinder beim Spielen etc machen, aber auch unterwegs, bei Familienfeiern etc viel Spaß haben. Da mir drinnen die 45 mm öfter zu lang waren, draußen aber teils zu kurz, dürfte der Zoombereich genau passen. Daher lockt mich dieses Objektiv sehr!
       
      Aber mit welchem Objektiv zusammen kaufe ich um Himmels Willen die Kamera? 
      Am vernünftigsten wäre es, es zusammen mit dem P 12-60 zu kaufen. Da habe ich das beste Preis-Leistungsverhältnis und das würde mit meinem Budget recht gut hinkommen. Ich bin aber immer wieder unsicher, ob ich nicht doch erstmal ein besseres "Standart"-Objektiv zum Body dazu holen sollte und das 35-100 2.8 aufschieben...? Somit hätte ich zumindest im unteren Brennweitenbereich schon eine sehr gute Qualität...
       
      Dabei geistern mir im Kopf immer wieder das Olympus 12-40 und das PL 12-60 herum. Beide würden aber leider, zusammen mit dem Body, schon mein Budget ausschöpfen. (Und wann ich wieder genug Geld für das 35-100 2.8 zusammen hätte, weiß ich nicht...) Aber ist der qualitative Unterschied zum P 12-60 wirklich sooo groß? Ich meine, ich habe jetzt wirklich lange und viel nur mit dem 20 1.7 gearbeitet. Damit kam ich drinnen ziemlich gut zurecht und es hat mir trotz der Kombi mit der E-PL1 sehr schöne Bilder meiner Kinder gemacht. (Auch wenn der pumpende Autofokus manchmal sehr nervig war, ging es mit Vorfokussieren schon passabel gut.) Beim P 12-35 2.8 bin ich leicht unsicher, ob mir die 35 mm ausreichen und ich habe teils von etwas schlechterer optischer Qualität gelesen, als z.B. beim Olympus 12-40... Beim PL 12-60 schrecken mich etwas der Preis und dass ja anscheinend die 2.8 Anfangsblende sehr schnell nicht mehr gegeben sind... (mit dem Objektiv im Bundle wäre ich mit der G81 schon bei ca. 1600€, dafür könnte ich mir schon fast die G81 mit dem P 12-60 plus dem 35-100 2.8 kaufen, der Preis des Olympus 12-40 ist aber ja leider auch nicht wesentlich besser)
       
      Habt Ihr Ideen, Anregungen, weitere Objektivvorschläge oder ähnliches für mich, um das riesige Durcheinander in meinem Kopf zu sortieren? Denn bis spätestens Anfang Januar sollte ich zumindest die G81 kaufen, da ich natürlich gerne die Cashback-Aktion mitnehmen würde...
       
      Vielen Dank an alle, die bis hierher durchgehalten haben... 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. /uploads/emoticons/default_biggrin.png">
    • By Sean O'Reilly
      Liebe MFT Gemeinde,

      ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor kurzem das Samyang 7,5mm - 3,5 F Fisheye Objektiv für meine GH4 gekauft. Nun habe ich über die GH4 und die Timelapse Funktion 500 RAW Bilder gemacht. Die Bilder sahen im Display ideal belichtet aus. Schon beim rüberziehen der RAW Files auf den Mac fällt auf, dass die Bilder viel dunkler sind, als im Kamera Display. (Wo das Display sonst wesentlich original getreuer ist) Wenn ich nun die gleichermaßen Belichtung auf allen Bildern erhöhe fällt auf, dass in unregelmäßigen Abständen (also mal bei Bild 3, dann wieder 10 Bilder später, dann wieder nur 3 Bilder später) völlig unterschiedliche Farbprofile und auch leichte Belichtungsunterschiede auftreten, sodass ich den Timelapse überhaupt nicht benutzen kann. Im internen Timelapse Abspielmodus der GH4 fallen diese Fehler nicht auf!

      Hier mal 2 Beispielbilder.
      2x bearbeitet
      2x RAW
      2x Metadaten
      und der Timelapse

      https://www.dropbox.com/sh/ti1sun5xam79549/AADWmJcbms-RPuYirG_yy9vJa?dl=0

      Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
      Herzliche Grüße
      Sean

      PS: Das Objektiv ist komplett manuell - übermittelt also keine Daten an die Kamera.

       
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy