Jump to content
Jannik Peters

Samyang / Walimex Pro 135mm f/2

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Unglaublich coole Bilder die ihr hier zeigt! Ich habe gestern auch das Samyang 135er bekommen, für meine a6000. Ich möchte es hauptsächlich für die Astrofotografie nutzen und bin etwas unsicher was die extreme "Unbalance" angeht. Am liebsten hätte ich am Objektiv eine Rohrschelle mit Stativanschluss. Hat jemand von euch schon mal über so etwas nachgedacht oder sogar schon nachgerüstet? Gibt es sowas überhaupt?

 

Grüße

Björn

 

Ja, das E-Mount zurückgeben und das A-Mount holen (billiger!) und dann den LA-EA3 benutzen, der hat eine Stativschelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das E-Mount zurückgeben und das A-Mount holen (billiger!) und dann den LA-EA3 benutzen, der hat eine Stativschelle

 

Naja, ich habe das e-mount für 369 als Warehousedeal bekommen.. So günstig komme ich bestimmt nicht an die a-mount Version plus LA-EA3..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, ich habe das e-mount für 369 als Warehousedeal bekommen.. So günstig komme ich bestimmt nicht an die a-mount Version plus LA-EA3..

 

Das war dann ein Schnäppchen

Dann keine Ahnung ob es dafür ne Schelle gibt...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unglaublich coole Bilder die ihr hier zeigt! Ich habe gestern auch das Samyang 135er bekommen, für meine a6000. Ich möchte es hauptsächlich für die Astrofotografie nutzen und bin etwas unsicher was die extreme "Unbalance" angeht. Am liebsten hätte ich am Objektiv eine Rohrschelle mit Stativanschluss. Hat jemand von euch schon mal über so etwas nachgedacht oder sogar schon nachgerüstet? Gibt es sowas überhaupt?

 

Grüße

Björn

 

Habe mir auch aufgrund des besseren Preises die NEX Version bestellt - warte allerdings noch auf Lieferung.

Da die A7 und A6000 ohnehin damit Probleme haben, bin ich gespannt - obwohl das 16-35 und 70-200 haben sie auch vertragen sofern man entsprechend damit umgeht.

 

Vielleicht klappt es aber mit der Novoflex ASTAT-NEX Stativschelle - wobei die auch kein Schnäpchen ist.

 

Sobald Du damit Erfahrungen gesammelt hast, gibt bitte bescheid! - danke

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal eine Cropaufnahme:

Zwiebelig by Stefan Petershofer, auf Flickr

 

Landschaft kann es auch:

You Make Me Feel (EXPLORE 02/06/16) by Stefan Petershofer, auf Flickr

 

Wish - HFF! by Stefan Petershofer, auf Flickr

 

Last Light by Stefan Petershofer, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meins geht leider wieder zurück und ich werde es auch nicht umtauschen: abgesehen von dem Mangel (dazu komme ich gleich)

ist es mir einfach zu schwer und der Fokusring geht echt schwer.

 

Der Grund, warum ich es zurück schicke ist aber das Spiel am Bajonett der A7RII. Ich habe die A-Mount Version gekauft. Wenn ich die

Kamera am Objektiv hochhebe, kann man unschwer den kleinen Klack überhören, der erfolgt, wenn die Kamera im Vergleich

zum Objektiv die 0,1 oder 0,2mm absackt. Auch radial ist Spiel vorhanden: und den bekommt man durch den sehr schwergängigen

Fokus jedesmal auf's Butterbrot geschmiert. Klack-klack!

 

Die optische Leistung aber übertrifft bei Offenblende mein 55er ZEISS sichtbar - das ist am Display der Kamera bei einmaliger

Lupenbenutzung sichtbar. Vielleicht habe ich auch ein schlechtes 55er erwischt... In Wirklichkeit bin ich zwigeteilt.

Dazu kommt die schöne Naheinstellgrenze von ca. 80cm und die Tatsache, das ich so gut wie keine CA's feststellen konnte

(die mich bei den alten FD-Linsen manchmal echt stören - die aber auch nur einen Bruchteil wiegen und kosten (falls das in dieser Beziehung relevant ist))

 

Das eine Exemplar geht auf jeden Fall zurück! Basta!

 

PS: falls in die Richtung Fragen aufkommen: Nein, es liegt nicht am Bajonett der A7RII. Das ist solide und alle anderen Objektive, sowohl

nativ als auch via (Novoflex) Adapter lassen daran keinen Zweifel aufkommen. Ich habe noch ein altes Minolta AF Objektiv von einer

analogen aus grauer Vorzeit und selbst das klemmt felsenfest im LA-EA3. Ich schiebe die Schuld hier also wirklich dem Samyang in die Schuhe.

 

PPS: Emoticons entfernt.

Edited by Torsten Flammiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Meins geht leider wieder zurück und ich werde es auch nicht umtauschen: abgesehen von dem Mangel (dazu komme ich gleich)

ist es mir einfach zu schwer und der Fokusring geht echt schwer.

 

 

Das eine Exemplar geht auf jeden Fall zurück! Basta!

 

PS: falls in die Richtung Fragen aufkommen: Nein, es liegt nicht am Bajonett der A7RII. Das ist solide und alle anderen Objektive, sowohl

nativ als auch via (Novoflex) Adapter lassen daran keinen Zweifel aufkommen. Ich habe noch ein altes Minolta AF Objektiv von einer

analogen aus grauer Vorzeit und selbst das klemmt felsenfest im LA-EA3. Ich schiebe die Schuld hier also wirklich dem Samyang in die Schuhe.

 

 

 

Also mein Fokusring ist durchaus auch mal schwergängig, aber bisher liebe ich das Ding und bin der Meinung für 500 Öcken bei der BQ kann man über sowas hinwegsehen. Dann ist ja aber nicht das Spiel an der A7 sondern am LA-EA3. Da ich eine normale A7 hat, hat bei mir ja quasi alles ein "Spiel"....bin hier also schmerzbefreiter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erstes ging ja auch zurück, klemmender Fokus und das falsche Bajonett. Mein zweites Exemplar ist nun auch A-mount, und da wackelt nichts, das Teil sitzt 1A im LAEA3 und der Fokus läuft sauber und ist jetzt nach ein paar Monaten Benutzung wesentlich leichtgängiger als am Anfang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine e-mount Version kippt ganz schön im Bajonett hin und her. Ich befürchte Lichtlecks, was mir die Astrofotografie ja ganz schön versauen würde. Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten: 1. tough e-mount Bajonett nachrüsten, was ich aber unverschämt teuer finde, oder 2. Stativschelle finden. Anscheinend hat sich damit noch nie jemand auseinandergesetzt. Die richtige Größe gibt es anscheinend gar nicht, daher werde ich wohl was bauen müssen. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Aber generell muss ich sagen, dass das Teil eine Wucht ist! Selbst bei f/2 sind die Sterne bis an den Rand scharf und ich kann keinerlei CAs entdecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab zu Weihnachten eine neue A7 von AMA.... bekommen, kam rund 750 als Blitzangebot. Mit dem Walimex (kein Spiel am Mount!) ist die Kombination schon ziemlich kopflastig.

Habe mir dafür diese "Gewehr,- und Objektivauflage" von Doerr bestellt, die kommt dann auf ein Einbein, damit sollte das Problem gelöst sein. Sowas gibts bei Ama oder ...bay für nen Zehner

Edited by kpbischoff

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich, ob es nun wackelt oder nicht. Ich mach lieber Bilder damit

Zudem hab ich das mit der Stativgeschichte (falls jemals nötig) über den LA-EA3 gelöst und deshalb ja die A-Mount Version...

 

Dexter! by Stefan Petershofer, auf Flickr

 

Creamy Bokeh Series VI by Stefan Petershofer, auf Flickr

 

Fire and Whispers [EXPLORE 03/16/16] by Stefan Petershofer, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

hurra meines ist schon auf dem Weg. werde es also auch bald testen können. Eine Lösung für das Stativ für e-mount wäre natürlich fein.

beschäftigt habe ich mich schon um eine Lösung zu finden, aber noch nichts wirklich wirtschaftlich brauchbares gefunden.

 

Hier eine Lösungsmöglichkeit, wobei auch nicht sehr komfortabel.

Edited by magicg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine sinnvolle Möglichkeit ist meines Erachtens wirklich nur die Lösung über einen Adapter - der LAEA3 macht eh Sinn, wenn man weitere Samyangs plant, hat man dann einfach immer ne Stativschelle.

 

Hier mal wieder ein Beispiel für die extreme Freistellung bei Offenblende auf einige Entfernung (knapp 10 Meter).

 

Apple Tree by Markus Diekmann, on Flickr

 

Grüße,

 

@mo

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lösung liegt doch nahe und wurde bereits erwähnt. Das Objektiv gibt es mit vielen verschiedenen Bajonetten, auch für E-Mount.

Im Gegensatz zu den DSLR-Varianten ist bei den E-Mount  Objektiven der Tubus hinten verlängert worden, wegen dem Auflagemaß.

 

Ich würde das Objektiv also entweder für DSLRs wie Nikon, Canon, Sony oder was es sonst noch gibt, kaufen, je nachdem welche Adapter ich ohnehin habe.

Die sollten dann über einen Stativfuß verfügen und schon ist die Wackelei vorbei, sowie das Kamerabajonett entlastet. Eine passende Stativschelle zu finden, halte ich für nahezu ausgeschlossen. Man kann sich jedoch so etwas auch anfertigen lassen, kann aber leicht 50 Prozent des Objektivpreises erreichen. Rainer Burzynski macht sowas. Wohnt hier um die Ecke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pockets full of gold [EXPLORE 04/12/16] by Stefan, auf Flickr

 

The Hunter by Stefan, auf Flickr

 

Speaker by Stefan, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!