Jump to content
Jannik Peters

Samyang / Walimex Pro 135mm f/2

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Da ich Spaß daran hatte, hab ich das Walimex 135mm/2 ebenfalls dort mit der Sony A7 genutzt. Zu einer anderen Tageszeit, versteht sich.

Bilder wie oben mit Lightroom optimiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal eins von heute. Meine Frau hatte ein paar Accesoires für zukünftige Fotoshootings besorgt, die wir gleich mal getestet haben (Haarschmuck). Das Foto ist natürlich stark bearbeitet und bestimmt Geschmackssache.

 

Bei Kopfportraits von sich bewegenden Menschen ist es wirklich nicht leicht, das Objektiv ohne Lupe zu fokussieren. Die Ausschussrate ist deutlich höher als sonst.

 

In deep thoughts by Jannik Peters, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn @mo das nächste Mal reinschaut, geht der *Grrrrrr*-Modus wieder an

Nein, über die Phase bin ich hinweg. Ich hab nach deinem Portrait in den nächsten Gang geschaltet, mich meinem Drang ergeben und eben geordert. 529 für die e-mount-Ausführung beim deutschen Fachhändler meines Vertrauens und eine Taufe und wahrscheinlich auch Geburt im engen Familienkreis nächstes Wochenende haben die Entscheidung vereinfacht. Ich werde berichten. Hoffentlich ist es gut zentriert und hat nen gleichmäßigen Fokusgang.

 

Grüße,

 

@mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich meinen letzten Urlaub mit A6000 zu 90% mit dem Samyang 12mm/2.0  fotografiert habe (Landschaft) und davor eine 4-Tägige Hamburtour mit dem gleichen Objektiv, bin ich davon total begeistert. Aber eben Landschaft und Architektur, bzw. Stadtaufnahmen. Bei bewegten Objekten, wie zB. dem Schwan oder Menschen traue ich mir das manuelle Fokusieren mit 135mm doch nicht wirklich zu (glaub ich??) Die Bildquali der hier gezeigten Bilder des Objektivs ist schon erste Sahne.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss ja sagen, dass ich es teilweise einfacher finde als mit kürzeren Brennweiten, da der Schärfebereich wesentlich besser im Peaking zu erkennen ist. Probier das doch einfach mal mit nem Minolta 135 2.8 aus. Das gibt es für 50,- Euro und macht auch schon Spaß. Bei den Brennweiten muss man sich allerdings mit der Entfernungsskala anfreunden, sonst dreht man sich auch schonmal nen Wolf...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss ja sagen, dass ich es teilweise einfacher finde als mit kürzeren Brennweiten, da der Schärfebereich wesentlich besser im Peaking zu erkennen ist.

 

Da stimme ich dir zu. Es ist nur bei Portraits schwierig, immer das Auge über Peaking perfekt im Fokus zu haben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hm... meins ist nun heute angekommen, das Wetter hier lässt nun keine großen Entdeckungen mehr zu, was mir aber an der ansonsten tadellosen haptik negativ auffällt ist der ungleichmäßige Widerstand beim Fokussieren. Bis 3 Meter läuft er sahnig, danach erhöht sich der Widerstand merklich und ist nicht wirklich angenehm. Ist das bei Euch auch so, oder hab ich Pech?

 

Grüße,

 

@mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis 3 Meter läuft er sahnig, danach erhöht sich der Widerstand merklich und ist nicht wirklich angenehm. Ist das bei Euch auch so, oder hab ich Pech?

 

Wäre mir noch nicht aufgefallen, ich empfinde den Widerstand des Fokusringes aber generell als unnötig hoch. Die wirklich erstklassigen Abbildungsqualitäten und auch die recht kurze Nahgrenze trösten jedoch darüber hinweg ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein raues Gefühl würde ich bei der Fokussierung bestätigen.

 

Hallo,

 

heißt "rau" in diesem Fall, dass die Fokussierung "springt", oder meinst Du nur die fehlende Geschmeidigkeit, aber ohne Auswirkung auf die Fokussiergenauigkeit? 

Der "Bestellfinger" juckt bei mir gewaltig... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Fokus springt nicht. Es ist halt nich das fokussiergefühl eines alten minolta, eher so als würde man zwei leicht angeraute plastikflächen gegeneinander verschieben. Ich hab jetzt gestern und heute bisher um die 200 Fotos geschossen, die zoom Ansicht in der Kamera bestätigt schonmal die hervorragende schärfe.

Aber ich bin sehr zwiegespalten, der sehr schwergängige und ungleichmäßige Fokusgang erschwert die Arbeit mit dem Objektiv und lässt ein flaues Gefühl zurück. Wenn die Bilder bei der Durchsicht am Rechner wirklich so gut sind wie erwartet, werde ich wohl mal zum Händler fahren und gucken, ob ich ein angenehmeres Exemplar bekomme.

 

Grüße,

 

@mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nach der ersten Durchsicht der Bilder vom Wochenende will ich es nutzen! Ich werde aber trotzdem nochmal beim Händler vorbei fahren und schauen, ob der Fokus immer so bei dem guten Stück läuft. Ich habe mich heute auch irgendwie besser damit zurechtfinden können als gestern noch, es ist anscheinend ein wenig Eingewöhnung nötig.

Schärfetechnisch ist das Teil aber knapp am 55er dran, wenn nicht sogar gleichauf. Kontrast ist in jeder Lage hervorragend, einzig die Farben sind nicht auf Zeiss-Niveau, da muss man ein wenig nachhelfen.

Hier mal ein erstes Portrait, so gut wie nichts in LR gemacht, außer ein wenig Dynamik und Tonwertanpassungen.

 

Don't take him too serious

 

 

Edited by @mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nach der finalen Sichtung der Bilder von der Taufe am Wochenende bin ich vollends überzeugt von der optischen Qualität. Rest hab ich ja schon erwähnt. Hier mal noch drei Beispiele für Schärfebereich an Naheinstellgrenze, Schärfe und Bokeh. Intensivere Bearbeitung, Farbkalibrierung (ich mag es bunter...), Tonwertkorrekturen, aber nur minimale Hochpass-Schärfung beim Runterskalieren auf UHD in PS CC.

 

Tobi

 

Betty

 

Mothers Finest

 

Grüße,

 

@mo

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab es heute schweren Herzens zurückgeschickt. Der Händler meinte auch, dass die unterschiedliche Schwergängigkeit bei seinen anderen Modellen nicht feststellbar ist.

Nun muss ich auf Geld-zurück warten, denn ich werde mir wohl die A-Mount-Version holen und am LA-EA3 benutzen. Bei dem Bajonett ist der Händler jedoch knapp 200,- Euro über dem ansonsten erhältlichen Preis *kopfschüttel*.

Warum A-Mount?

Zum einen hab ich da Zwischenringe für und ich würde gerne mal die Makrofähigkeiten des Teils probieren und ich brauche eh noch den LAEA3 für meine A7II, da ja nun das Update kommt, und ich will das Teil nicht ohne Stativhalterung an der A7II auf einem Stativ betreiben... Da hab ich vorher wirklich nicht lange genug drüber nachgedacht. Aber aufgrund des Defektes brauch ich mir deswegen jetzt kein schlechtes Gewissen machen ;-)

 

Grüße,

 

@mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahoi mal wieder,

 

nach über einer Woche DHL-Laufzeit hab ich nun endlich meins in der A-Mount-Ausführung wieder. Diesmal mit gleichmäßigem und wesentlich leichtläufigerem Fokus.

Ich hab ja gesagt, dass ich mal die Makrofähigkeiten testen wollte. Hier also mal nicht ganz professionell aber schon aussagekräftig der Versuchsaufbau:

 

 

Mal direkt alle drei Zwischenringe reingehangen, ist natürlich absolut nicht mehr Außensatz-geeignet, mir ging es aber primär auch erstmal darum zu schauen, wie weit man kommt.

 

...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal der Naheinstellgrenze-Vergleich zum Tamron 90USD 1:1.

Ich schätze der ABM liegt irgendwo bei 1:1.5

 

 

Mich hat es gewundert, dass ich trotz der Zwischenringe nicht mehr Lichtverlust hatte. Das Tamron war bei F11 und das Samyang bei F10, beides 1sek./ISO100

Edited by @mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

und das Samyang:

 

 

Ich finde in der 1:1 Ansicht beide nich so dolle, was aber auch am schnellen Test liegen könnte, ich sollte da mal mit Blitz, mehr Sorgfalt und weniger Glühwein arbeiten... ;-)

 

Was aber schon auffällt, ist dass das Samyang schärfetechnisch mit dem Tamron gleichauf liegt und das trotz der Zwischenringe. Beide Ausschnitte waren übrigens aus dem Off-Center Bereich auf halber Länge zwischen Rand und Mitte.

 

Für den gelegentlichen Hobbymakroisten dürfte das mit ein oder zwei Zwischenringen also durchaus eine taugliche Lösung sein. Alles was darüber hinausgeht ist einfach zu unhandlich...

Und jetzt guck ich mir mal noch nen paar Tamron 1:1 Ansichten an, oder suche mir ein planes Objekt, irgendwas stört mich da gerade an den Ausschnitten. Hab ich da den Fokus daneben gesetzt oder ist das Objekt einfach ungeeignet? Irgendwie... 

 

Egal... reicht auch für heute ;-)

 

@mo

Edited by @mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, da ich ja eindeutig kein Tester bin, war ich heute mal wieder draußen mit dem Schätzchen. Erst durch unseren botanischen Garten, die letzten Sonnenstrahlen einfangen und anschließend noch über den Weihnachtsmarkt. Bei Offenblende kann man mit dem Teil selbst nachts Spaß haben

 

Spikes

 

November Rose

 

Burning

 

Burnt Punch 

 

Coffeetrailer

 

Grüße,

 

@mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, klasse Fotos. Gefällt mir gut das Teil. Wie seht ihr es im Vergleich zum 135/2.8 ZA (A-Mount) ? Iwona hat auf Flickr mal wieder ein Bild damit hingelegt, wo ich fast davon ablecken möchte....der Wahnsinn. Keine Ahnung wie die das fertig bringt (also mit letzterem).

Edited by paracetam0l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab da leider keine Vergleichsmöglichkeit, bin aber mit dem Samyang wirklich hochzufrieden. Das Teil hat Charakter, ist extrem scharf und bringt schöne Farben zustande. Was mich halt umhaut, ich glaub das sieht man auch an den Bildern ganz gut, ist die extreme Naheinstellgrenze und damit verbunden die riesigen Unschärfekreise, die man dadurch klasse als bildgestaltende Elemente verwenden kann.

Was Iwona da zaubert ist aber natürlich eh von einer anderen Welt... danke für den Tipp!

 

Grüße,

 

@mo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab da leider keine Vergleichsmöglichkeit, bin aber mit dem Samyang wirklich hochzufrieden. Das Teil hat Charakter, ist extrem scharf und bringt schöne Farben zustande. Was mich halt umhaut, ich glaub das sieht man auch an den Bildern ganz gut, ist die extreme Naheinstellgrenze und damit verbunden die riesigen Unschärfekreise, die man dadurch klasse als bildgestaltende Elemente verwenden kann.

Was Iwona da zaubert ist aber natürlich eh von einer anderen Welt... danke für den Tipp!

 

Grüße,

 

@mo

 

Ich kann nur vermuten dass dieses Bilder sehr stark gestellt sind, auch wenn es ab und an nicht so aussieht. Das mit dem Kind und den Tauben hat sie mit dem 85/1.4 Samyang gemacht. Wie zur Hölle hat die das so scharf erwischt, die Blende war garantiert offen (wegen dem geringen DoF). Oder sie hat abgedrückt und 50 Fotos gemacht. Aber selbst das Licht und alles paßt. Oder aber stundenlang Photoshop, aber der Fokus muss trotzdem sitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!