Jump to content

Aufnahmetipps in der Halle


Josh
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe Fotofreunde,

 

ich brauche Eure Tipps und Eure Meinung.

 

Morgen abend will ich ein Mannschaftsfoto einer Basketballmannschaft machen, bei der mein Bruder mitspielt. Die Fotos sollen in der Halle geschossen werden, wo aber das Licht aufgrund Erfahrungswerten oft schlecht ist. Daher will ich zwei LED-Videoleuchten mitnehmen (CN-160), um eins vor der Mannschaft (etwas seitlich) und eine direkt hinter der Mannschaft (sollte nicht im Bild zu sehen sein) zu platzieren. Da ich das aber noch nie gemacht habe, frage ich mich, ob das so ein gute Idee ist :-) Letztlich will ich da nicht wie ein völliger Anfänger aussehen, weil ich Lust aufs Experimentieren habe.

 

Ich hoffe, dass durch die hintere Platzierung die Spieler sich vom Hintergrund etwas plastisch erheben. Evtl. wird die Zeichnung um den Körper auch schöner.

 

Was haltet ihr davon bzw. welche Tipps könnt ihr mir geben, es anders oder besser zu machen?

 

Zur Info: ich werde wahrscheinlich mit der Panasonic G6 in Verbindung mit dem SIgma 19mm 2.8 fotografieren. Als weitere Objektive stehen das Panasonic 14mm 2.5 und das Sigma 60mm 2.8 zur Verfügung. Wenn die Jungs geduldig sind, würde ich einige Fotos mit der Sigma DP1 bzw. DP2 Quattro machen. Das werde ich aber spontan entscheiden.

 

Vielen Dank vorab für die Hilfe.

 

Gruß

Josh

Link to post
Share on other sites

Hallo Josh,

 

ich würde beide Lampen von vorne einsetzen. Jeweils im 45° Winkel rechts und links vor der Truppe platziert und leicht erhöht.

Mit dem Lichteinsatz von hinten solltest du ggf. mit Einzelportraits versuchen ob das was gibt.

Ob die Lichtmenge bei den Videoleuchten überhaupt ausreichend ist, um scharfe Aufnahmen zu erhalten, musst du sowieso testen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Dieter,

 

vielen Dank für die Antwort. Du hast wahrscheinlich Recht, die Videoleuchten habe ich gestern ausprobiert (die hatte ich noch garnicht benutzt) und die Lichtmenge ist relativ wenig. Auch wenig ich mit Stativ fotografieren werde, ist es wohl besser, wenn ich das so mache wie du beschrieben hast.

 

Fotografiert wird wohl erst nächste Woche Mittwoch. Ich werde dann nochmal über meine Erfahrungen berichten.

 

Wer weitere Tipps hat, dem wäre ich weiterhin dankbar.

 

Gruß

Josh

Link to post
Share on other sites

Ich kenne die Videoleuchten nicht aber für eine ganze Mannschaft in einer Halle wären mehrere Blitze vermutlich die bessere Lösung und es wären kürzere Verschlusszeiten möglich. Aber wenn die Blitze nicht vorhanden sind und du keine Erfahrung mit sowas hast,fällt das weg. Auf jeden Falls beide Leuchten vorne platzieren. Ich denke du wirst das Licht brauchen.

Ein Stativ würde ich auch anraten.

Link to post
Share on other sites

Normalerweise fragt eine solche Situation nach Studioblitzen... oder Stativ + available light + gut nachbearbeiten...

 

Nicht ganz einfach... mit typischen LED-Videoleuchten wird es knapp, und die Farbbalance wird im Mischlicht gerne zum Problem, zumal in Sporthallen gerne billige Leuchtstofflampen mit schlechtem Farbwiedergabeindex installiert werden...

 

Gruss

 

Micha

=->

Link to post
Share on other sites

Bei Available Light, auch mit Videoleuchten, muss man ja auch schauen, dass man möglichst nicht unter 1/60s kommt. Die Leute bewegen sich ja und bei einer ganzen Mannschaft ist das schwierig zu kontrollieren. Bei einem statischen Objekt wärs einfacher.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich war seit meinem letzten Beitrag nicht mehr hier und war überrascht über Eure Beitrag. Also vielen Dank.

 

Leider habe ich keinen Blitz bzw. ich nutze es seit Jahren absichtlich nicht mehr.

 

@octane: danke, ich werde schauen, dass die Belichtungszeit nicht unter 1/60 wird. Wie oben erwähnt, wurde der Termin auf nächsten Mittwoch verschoben. Ich werde meine Erfahrungen auf jeden Fall nochmal mit Euch teilen.

 

Gruß

Josh

Link to post
Share on other sites

Ah sorry. Ich hatte überlesen, dass der Termin verschoben wurde. Available Light ist gut und recht aber eben in solchen Situationen bringt man eigentlich nur mit mehreren Blitzgeräten und Lichtformern professionelle Ergebnisse hin. Man kann ja nicht beliebig lange belichten. Und ISO hochschrauben hat irgendwann auch seine Grenzen. Voll offene Blende ist, je nach Objektiv, wegen zu geringer Schärfentiefe auch nicht gut.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

 

wie versprochen, fasse ich kurz meine Erfahrung zusammen.

 

Die LED-Leuchten habe ich nicht benutzt, weil ich schon wusste, dass diese nicht ausreichen werden. Vor einigen Jahren hatte ich mir aus Baustrahlern  "Studioleuchten" gebastelt. 2 von diesen "Studioleuchten" habe ich mitgenommen, beide haben eine 400W Halogenstab, mit jeweils 9600 lm Lichtausbeute. Und im Nachhinein war ich echt froh, dass ich diese mitgenommen habe, denn erst diese Leuchten haben die Spieler besser ausgeleuchtet. Ohne zusätzliche Beleuchtung wären die Bilder definitiv nix geworden. 

 

Den Weißabgleich habe ich manuell mit einer Weißkarte gemacht, aber diese hat nicht wirklich viel geholfen, da ich auf den Bildern später einen starken Gelbstich bemerkt habe. Das liegt wohl daran, dass ich die Leuchten in einem anderen Abstand zum Aufnahmeobjekt hatte (in diesem Fall näher wie mein Weißabgleich). Den Gelbstich habe ich dann korrigieren können. Der Hintergrund war grünlich gefärbt, weswegen ich in DxO Grün und Cyan im 'Kanalmixer für Schwarzweiß' auf -100 gestellt habe. Die Farbe war einfach zu aufdringlich. Die JPGs OOC hätte man nicht verwenden können und sie mussten definitiv bearbeitet werden. Da ich stets in RAW+JPG aufnehme, sahen die Bilder nach der Bearbeitung selbstverständlich viel besser aus.

Später habe ich mich geärgert, dass ich beim ersten Foto nicht mehr Zeit genommen habe, um die Position des Spielers besser festzulegen, weil der Hintergrund teilweise ungeeignet war bzw. eine schräge Linie verlief.

 

Die Spielerporträts (insgesamt 9 Spieler) habe ich mit der Panasonic G6 und Sigma 60mm DN Art aufgenommen, bei ISO 400, F4 und 1/30 Sekunde (ausgesucht nach einer Belichtungsreihe), was wirklich wenig ist, aber ich wollte einfach nicht die ISO erhöhen (ich hatte aber an dein Tipp gedacht octane :-) ). Vielleicht hätte ich das machen sollen, auch wenn die Spieler sehr ruhig standen. 

 

Das Teamfoto war dann relativ schnell erledigt. Diesmal hatte ich die Panasonic G6 und Sigma 19mm DN Art benutzt. Alternativ hatte ich mit der Sigma DP2 Quattro geschossen, bei ISO 200, aber das war ein totaler Reinfall. Die DP ist einfach nur eine Schönwetterkamera. Die Fotos aus der G6 waren bei ISO 400 um Klassen besser. Auch in SW waren die Fotos aus der DP nicht wirklich gut. Gut zu wissen für die Zukunft.

 

Alles in allem hat mir das Spaß gemacht und wurde um eine Erfahrung reicher. Vor Ort war ich etwas über 2 Stunden. Für die Nachbearbeitung habe ich ca. 4 Stunden benötigt. Wenn ich nicht so viel herumgespielt hätte, wäre ich vielleicht auch in 3 Stunden fertig gewesen.

 

Anbei füge ich einige Bilder aus der Halle. Der Kleine ist mein Assistent :-) Die Fotos habe ich beschnitten, da ich nicht weiß, ob jmd. mir das übel nehmen könnte, wenn ich ohne Erlaubnis Fotos hochlade. Ich hoffe, man sieht genug, um die Bilder beurteilen zu können.

 

Vielen Dank nochmal für die super Unterstützung.

Mit besten Grüßen
Josh

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hallo Josh,

trotz der erschwerten Bedingungen sind die Bilder ja noch ganz passabel geworden. 1/30 und 1/20 s erinnern mich ein wenig an die Klassenfotos die bei uns zu Analogzeiten gemacht wurden und bei denen es hieß still zu stehen. Wenn die Aufnahmen nicht in Postergröße an die Wand sollen, wäre mit der G6 auch ISO 800 noch gegangen. Feine Details sind dann zwar schon etwas untergegangen, aber das sollte im normalen Ansichtsmodus nicht auffallen.

Der Farbstich, den die Aufnahmen noch zeigen, hat wohl das Umgebungslicht verursacht. Ich denke um diese weg zu retouchieren musst du selektiv mit der Bereichsreparatur noch etwas spielen.

 

Ich habe hier mit deinen Bildern, in LR 6.2, auf die Schnelle etwas gespielt.

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

Link to post
Share on other sites

Hi Dieter,

 

vielen Dank für den super Tipp. Ich habe diesen Grünstich am Arm einfach nicht wegbekommen. Obwohl ich grün ja komplett zurückgefahren habe, sind an den Armen dieser hässliche Grünstich.

Ist das ein großer Aufwand es wegzuretouchieren?

 

Gruß

Josh

Link to post
Share on other sites

Jetzt leuchtet mir das auch ein: der Grünstich kommt vom Hallenboden. Deswegen sind nur die Unter- und Oberarme betroffen. Ich werde mal versuchen, diese mit GIMP weg zu retouchieren. Damit habe ich zwar noch nie gearbeitet, wird aber anscheinend höchste Zeit.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...