Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×

Empfohlene Beiträge

Die Videofunktion hab ich natürlich auch mal ausprobiert. Naja, da bieten andere mehr. Die Bildqualität ist aber ok, nur ein externes Mikro geht nicht. Damit würde sie dann allerdings auch nicht mehr in die Jackentasche passen :-)

Hab die Kamera nachts auf Arbeit ans Fenster gestellt und laufen lassen. Das Video ist ungeschnitten, nur mit Musik unterlegt. Leider kann man hinterher nicht sehen mit welcher ISO-Einstellung die Kamera gefilmt hat. Oder weis jemand wie man es herausbekommt? Falls ja, bin ich auf die Antwort gespannt...

 

https://www.flickr.com/photos/126526146@N04/20800398924/in/dateposted-public/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen der ISO behelfe ich mir immer so, dass ich beim stoppen des Videos die Kamera noch ein Foto machen lasse. Ob sich das an deiner Powershot so einstellen läßt, keine Ahnung.

Wie gut sie Videos macht läßt sich noch besser beurteilen wenn sie Freihand gemacht werden. Manche Kameras schwächeln bei der Bewegungsdarstellung und oder beim Stabi. Das eine mal wird die Auflösung heftig runtergregelt das andere sind trotz Stabi unruhige Szenen.

 

Grüße auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann da vorher einstellen was ich will, wenn ich die Videostarttaste drücke macht die Kamera ihr eigenes Ding

lt. Handbuch wird die ISO-Empfindlichkeit automatisch gewählt, ich kann nur manuell etwas über- oder unterbelichten

 

zuhause am PC oder TV sieht das Video natürlich besser aus... und das zählt 

bearbeitet von Fdl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es durchaus reizvoll Makros im Weitwinkelbereich zu gestalten.

 

Ich auch ... leider ist mein Sensor zu klein, dass meine Kompakte hier offiziell mitmachen darf ;) deshalb muss  ich die Bilder immer unter fadenscheinigen Begründungen einschmuggeln ...

 

 

 

6108534935_bf14786db6_b.jpg

 

 

..... und weg ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke die Cam hat Potential Bilder in diesem Sinne zu gestalten. Bezüglich der Fluchtdistanz kann man z.B. an einer Blüte mit der Kamera im Anschlag auf den Anflug einer Biene warten, statt diese mit dem Herannähern zu verjagen. Es ist meist die Bewegung vom Objektiv das die Tiere flüchten lässt. Es braucht viel Geduld. Mit WIFI kann man jetzt auch fernbedient den Fokus setzten und auslösen. Man gestalten zuerst die Makrolandschaft und lauert dann auf den Hauptdarsteller. So ähnlich mache ich das oft bei Unterwasseraufnahmen.

 

das lustige ist, dass sich die Viecher teilweise nicht die Bohne scheren, wenn man Kamera und Objektiv näher bringt ... ich habe bei den Bienenbildern sogar das Objektiv auf die Blütenblätter aufgelegt.

 

Nur wenn man den Kopf im Anschlag hat, reagieren sie superempfindlich.... an der langen Hand dagegen eher uninteressiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich auch ... leider ist mein Sensor zu klein, dass meine Kompakte hier offiziell mitmachen darf ;) deshalb muss  ich die Bilder immer unter fadenscheinigen Begründungen einschmuggeln ...

 

..... und weg ;)

 

Danke für den Tipp: meine "uralte" SP550UZ:

 

post-41725-0-86282100-1442422798_thumb.jpg

 

post-41725-0-98712700-1442422828_thumb.jpg

 

das lustige ist, dass sich die Viecher teilweise nicht die Bohne scheren, wenn man Kamera und Objektiv näher bringt ... ich habe bei den Bienenbildern sogar das Objektiv auf die Blütenblätter aufgelegt.

 

Nur wenn man den Kopf im Anschlag hat, reagieren sie superempfindlich.... an der langen Hand dagegen eher uninteressiert.

 

Ich erlebe die Viecher in unterschiedlichen Tagesformen. Die grösse der Silhouette spielt sicher auch eine Rolle.

 

Vielleicht auch der Geruch? ..... und auch weg ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp: meine "uralte" SP550UZ:

 

attachicon.gif20080711_165210_.jpg

 

attachicon.gifRaupe.jpg

 

 

Ich erlebe die Viecher in unterschiedlichen Tagesformen. Die grösse der Silhouette spielt sicher auch eine Rolle.

 

Vielleicht auch der Geruch? ..... und auch weg ;)

die Raupe sieht ja echt klasse aus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das lustige ist, dass sich die Viecher teilweise nicht die Bohne scheren, wenn man Kamera und Objektiv näher bringt ... ich habe bei den Bienenbildern sogar das Objektiv auf die Blütenblätter aufgelegt.

 

Nur wenn man den Kopf im Anschlag hat, reagieren sie superempfindlich.... an der langen Hand dagegen eher uninteressiert.

das wäre vielleicht ein Ansatz die Arbeitsweise zu verändern... werde ich bei Gelegenheit mal probieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern Abend wollte die Kleine wieder an die frische Luft... also eine kleine Runde durch die Düsseldorfer Altstadt. Fotos alle aus der Hand. Wie immer in RAW aufgenommen und hinterher "entwickelt".

 

post-83852-0-79938100-1442917716_thumb.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruhig gleich die EXIFs erwähnen. Hier geht das anschauen dieser nicht einmal per Rechtsklick.

 

merkwürdig... hab hier nichts anders gemacht als bei den letzten Fotos   :confused:

 

bei den nächsten versuche dran zu denken   :)

bearbeitet von Fdl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe mir heute ebenfalls die G1 mk2 (gebraucht) in der Bucht erstanden. Freue mich schon sehr darauf.

 

Ich brauche sie vorwiegend für Produktfotografie und fotos bei schlechtem Licht (Konzerten), wobei ich eh keinen grossen Zoom benötige.

 

Was ich ebenfalls machen wollte, war Video. Vom Bild her soll die Videofunktion ja klasse sein, aber stimmt es:

 

1) Video lässt sich nicht über ipad/smartphone starten?!

Wäre echt ärgerlich, denn das war der Grund, warum ich eine Kamera mit WLAN suchte - ich muss oft tutorials machen, und will dabei unabhängig von einem Kameramann sein...

 

2) ton über wlan zumischen geht auch nicht?

Wie ich es sehe, kann man anscheinend auch nicht mit dem ipad oder anderem mobilem Gerär aufnehmen, und dann die tonspur dazu mischen, ersetzen, oder vom Gerät den Ton via wlan an die Kamera senden. Sehr schade, dass man die wlan funktionalität nicht ausnutzt.

 

Gibt es irgendeine andere Möglichkeit, ggf den Ton bei der Aufnahme gleich durch eine andere Quelle zu ergänzen? Ich will gerne vom Mischpult mit wlan-Anschluss direkt zur Kamera streamen, ich weiss aber nicht, ob das hier, oder generell, geht... anybody?

 

Ansonsten muss ich mich wohl in Geduld üben. Und wenn es gar nicht geht, mir eine Klappe zulegen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe mir heute ebenfalls die G1 mk2 (gebraucht) in der Bucht erstanden. Freue mich schon sehr darauf.

 

Ich brauche sie vorwiegend für Produktfotografie und fotos bei schlechtem Licht (Konzerten), wobei ich eh keinen grossen Zoom benötige.

 

Was ich ebenfalls machen wollte, war Video. Vom Bild her soll die Videofunktion ja klasse sein, aber stimmt es:

 

1) Video lässt sich nicht über ipad/smartphone starten?!

Wäre echt ärgerlich, denn das war der Grund, warum ich eine Kamera mit WLAN suchte - ich muss oft tutorials machen, und will dabei unabhängig von einem Kameramann sein...

 

2) ton über wlan zumischen geht auch nicht?

Wie ich es sehe, kann man anscheinend auch nicht mit dem ipad oder anderem mobilem Gerär aufnehmen, und dann die tonspur dazu mischen, ersetzen, oder vom Gerät den Ton via wlan an die Kamera senden. Sehr schade, dass man die wlan funktionalität nicht ausnutzt.

 

Gibt es irgendeine andere Möglichkeit, ggf den Ton bei der Aufnahme gleich durch eine andere Quelle zu ergänzen? Ich will gerne vom Mischpult mit wlan-Anschluss direkt zur Kamera streamen, ich weiss aber nicht, ob das hier, oder generell, geht... anybody?

 

Ansonsten muss ich mich wohl in Geduld üben. Und wenn es gar nicht geht, mir eine Klappe zulegen :)

Hallo,

 

also in Bezug auf die Videofunktionalität wirst du wohl eher enttäuscht werden... die Fernsteuermöglichkeit ist bei Video mit der Canon-App nicht vorhanden. Ob es andere Apps können, weis ich nicht. Ich hab die immer nur zum Bilder übertragen genutzt. Das kann sie schnell und zuverlässig, aber das war's dann auch schon. Bei Fernaufnahme kannst du nicht einmal den AF-Punkt setzen. Ein externes Mikro kannst du ebenfalls nicht anschließen. Ich hab's nie wirklich gebraucht, deswegen kommen wir gut miteinander aus. Die Kamera macht 1080p bei 30B/s und das in ordentlicher Qualität. Jedenfalls für meinen Geschmack und ich bin nicht der Filmer. Ich hab sie immer dabeigehabt, wenn wirklich nur kleinstes Gepäck möglich war. 

Die Kamera hat mich bezüglich der Bildqualität nie enttäuscht. Da kannst du auch mit den ISO hochgehen, ist kein Problem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich habe die Kamera inzwischen, und bin begeistert. Bisher habe ich meist schon bei Dämmerung die Kamera weg gepackt, weil nicht genug Licht für gute Bilder war, mit dieser Kamera macht es sebst bei Nacht spass, Fotos zu schiessen, freue mich schon auf das nächste Konzert. Für die Eos 5D MKII, welche ich für solche Fälle meist ausleihe, hatte ich auch nur einen max. 3fach Zoom, da bin ich mit der G1 X mk II (wer denkt sich solche blöden Bezeichnungen eigentlich aus?!) wesentlich besser aufgestellt. Und bis 1600 iso hab ich bisher keinerlei Rauschen entdeckt.

 

Meine einzige Kritik, neben dem fehlenden Audio-In, gilt der wlan app, die zwar fernauslösung von fotos erlaubt, bisher aber nicht ermöglicht, Videoaufnahme zu starten. Ich hoffe, dass sich da noch was tut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich habe die Kamera inzwischen, und bin begeistert. Bisher habe ich meist schon bei Dämmerung die Kamera weg gepackt, weil nicht genug Licht für gute Bilder war, mit dieser Kamera macht es sebst bei Nacht spass, Fotos zu schiessen, freue mich schon auf das nächste Konzert. Für die Eos 5D MKII, welche ich für solche Fälle meist ausleihe, hatte ich auch nur einen max. 3fach Zoom, da bin ich mit der G1 X mk II (wer denkt sich solche blöden Bezeichnungen eigentlich aus?!) wesentlich besser aufgestellt. Und bis 1600 iso hab ich bisher keinerlei Rauschen entdeckt.

 

Meine einzige Kritik, neben dem fehlenden Audio-In, gilt der wlan app, die zwar fernauslösung von fotos erlaubt, bisher aber nicht ermöglicht, Videoaufnahme zu starten. Ich hoffe, dass sich da noch was tut...

 

Für ne Kompakte macht sie schon verdammt gute Fotos, auch bei sehr wenig Licht. Ich bin selbst schon nachts unterwegs gewesen und konnte vieles ohne Stativ machen. Da ist die geringe Auflösung sehr von Vorteil.

 

post-83852-0-03634400-1512322988_thumb.jpg

ISO800, 1/20s, f4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×