Jump to content

Minolta MD 24mm 1:2.8 oder Canon New FD 24mm f/2.8


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebes Forum smile.gif 

mich würde interessieren welches der beiden o.g. Objektive besser an meiner Sony A 7r performen wird? gedacht vorwiegend für Landschaftsaufnahmen...

Beide sollen angeblich in sehr gutem Zustand sein. Das Canon liegt 100€ unter dem Minolta.


Eine zusätzliche Frage habe ich noch. Ich bin ganz frisch von meiner Canon 5d Mark II ins sony Lager gewechselt und habe die letzten Tage viel damit verbracht generelles über adaptierbare Objektive gelesen, vor allem hier im Forum. Was mich allerdings sehr verwundert hat, warum ein Objektiv das passend für Vollformat ist (ich denke es waren unter 24mm) vignettieren soll an der Sony A7... Das fände ich jetzt nicht soooo prickelnd.

Viele Grüße

Marcus

Link to post
Share on other sites

Willkommen erst mal :)

 

Ich kenne leider nur das Minolta, knackige Farben, sehr scharf im größten Bildbereich, schwächelt aber in den Ecken, wenn die gut sein sollten, muss man schon auf Blende 11 gehen.

 

Das mit der Vignettierung ist ein Problem sehr weitwinkeliger Messsucherobjektive, bei denen die Lichtstrahlen extrem schräg auf den Sensor treffen. Alte SLR-Objektive sind nicht betroffen, z.B. das Canon FD 20mm/2.8 liefert eine sehr gute Leistung an der A7-Serie.

Link to post
Share on other sites

Danke für den netten Empfang ;)

 

Jetzt aber mal dumm gefragt.... Was sind Messucherobjektive ? Habe mal etwas in die Richtung Leica gelesen das diese Messucherkameras haben, aber was das ist oder bedeutet weiß ich nicht ? Betrifft dies auch weitwinkelige Minoltaobjektive ?

 

Würdest Du mir eher also das 20mm 2,8 FD empfehlen als das Minolta 24mm ?

Link to post
Share on other sites

Messsucherkameras haben eine seperate Sucheoptik durch die man scharfstellt. Bei Spiegelreflexkameras schaut man "through the lens". Bei letzteren ist der Abstand zwischen ruecklinse und sensor durch den klappspiegel daher konstruktionsbedingt groesser als bei Messsucherkameras und die lichtstrahlen daher senkrechter.

 

maui

Link to post
Share on other sites

Welches Weitwinkel (Altglas) könnte ich denn bedenkenlos anschaffen? Brennweite zwischen 20-24mm am liebsten. Ob Minolta oder Canon ist mir nicht so wichtig.

Entscheidend ist mir die Randschärfe und am besten die fehlende Vignettierung, zumindest abgeblendet.

 

Kurz gefragt, welches ist das beste (bezahlbare) Weitwinkel für meine A7r?

Link to post
Share on other sites

Wirf mal einen Blick in diesen Thread:

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/103791-welche-praxistaugliche-ww-l%C3%B6sung-an-der-a7-nicht-r/

 

Das Canon FD 20mm wird oft empfohlen. Auf der anderen Seite liegen nach meinem Geschmack 20mm und 24mm ein ganzes Stück auseinander, da würde ich eher nach Brennweitenvorliebe entscheiden. Eine eventuell auch beim Abblenden vorhandene Vignettierung kannst Du über das Bearbeiten der raw-Daten einfach entfernen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...