Jump to content

A7M2 Spritzwasserschutz/leichter Regen?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

mich würde mal interessieren, wie es bei Euch bezüglich Spritzwasserschutz oder dem Verhalten bei Regen (also leichter Regen)

ausschaut.

Ich bin ja nach langen Jahren von Canon zur A7m2 gewechselt und hatte hinsichtlich dem Schutz vor Feuchtigkeit nie Probleme.

Muss dazu sagen, die Kamera (zuletzt Canon 5Dm2, mit div. L-Objektiven) war hier gut abgedichtet, so das z.B. Spritzwasser in der Nähe von Wasserfällen oder auch leichter Regen oder Nieselregen und auch mal sehr hohe Luftfeuchte der Kamera/Objektiven nichts ausgemacht haben.

Klar, was provizieren wollte ich auch nicht, aber es war gut ein wenig Sicherheit im Hinterkopf bzw. halt an der Kamera zu haben um nicht gleich

die Regenhülle o.Ä. herausholen zu müssen.

 

Allerdings habe ich halt nun bei meiner Sony keinerlei Erfahrung.

Ich habe zwar auch schon Fotografen gesehen, die hier auch nicht sehr zimperlich waren und

die nicht gleich bei jedem leichtem Regen (ich spreche nicht von strömendem Regen) in Panik ausgebrochen sind,

aber wie gesagt, da ist die Sony neues Terrain für mich.

 

Deshalb würden mich Eure Erfahrungen ziemlich interessieren.

 

Freue mich auf zahlreiche Antworten :-)

 

Viele Grüße

Chris

Link to post
Share on other sites

Selber habe ich noch keine diesbezüglichen Erfahrungen - dafür müsste ich ja zuerst eine A7II haben    :D   

 

Aber im WWW bin ich auf erste Erfahrungsberichte gestossen welche die Vermutung nahelegen, dass die A7II nicht optimal abgedichtet ist, genausewenig wie alle anderen A7-Modelle.

 

Aus den bisherigen Berichten schliesse ich, dass kein A7-Modell so gut abgedichtet ist wie z.B. die (semi-)professionellen Canons, die E-M1, die NX1 oder die GH4; mit letzerer habe ich schon im strömenden Regen problemlos fotografiert. Zum Beispiel hat sie im April an der Nordküste Kretas vor der wilden Brandung einigen Sprühregen aus Salzwasser abbekommen und das klaglos eingesteckt. Mit einer A7* würde ich das nicht riskieren.

 

Für mich übrigens der Hauptgrund, weshalb ich noch keine A7* habe - obwohl mich dieses Konzept (kleines spiegelloses Gehäuse mit grossem Sensor) sehr interessiert. Aber einigermassen wetterfest sollte sie eben schon sein. 

 

Offenbar ist (unter anderem?) der Blitzschuh die Schwachstelle, etwas Feuchtigkeit drauf, und der LCD steigt aus, wie dieser Bericht auf Fredmiranda.com vermuten lässt:  

 

Sony A7II weather sealed?  

Got caught in rain for <10 min today and my LCD on my A72 went blank. Fortunately it recovered after drying out a couple of hours.

Something similar happened to my A7 (wiped it down with a damp washcloth after a day at the beach), but in that case I had to send it in to Sony.
Both are situations my previous Canon dslrs and GH3/4 and EM1/5 have gone through many, many times without a glitch. 
I plan on treating my A72/A7s like a camera with no claims of any degree of weather sealing, splash resistance, etc.

 

Diverse Beiträge auf dpreview.com: 

Hi

You won't find the sealing of the E-M1 or E-5 on a A7 series. But at least I can leave my A7s exposed for 30min in the rain at 3 degrees celcius.

cheers

Martin

 

Minimal water on my Sony a7ii and it fried
1 week ago

Had my Sony A7ii for three weeks. Was tramped through the woods and had some water from a tree get on the camera. Maybe a tablespoon or two. Turned the camera off and dried it. When I went to turn it on the camera started clicking so I stopped using it, thinking it just needed to dry out. When I went to turn it back on it was dead

Took it to a Sony repair place and was told it had corrosion and the unit would need complete replacement. However, due to water damage there is no warranty coverage. Took it to the next level at Sony but was denied.

This is my fourth Sony camera and I've never had a issue like this after getting the exterior wet. Whether the use of their lens adapter has had an effect on its susceptibility to water damage is unclear.

After many years as a loyal Sony camera enthusiast, rather than replace the A7ii with a new Sony, I may move on to another brand.  The company's response left me flat.

 

On a Sony sponsored shoot I saw someone's brand new A7 II die in a rain storm even though it was completely covered and didn't look like it had any water ingress at all.

All the while the Sony guy was talking about the great weather sealing.

 

One of the reasons I still have my Canon gear….

 
In reply to Scottelb, 1 week ago

I have been out in all kinds of weather with my Canons and never had a problem.

I love my Sony gear but there is no question that they are delicate flowers.

Ironically Canons are among the most durable and has the best service facilities while Sony is among the least and has the worst.

 

Re: Minimal water on my Sony a7ii and it fried
In reply to Mordi, 1 week ago

 

Yes my experience with Sony's lack of weather sealing was not very salutary. I was out shooting my A7r about two weeks ago when it started to rain. I decided to carry on shooting (with the 16-35) knowing full well the risk I was taking and that Sony makes no concrete claims of weather sealing or coverage for water damage. No problems at the time but when I next went to switch on the camera it switched on but wouldnt switch off. A trip to Sony confirmed there had been some corrosion of a connector tied to the on/off switch which Sony replaced but at my expense. No complaints really although a little disappointing. It is clear we need to baby these cameras in the rain.

 

 

Roger Cicala in einem Blog auf lensrentals.com:

 

"While we're looking at the outside attachments, removing the viewfinder cover shows no weather sealing. It's possible the plastic fittings are so tight and smooth that they are water resistant, of course, but there are certainly no rubber gaskets like we're used to seeing"

 

Sony states that the buttons on the new camera are sealed, and this is definitely the case for the back push buttons - they are rubber within the back plate, matching up with the pressure sensitive buttons on the board above.There is no such seal around the mode dial, though. Speaking of the mode dial, it comes off by just disconnecting its flex.

 

The A7II is clearly more robust than its predecessors, too. The lens mount seems designed to eliminate any wobbling or looseness that was noticed in previous models and the chassis seems stronger. We don't see any real increase in weather sealing, except around the battery door, and even that is incomplete. However, it is certainly possible that Sony has such tight plastic-on-plastic seals that they don't think rubber gaskets are necessary. Like I said at the beginning, though, I'm pretty cynical about manufacturer's weather sealing claims.

 

Edited by Markus B.
Link to post
Share on other sites

Danke Markus,

das war ja sehr umfangreich und hat meine Befürchtungen bestätigt.

Wobei auch ich, wie in einem der Beiträge geschildert, schon mehrere Werbefotos und auch Videos gesehen habe,

die die Sony-Cam´s (auch die A7M2) im Regen gezeigt haben.

 

Klar das ich wie gesagt nichts provozieren würde, aber für z.b. nen Naturfotografen es ja ein Unding wäre,

bei jedem Tröpfchen gleich die Cam einzupacken...

Aber gut... ich bin gespannt...

 

Viele Grüße

Chris

Link to post
Share on other sites

Ich habe die A7 II am Wochenende in ziemlich starkem Regen bei einer Radtour dabei gehabt.  Sie ist nass geworden, wenn auch nicht übermässig nass. Kein Problem.

 

Könnte mir vorstellen Probleme machen eher die nicht abgedichteten Objektive.

Link to post
Share on other sites

In der Natur- und Landschaftsfotografie muss die Kamera auch ein bisschen feucht und sogar etwas nass werden können, ohne dass sie gleich den Geist aufgibt; sonst ist sie für diesen Zweck unbrauchbar, denn gerade Stimmungen mit Regenschauern haben oft einen grossen ästhetischen Reiz.

 

Die Sony's A7* scheinen diesbezüglich nicht zu den best abgedichteten zu gehören, aber es gibt, siehe bunter #4, auch andere, viel positivere Erfahrungen damit.  

 

FAZIT: Nicht zu ängstlich reagieren, wenn sich eine Gewitterwolke am Himmel zeigt, aber auch nicht alles riskieren in einem Platzregen. Wenn meine Kamera (derzeit die GH4) nass wird wische ich sie in kürzeren Abständen trocken und fotografiere ansonsten unbekümmert weiter ...

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

In der Natur- und Landschaftsfotografie muss die Kamera auch ein bisschen feucht und sogar etwas nass werden können, ohne dass sie gleich den Geist aufgibt; sonst ist sie für diesen Zweck unbrauchbar, denn gerade Stimmungen mit Regenschauern haben oft einen grossen ästhetischen Reiz.

 

Die Sony's A7* scheinen diesbezüglich nicht zu den best abgedichteten zu gehören, aber es gibt, siehe bunter #4, auch andere, viel positivere Erfahrungen damit.  

 

FAZIT: Nicht zu ängstlich reagieren, wenn sich eine Gewitterwolke am Himmel zeigt, aber auch nicht alles riskieren in einem Platzregen. Wenn meine Kamera (derzeit die GH4) nass wird wische ich sie in kürzeren Abständen trocken und fotografiere ansonsten unbekümmert weiter ...

 

Ja, so hätte ich es in meinem Fall auch gemacht bzw. gesehen.

Klar, sorgfältiger Umgang schön und gut, aber nicht paranoid ;-)

 

Dank Euch erstmal und viele Grüße

Chris

Edited by Christian Hunzinger
Link to post
Share on other sites

Meine A7r ist gestern bei leichten Regen etwas nass geworden. Nicht so das es abperlt, nur viel kleine Tröpchen überall. habe zuerst einfach weiter gemacht. Dann hatte ich sie noch einfach weiter in der Hand mitgeschleppt bis es mir mit dem Regen zu wild wurde. Erst mal weggepackt. Funktionierte nach dem Regen, leicht feucht und bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit die nächsten 2h einwandfrei.

 

Bei richtigen Regen würde ich sie aber nicht auspacken. Schon mal gar nicht bei Platzregen. Allerdings auch keine Canon, man muss es ja nicht herausfordern ;)

Verstehe den Sinn bei Starkregen eh nicht. Auch wenns technisch funzt saut man sich doch eh die Frontlinse ein?

Link to post
Share on other sites

Auf der offiziellen Webseite von SONY lese ich über die A7rII:

 

Staub- + feuchtigkeitsresistent

"Optimierter Schutz dank Dichtungen um Tasten und Drehrädern und doppelter Schutzschichten, die Display und Bauteile dicht umschliessen"

 

Könnte es sein, dass die Dichtungen gegenüber der A7II verbessert worden sind ?

Eigentlich unwahrscheinlich, da es sich offensichtlich um dasselbe Gehäuse handelt.

 

Vielleicht ist nur der Werbetext renoviert worden    ;)

Edited by Markus B.
Link to post
Share on other sites

Meine A7II hatte vor kurzem auch einen Einsatz im strömenden Regen und wurde gut nass dabei. Ich habe zwar versucht, die Cam zu schützen und sie zwischendurch immer unter die Jacke genommen, aber das half nur wenig.

 

Jedenfalls hat sie es schadlos überstanden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...