Jump to content

A7r --> A7II --> A7rII: Bauch- oder Kopf-Entscheidung ?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich stehe vor der Entscheidung A7II --> A7rII und will fragen, ob es noch jemand so geht und wie Du mit der Situation klar kommst.

 

Ich hatte vor der A7II die A7r und kann uneingeschränkt sagen, dass die Bildqualität der A7r für mich das bisher beste

war. Was mich bewogen hat zur A7II:

- A7r hat Probleme mit dem Verschluss-Erschütterung, zu merken in meinem bevorzugten Nah-Bereich

- es gab kein Stabilizer in der A7r, was für mich nachteilig war, da ich mit ihr noch mit   "Alt-Glas" experimentierte

 (was ich mittlerweile aufgegeben habe)

 

Den Umstieg auf die A7II (erst ende März d.J.) habe ich nicht bereut, die Ergebnisse bzgl. Verwackeln aber auch Bildqualität sind klasse,

aber ich vermisse zuweilen gerade im Nah/Makro-Bereich die Auflösung der A7r.

 

Wäre ich sicher gewesen, dass die A7r einen Nachfolger mit Stabilizer hat, hätte ich gewartet.

Jetzt stehe ich vor der Entscheidung auf die A7rII mit der hohen Auflösung, dem besseren AF und dem stabilzer umzusteigen,

und dafür mind. 2.300 EUR "in die Hand zu nehmen" (Verkauf meiner A7II).

 

Mein Bauch sagt JA,mein Kopf sagt sowas wie "Warte ab" (auf die Ergebnisse, die andere Forenten zur A7rII mitteilen),

"Bekomme ich sichbar bessere Ergebnisse" usw. usf........

 

Wen plagen ähnlichen Überlegungen?

Und wie geht es Euch damit ?

 

 

Meine bevorzugten FotoThemen: Nah/Makro, Vogelfotografie, ObjetTrove

 

Ich stehe vor der Entscheidung A7II --> A7rII und will fragen, ob es noch jemand so geht und wie Du mit der Situation klar kommst.

 

Ich hatte vor der A7II die A7r und kann uneingeschränkt sagen, dass die Bildqualität der A7r für mich das bisher beste

war. Was mich bewogen hat zur A7II:

- A7r hat Probleme mit dem Verschluss-Erschütterung, zu merken in meinem bevorzugten Nah-Bereich

- es gab kein Stabilizer in der A7r, was für mich nachteilig war, da ich mit ihr noch mit   "Alt-Glas" experimentierte

 (was ich mittlerweile aufgegeben habe)

 

Den Umstieg auf die A7II (erst ende März d.J.) habe ich nicht bereut, die Ergebnisse bzgl. Verwackeln aber auch Bildqualität sind klasse,

aber ich vermisse zuweilen gerade im Nah/Makro-Bereich die Auflösung der A7r.

 

Wäre ich sicher gewesen, dass die A7r einen Nachfolger mit Stabilizer hat, hätte ich gewartet.

Jetzt stehe ich vor der Entscheidung auf die A7rII mit der hohen Auflösung, dem besseren AF und dem stabilzer umzusteigen,

und dafür mind. 2.300 EUR "in die Hand zu nehmen" (Verkauf meiner A7II).

 

Mein Bauch sagt JA,mein Kopf sagt sowas wie "Warte ab" (auf die Ergebnisse, die andere Forenten zur A7rII mitteilen),

"Bekomme ich sichbar bessere Ergebnisse" usw. usf........

 

Wen plagen ähnlichen Überlegungen?

 

 

Meine bevorzugten FotoThemen: Nah/Makro, Vogelfotografie, ObjetTrove

Edited by berndgoetz
Link to post
Share on other sites

Ich habe noch gar keine A7* - und deshalb kann ich frei entscheiden, mit welchem Modell ich einsteige!

 

In Frage kommen ausschliesslich die A7ii und die A7rii. 

 

Für den Preisunterschied kann man sich ein Objektiv der Oberklasse leisten.

Andererseits wartet die A7rii mit etlichen funktionellen Verbesserungen auf, und mit mehr Leistung. 

 

Falls die A7rii wirklich mehr Dynamik bietet, auch in höheren ISO-Bereichen, und einen besseren Signal-Rauschabstand, sowie einen deutlich verbesserten Sucher, könnte sie für mich in Frage kommen.

 

Ich meine aber, dass man bei den meisten Motiven und bei "normalen" Vergrösserungen keinen Unterschied zur A7ii sehen wird.

 

Deshalb: Mein Bauch sagt "JA - VIELLEICHT", mein Kopf "NEIN: kauf dir das Batis 25mm/f 2.0 für den Preisunterschied, das bringt dir mehr für deine Fotografie".

 

Wer aber oft stark croppt oder stark vergrössert, könnte auch mit dem Kopf JA sagen    ;)

Link to post
Share on other sites

Dein Argument mit dem Mehrpreis = z.b. Batis 2,0/25 ist auch bei mir schon aufgetaucht.

Und ja, wenn das Rauschen in höheren ISO-Bereichen wirklich besser ist, wäre das schon ein Zusatzargument.

 

Freue mich auf weitere Argumente Für/Wider.

 

Bernd

 

Link to post
Share on other sites

Wie man halt Entscheidungen so fällt:

 

1. Alle Unterschiede aufschreiben und die Relevanz der einzelnen Punkte für einen selbst gewichten.

 

2. Alle wirklich wichtigen Unterschiede auf einen Zettel schreiben.

 

3. Die Preisdifferenz unter die Punkte schreiben (in großen Lettern)

 

4. Ein Bild von dem Objekt der Begierde (Objektiv / Fotoreise / Verlobungsring) auf den verbleibenden Platz des Zettels kleben, welches man sich für die Preisdifferenz kaufen würde.

 

5. Die fertige Collage neben das Bett / über den Bildschirm / neben den Fernseher kleben.

 

6. Vier Wochen draufstarren.

 

:-)

 

Viel Erfolg und Spaß bei der Auswahl!

 

@mo

 

P.S.: Habe die A7II mit drei FE-Linsen, zwei LAEA4-Linsen und Altglas und habe das glückliche Gefühl, da angekommen zu sein, wo ich Anfang des Jahres hin wollte.

Edited by @mo
Link to post
Share on other sites

Wie man halt Entscheidungen so fällt:

 

1. Alle Unterschiede aufschreiben und die Relevanz der einzelnen Punkte für einen selbst gewichten.

 

2. Alle wirklich wichtigen Unterschiede auf einen Zettel schreiben.

 

3. Die Preisdifferenz unter die Punkte schreiben (in großen Lettern)

 

4. Ein Bild von dem Objekt der Begierde (Objektiv / Fotoreise / Verlobungsring) auf den verbleibenden Platz des Zettels kleben, welches man sich für die Preisdifferenz kaufen würde.

 

5. Die fertige Collage neben das Bett / über den Bildschirm / neben den Fernseher kleben.

 

6. Vier Wochen draufstarren.

 

:-)

 

Viel Erfolg und Spaß bei der Auswahl!

 

@mo

 

Klasse Vorschlag, Danke !

 

(Mache ich im Beruf ähnlich - aber da darf meist der Bauch eine weniger wichtige Rolle spielen).

 

Link to post
Share on other sites

Ich muss aber zugeben, dass ich es etwas anders gemacht habe...

Ich hatte die Auswahl zwischen A7 und A7II (beide mit Kit). Das FE55 und das FE1635 hatte ich fest eingeplant und auch budgettiert (Bar inne Täsch).

Dann hab ich die Nullprozentfinanzierungs-Monatsraten für A7 und A7II auf 24 Monate verglichen und für mich entschieden, dass mir das Hobby monatlich die A7IIKit-Rate (~80€) wert war.

 

Grüße,

 

@mo

Link to post
Share on other sites

@berndgoetz:

Wo vermisst du die Auflösung der a7r?

Am Bildschirm oder auf den Prints an der Wand?

 

Halt stopp - ich habe nicht geschrieben, dass mir bei der A7r was an Auflösung fehlte - ganz im Gegenteil: gerade weil ich die A7r hatte und bei ihr die Auflösung schätzte (gerade im Makrobereich), aber viele Unschärfen wegen des Verschlusses und des fehlenden Stabilizer hatte, bin ich ja zur A7II gewechselt.

 

Aber jetzt, da es die A7rII gibt, die quasi die Qualitäten der A7r + A7ii vereint, bin ich am Überlegen, wieder auf die A7rII zu  wechseln. Was mich beschäftigt ist der hohe Umstiegspreis.

Ich glaube, der Rat von @mo könnte für mich in Frage kommen: Der Bauch sagt JA, der Kopf sagt "Finanzierung".

 

Grüße aus München

Bernd

 

 

Link to post
Share on other sites

Aber jetzt, da es die A7rII gibt, die quasi die Qualitäten der A7r + A7ii vereint, bin ich am Überlegen, wieder auf die A7rII zu  wechseln. Was mich beschäftigt ist der hohe Umstiegspreis.

 

In welchem Maße die Qualitäten vereint werden, muss sich ja in der Praxis erst noch zeigen. Zumindest solange würde ich auf den Kopf hören. Vielleicht spielt die Zeit dann auch für Dich und der Straßenpreis gleicht sich, nachdem die "early adopters" versorgt sind, den australischen Verhältnissen an. ;)

Link to post
Share on other sites

Kauf Dir was Dein Bauch will ... machst Du es nicht und versuchst mit pseudologischer Begründung was anderes zu nehmen, wirst Du immer im Hinterkopf haben, wie es denn gewesen wäre, wenn ...

 

 

Es ist ein Hobby, das soll Spass machen.... es ist vollkommen egal, ob Du es brauchst, es zählt was Du willst.

Link to post
Share on other sites

Kauf Dir was Dein Bauch will ... machst Du es nicht und versuchst mit pseudologischer Begründung was anderes zu nehmen, wirst Du immer im Hinterkopf haben, wie es denn gewesen wäre, wenn ...

 

 

Es ist ein Hobby, das soll Spass machen.... es ist vollkommen egal, ob Du es brauchst, es zählt was Du willst.

 

Du scheinst auch ein Bauchtyp zu sein - wie ich - manchmal mache ich es mir halt (zu) schwer.

Aber, allein hier darüber "zu reden" hilft mir schon weiter. Danke!

 

Link to post
Share on other sites

Die A7II bekommt man hier um die 1'500 CHF - die A7rII wird 3'580 CHF kosten.

 

Soviel besser bzw. nützlicher kann sie (FUER MICH) gar nicht sein, dass sie mir den Aufpreis von 2'000 Schweizer Franken wert wäre!

Dafür bekomme ich ein Batis 25mm/2.0 sowie das FE 55mm/1.8  :rolleyes:

 

Bei einem Preis von 2'500 würde ich es mir aber überlegen ...

Link to post
Share on other sites

Eigentlich war die Entscheidung schon gefallen - A7 R II. Leider findet die Auslieferung nun wohl doch erst ab Mitte August statt. Kommt für mich für eine Auslandsreise zu spät. Werde wohl nun noch die Oly E-M1 mit nach Japan nehmen.

 

Nach dem August habe ich dann genügend Zeit auf den Verfall des Straßenpreises der a7 R II zu warten. Tröste mich in der Zwischenzeit so Bedarf an Vollformat besteht mit der A7 II.

 

Warum nicht die A7 II für Japan:

 

-BQ Unterschied zur E-M1 nicht sehr groß

 

deshalb sprechen m. E. andere Gründe für die E-M1

 

-Palette der Pro Objektive deckt alles ab, was ich zu "brauchen meine", anstelle des 40-150 2,8 Pro nehme ich aber wahrscheinlich das Pana 35-100 2,8 mit

-Batterieleistung

-gegenüber Feuchtigkeit besser geschützt

-Autofocus (etwas) schneller

-bessere Stabilisierung

 

Irgendwann Ende des Jahres kommt dann die A7 R II und meine A7 II geht.

 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Kommt für mich für eine Auslandsreise zu spät. Werde wohl nun noch die Oly E-M1 mit nach Japan nehmen.

 

...oder vor Ort eine kaufen (zumindest englische Menüs werden sie ja auch dort drin haben)? In Fernost sind sie ja i.d.R. immer schon etwas früher in den Läden.

Edited by 3D-Kraft
Link to post
Share on other sites

Für mich ist die Preisdifferenz letzendlich die über alles entscheidende. Ich besitze die A7r und habe damit bis auf eine Einschränkung (lauter Verschluss)nur positive Erfahrungen gemacht.

Für die wenigen 1,2 x0,8m gedruckten Bilder lohnt sich meiner Ansicht nach die Sensorreseve der 36MP. Die technischen Ergänzungen der A7 II haben mich nicht schwach werden lassen, da mein Hauptproblem (lauter Verschluss) damit nicht gelöst wurde.

Die Frage für mich ist wie viele Bilder habe ich verpasst mit der alten A7r?

Es kostet manchmal Überwindung auf den Auslöser zu drücken, sein Bild bekommt man aber.

Ich würde deine Kopfseite unterstützen.

Eine A9 ist sicher in Arbeit deine A7II kann die Wartezeit aufs angenehmste überbrücken.

LG

Jürgen

Link to post
Share on other sites

Wer ausschliesslich seinen Kopf benützt landet allerdings immer bei mFT,

da waren waren wir uns in diesem Forum ja immer einig, nicht wahr?

:D   :D   :D

 

Aber so funktioniert der Mensch nicht, er hat auch Bauch und Herz, weshalb auch A7* verkauft werden  ;)

Link to post
Share on other sites

 

Die Frage für mich ist wie viele Bilder habe ich verpasst mit der alten A7r?

 

Ebend. Mit Sicherheit kein einziges.

 

Meine Schnappschüsse habe ich alle mit der OM-D oder einer Olympus mit 10...12MP gemacht.

 

Entscheidend ist natürlich, dass man überhaupt eine Kamera dabei hat. Und wenn man ein paar Monate wartet, kann man die Kamera kaufen und (vorher) ein gutes Objektiv dazu. Letzteres bringt übrigens der Bildqualität viel mehr als jede neue Kamera.

 

Edited by AJF
Link to post
Share on other sites

Entscheidend ist einzig sich selbst erfolgreich einreden zu können, dass eben jenes was man möchte auch unbedingt benötigt wird. Natürlich mittels einer Vielzahl "objektiver" Kriterien, welche einen letztlich eigentlich gar keine vernünftige Wahl mehr lassen. Ein Kauf ohne vorangehende vermeintlich rationale Begründung und Rechtfertigung ist inakzeptabel - gewisse Rituale beruhigen das Gewissen nunmal ungemein.

Ich erstelle nun meine nächste Pro und Contra Liste. ;)

 

Link to post
Share on other sites

Entscheidend ist einzig sich selbst erfolgreich einreden zu können, dass eben jenes was man möchte auch unbedingt benötigt wird. Natürlich mittels einer Vielzahl "objektiver" Kriterien, welche einen letztlich eigentlich gar keine vernünftige Wahl mehr lassen. 

 

1+

 

Die Entscheidungsfrage ist doch ganz simpel: Gebe ich zusätzlich x Tausend Euro aus, um etwas mehr Auflösung, etwas bessere High-Iso-Eigenschaften und einen etwas flotteren AF zu erhalten?

 

Das Ganze tabellarisch oder sonstwie aufzudröseln, macht das Problem nicht wirklich transparenter. höchstens besser kommunizierbar oder "begründbar" - und sei es gegenüber einem selbst.

 

Die letzten Prozent an Qualität kosten immer überproportional viel. Das ist ja bekanntermaßen so und muss jeder für sich abwägen. Auch da hilft letztlich eine Tabelle wenig.

 

Etwas suspekt ist mir allerdings stets eine sehr hohe Kauf-/Verkaufsfrequenz: Das Update von A7r auf A7 II mag ja ok sein, aber von März auf September innerhalb von 5 Monaten wieder updaten finde ich nach meinem Geschmack übertrieben - zumal der Threadersteller sich ja schon selbst attestiert, dass ihn diese Überlegungen selber plagen. Da würde ich eher das bestehende Equipment genießen und fotografieren.

Link to post
Share on other sites

Ich habe früher jährlich meine Kamera-Hardware geupdated. Im Nachhinein war das sehr ungeplant, so wie ein Fanboy. Am Ende hat es fast nichts gebracht außer hohe Verluste.

 

Lieber eine gutes Objektiv dazu kaufen. Aber nur die, die man auch braucht. Wer z. B. gerne Portraits macht, dem bringen die Neuheiten der A7R II nahezu nichts, sondern eher ein 1,8/55mm oder von mir aus auch das Batis 85mm, wenn es denn gut sein soll.

 

 

Edited by AJF
Link to post
Share on other sites

 

Ich stehe vor der Entscheidung A7II --> A7rII und will fragen, ob es noch jemand so geht und wie Du mit der Situation klar kommst.

 

Mir geht es auch so. Ich habe momentan die A7II und die neue A7RII hat für mich einige Eigenschaften, die sie sehr begehrenswert für mich machen. Speziell die verbesserte Unterstützung von Fremd-Objektiven und der bessere Phasen-AF spielen da eine Rolle.

 

Auf jeden Fall eine Bauchentscheidung, da für meine Knipserei eigentlich völlig überzogen. ;) Leisten können ist nicht das Problem..

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mir geht es auch so. Ich habe momentan die A7II und die neue A7RII hat für mich einige Eigenschaften, die sie sehr begehrenswert für mich machen. Speziell die verbesserte Unterstützung von Fremd-Objektiven und der bessere Phasen-AF spielen da eine Rolle.

 

Auf jeden Fall eine Bauchentscheidung, da für meine Knipserei eigentlich völlig überzogen. ;)Leisten können ist nicht das Problem..

 

Na dann sofort kaufen, worauf wartest du?

Die RII kann wirklich alles besser als die A7II, ich haette die schon lange bestellt, wenn es nicht ums geld auch ginge.

 

Und klar hast du recht, fuer's hobby eine bauchentscheidung. Es muss halt genuegend jucken das man auch dann kauft wenn's geld eher nicht da ist. 

 

Ich wuerde dringend empfehlen nur zu kaufen wenn man auch sofort anwenden kann. (wenn geld eine rolle spielt, denn die kamera wird im zweifelsfall guenstiger)

Viele von uns haben phasen, da geht mehr. Ein urlaub, mal ein anderer anlass und ganz viel nichts, oder sparflamme. 

Ich wuerde nur kaufen (selbst wenn's geld locker sitzt) wenn man auch direkt anwenden kann. Nicht auf vorrat. Wenn der eigentliche anlass erst naechstes jahr ist, dann kauft naechstes jahr. Bis dahin mit der A7 weiter ueben. :)

 

 

w

Link to post
Share on other sites

Ganz klar, die A7RII kaufen!

 

Wenn es um den Kauf der weltbesten Kamera geht, fragt man nicht erst irgend welche Koerperteile. :D

Da hat mal der Bauch einen schlechten Tag und an einem anderen Tag brummt der Kopf, beide sind damit recht unzuverlaessig bei solchen Fragen.

Darum einfach kaufen wenn es machbar ist, schoene Bilder machen uns sich freuen, dass sich andere nicht freuen, die keine haben.

 

Vernunft gibt es dabei auch keine, denn wenn es um die Vernunft gehen wuerde,

sollte man auch kein Auto mit ueber 75 PS kaufen, keine Uhr ueber 40 Euro, kein Fahrrad ueber 300 Euro und schon gar nicht heiraten. ;)

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...