Jump to content

Recommended Posts

Sofern man das 8/1.8 hpts. defisht verwenden würde, ist das 7–14 (oder dergleichen) sicher die bessere Variante. Reizt einen jedoch das Fish an sich ebenfalls und zusätzlich die optisch großartigen f/1.8 (zB. für Astro), ist es eine nette Sache damit auch defishte Aufnahmen in anwendungsfreundlicher Form zusätzlich machen zu können. Bspw. für Landschaften oder anderes finde ich das Fish ziemlich reizvoll, da im Vergleich zum 7–14 (oder anderen rektilinearen Objektiven) einerseits der zentrale Bereich, trotz noch größeren Bildwinkels, nicht so winzig abgebildet wird und die Randbereiche nicht verzerren. Ich empfinde bei UWW eine Fish-Abbildung deshalb häufig als deutlich „natürlicher“ aussehend, sofern keine nicht durch’s Zentrum laufende gerade Linien auffallend gebogen werden. Es hat eben beides seine Vor- und Nachteile, eins bildet flächen- und das andere winkeltreu ab – beides zusammen geht nicht …

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Werde nach Eingang dieses Filterhalters:

https://helge-suess.com/hardware/filterhalter-fuer-das-zuiko-mft-8mm-f18-fischauge/

testen, wie die Randabschattung aussieht und berichten. Das fish lässt sich gut als UWW einsetzen und die Randschärfe ist beeindruckend.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎30‎.‎10‎.‎2018 um 07:07 schrieb sardinien:

Werde nach Eingang dieses Filterhalters:

https://helge-suess.com/hardware/filterhalter-fuer-das-zuiko-mft-8mm-f18-fischauge/

testen, wie die Randabschattung aussieht und berichten. Das fish lässt sich gut als UWW einsetzen und die Randschärfe ist beeindruckend.

 

Die Abschattung ist größer als ich erwartet habe. Das brauchbare, verbleibende Bildfeld entspricht in etwa den 7 mm meines 7-14 mm Objektives. Aus meiner Sicht lohnt der Kauf nicht.

Tipp:

der Test ergab, dass ein ND Filter für Aufnahmen mit Nebel gute Dienste leistet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir das Objektiv bei Olympus WOW besorgt zum testen da mich vor allem die Lichtstärke reizt, zweitranig wegen Fisheye , da ich hier bereits das Samyang besitze. 
Fotografiere gerne abends ohne Stativ. Auch wenn die Objektive für mft etwas grösser sind, finde ich es einfach toll wie man die Kamera trotzdem in den Bereich von ISO200-400 kriegt.

Bin mir noch nicht sicher ob ich das Objektiv mir anschaffe, Lichtstärke ist toll, Fisheye Effekt ist halt wirklich nur begrenzt einsetzbar und das ständige defishen nervt etwas. Zumal die üblichen LR Profile den Randbereich dann auch extrem verzerren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bei anderen Aufnahmen in diesem Thread auch erkennbar, leiden die Kontraste bei Gegenlicht nicht oder nur minimal. Hier die tiefstehende Sonne am Königssee. Ich möchte nicht ständig mit dem Fisheye fotografieren, aber ab und zu wenn ich meine, den großen Bildwinkel zu brauchen, ist das Fisheye recht überzeugend. In der nächsten Version kann Olympus ja noch die Randunschärfen beseitigen, aber im großen und ganzen kann mich die Bildqualität überzeugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das "Schloss vor Husum". Das Bild ist nicht entzerrt, lediglich leicht beschnitten, damit die Fisheye typische Verzeichnung nicht zu sehr in den Vordergrund tritt. Trotzdem hat das Bild noch eine gewisse Dynamik, ohne dass die Gebäude zu sehr "verbogen" werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy