Jump to content

Langes Tele für A6000


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin!

 

Ich besitze die Sony Alpha 6000 mit dem 16-50 Kit und dem 55-210. Nach einigem Probieren bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich gelegentlich gerne mehr Brennweite hätte. War z.B. gestern mal im Moor und die Tiere dort (Vögel, Reh, Feldhase) sind natürlich schreckhaft. Würde mir da 300mm was bringen oder wäre der Unterschied nicht soo groß zu 210mm? Hauptsächlich würde ich das Tele für Zoo und halt Tiere in der Natur nutzen...

 

Momentan grübel ich, ob ich mir das Canon FD 300 4.0 L holen soll, da mich die Fotos von Phillip Reeve schon umhauen... Alternativ wäre ja noch die Möglichkeit z.B. ein Tamron 70-300 VC zu holen (plus Adapter) damit ich AF und Stabi hätte. Wobei das natürlich durch den Adapter deutlich teurer wäre. Oder halt noch mehr Brennweite über ein adaptiertes Sigma 120-400 4.5-5.6.

 

Fotografiert ihr bei diesen Brennweiten eher vom Stativ? Dann wären die "Nachteile" (manueller Fokus, fehlender Stabi) vom Canon FD 300 natürlich unproblematisch.

 

Fragen über Fragen, vielleicht könnt ihr mir da etwas helfen oder habt eine viel besser Idee welches Objektiv für mich in Frage kommt.

 

Gruß André

 

 

Link to post
Share on other sites

Vom Gebrauchtpreis und seiner erstaunlich sehr guten Leistung, kann ich Dir das MC SOLIGOR C/D Zoom+Macro 60-300mm f/4,0-5,6 nur wärmstens empfehlen! Damit hast Du mit Adapter, ein ganz hervorragendes Zoom-Objektiv 90-450mm (!) mit der A6000!

 

Damit kann man sich schon sehr weit aus dem Fenster lehnen!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

von 210 nach 300 bringt ein bisschen etwas, aber wenn die Hasen auf dem 200er Foto sehr klein waren, sind sie mit 300mm nicht signifikant größer.

Ich hatte mir mal ein Zoom 70-400gekauft, mit nem 2-fach Telekonverter ist es schon sehr lichtschwach und ich habe dabei noch nicht abgeblendet.

Joooo, und für die weiten Reisen dorthin, wo es interessante Vögel oder andere Tiere gibt, stellte ich fest, dass es dann aufgrund seiner Größe und des Gewichts doch zuhause blieb.

 

Mit dieser Erfahrung würde ich mir heute die aktuellen superzoomer bridge Kameras von Canon und Sony anschauen und auf Bildqualität testen. Diese Kameras gehen über 1000mm und haben dafür ganz gute Bildstabilisatoren.

Ich habe Sonys HX 200, aktuell ist man glaube ich bei 400. Im Vergleich zu einer Systemkamera ist die Bildqualität nicht so gut, aber vielleicht sind die aktuellen superzoomer besser.

Auf jeden Fall kriegt man damit die kleineren Tiere recht groß, aber wie gesagt, die Bildqualität ist gegenüber Systemkameras nicht wettbewerbsfähig.

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Ich würde mal noch das Sony SAL70300G(II) bzw. das SAL70400G(II) in den Raum werfen. Ich habe beide und bin sehr zufrieden. Funktionieren mit Adapter tadellos, recht zügiger AF und selbst freihand noch machbar (habe fast nie ein Stativ dabei ;-) ). Wenn du mal schauen magst, ich habe bei Flickr einige Bilder mit beiden Optiken:

https://www.flickr.com/photos/f_o/sets/72157649714592777 und https://www.flickr.com/photos/f_o/sets/72157645013848410

Und hier noch zwei Beispielbilder:

 

14337898440_5d03859a9c_b.jpg

Black-veined White Butterfly auf Flickr mit SAL70300G bei 1/400s

 

16920654886_fb48f6ef41_b.jpg

Male blackbird auf Flickr mit 70400G bei 1/80s (als Extrembeispiel für freihand)

 

Grüße

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

matteo,

 

von dem komprimierten Foto solltest Du dich bitte nicht beeinflussen lassen. Bei diesen Fotoausflug, war ein Freund mit seiner Leica M9 und u.a. seinem extrem teuren APO Summicron 2/50mm dabei! Ich habe alle seine Fotos von der Exkursion hier auf einem USB-Stick geladen vorliegen und ich kann dir versichern, dass mich seine Aufnahmen mit seinem super teuren Objektiv überhaupt nicht aus dem Sattel gehoben haben! Er hat natürlich auch meine Fotos gesehen und ich habe ihm auch meine Meinung dazu mitgeteilt! Seine Resonanz war, ich solle doch mal meinen Monitor kalibrieren! Na ja, ist ja bekannt, dass nicht jeder die Wahrheit vertragen kann und schon gar nicht, wenn es sich um so extrem teure Preziosen handelt! Aber ich gestehe, ein wenig hat mich das doch schon innerlich diebisch gefreut!

Link to post
Share on other sites

Fragen über Fragen, vielleicht könnt ihr mir da etwas helfen oder habt eine viel besser Idee welches Objektiv für mich in Frage kommt.

Ich stehe vor dem gleichen Problem. Ich habe das Tamron 150-600 gefunden. Mit einem LA-EA4 an die Alpha 6000 adaptiert, sollte das eine gute und vergleichsweise günstige Lösung sein. Gekauft habe ich es noch nicht. Wegen des Bildstabis wäre allerdings eine A7II dafür noch besser geeignet. Auch wegen den zu erwartenden High ISO Aufnahmen. Mit den Brennweiten ist dann allerdings mindestens ein Einbeinstativ Pflicht.

Link to post
Share on other sites

matteo,

 

von dem komprimierten Foto solltest Du dich bitte nicht beeinflussen lassen. Bei diesen Fotoausflug, war ein Freund mit seiner Leica M9 und u.a. seinem extrem teuren APO Summicron 2/50mm dabei! Ich habe alle seine Fotos von der Exkursion hier auf einem USB-Stick geladen vorliegen und ich kann dir versichern, dass mich seine Aufnahmen mit seinem super teuren Objektiv überhaupt nicht aus dem Sattel gehoben haben! Er hat natürlich auch meine Fotos gesehen und ich habe ihm auch meine Meinung dazu mitgeteilt! Seine Resonanz war, ich solle doch mal meinen Monitor kalibrieren! Na ja, ist ja bekannt, dass nicht jeder die Wahrheit vertragen kann und schon gar nicht, wenn es sich um so extrem teure Preziosen handelt! Aber ich gestehe, ein wenig hat mich das doch schon innerlich diebisch gefreut!

 

Da möchte ich Dich doch mal an Deinen eigenen Kommentar vor ein paar Wochen erinnern als es um den Vergleich von Objektiven am Bildschirm in 100% Ansicht ging: 

 

Zitat von Dir:

Und für was soll dann gut sein, die Auflösung an Deinem Monitor ist da sowieso zu gering, um die wirkliche Leistung dieser exzellenten Kombination zu zeigen

Link to post
Share on other sites

Ich bin seit einigen Jahren mit dem Sigma 50-500 OS HSM unterwegs. Auch an der a6000 funktioniert es sehr gut. Der OS ist gerade an der a6000 sehr hilfreich.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

So siehts aus, wenn die großen Objektiven an der A6000 sind. Die A6000 fällt fast nicht mehr auf. Man sollte bei der Wahl der Objektive nicht vergessen, daß die A6000 keinen Stabi hat. Das Fotografieren mit dem Sigma, ohne Stativ, ist damit besser. Für mich sowieso, da ich fast nur Freihand fotografiere. Deshalb nutze ich auch das Sigma mehr als das Sony, wenn überhaupt,  an der A6000. Das Handling ist an der A99 bzw A77 II einfach besser, aber als Notlösung brauchbar.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Da möchte ich Dich doch mal an Deinen eigenen Kommentar vor ein paar Wochen erinnern als es um den Vergleich von Objektiven am Bildschirm in 100% Ansicht ging: 

 

Zitat von Dir:

Und für was soll dann gut sein, die Auflösung an Deinem Monitor ist da sowieso zu gering, um die wirkliche Leistung dieser exzellenten Kombination zu zeigen

 

Das ist leider so und nicht jeder hat einen BigMac!  Aber ich kann anhand meiner und der Fotos, die wir in etwa nebeneinander fotografiert wurden, doch sehr gut beurteilen, was da Sache ist!

 

Es ist leider so, die Aufnahmen mit den extrem teuren M-Linsen, haben mich persönlich vergleichsweise doch wesentlich mehr erwarten lassen!

 

Der gute Freund hat sich zwar wegen meiner Aussage doch mächtig geärgert, er hat aber genauso meine Fotos gesehen und beurteilen können!

 

Aber diese berechtigte Kritik hat er halt mal aushalten müssen, und wir sind immer noch gut befreundet!   ;)

Link to post
Share on other sites

Nein es sind 360 mm am Crop. Aber wenn er jetzt schon 210 (315 mm am Crop) hat und Vögel fotografieren möchte, ist das ja trotzdem ein zu kleiner Mehrwert. Dann fangen sinnvolle Objektive bei 400 mm an. Besser noch mehr.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...