Jump to content

Tamron Adaptall SP70-210 F3.5 (19AH)


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich habe am Sonntag einen ausgiebigen Spaziergang hier am Rhein in Köln gemacht, um meine Neuanschaffung - das Tamron Adaptall SP 70-210 F3.5 (Modell 19AH) - mal ausführlich unter die Lupe zu nehmen. Vielen Dank an @looser für diesen Tipp! Ob es tatsächlich ein "Geheimtipp" ist, wird sich wohl erst im Verlauf dieses Threads zeigen, ich zumindest bin schwer begeistert.

 

Doch erstmal eine kleine Einführung:

 

Adaptall? Was'n das? 

 

Tamron hat vor ca. 40 Jahren dieses für damalige Verhältnisse wohl recht revolutionäre Objektivsystem auf den Markt gebracht. Bei den Adaptall-Objektiven handelt es sich nämlich um Objektive, welche mit verschiedenen Adaptern an einem Großteil damals aktueller Bajonette verwendet werden konnten. Aus diesem Grund findet man bei heutiger Suche nach solchen Objektiven auch meist die Bezeichnung "Tamron XYZ Adaptall für Minolta MC" oder ähnliches. 

 

Wo gibt's denn da noch mehr Infos?

 

Hier -> www.adaptall-2.org

Wirklich umfangreiche Auflistung aller Adaptall Objektive der verschiedenen Serien.

 

Serien?

 

Es gab verschiedenen Objektivserien welche adaptierbar waren: den Anfang machten die Adapt-A-Matic, anschließend folgte Adaptall und danach Adaptall2 und Adaptall2 SP. Insbesondere die letztgenannte Serie dürfte heutzutage noch interessant sein, da (wie auch aktuelle SuperPerformance-Objektive von Tamron) sie sich an ambitionierte Hobbyisten und Profis richtete und entsprechend hochwertige Linsen hervorbrachte. 

 

Und wie schraub ich so ein Ding an eine A7? (Nex? A6xxx? Etc.?)

 

Es gibt Adapter, welche direkt von bspw. Adaptall2 (identisch zu Adaptall2 SP) auf Sony E-Mount adaptieren. Ich habe einen mittelmäßig teuren (30,-€) Adapter von Fotodiox ausprobiert, der aber heute wieder eingetütet wurde. Die Verriegelung objektivseitig hakt nicht sicher ein, dadurch kann ein zu weites Drehen des Zoomrings das Objektiv leicht aus dem Adapter drehen. Wer bereits (wie ich) einen hochwertigen Adapter von Novoflex auf irgend ein anderes manuelles Bajonett hat (z.B. Canon FD oder Minolta MD/MC), dem empfehle ich dringend sich entweder direkt nach einem entsprechenden Objektiv mit bereits vorhandenem Adapter auf den Novoflex-Anschluss umzuschauen - oder - sich für wenig Geld (<20€) einen entsprechenden gebrauchten Tamron Adaptall-Originaladapter nachzukaufen. Die Adapter machen einen hervorragend verarbeiteten Eindruck auf mich, das hat nix mit der Chinaplaste von heute zu tun, die man manchmal angeboten bekommt...

Beispielhaft also: Objektiv -> Adaptall2 auf Minolta MD/MC -> Novoflex MinMD auf Nex -> Sony E-Mount Kamera. Klick - Klick - fertig.

 

Was hast Du da jetzt für ein Objektiv?

 

Ich habe ein Telezoom in Schiebezoom-Ausführung, welches wohl für damalige Verhältnisse recht gute optische Eigenschaften besitzt. Direkt eine Warnung: Es ist ein schwerer Klotz! 

Hier mal ein protziges Bild von der Kombi an der A7II. Ich habe dort allerdings noch einen Adaptall 01F 2xTelekonverter dran, der auch nochmal ordentlich zu der Länge der Gesamtkombination beiträgt.

 

17643099140_55b3f557f5_b.jpg

Tamron SP70-210 F35

 

Telekonverter?

 

Ja, recht aufwändig konstruiert und auch mehrfach hintereinander adaptierbar: Modell 01F. Ich bin noch nicht überzeugt von dem Ding, deswegen erst später dazu mehr.

 

Okay, nun aber Testcharts und Gegenlichtbilder in Laubbäume, wir wollen CAs sehen und meckern!

 

Ersteres habe ich nicht und zweiteres habe ich vergessen... Dafür gibt es die obligatorische Wand:

 

17603542499_0a5a84d90d_z.jpg

Die obligatorische Wand

 

Und eine Blendenreihe (3.5 / 5.6 / 8)

 

17602237190_b70ab6b0c4_n.jpg

Feuerlöscher bei F35

17601948838_0b75b6a9eb_n.jpg

Feuerlöscher bei F56

17790166871_d04640af1c_n.jpg

Feuerlöscher bei F8

 

Edited by @mo
Link to post
Share on other sites

So, und nun zum ernsten Teil ;-)

 

Fast alle Bilder des Albums auf Flickr gibt es HIER auf meinem OneDrive als RAW und als unkomprimierte bearbeitete JPG, da selbst Flickr die Bilder nochmal ungemütlicher macht. Schaut Euch bitte die Bilder in Originalgröße auf Flickr an, oder ladet sie euch vom OneDrive runter. Die 1024er Ansichten hier für das Forum sind nicht repräsentativ!

 

Workflow der Bilder auf Flickr: Aufgenommen frei Hand mit IBIS auf die jeweilige Brennweite eingestellt. In LR CC Tonwertkorrekturen durchgeführt (Keine Objektivkorrekturen! Kein CA-Removal, keine Klarheit, keine Sättigung, keine Dynamik, keine Kurven, kein Schärfen). Anschließend in PS CC auf UHD skaliert, Exif-Rahmen eingefügt und mit ~1PX per 60% Hochpass-Ebene nachgeschärft. Anschließend per jFlickr aus LR exportiert. 

 

Kann scharf:

 

17169330813_a50762ede2_b.jpg

Rheinauhafen X

 

17763611266_8d126b3846_b.jpg

Kiek ma wer da kiekt

 

Kann Bokeh:

 

17602282920_b06b7a7a8e_b.jpg

Holy Bokeh

 

17603618599_3e393958f2_b.jpg

DIN GG M 80 VAG

 

 

Edited by @mo
Link to post
Share on other sites

17602129538_25a923ea56_b.jpg

Nix darfste

 

Kann Makro bis 1:2.6 bei 210mm und 0,85m Naheinstellgrenze! (mit 2x Telekonverter übrigens 1:1 bei gleicher Naheinstellgrenze!) 

 

17790418121_84f2fb71bd_b.jpg

Bäääm - Rosa!

 

17602115430_4c232e198a_b.jpg

Pustekuchen

 

Kann minimale CAs in Unschärfebereichen:

 

17787289452_a9ba522600_b.jpg

Is das Kunst oder kann das weg?

 

Weitere Bilder im Album!

 

Mir macht das Teil richtig Spaß, ist zugegebenermaßen mein erstes Schiebezoom, was ich persönlich großartig finde! Lässt sich sehr gut und genau fokussieren und produziert für meine Ansprüche perfekte Qualität in diesem Brennweitenbereich, den ich eigentlich eher selten nutze. Schärfe auch bei Offenblende ist über alle Brennweiten konstant, ich muss da mal nen paar Portraits mit produzieren, kann mir aber gut vorstellen, dass das eine Alternative zu meinem Minolta 135er wird, wenn ich Lust auf Schleppen habe. Vignettierung ist bei 3.5 bis 5.6 vorhanden, aber auch problemlos zu entfernen. CAs sind quasi nicht vorhanden, man muss das schon echt provozieren... 

 

Eine interessante Sache noch zum Schluss: Die Gegenlichblende ist mit dem Objektivtubus verbunden, welcher bei größerer Brennweite ausfährt und damit die Abschattung am langen Ende nochmal verbessert. 

 

Ach, und der Preis! Das Objektiv unter 100,- Euro, der Telekonverter (ausführlicherer Test demnächst) 30,- Euro!

 

Grüße,

 

@mo

 

P.S.: Sorry, aber diese Bilderbeschränkung ist ...

 
Edited by @mo
Link to post
Share on other sites

hach da ist es ja.

 

Schön zu sehen das es Dich freut :-)

 

Mir geht es ähnlich.

 

Zu dem Objektiv würde ich noch das Bokeh hervorheben. Ich finde es für ein Tele außergewöhnlich kremig. Wenn Du nichts dagegen hast, würde ich auch noch ein paar Bilder die ich mit dem Lens turbo geschossen habe hoch laden( ist ja kein Alpha Vollformat). Zusätzlich werde ich es auch noch mal mit einem M42 Adapter an meine A900 schnallen.

 

Den denen das Tamron zu groß ist, kann ich noch das Siechma 75-200mm 2,8-3,5( hab ein mit FD Bajonett) empfehlen. Das ist aber überall etwas schlechter als das Tamron. Dafür deutlich kompakter...

Edited by looser
Link to post
Share on other sites

Ja, das Bokeh ist wirklich schön anzusehen, insbesondere im Makro-Bereich. Von mir aus kannst Du hier gerne weitere Bilder zu dem Objektiv einstellen, allerdings wäre das dann ein wenig gegen die Regeln... In den anderen Threads kommt ja auch immer mal wieder die Frage, wie denn das jeweilige Objektiv an APS-C ist. Eventuell wäre es sinniger in der entsprechenden Rubrik einen weiteren Thread zu erstellen.

 

Grüße,

 

@mo

 

Link to post
Share on other sites

Unterwegs again. Ich war gestern mal in der Flora Köln - ein botanischer Garten mit vielen Farben und Motiven - um mal die Makrofähigkeiten des Objektivs und des 2fach-Telekonverters zu testen. Ich bin ziemlich begeistert. 

 

Erstmal ein paar Makros ohne Konverter, teilweise stark in LR und PS nachbearbeitet, was Farben, Weißabgleiche, Verläufe und Tonwertkorrektur betrifft. Wenig nachgeschärft, meist mit Hochpass in PS.

Alle Fotos auch im oben genannten Album auf Flickr, welches alle Bildbeispiele zum Tamron 70-210 beinhaltet.

Alle Fotos aus der Flora gibt es gesondert auch noch mal hier.

 

17893579298_ec81b015df_c.jpg

Flora -2

 

17893653548_6003a93841_b.jpg

Flora -7

 

17893747278_b8a61c7cae_b.jpg

Flora -13

 

18081657915_f5953a1f48_b.jpg

Flora -12

 

... >

Edited by @mo
Link to post
Share on other sites

Und noch eins, das letzte für heute, versprochen ;-)

 

Zweimal den Telekonverter hintereinander gehängt, ergibt 840mm. Da lohnt sich doch mal ein Schuss auf den Mond.

 

18084246441_b39f202ef9_b.jpg

Mond

 

Der Mond hat dabei einen Durchmesser von ca. 2200px bei den 24MP der A7II. Obiges Bild ist auf 2560px gecroppt und dann auf HD runtergerechnet.

 

Grüße,

 

@mo

Edited by @mo
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...