Jump to content
hawisa

Altglasobjektive mit manuellem Fokus an EM-1 für Makro

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Oy-Freunde,

welche Altgläser benutzt ihr in der Makrofotografie insbesondere für die Pflanzenfotografie (Blüten) an einer OMD EM-1?
Manueller Fokus ist da wahrscheinlich normal.

Habe bis jetzt Bilder von Trioplan u. Pentacon gesehen und war begeistert.
Wer hat damit Erfahrung?

Gibt es noch andere empfehlenswerte Altgläser im Makrobereich?

Gut Licht
Willi
 

Edited by hawisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fast alle Makro-Objektive namhafter Hersteller aus den 80er Jahren mit manuellem Fokus sind empfehlenswert und sehr scharf, egal ob Canon FD, Nikon AiS, Minolta MD, Pentax K, Olympus OM oder die von Tokina und Tamron, ach ja Zeiss und Leica gibts auch noch  

 .

 

Es ist eher eine Frage des guten gebrauchten Zustands und der günstigen Verfügbarkeit.

 

Optisch sind alle sehr gut, die Unterschiede sind eher minimal bei Abblendung auf 5.6. 

 

Es gibt sowohl 55-60mm als auch 90-105mm Makro-Objekttive, je nach gewünschtem Aufnahmeabstand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Willi,

es gibt so viele alte Schätze an manuellen Makroobjektiven. Ich selbst besitze ein Panagor 60/3, ein Kiron 105/2,8 und ein CanonFD 200/4, alles super Objektive. Meine Frau arbeitet mit einem Panagor 90/2,8 und einem Vivitar 135/2,8 close fucusing. Das Vivitar ist allerdings kein reines Makroobjektiv, sondern eine Festbrennweite mit einer Makrofunktion bis zu einem Maßstab von 1:2, welches bei mft der Bildwirkung von 1.1 entspricht.

Heute allerdings ein Makroobjektiv, gerade bei längeren  Brennweiten zu finden, was preislich nicht überzogen ist, gestaltet sich wirklich zu einem Geduldsspiel, da mittlerweile viele Fotografen wissen, dass diese alten Objektive an Systemkameras ganz hervorragend zu nutzen sind und erstklassige Ergebnisse abliefern. Ich selbst möchte sie auch nicht mehr missen, da es nichts Schöneres gibt, als an diesen alten Optiken so feinfühlig den Fokusring zu drehen und die Schärfe zu setzen.

 

Viele Grüße, Holger

Edited by olyholly

Share this post


Link to post
Share on other sites

für Blüten und ähnliches?

 

 

Das 12-50 Objektiv, das es zur EM5 gab ... die zuschaltbare Makrostellung reicht für sowas locker aus und der AF der Olympuskameras ist so schnell und sicher, dass man den auch für Makros nutzen kann.

 

Damit kann man sich auch mal die Gänseblümchen von unten ansehen.

 

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze das Minolta 4/100mm mit Zwischenring (u.a. an der E-M1) und bin sehr zufrieden.

Bei Makro ist Blende 4 noch zu weit geöffnet, so dass die niedrige Anfangsöffnung sinnvoll ist.

Ich habe zwar keine Blüte, aber einen Bewohner der Pflanzen damit eingefangen:

 

 

"Rumgedrehte" alte 50mm-Objektive ermöglichen übrigens ähnlich gute Makrobilder, hier muss man nur einen Umkehrring kaufen und kein ganzes Objektiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Oy-Freunde,

 

welche Altgläser benutzt ihr in der Makrofotografie insbesondere für die Pflanzenfotografie (Blüten) an einer OMD EM-1?

Manueller Fokus ist da wahrscheinlich normal.

 

Habe bis jetzt Bilder von Trioplan u. Pentacon gesehen und war begeistert.

Wer hat damit Erfahrung?

 

Gibt es noch andere empfehlenswerte Altgläser im Makrobereich?

 

Gut Licht

Willi

 

 

Und, Willi?

 

Wie sieht es zwischenzeitlich bei Dir aus bezüglich Makro an der E-M1?

 

Gruß

Norbert

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

 

habe diese Objektive:

 

Olympus M. Zuiko Digital ED 60 mm 1:2,8

Auto Revuenon 1.8 / 50 mm
Panasonic Lumix G Macro 30mm f2.8 ASPH OIS
Minolta MD 28 mm 1:2.8
Minolta MD 50 mm 1:2.0

Pentacon auto 2.8 / 135 mm

 

Macht mir Spaß, damit einiges auszuprobieren.

 

Gut Licht

Willi

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

erzähl doch mal was zum 30er, wie bist Du damit zufrieden?

 

Hallo,

 

ist nicht so einfach zu beantworten.

Situationsabhängig.

 

Wenn ich einzelne Blüten ablichten möchte und der Hintergrund nicht zu wirr ist, dann verwende ich es gerne.

Da ich damit sehr nahe am Motiv bin, wird auch vom nahen Hintergrund sehr viel Scharf. Das wirkt nicht immer.

 

Gut Licht

Willi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By ron59
      Hallo liebe Forum-Mitglieder,
      Mein Name ist Ronnie, ich komme aus dem südlichen Lahn-Dill-Kreis und habe mir im Juli meine erste spiegellose Systemkamera gekauft. Nachdem bisher mit Nikon SLRs unterwegs war, suchte ich gerade auch für's Motorrad fahren und Mountain Biken und überhaupt für immer dabei eine kompakte Kamera die eine gute Bildqualität liefert. Nun arbeite ich mich in die Tiefen des Menüs meiner Sony alpha 6000 mit Kit-Objektiv hinein. Meine Frage an Euch wäre folgende: Beim Räumen auf dem Dachboden habe ich ein Altglas entdeckt, welches noch in gutem Zustand ist, von dem ich aber nicht sagen kann, welches Bajonett hier verbaut wurde. Es handelt sich um ein RMC TAMRON 2.8 / 135 mm Objektiv mit einer ins Bajonett gravierten Kennung ,,M/SR". Mir sagt das nichts! Weiß vielleicht irgend jemand, um welchen Anschluss es sich hier handelt und ob es ggf. möglich ist dieses an die Alpha 6000 zu adaptieren. Vielen Dank im Voraus und Gruß in die Runde!
      Ronnie
    • By Flocki24
      Hallo,
      habe mir die Kombination Godox X1t und Godox 685TTL gekauft um unter anderem im extremen Nahbereich entfesselt zu blitzen. Ist nun das entfesselte Blitzgerät sehr nah am Sender positioniert löst der Blitz nicht aus. Hat jemand ähnliche, negative Erfahrung damit?
      lg Armin
    • By Frank-HL
      Ich verkaufe:
      Canon EF 100mm 2,8 L IS USM Macro Objektiv inkl. Schutzdeckeln, Sonnenblende und OVP.
      Das Objektiv befindet sich technisch wie optisch in einem tadellosen Zustand. 
      Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme.
      Das Objektiv kann jederzeit (nach vorheriger Terminabsprache) vor Ort besichtigt und getestet werden.
      Verkauf am liebsten an Selbstabholer, ein Versand ist aber möglich (nur innerhalb Deutschland, zzgl. Versandkosten)
      Mögliche Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung bei Abholung, Überweisung.
    • By Flocki24
      Hallo,
      vielleicht fotografiert jemand von euch mit den neueren Lumixkameras (GH5, G9) und verwendet dabei Altglas. Ich suche in den Einstellungen im manuellen Fokus die Lupenfunktion welche ich im Vergrößerungsmaßstab noch anpassen kann.
      LG Armin
    • By Malte99
      Hallo, ich bin dabei mir ein Makro Objektiv zu kaufen und überlege zwischen den drei Objektiven im Titel. Meine Kamera ist eine Sony a6500. 
       
      Das 100mm von Samyang hat die längste Brennweite, aber dafür kein af. Ausserdem ist es am schwersten, was bei Freihandmakros vielleicht aber zu mehr Stabilität führt. 
       
      Das 70mm von Sigma hat af, fährt allerdings vorne mit dem Tubus aus und der Arbeitslabstand ist kürzer. 
       
      Das Sony 50mm ist die kürzeste Brennweite, und hat auch af der allerdings im Makro Bereich nicht so gut sein soll. Ausserdem fährt der Tubus aus. 
       
       Was sich auch noch interessant anhört ist das Laowa 100mm 2:1 was bald erscheinen soll.. Was ist eure Meinung zu den Objektiven? 
×
×
  • Create New...