Jump to content

Zeitrafferaufnahmen GM1/GM5 - Fragen


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich experimentiere mit dem Zeitraffermodus meiner beiden GM1-Bodies herum und habe ein paar Fragen:

 

1. Ist es bei euch auch so, dass die Kamera sich nicht autom. einschaltet, wenn die vorgegebene Uhrzeit zum Starten der Aufnahme erreicht ist? Bei mir funktioniert das nur, wenn ich vorher die Uhr erneut stelle. Komisch.

2. Die Kamera kann keine 50fps Videos. Kennt ihr ein einfaches Tool, welches die Metadaten eines in der GM1/GM5 erzeugten Zeitraffervideos so manupulieren kann, dass die Framerate neu gesetzt werden kann ohne dass das Video neu kodiert wird?

3. Ich würde gerne einen Sternenhimmel im Zeitraffer aufnehmen. Hat das mal jemand probiert? Insbesondere würden mich Ergebnisse mit "normalen Objektiven" (keine lichtstarken Festbrennweiten) interessieren. Reicht ISO1600 mit beispielsweise einem Zuiko 9-18, Samyang 7,5mm Fisheye oder notfalls einem Vario 14-45 für halbwegs gute Aufnahmen aus, oder muss es zwingend etwas lichtstärkeres sein (eigentlich gibt es nur das recht teure Olympus Objektiv M.Zuiko digital ED 12mm 2.0 welches ich mir nicht extra zulegen wollte).

4. Ganz toll wäre ein Video inkl. Sonnen- unter /-aufgang und einen Sternenhimmel. Blöd nur, dass für die Nachtaufnahmen vermutlich manuell belichtet werden muss und für die Morgen- und Abendstunden eher automatisch. Man muss sich also entscheiden. Das scheint also so nicht zu funktionieren, außer mit z.B. dem Mond (schon ausprobiert) aber ohne einem imposanten Sternenhimmel. Hat jemand eine "zündene Idee", oder sind meine Überlegungen korrekt, dass man hierfür eine andere Ausrüstung benötigt. Man könnte ggf. RAW verwenden und etwas mehr herausholen, aber im Grunde wird man auch hier an die Grenzen stoßen.

5. Sonst noch andere Tips? Fixiert ihr z.B. den WB, oder lasst ihr ihn auf AWB (so mache ich das, insbesondere, über mehrer Stunden bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen). ISO habe ich auf ISO200 fixiert. Höhere ISOs sollten doch (vom Stativ - nur Landschaft) nicht wirlich etwas bringen, oder? Die Sternspuren sind durch längeres Belichten sowieso klarer zu sehen als mit kürzeren Zeiten und höheren ISOs.

 

Alles an Tips und Erfahrungswerten bitte hier rein. :)
 

P.S. Im Zubehör-Thread gibt es ja bereits tolle Tips, wie man Netzunabhängig relativ lange Sequenzen erstellen kann. (https://www.systemkamera-forum.de/topic/110188-gm1gm5-dc-koppler-dmw-dcc15-externes-akku-pack/)

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...