Jump to content

DENOISE projects professional Software - taugt die was?


Atur
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

heute kam über den SKF-Verteiler ein Angebot (Werbung) für DENOISE projects professional , eine Software, die angeblich sehr gute Ergebnisse beim Entrauschen liefert. Die Beispielvideos sind (natürlich) vielversprechend.

Hat jemand von Euch praktische Erfahrungen damit?

Lohnt es, die SW zu kaufen?

 

Danke

 

ATUR

Link to post
Share on other sites

 

 

Was kann das Programm, was DxO oder LR oder ARC nicht schon können? Denn für 89€ müsste es schon Wunder bewirken, um deren Performance zu übertreffen.

Link to post
Share on other sites

Angeblich soll DENOISE schneller als DxO prime arbeiten und wesentlich bessere automatische Presets und feinere manuelle Korrekturmöglichkeiten haben. Nachdem ich auch einen Link gefunden habe, wo eine Demoversion für 30 Tage angeboten wird, habe ich mir diese Demo installiert. Die Batchversion funktioniert, das Plugin für Photoshop ist ebenfalls installiert, lässt sich aber aus PS heraus nicht aufrufen.

Die Batchversion bietet die Bearbeitung einzelner Dateien oder ganzer Dateisequenzen an. Mit letzterem komme ich überhaupt nicht klar.

Für ein einzelnes Foto wird angezeigt mit welchem ISO-Wert es aufgenommen wurde, und eine Menge an Presets mit ISO 50 bis .... angezeigt, sowie eine ISO-Empfehlung fürs denoising angeboten, die man akzeptieren oder mit vielen Knöpfchen variieren kann. Ähnlich wie in DxO kann man eine Weiterbearbeitung in LR oder PS einleiten.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Mein Fazit: Das Programm ist nix für mich, weil viel zu umständlich, weil es (bei mir) nur als Batch funktioniert. Ich habe es gleich wieder deinstalliert.

Link to post
Share on other sites

Ich besitze die Kaufversion schon länger und diese funktioniert als PlugIn für mein Photoshop CS6 einwandfrei.

Es ist das beste Entrauschungsprogramm, das ich bisher benutzte.

Die Erkennung und Trennung zwischen "Rauschen" und "Detail" gelingt z.B. deutlich besser als die PS-interne Funktion.

Die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv, aber man kann sich darüberhinaus auch erheblich weiter "verkünsteln", um letzte Feinheiten zu klären.

Kann ich also sehr empfehlen.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Angeblich soll DENOISE schneller als DxO prime arbeiten und wesentlich bessere automatische Presets und feinere manuelle Korrekturmöglichkeiten haben. Nachdem ich auch einen Link gefunden habe, wo eine Demoversion für 30 Tage angeboten wird, habe ich mir diese Demo installiert. Die Batchversion funktioniert, das Plugin für Photoshop ist ebenfalls installiert, lässt sich aber aus PS heraus nicht aufrufen.

Die Batchversion bietet die Bearbeitung einzelner Dateien oder ganzer Dateisequenzen an. Mit letzterem komme ich überhaupt nicht klar.

Für ein einzelnes Foto wird angezeigt mit welchem ISO-Wert es aufgenommen wurde, und eine Menge an Presets mit ISO 50 bis .... angezeigt, sowie eine ISO-Empfehlung fürs denoising angeboten, die man akzeptieren oder mit vielen Knöpfchen variieren kann. Ähnlich wie in DxO kann man eine Weiterbearbeitung in LR oder PS einleiten.

attachicon.gifDENOISE.png

Mein Fazit: Das Programm ist nix für mich, weil viel zu umständlich, weil es (bei mir) nur als Batch funktioniert. Ich habe es gleich wieder deinstalliert.

 

danke joachimeh, dass Du Dir die Mühe gemacht hast.

Abgesehen von der Bedienung: wie waren denn die Ergebnisse?

 

Link to post
Share on other sites

Hier zum Vergleich ein und dieselbe Aufnahme (ISO25600, 1/15sec, f/8) in LR5.7 (ohne Veränderung der Schärfe und des Rauschens) entwickelt. Dann nach PS exportiert = Bild A

1. Bild: A nicht weiter bearbeitet, nur fürs WEB verkleinert (also nicht entrauscht).

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hier zum Vergleich ein und dieselbe Aufnahme (ISO25600, 1/15sec, f/8) in LR5.7 (ohne Veränderung der Schärfe und des Rauschens) entwickelt. Dann nach PS exportiert = Bild A

 

2. Bild: A in meinem üblichen Workflow mit Imagenomic Noiseware Plug-In entrauscht (Default) und dann fürs WEB verkleinert.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Link to post
Share on other sites

Hier zum Vergleich ein und dieselbe Aufnahme (ISO25600, 1/15sec, f/8) in LR5.7 (ohne Veränderung der Schärfe und des Rauschens) entwickelt. Dann nach PS exportiert = Bild A

 

3. Bild: A nach DENOISE Projects Standard exportiert, dort ebenfalls nur die automatischen Einstellungen benutzt, zurück nach PS und fürs WEB verkleinert.

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...