Jump to content

Warum gibt es bei den Fuji-Usern so viele Wechsel zwischen Modellreihen


tom313
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mir ist in den letzten Monaten aufgefallen das gebrauchten Fuji-X Kameras ein wenig den Gebrauchtmarkt dominieren. Die Aktions-Angebote von Versandhäusern, die aufgekauft und teurer weiterveräußert werden, habe ich mal nicht mit berücksichtigt.

Diese Frage beschäftigt mich schon eine ganze Weile und da haue ich die hier einfach mal raus.

 

In den Gebrauchtmärkten sah ich immer wieder die verschiedensten X-Modelle. Benötigt man einige Anläufe zur Findung der persönlichen Fuji X oder woran liegt das.

 

 

zur Erklärung:

Also meine ist nach dem Ausprobieren wieder zurück gegangen weil mich die Kamera als solche nicht überzeugen konnte. Sicher kann ich mit teuren Pro Optiken fast aus jeder Kamera sagenhafte Qualität herausholen, aber mir ging es um die Standard Serienobjektive.

Da hatte mich die Fuji X -M1 Doppelzoom Kit mal interessiert. Also die technischen Daten mit einigen anderen Fujis verglichen und nach Lieferung feststellen müssen das Ergebnis schon recht ernüchternd war.Habe natürlch auch vorher schon einige infos dazu gesammelt, und bin auch von Oly, Panasonic, Sony und letztendlich Samsung einiges besseres gewöhnt.

Da dachte ich ich probier es einfach mal, aber ich bin mit der Fujiart und Bildqualität nicht warm geworden. Gibt es deshalb evtl. diese "Schwemme" weil man sich dann durch alle Typenreihen versucht bis eine passt? Ich bin der Ansicht das in einer gewissen vergleichbaren Preisklasse die Unterschiede deutlich kleiner ausfallen sollten. Die mitgelieferten Objektive waren jetzt nicht so der Kracher und ein Update in die höherpreisige Glasdimensionen unabdingbar.

 

Link to post
Share on other sites

nun, so würde ich das nicht sehen, denn man findet auch eine ganze Reihe von Samsungs, Sonys, Panadinges & Co. im Markt, die ein ähnliches Schicksal teilen.

 

Leider hast Du auch noch zur untersten Schublade der Fuji´s X-Mounts gegriffen, sonst würde Dein Urteil wohl anders lauten, als jetzt nach der X-M. Die X-E´s oder gar die X-T sind kein vergleich dazu.

Aber, das erklärt noch nicht den aktuellen Gebrauchtmarkt.

IMHO ist es so, dass viele meinen, sie müssten zu einer hippen Fuji greifen, ohne sich wirklich mit deren Eigenheiten vertraut zu machen. Dazu kommt dann auch noch, dass man mit Fuji eben nicht mal eine Sport-Serie hinlegt, wo dann 100% scharfe Bilder raus kommen.  

 

Es ist hier ein Umdenken angesagt: Mehr Zeit pro Bild zu investieren und wieder wirklich zu fotografieren.

Das glaube ich, stösst viele wieder davon ab, und die einst so tolle X ist in deren Augen Müll.

Es ist auch ein Zeichen der Zeit, dass alles immer schneller und besser/toller/wuptiger sein muss. Vor 35 Jahren als ich angefangen hatte zu fotografieren war es einfach so, dass jedes Bild Geld gekostet hat und man sich vorher Gedanken machen musst, was/wie/warum abgelichtet werden sollte. Und krabbelnde Kinder gingen damals auch ohne AF. Heute ist die Devise: draufhalten, die Kamera macht das schon richtig, wenn nicht, gibt es noch EBV.

Das nimmt einem eine Fuji übel; Und ich denke eine Oly OMD5 auch.

 

Btw. das Paket X-E2 und 18-55 Kitscherbe legst Du nicht so schnell wieder aus der Hand, da mag ich wetten.

 

Link to post
Share on other sites

Danke für die schlüssige, schnelle Antwort. Ja ich kenne das Einstiegsserienproblem, aber bei anderen ist es echt nicht so ausgeprägt. Da werde ich mir mal die besonderen, "abschreckenden" Eigenheiten hier mal anlesen. Designtechnisch sind sie ja schon schön gemacht, allein das Handling sollte überzeugen. Und nicht zuletzt die Bildqualität durchaus schon als jpg. 

Link to post
Share on other sites

Solche Meinungen sind auch oft durch die eigene Wahrnehmung getrübt. Wer hat nicht schon ein bestimmtes Auto gekauft und sieht dieses in den folgenden Wochen überproportional viel.

Oder wurden wirklich statistische Daten darüber gesammelt?

 

Es dürften z.B demnächst viele 18mm und 27mm Objektive von Fuji im Online-Verkauf erscheinen, da die X-Pro1 mit diesem Paket für relativ günstiges Geld abverkauft wird.

Edited by grillec
Link to post
Share on other sites

Danke für die schlüssige, schnelle Antwort. Ja ich kenne das Einstiegsserienproblem, aber bei anderen ist es echt nicht so ausgeprägt. Da werde ich mir mal die besonderen, "abschreckenden" Eigenheiten hier mal anlesen. Designtechnisch sind sie ja schon schön gemacht, allein das Handling sollte überzeugen. Und nicht zuletzt die Bildqualität durchaus schon als jpg. 

 

ich sage doch, eine X-E/T oder X-Pro und das wäre für Dich kein Thema gewesen. Und die Einsteiger von CaNikon sind ja wohl unter aller Sa....

Und dann schau mal in DSLR-Forum den Markt an, dort wirds sehr unübersichtlich, was die Verkäufe gerade der Spiegellosen anbelangt - hier dagegen ist es so, dass der Markt von anderen (reinen) Fuji-X-Forum bedient wird, die schreiben dort und verkaufen hier. Da dieses Forum vom gleichen Betreiben stammt, wird das auch hier geduldet. Somit verfälscht dieser Handel hier die Situation doch nicht unerheblich.

 

Solche Meinungen sind auch oft durch die eigene Wahrnehmung getrübt. Wer hat nicht schon ein bestimmtes Auto gekauft und sieht dieses in den folgenden Wochen überproportional viel.

Oder wurden wirklich statistische Daten darüber gesammelt?

 

Genau, war mit meiner Fuji auch so ;-)

Edited by Spuckie
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...