Jump to content
tjobbe

V2: ein kleiner Erfahrungsbericht...

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...nun für ein "Rolling review" ist es für die V2 nach etwa 2 Jahren Verfügbarkeit am Markt und der bereits erfolgten Ablösung durch die V3 etwas spät, aber da aktuell, mit etwas Verspätung nach Einführung der V3, die Preise für neue und fast neue V2 ein Niveau erreichen, wo man einfach mal "probieren" kann, hab ich mir die V2 als Ersatz für die V1 (mit angesetztem Griff...) erlaubt.

 

Der Grund, dass eine Nikon 1 immer noch bei mir noch herumschwirrt und regelmässig benutzt wird liegt zum einen an der kompakten Grösse und der sehr anspruchslosen Handhabung (wichtig wenn man nicht selber auf den Auslöser drückt) und nicht zu letzt beim sehr flotten AF und der hohen Serienbildgeschwindigkeit. Dazu kommt, dass die Kleine auf Reisen recht wenig Aufmerksamkeit erregt und wie die V1 auch absolut lautlos auslöst.

 

Thema Haptik:

 

so elegant die V1 immer daher kam, so wenig passte sie mir vom Anfassen und daher war ein Zusatzgriff für mich immer Pflicht, leider ging mit dem klaren Design der V1 auch immer eine wenig anwenderfreundliche Platzierung der wenig hilfreichen Bedienelemente einher.

 

 

Motto: wenn sie schon wenig Bedienelemente hat sollte man sie nicht auch noch benutzen müssen 

 

Das ist bei der V2 nun anders, die rein was Design angeht wenig aufregend rüberkommt, sondern rein auf Funktionalität getrimmt ist und dass macht sie aus meiner Sicht sehr gut. Neben dem nun "normalen" Moduswählrad, dass sich nun netterweise nicht mehr von selber verstellt, ist auch das Einstellrad als push&rotate ausgeführt und durch die Funktionstaste hat man jetzt -zwar umständlicher als ich das sonst gewohnt bin, zugriff zu den wichtigsten Einstelloptionen.  

 

Der Griff der V2 ist sehr tief (im Vergleich zu den Sony NEXEN etwas weniger breit, aber dafür tiefer was mir mehr Platz für die Finger erlaubt als z.B. bei einer A5000/6000.

 

Da meine APS-C Sucherkameras sich im Laufe der Zeit zu immer grösserem Dickschiffen entwickelt haben, ist die V2 für mich eine sehr gute Ergänzung wenn man einen EVF braucht

 

EVF:

 

nachdem das  Firmware update eingespielt war, war ich etwas beruhigter, denn die initiale V1.00 hatte ein extrem schlechtes Sucherbild bei schlechten Lichtverhältnisse, mit der Version 1.20 ist das aber besser geworden. Das Sucherbild ist gross genug, aber die die Augenmuschel ist -der Baugrösse geschuldet- sehr klein. Die position ist sowohl mit dem linken Auge (meinem präferierten) aber auch mit dem rechten Auge gut.

 

Im Vergleich zu meiner NX30 ist der Sucher nicht wirklich optimal....

 

BQ:

 

erstmal nicht viel, da nur erste Tests, aber ich erwarte mal vom Auflösungsgewinn zum 10Mpix keine nennenswerten Überraschungen. Da auch die V1 schon bei LowLight gute Ergebnisse liefert rechne ich mal damit bei der V2 von den 14Mpix profitieren zu können.

 

AF:

 

speziell bei LowLight hatte die V1 nicht gut funktioniert, weshalb ich sie zuletzt auch nur noch seltener mit hatte, da hier die Samsung zuletzt deutlich aufgeholten haben und speziell im AF-S bei der NX300/30 kaum noch schwächen gezeigt haben. Hier ist die V2 tatsächlich sehr gut geworden und auch heute noch up-to-date.

 

Kurzes erste Fazit:

 

für mich hat sich das update V1 auf V2 gelohnt, aber das erst zu einem Preis, den ich für mich "verantworten" konnte. Und ich denke hier wird Nikon auch weiter Probleme haben die "1" für etwas ambitioniertere Fotografen oder Spontankäufer attraktiver zu machen, da speziell die "Expertenkameras" der V Baureihe recht hoch im Preis liegen und für nicht Nikon DX DSLR Nutzer eigentlich damit wenig attraktiv werden.

 

Cheers, Tjobbe 

 

Ein 1" Sensor mit der BQ und Auflösung des 20Mpix BSI und der Auslesegeschwindigekeit des Aptina würde sicher das ganze Paket Nikon V noch attraktiver machen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön, diesen kleinen Erfahrungsbericht zu lesen. So können sich auch unschlüssige Umsteiger ein besseres Bild machen.

 

Ich habe mir zu meiner großen Nikon im Herbst auch eine kleine V2 dazugeholt. In weiß.

 

Auf Ausflügen ist sie meist dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen sehr schönen Beitrag zur V2 entdeckt mit tollen Fotos.

Zwar schon älter, aber ich glaube er wurde noch nicht gepostet.

Tolles System!

 

https://photographylife.com/insights-from-nikon-1-user

starker Link!

 

Also so interessant die Bilder sind - mich schrecken viele davon ab: Für meinen Geschmack sehr künstliche Farben, überzogener HDR-Effekt, eigenartige Schärfe. Viele Bilder wirken eher wie Grafiken, nicht wie Fotos, die Bilder sind mir zu "digital". Liegt das an der Bearbeitung, oder geben sie tendenziell die Charakteristik der Kamera wieder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, das ist die Bearbeitung. Das Anheben der Tiefen sorgt für diesen HDR-Effekt. Ausserdem wirken die Bilder etwas "zu" detailreich. Das sieht bei mir auch so aus, wenn ich die Schärfung übertreibe (Sony a6000).

 

Daher denke ich: die Kamera ermöglicht gute Aufnahmen. In der EBV kann man die Tiefen auch so belassen und die Schärfung moderater verwenden und dann sehen die Bilder wieder wie Fotos aus und nicht grafisch...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy