Jump to content

Ich wünsch mir so sehr eine schöne Normalfestbrennweite ...


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Mir gefällt es nicht, wenn Umstände vorgetäuscht werden, die schlicht nicht ganz der Realität entsprechen.

Auch wenn es gut sein mag, ich lasse mich ungern betrügen.

Hat doch auch was herabwürdigendes, wenn man für dumm verkauft wird.

Oder nicht?

 

Ach ja, Gründe für ein Auto "made in Germany" mag ich nach meinem letzten Auto aus diesem Land ohnehin kaum finden.

Da scheint mir ein volljähriger Schwede zuverlässiger und werthaltiger als ein deutscher Neuwagen.

 

Gruß

 

foxfriedo

 

Edited by foxfriedo
Link to post
Share on other sites
  • Replies 123
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Schon jetzt mag is sagen, dass mir die Linse gut gefällt. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.    Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.    LG   foxfriedo

Wenig sinnhaltig scheint mir vorallem, sich hier dauerhaft mit der Frage von Labeln zu beschäftigen ..... Es geht zumindest mir um ein gutes Objektiv, und dass, soweit besteht wohl Konsens, ist es. Die zielführende Frage, gibt es Alternativen? Ja, nein, bald?   Gruß   foxfriedo

Sinnloses gelaber? Vielleicht eher borniertes Gelaber.   Ich verdiene mein Geld nicht mit dem Fotoapperat. Es ist meine Freizeit und Hobby, wenn ich fotografiere. Ich mache gelegentlich Bilder, für die ich ein wenig Geld bekomme. Ich freue mich dann, wenn ich meine Fotosachen von diesem Geld kaufen kann. Und doch, es ist für mich nicht wenig Geld! Im Übrigen lege ich in diesem Punkt ganz gern selbst fest, was ich für sinnvoll halte!   Mag ja sein, dass Du nur das Beste zum höchsten Prei

Posted Images

In Ansehung der nicht so geringen Kosten werde ich das auch ganz ruhig und entspannt angehen.

Was ist das für ein sinnloses Gelaber? Das Objektiv ist *BILLIG* !

 

Das regt mich echt auf.

 

Die Kosten für das Objektiv hast Du doch nach 1-2 Aufträgen komplett drin. Ab da verdient es Geld.

Die USt kriegst Du vom Finanzamt wieder.

 

Das FE 55/1,8 ist das beste Autofokus Normalobjektiv auf dem Markt. Punkt.

Da braucht kein Mensch f/1.4 oder 1.2

 

Kopfschüttel

Link to post
Share on other sites

Sinnloses gelaber?

Vielleicht eher borniertes Gelaber.

 

Ich verdiene mein Geld nicht mit dem Fotoapperat. Es ist meine Freizeit und Hobby, wenn ich fotografiere.

Ich mache gelegentlich Bilder, für die ich ein wenig Geld bekomme.

Ich freue mich dann, wenn ich meine Fotosachen von diesem Geld kaufen kann.

Und doch, es ist für mich nicht wenig Geld!

Im Übrigen lege ich in diesem Punkt ganz gern selbst fest, was ich für sinnvoll halte!

 

Mag ja sein, dass Du nur das Beste zum höchsten Preis erwirbst.

 

Ich kaufe eben das, was mir gefällt.

 

 

So ein unüberlegt dummes und überhebliches gelaber, dass regt mich auf!

 

foxfriedo

 

 

Link to post
Share on other sites

Die Kosten für das Objektiv hast Du doch nach 1-2 Aufträgen komplett drin. Ab da verdient es Geld.

Die USt kriegst Du vom Finanzamt wieder.

 

Ich wusste nicht, dass dies neuerdings ein Forum nur für Profis ist. Oder verkommt das Forum gerade zu einer Selbstdarstellungsbühne für Leute, die Arroganz mit Professionalität verwechseln? Ich finde es auch immer ziemlich lächerlich, wenn jemand seine Aussagen statt mit Argumenten durch ein mannhaftes "Punkt" hinter seinen Aussagen zu bekräftigen versucht.

 

Inhaltlich will ich dir sonst aber gar nicht weiter widersprechen (außer dass du halt nicht von jedem hier annehmen kannst, dass er Geld mit der Fotografie verdient und seine Ausrüstung legal von der Steuer absetzen kann). Das 50er ist offensichtlich ein sehr gutes Objektiv und vielen den Kaufpreis wert. Aber wenn du das weniger überheblich ausdrücken könntest, würdest du sicher mehr Zustimmung finden.

Link to post
Share on other sites

Auch wenn es gut sein mag, ich lasse mich ungern betrügen.

Hat doch auch was herabwürdigendes, wenn man für dumm verkauft wird.

 

Sorry wenn ich etwas zu heftig 'rüberkam.

 

Aber solche Zeilen wie die oben lassen mich echt nur Kopfschütteln.

 

Wer will dich denn betrügen? Oder herabwürdigen?

 

Glaubst Du wirklich, dass ein Weltkonzern wie ZEISS es erlauben würde, sein Logo an einem (hervorragenden) Produkt zu verwenden, das geeignet ist den Kunden über den Tisch zu ziehen? Leih Dir doch mal eins aus und probiere.

Oder kauf es, und wenn Du dich betrogen fühlst, dann verkauf es einfach weiter, Du wirst keinen großen finanziellen Verlust haben. Und betrüge einfach einen Anderen.

Oder kauf es online und schick es halt wieder zurück, wenn es Dir zu schlecht ist.

Wer oder was hindert Dich?

 

Das mein ich, wenn ich schreibe 'sinnloses Gelaber'.

 

Just do it.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das mein ich, wenn ich schreibe 'sinnloses Gelaber'.

 

Danke für dein "sorry". 

 

Ich halte das von dir Zitierte aber nicht für sinnlos. Eher vermute ich ein Missverständnis: Es hat ja niemand das Objektiv für schlecht erklärt und sich insofern betrogen gefühlt. Es ging nur  - am Beispiel Zeiss, was man aber auch auf viele andere Namen übertragen kann -  um die Tendenz, in erster Linie mal einen Namen, gewissermaßen eine Hülle, zu verkaufen. Im Fall des 50ers haben wir Glück: Der Inhalt entspricht in seiner Qualität dem guten Namen. In anderen Fällen hat man weniger Glück (was ist z.B. mit dem SEL1670 ?).

 

Mir persönlich wäre es halt lieber, ein gutes Produkt würde aufgrund seiner Qualität beworben und gekauft, und nicht aufgrund irgendwelcher mehr oder weniger "geliehener" Namen. Anderen ist das egal. Wieder andere reden sich sogar jedes Produkt mit "Namen" besser, ungeachtet realistischer Informationen. Im Zusammenhang mit der Panasonic LX3 konnte man Letzteres sehr häufig verfolgen, da wurde von besserer Farbdarstellung und strengeren Qualitätskontrollen der Leicaversion phantasiert, selbst wenn man direkte Bildvergleiche vor der Nase hatte.

 

Aber ich will damit die Qualität des hier besprochenen 50ers nicht in Zweifel ziehen. Allerdings bleibe ich mal bei meiner Meinung, dass so manches Produkt etwas billiger verkauft werden müsste, würde es rein nach dem Inhalt bezahlt, ohne Aufschlag für den wohlklingenden Namen. Ich gebe jedoch zu, dass manche Firma mit guten Produkten vielleicht weniger Anklang gefunden hätte, wenn sie sich nicht eines bekannten Namens bedient hätte - Voigtländer ist vielleicht so ein Beispiel.

Link to post
Share on other sites

Ich denke, das Zeiss 55mm/1.8 ist ein gutes Objektiv, an dem man wenig auszusetzen haben dürfte. Ich besitze es selbst nicht. Da ich aber den Sigma Vorgänger besitze, wird die Balance mit dem Zeiss schon wesentlich besser an der Kamera funktionieren (auch wenn Bewertungen einen kleinen Tick mehr für das Sigma sprechen und ich das Sigma Bokeh weicher finde). Wäre auch für mich keine leichte Entscheidung.

 

Zur Herstellung geistern folgende Infos in Foren herum (hier: http://www.fredmiranda.com/forum/topic/1270255/2):

 

 

 

Design: Zeiss
Glass elements: Schott glass
Manufacturing: CNC machinery: Zeiss, Coating machinery: Zeiss, Coating chemicals: Zeiss, High Vacuum machinery: Zeiss, MTF real time measurement machinery: Zeiss, Optical cements: Zeiss, training quality assurance personnel: Zeiss Barrels: Sony Circuits and electronics: Sony, Aperture: Sony Assembly employees: Sony, Quality assurance standards: Zeiss. Final test: Sony; Sample tests: Zeiss
Production site: Sony Chonburi Thailand

There are more details but this is more or less public information that I am allowed to share. Other information is probably under NDA, anyway I can't disclose anything else.

 

 

Vielleicht auch interessant: 

http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=fr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.lesnumeriques.com%2Fobjectif%2Frencontre-avec-naoki-miyagawa-pere-meilleur-50-mm-moment-a1818.html&sandbox=1

 

Edited by grillec
Link to post
Share on other sites

Da ich aber den Sigma Vorgänger besitze (?) Vorgänger? Gibt es nicht. Schon gar nicht von Sigma., wird die Balance mit dem Zeiss schon wesentlich besser an der Kamera funktionieren (?) Was soll uns das sagen? ,(auch wenn Bewertungen (?) Welche? wo?, einen kleinen Tick mehr für das Sigma sprechen und ich das Sigma Bokeh weicher finde (?) ). Wäre auch für mich keine leichte Entscheidung.

 

Seufz.

 

Edited by Lichtverbieger
Link to post
Share on other sites

Seufz.

 

 

Hab mir überlegt, ob eine Antwort überhaupt bei so etwas wert wäre.

Aber gut. Es gibt das Sigma 50mm/1.4 EX DG, was in der Länge vergleichbar ist und unter dem Gewicht des Art liegt. Der Filterdurchmesser liegt bei beiden bei 77mm. Damit lässt sich die Balance an einer A7 einschätzen, die beim Vorgänger schon nicht besonders ist. Vorgänger muss nicht heißen, dass der Aufbau der Glaselemente ähnlich ist.

 

Tests (den letzten hatte ich beispielsweise in der c't Fotografie gesehen, bei dem die Platzierung aller getesteten 50er: 1.Otus, 2.Sigma, 3.Sony FE ergab) und Bilder, die hier im Forum schon gezeigt wurden, geben einen Eindruck wieder, der das Bokeh bei vergleichbarer Schärfe des Motivs und offener Blende weicher erscheinen lässt:

http://3d-kraft.com/index.php?option=com_content&view=article&id=160%3Aadorable-50s-sigma-art-zeiss-otus-sonnar-leica-summilux-review&catid=40%3Acamerasandlenses&Itemid=2&limitstart=1 

Edited by grillec
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hallo Leute, hab mal ne Frage. Wenn ich mit dem Sony FE55mm 1,8er manuell fokussieren möchte, schaltet sich immer sofort die Fokuslupe hinzu. Kann ich das irgendwo abschalten?

Danke!, und Gruß

poffelus

 

Ja, das kann ausgeschaltet werden.

 

Im Menü unter <Zahnrad> 1

 

Kann die MF-Unterstützung (EIN oder AUS) eingestellt werden.

 

Wahrscheinlich gibt es noch weitere Einstellmöglichkeiten dazu.

 

Grüße

Fourthird

Link to post
Share on other sites

Ich habe das 55/1.8 und kann es bedenkenlos weiterempfehlen. Das Objektiv ist jeden Cent wert, 

Was bringt das bischen mehr an Freistellung, wenn es bei f1.4 nicht scharf genug ist.

Wenn es dann bei 1.8, an die Schaerfe des Zeiss anschliessen kann, ist es immer noch ein schwerer Klotz dagegen,

der mit Sicherheit auch langsamer ist.

Und warum eine schoene Nomalfestbrennweite? Hauptsache ist doch, dass es eine gute Abbildungsqualitaet abliefert.

Edited by Sony Beach
Link to post
Share on other sites

Nachdem ich es neulich zwei Stunden testen konnte kann ich bestätigen: ein Traumobjektiv!

 

Das einzige was mich stört ist der Preis: 800 Schweizer Franken für ein 1.8/55mm irritiert mich schon ein bisschen, aber die Qualität stimmt und sie hat halt ihren Preis.

 

Schau dir doch noch mal die Bilder im FE 1,8/55mm- Thread an, die sprechen für sich

Link to post
Share on other sites

Auch wenn die Qualität gut ist, finde diesen modernen Etikettenschwindel grundsätzlich blöd, egal ob Zeiss, Leica, oder Voigtländer. Ich hab' mir gerade einen neuen Fernseher gekauft, funktioniert auch gut, vom bekannten türkischen Hersteller Grundig

 . Aber ja ich weiß, es gehört nicht hierher, sorry ...

 

Wenn hier über Etikettenschwindel so harscht debattiert wird, dann darf man die Namen Canon und Nikon etc. nicht auslassen. Es ist kaum zu glauben, dass diese ihre zahlreichen Objektive alle selbst herstellen! Das ist vollkommen unwirtschaftlich und wenig profitabel!

Link to post
Share on other sites

Das Objektiv wurde auf jeden Fall von Zeiss entwickelt und liefert Zeiss Qualitaet ab, alles andere ist fuer mich uninteressant.

Deutsche Autos sind vollgestopft mit Teilen, die in fernen Laendern produziert werden auch die sehr teuren Luxuskarossen.

Hugo Boss, Bosch, und viele mehr, lassen sich den groessten Teil ihrer Produktpalette in China herstellen, so weit ist es bei Zeiss noch nicht.

Man bekommt fuer sein Geld ein Objektiv, das zum Besten unter den Besten zaehlt.

 

Link to post
Share on other sites

Wenn hier über Etikettenschwindel so harscht debattiert wird, dann darf man die Namen Canon und Nikon etc. nicht auslassen. Es ist kaum zu glauben, dass diese ihre zahlreichen Objektive alle selbst herstellen! Das ist vollkommen unwirtschaftlich und wenig profitabel!

 

Nikon stellt sogar das optische Glas selbst her ...

Link to post
Share on other sites

Marketingstrategien, die nicht immer ganz an den Tatsachen orientiert sind und gern einen leicht differenziert anderen Eindruck entstehen lassen gefallen vielen von uns Konsumenten verständlicher Weise nicht immer.

In der Sache ist es bei der Suche nach einem Objektiv aber fast vollkommen egal.

Von wem mein Objektiv am Ende kommt, ist mir auch egal.

Kommt noch dieses Jahr das 50er Sigma für den E-Mount raus, ist meine Entscheidung klar.

Kommt es mittelfristig nicht, wird es wohl das 55er Zeiss / Sony.

Ein wenig mehr Spielraum bei der Freistellung in Kombination mit einem weichen unscharfen Bereich gefällt mir aber schon.

 

LG

 

foxfriedo

Link to post
Share on other sites

Ich bin auch immer hin und hergerissen.

Einerseits ist klar, wir zahlen fuer eine premium marke immer doppelt. 

Andererseits, wenn ich russische, oder sonstige objektive kaufe. Die koennen gut sein, die koennen aber auch schund sein. Was zahle ich bis ich das raus habe, wieviel bilder muss ich schiessen und verlgleichen um zu wissen das objektiv taugt was?

 

In eine marke hat man vertrauen und kann es in der regel auch haben.

Kostet mehr, als schund, kostet mehr als ein glueckstreffer der genauso gut ist. Aber auf lange sicht habe ich wenig arbeit beim bewerten und ausprobieren, kaufe nichts das garnichts taugt und dann ein zweites und drittes mal gekauft werden muss. Vielleicht ist das garnicht so teuer unterm strich.

 

Das gilt allgemein, orginal autoersatzteile von premium marken, schuhe, laptops -egal.

Man kann ausserhalb der markennamen was gutes erwischen, wenn man sich auskennt, zeit zum probieren hat und glueck. Nichtmal eine empfehlung ist so wirklich sicher, weil die serienstreuung bei billigmarken schon wieder angst macht.

 

Das ist das prinzip, wo die sachen dann letztendlich gefertigt werden und von wem spielt die 2. geige.

Allerdings kaufe ich schon gerne dinge die in england, deutschland, japan, schweiz und so weiter hergestellt wurden. Lieber als chinaware, koreanische oder taiwanesische, etc...

Wobei unsere A7 wohl leider nicht aus japan ist.

Aber immerhin steht sony drauf, oder sony und zeiss. Das bedeutet schon was fuer mich.

 

w

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Marketingstrategien, die nicht immer ganz an den Tatsachen orientiert sind und gern einen leicht differenziert anderen Eindruck entstehen lassen gefallen vielen von uns Konsumenten verständlicher Weise nicht immer.

 

Schöne Euphemismen, du kannst es aber auch ganz gut   ;-)

 

(Die Marketingstrategen sind uns halt ähnlich: Die wünschen sich auch ein wenig mehr Spielraum (...) in Kombination mit einem weichen unscharfen Bereich ...)

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...