Jump to content

Nex Kameras "tot"...?


Eisi
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo

 

Entschuldigt die etwas provokante Überschrift... aber irgendwie liest man so gar nichts mehr über die diversen Nex Kameras, höchstens mal über die alpha6000, aber der Schwerpunkt scheint sich hier ja sehr in Richtung Vollvormat verlagert zu haben.

 

Ich komme ja eigentlich aus der Mft Ecke und bin mit meinem Equipment auch sehr zufrieden, konnte allerdings kürzlich nicht widerstehen, mir aus Jux und Dollerei eine mir angebotene Nex 7 für kleines Geld zuzulegen (ist eine asiatische Version, die kein deutsch "spricht" - aber englisch).

Ehrlich gesagt, finde ich das Teil einfach nur geil und verstehe gar nicht, warum diese Kamera so sang und klanglos in den Foren verschwunden ist.

 

Die Kamera kam ohne Objektive, also habe ich mir dann in der Bucht noch eine Nex 5 (ohne n) zusammen mit 18-55mm, 16mm und VCL ECU1 WW-Konverter ersteigert. Eigentlich hatte ich vor, das Nex 5 Gehäuse wieder abzustoßen, aber die Kleine ist so wertig gebaut und liegt mir so super in der Hand, dass ich sie behalten werde und von nun an wohl als "Immerdabeikamera" ins Auto lege. ;)

 

So, jetzt bin ich wohl ein wenig "Nex infiziert", obwohl ich das gar nicht brauche... Aber was soll's... .

 

Allerdings - die Kombi 16mm und ECU1 ist schon eine tolle Sache. Wenn auch von der optischen Leistung her nicht das Optimum, so bin ich nun bedeutend weitwinkliger als mit meiner bisherigen Mft Kombi 14mm und WW Konverter (entspricht ca. 23mm VF im Gegensatz zu den 18mm bei der Nex).

Ich überlege sogar, mir noch das 50mm 1.8 zuzulegen. Das entspricht ja dann - von der Brennweite her - dem Olympus 75mm 1.8, welches das 4-fache kostet... .

 

So, dann habe ich meinen Gedanken mal freien Lauf gelassen. Vielleicht finden sich ja doch noch einige, die ihre alten Nexens nicht aufgegeben haben... :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Guest User57696

Hallo

 

Entschuldigt die etwas provokante Überschrift... aber irgendwie liest man so gar nichts mehr über die diversen Nex Kameras, höchstens mal über die alpha6000, aber der Schwerpunkt scheint sich hier ja sehr in Richtung Vollvormat verlagert zu haben.

 

Ich komme ja eigentlich aus der Mft Ecke und bin mit meinem Equipment auch sehr zufrieden, konnte allerdings kürzlich nicht widerstehen, mir aus Jux und Dollerei eine mir angebotene Nex 7 für kleines Geld zuzulegen (ist eine asiatische Version, die kein deutsch "spricht" - aber englisch).

Ehrlich gesagt, finde ich das Teil einfach nur geil und verstehe gar nicht, warum diese Kamera so sang und klanglos in den Foren verschwunden ist.

 

Die Kamera kam ohne Objektive, also habe ich mir dann in der Bucht noch eine Nex 5 (ohne n) zusammen mit 18-55mm, 16mm und VCL ECU1 WW-Konverter ersteigert. Eigentlich hatte ich vor, das Nex 5 Gehäuse wieder abzustoßen, aber die Kleine ist so wertig gebaut und liegt mir so super in der Hand, dass ich sie behalten werde und von nun an wohl als "Immerdabeikamera" ins Auto lege. ;)

 

So, jetzt bin ich wohl ein wenig "Nex infiziert", obwohl ich das gar nicht brauche... Aber was soll's... .

 

Allerdings - die Kombi 16mm und ECU1 ist schon eine tolle Sache. Wenn auch von der optischen Leistung her nicht das Optimum, so bin ich nun bedeutend weitwinkliger als mit meiner bisherigen Mft Kombi 14mm und WW Konverter (entspricht ca. 23mm VF im Gegensatz zu den 18mm bei der Nex).

Ich überlege sogar, mir noch das 50mm 1.8 zuzulegen. Das entspricht ja dann - von der Brennweite her - dem Olympus 75mm 1.8, welches das 4-fache kostet... .

 

So, dann habe ich meinen Gedanken mal freien Lauf gelassen. Vielleicht finden sich ja doch noch einige, die ihre alten Nexens nicht aufgegeben haben... :rolleyes:

Zu dem Fett-markierten Teil: naja, vielleicht sind vor allem die Fotografen mit den Nexen so zufrieden, dass sie entweder beim Fotografieren sind oder ihr restliches nicht-fotografisches Leben genießen, anstatt sich über Themen wie "Shutterschock", "Sensor-Formate" oder "Dynamikumfänge" in Fotoforen zu unterhalten.

 

:)

 

Ich bin auf jedenfall mit meinen Nex-5N auch sehr zufrieden und solange keine von den beiden einen irreparablen Defekt hat, sehe ich nicht, dass ich eine neue Kamera brauche....

Link to post
Share on other sites

Ich überlege sogar, mir noch das 50mm 1.8 zuzulegen. Das entspricht ja dann - von der Brennweite her - dem Olympus 75mm 1.8, welches das 4-fache kostet... .

 

Damit Du keinen Fehlkauf tust: Du hast hier verkehrtherum gedacht. Das 1.8/50 an der NEX entspricht ca. einem 1.4/37 an MFT. Oder umgekehrt: Dem Olympus 1.8/75 entspräche ein ca. 2.4/100 an der NEX -- das es allerdings nicht gibt.

 

Nein, ich habe meine mehr als zwei Jahre alte NEX-6 nicht aufgegeben, und gedenke auch nicht, das in der nächsten Zeit zu tun. Aber es ist natürlich schon so: Irgendwann ist halt einfach alles gesagt, was es zu einer Kamera zu sagen gibt. Von mir gibt's vor allem noch Input im "Speedbooster"-Bereich, da ich immer mal wieder ein "neues" Altglas ausprobiere.

 

Viel Spass mit Deinen NEXen!

 

Gruss

Bezier

Link to post
Share on other sites

Damit Du keinen Fehlkauf tust: Du hast hier verkehrtherum gedacht. Das 1.8/50 an der NEX entspricht ca. einem 1.4/37 an MFT. Oder umgekehrt: Dem Olympus 1.8/75 entspräche ein ca. 2.4/100 an der NEX -- das es allerdings nicht gibt.

 

Nein, ich habe meine mehr als zwei Jahre alte NEX-6 nicht aufgegeben, und gedenke auch nicht, das in der nächsten Zeit zu tun. Aber es ist natürlich schon so: Irgendwann ist halt einfach alles gesagt, was es zu einer Kamera zu sagen gibt. Von mir gibt's vor allem noch Input im "Speedbooster"-Bereich, da ich immer mal wieder ein "neues" Altglas ausprobiere.

 

Viel Spass mit Deinen NEXen!

 

Gruss

Bezier

 

Stimmt! Denkfehler meinerseits... B)

 

 

Link to post
Share on other sites

Entschuldigt die etwas provokante Überschrift... aber irgendwie liest man so gar nichts mehr über die diversen Nex Kameras, höchstens mal über die alpha6000, aber der Schwerpunkt scheint sich hier ja sehr in Richtung Vollvormat verlagert zu haben.

Man liest doch durchaus immer wieder über die aktuellen Alpha APS-C Kameras finde ich. Der Name "NEX" ist jedoch tatsächlich tot. Sobald Sony einen Nachfolger der Alpha 6000 vorstellt (man munkelt von einer Alpha 7000), wird man hier sicher wieder viel darüber lesen können. Noch lange nicht jeder steigt auf Vollformat um.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nein, tot ist das System sicher nicht. Der Name wird halt nicht weitergeführt, und es gibt wenig Neues, worüber man schreiben könnte. Sony scheint eher die Vollformatobjektivreihe auszubauen. 

 

Und sicher sind einige auf eine A7/A7r umgestiegen. Die ist halt nun mal auch eine ganz tolle Kamera. Ich selbst habe auch der Verlockung machgegeben und mir eine A7 gekauft. Allerdings habe ich beschlossen, die NEX-6 parallel zu behalten. Sie gefällt mir einfach immer noch zu gut. Ich habe das jetzt so gelöst, dass die NEX die bequeme Kamera für immer dabei ist und mit AF-Objektiven betrieben wird, während die A7 die Kamera für das adaptierte Altglas ist. Praktischerweise passen an beiden die gleichen Akkus, und zur Not kann ich auch mal ein NEX-Objektiv (mit verringerter Auflösung) an der A7 betreiben. Die APS-C--Objektive sind kleiner, was der Bequemlichkeit entgegen kommt, während die (sowieso noch vorhandenen) manuellen Altgläser helfen, die A7 kompakt und bezahlbar zu halten.

 

Im Augenblick mag es nicht viel Diskussionen oder Fragen mehr zu den NEXen hier geben, was aber nach wie vor weiterlebt, sind die Beispielbilder-Threads.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ehrlich gesagt, finde ich das Teil einfach nur geil und verstehe gar nicht, warum diese Kamera so sang und klanglos in den Foren verschwunden ist.

Alles, was älter als 2 Jahre und jünger als 30 Jahre ist, verschwindet sang- und klanglos aus den tagesaktuellen und heiß geführten Diskussionen der Internetforen.

 

Bekanntes Phänomen.

Link to post
Share on other sites

Alles, was älter als 2 Jahre und jünger als 30 Jahre ist, verschwindet sang- und klanglos aus den tagesaktuellen und heiß geführten Diskussionen der Internetforen.

 

Bekanntes Phänomen.

 

Ja, das ist eben unsere schnelllebige Zeit. Was gestern noch hochgepriesen wurde, taugt heute bei Vielen plötzlich nichts mehr.

Aber so läuft unsere Wirtschaft, muss man akzeptieren... .

Link to post
Share on other sites

Man liest doch durchaus immer wieder über die aktuellen Alpha APS-C Kameras finde ich. Der Name "NEX" ist jedoch tatsächlich tot. Sobald Sony einen Nachfolger der Alpha 6000 vorstellt (man munkelt von einer Alpha 7000), wird man hier sicher wieder viel darüber lesen können. Noch lange nicht jeder steigt auf Vollformat um.

Es wäre relativ einfach für Sony auf den M43 - Zug aufzuspringen. Da die eigenen Reihen wesentlich besser sind auch keine Konkurenz im eigennen Haus. Objektive gibt es genug. Sensoren werden für M43 amera-hersteller eh schon hergestellt. NEx wär ein angemessenen Name.

Link to post
Share on other sites

Es wäre relativ einfach für Sony auf den M43 - Zug aufzuspringen. Da die eigenen Reihen wesentlich besser sind auch keine Konkurenz im eigennen Haus. Objektive gibt es genug. Sensoren werden für M43 amera-hersteller eh schon hergestellt. NEx wär ein angemessenen Name.

 

<ironie>

Stimmt, das würde gut zu Sonys Philisophie "pro Objektiv mindestens zwei Gehäuse" passen.

</ironie>

 

Gruss

Bezier

Link to post
Share on other sites

Es wäre relativ einfach für Sony auf den M43 - Zug aufzuspringen. Da die eigenen Reihen wesentlich besser sind auch keine Konkurenz im eigennen Haus. Objektive gibt es genug. Sensoren werden für M43 amera-hersteller eh schon hergestellt. NEx wär ein angemessenen Name.

:D  Nicht dein Ernst. Sony ist doch schon an Olympus beteiligt. Das reicht völlig. Und noch eine vierte Objektivreihe am dritten Bajonett? Die sollen gescheiter mehr Objektive für E-Mount bringen.  Der Name "NEX" ist tot und das ist ganz gut so.

Link to post
Share on other sites

Bin selber überzeugter NEX 7 Nutzer und habe bisher (bis auf einen internen Stabi) noch nichts vermisst. Außerdem hat man da noch Qualität in der Hand (was man von der a6000 mit ihrer Plastikanmutung eher nicht behaupten kann). Wenn ich mal was neues kaufen werde dann den Nachfolger (hoffewentlich dann mit Stabi)

Link to post
Share on other sites

Mit dem Austausch der Bezeichnungen (Nex wird zu Alpha) hat sich Sony glücklicherweise entschieden, die von den Handy-Entwicklern (kein Spaß) programmierte Firmware der Nexen durch die Alpha-Software zu ersetzen, bekannt aus den SLT Modellen - diese wird dann auch von den Software Entwicklern  der Alpha Reihe programmiert und hat tatsächlich Wurzeln in den Menüstrukturen der ehemaligen Minolta Modelle, die ja von Sony übernommen wurden. Erstmal soweit eine sehr positive Entwicklung für diese Baureihe (als Nex eigenständig weitergeführt hätte man sich eher Sorgen machen müssen).

 

Ansonsten habe ich nicht den Eindruck, dass diese Baureihe vernachlässigt wird. Ein A6000-Nachfolger wird in den kommenden Wochen vorgestellt werden, und klar, die A7 hat Ressourcen verschluckt, aber das ist bei Neueinführung ja erstmal normal.

 

Ich selber betreibe beide Systeme, A6000 und A7, und das (im Vergleich zur A7) vielseitigere und kompaktere A6000-System ersetzt nun nach und nach mein MFT System, das ich einerseits wegen seiner Vielseitigkeit schätze, das aber andererseits qualitativ schon einen Kompromiss darstellt. Die Zeit bleibt eben nicht stehen, der MFT Sensor dagegen scheinbar schon, und während ich nun einen 5K Monitor habe, der fast mehr Pixel aufweist als ein aktueller MFT Sensor (zumindest in der Horizontalen), sind die Tage des MFT Systems für mich gezählt: Mit der A6000 decke ich nun ab, wofür ich früher MFT hatte, wobei die BQ schon sehr nahe an eine A7 heranreicht, und letztere kommt überwiegend zum Einsatz, wenn es um höchste BQ geht, dann aber auch mit Festbrennweiten (sehr preiswertes, aber hochwertiges Altglas).

 

So gesehen ergänzen sich beide Systeme hervorragend, und ich denke, dies sieht man bei Sony nicht anders.

 

Es gibt einen einzigen Punkt, den ich an der A6000 vermisse, und von dem ich hoffe, dass er durch den Nachfolger eingeführt wird: Die Gehäusestabilisierung, um mit meinen Sigma Festbrennweiten auch besser für Aufnahmen bei wenig Licht gerüstet zu sein. 

 

Hans 

Edited by specialbiker
Link to post
Share on other sites

Eine A7000 wird den Gerüchten nach nicht Nachfolger der A6000 sondern ein weiteres Modell oberhalb der A6000 sein. Sozusagen Nachfolger der Nex-7.

 

Die A6000 wird trotzdem einen Nachfolger erhalten.  Dann heisst dieser dann halt anders. Wir werden sehen. Es sind alles nur Gerüchte,

Link to post
Share on other sites

Die A6000 wird trotzdem einen Nachfolger erhalten.  Dann heisst dieser dann halt anders. Wir werden sehen. Es sind alles nur Gerüchte,

 

Dass der Nachfolger kommt ist sicher, nur nicht, wie er aussieht  ;)

 

 

Ich hielte es beispielsweise für eine sehr kluge Entscheidung, eine APS-C Variante der jetzt neu erschienenen A7ii zu entwickeln. Es würde mich nicht wundern, wenn Sony diese Lücke nicht selber sehen würde. Nur erwarte ich dies nicht im nächsten Schritt.

 

 

Hans

Link to post
Share on other sites

Ich glaube dass wir hier auch die Auswirkungen von gutem Marketing sehen.

Wer interessierte sich denn früher für Vollformat? Doch nur der wirkliche Profi und einige wenige aus dem Hobbybereich die genau wussten worauf sie sich einlassen (Vor/Nachteile)

Link to post
Share on other sites

Ich hielte es beispielsweise für eine sehr kluge Entscheidung, eine APS-C Variante der jetzt neu erschienenen A7ii zu entwickeln.

Und was soll die besser können als z.B. die Alpha 6000? Eine Vollformatvariante der Alpha 6000 würde mich mehr interessieren (aber auch die könnte natürlich nicht mehr als die A7II). Aber Vollformat mit Wechselobjektiven im Rangefinderdesign gibts bis jetzt noch nicht in bezahlbar (Leica zählt nicht). Aber das ist alles Geschmackssache.

 

Wer interessierte sich denn früher für Vollformat? Doch nur der wirkliche Profi und einige wenige aus dem Hobbybereich die genau wussten worauf sie sich einlassen (Vor/Nachteile)

Bis vor wenigen Jahren waren digitale Vollformatkameras auch ziemlich unbezahlbar für die meisten Hobbyisten. In der analogen Zeit gabs ja nichts anderes und viele der älteren Hobbyfotografen wünschen sich nun evtl. wieder eine digitale Vollformatkamera nachdem diese nun einigermassen bezahlber geworden sind.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Und was soll die besser können als z.B. die Alpha 6000? Eine Vollformatvariante der Alpha 6000 würde mich mehr interessieren (aber auch die könnte natürlich nicht mehr als die A7II). Aber Vollformat mit Wechselobjektiven im Rangefinderdesign gibts bis jetzt noch nicht in bezahlbar (Leica zählt nicht). Aber das ist alles Geschmackssache.

 

 

Die A7ii spielt vom Handling her in einer völlig anderen Liga: Handgriff,  Schalteranordnung, zentraler Sucher uvm. Natürlich hat auch das "Rangefinder-Design" seine Berechtigung (ich bin ein großer Fan dieser Bauart, besonders wenn ich unauffällig bleiben will), und sinnvoll wäre es sicher auch, eine "VF-Variante" der A6000 zu bringen - aber erklären zu müssen, dass das Gehäusekonzept einer A7 (auch) Vorteile gegenüber dem "Nex-Design" besitzt, und aus welchen Gründen, ist schon, ja, befremdlich  :confused:

 

Wenn unsere "konservativen Freunde vom Canikon-Lager" etwas beherrschen, dann ist es die Kunst, eine Kamera so zu bauen, dass sie quasi "in die Hand fällt": Ich habe für einen Freund eine Nikon 7100 begutachtet, und ja, die Ergonomie dieses Gehäuses gehört mit zum Feinsten, was ich in den letzten Jahren in der Hand halten konnte, da können weder A7 mithalten (auch nicht die Mk2), und auch nicht die Olympus OMD Modelle (inkl. E-M1), und erst recht nicht das Rangefinder Design (A6000, GX7, Pen usw.). Letztere können wirklich nur mit Kompaktheit trumpfen, und gemessen daran lässt sich eine A6000 sicher noch vergleichsweise gut halten. Aber das klassische "DSLR-Gehäuse" hat nicht umsonst die Form erhalten, an der man nun schon seit gefühlt einem Jahrhundert "herumbastelt": Die Nikon zu "begreifen" war, als erhielte man eine natürliche Verlängerung seiner eigenen Hand.

 

 

Und nein, das ist nicht Geschmackssache, das ist rein anatomisch bedingt.

 

 

Hans

Edited by specialbiker
Link to post
Share on other sites

Ich glaube dass wir hier auch die Auswirkungen von gutem Marketing sehen.

Wer interessierte sich denn früher für Vollformat? Doch nur der wirkliche Profi und einige wenige aus dem Hobbybereich die genau wussten worauf sie sich einlassen (Vor/Nachteile)

 

Wenn Marketing das Werkzeug ist, Menschen aus einer einmal eingenommen "Wohlfühlposition" zu schubsen um zu zeigen, dass es auch Neues, Besseres gibt, ja, dann bin ich ein großer Fan dieser Methode.

 

 

Und was bitte ist ein "wirklicher Profi"?  ;)  Ein "Voll-Profi", oder vielleicht sogar ein "Vollformat-Profi"?  :)

 

 

Hans

 

P.S.:

Früher galt mein Interesse übrigens fast ausschließlich "Vollformat" - zu Analogzeiten nämlich. Und eine Mittelformat DSLR liegt immer noch in der Schublade. Und Plattenkameras hatte ich auch schon mal . . . also so neu ist das Interesse an "größeren Formaten" tatsächlich nicht, es ging auch ohne Marketing schon immer in diese Richtung . . .

Edited by specialbiker
Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Entschuldigt die etwas provokante Überschrift... 

 

 

Nein, ganz im Gegenteil: Mit solchen Sticheleien holst Du die Leute schnell aus dem Winterschlaf und sorgst für anständigen Traffic  ;)

 

Ein Klassiker die Eröffnung "A vs. B". Beispiele brauche ich wohl nicht zu nennen  :D

 

 

Hans

Link to post
Share on other sites

Nichts für ungut, aber entweder haben die meisten hier meinen Eingangstitel total missverstanden oder "missbrauchen" meinen Thread gnadenlos für eine komplett andere Diskussion...  :confused: 

 

Wenn ich geschrieben habe '... Nex "tot"... " dann habe ich damit gemeint, dass HIER im Forum nichts mehr über die Nex Modelle geschrieben wird, sondern nur noch über alpha und hauptsächlich die A7.

Aber wie wohl schon einer Eingangs geschrieben hat, tummeln sich in solchen Foren hauptsächlich Technikfreaks, die mit ihrem Equipment immer auf dem neuesten Stand sein müssen, egal ob das nun immer Sinn macht oder nicht... und eine Kamera wie z.B. die Nex 7, die noch vor nicht allzu langer Zeit als das "Nonplusultra" in den höchsten Tönen gelobt wurde, heute verwerflich betrachten, als sei es der größte Schrott... !

 

Ich bin hier raus, diskutiert schön weiter. ;)

Link to post
Share on other sites

 

Wenn ich geschrieben habe '... Nex "tot"... " dann habe ich damit gemeint, dass HIER im Forum nichts mehr über die Nex Modelle geschrieben wird, sondern nur noch über alpha und hauptsächlich die A7.

Eine klare unmissverständliche Formulierung hätte das verhindert. Aber bei der Formulierung muss man den Titel missverstehen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...