Jump to content

Objektiv für GX7


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

bin seit einigen Tagen Besitzerin einer Panasonic GX7.

 

Ich hab das Kit mit dem 14-42 mm Objektiv und habe mir 35-100 mm dazu bestellt.

 

Ich möchte die Kamera überwiegend für Hundeaufnahmen nutzen und bin mir noch unsicher ob mir 35-100 mm da reichen.

 

Könnt ihr ein Objektiv empfehlen das weiter reicht, aber 400 Euro nicht übersteigt?

 

Ist das empfehlenswert http://www.amazon.de/Panasonic-H-FS045200E-Telezoom-Objektiv-bildstabilisiert-Filtergewinde/dp/B001KVE6TE/ref=cm_cr_pr_product_top ?

 

Bin noch ganz am Anfang und muss noch viel lernen :(:)

 

Vielen Dank im voraus!

 

LG, Chrissy

Link to post
Share on other sites

Hallo Chrissy,

 

Willkommen im Forum!

 

Es kommt natürlich darauf an, welche Distanz der(die) Hund(e) normalerweise einnehmen. Meine spielen meist in meiner direkten Nähe und da geht das sehr gute Pana 35-100mm f2,8 nicht mehr. Ich nutze deshalb das Pana 12-35mm f2,8 häufig.

Das 25mm f1,8 von Olympus geht auch gut und würde in den Preisrahmen passen.

Auf Flickr habe ich Bilder bei denen Du die Objektivdaten sehen kannst. (Ich hoffe die Links gehen)

Wenn Du magst, kannst Du ja mal nachsehen welche Bildversion zu deinen Vorstellungen passt.

 

LG

 

Dieter

 

 

https://www.flickr.com/photos/apertur/sets/72157644547844329/

 

https://www.flickr.com/photos/apertur/sets/72157631872486844/

 

https://www.flickr.com/photos/apertur/sets/72157631872325316/

 

https://www.flickr.com/photos/apertur/sets/72157629197808869/

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Dieter,

 

die Bilder sind echt toll!

 

Ich bin gespannt, wie lang es bei mir dauert, bis ich das hin bekomm :)

 

1.000 Euro sprengt halt schon erstmal den Rahmen. Ich fang ja erst an und möchte mich erstmal langsam ran tasten.

 

Ist eine Festbrennweite empfehlenswert?

 

LG, Chrissy

Link to post
Share on other sites

Chrissy, danke für deine Beurteilung. Gute Hundebilder sind kein Hexenwerk und Du wirst es auch mit der vorhandenen Ausstattung machen können. 

 

Das 14-42 mm ist halt nicht sehr Lichtstark. Das macht es nur etwas schwerer bei schlechten Lichtbedingungen. Zur Not geht auch der Aufhellblitz.

 

Ein gutes und schnelles Objektiv ist wichtig.

Ganz schnell hast Du Verwacklungen oder der Fokus sitzt falsch.

Bei spielenden Hunden stellst Du am besten auf AFC und nimmst das zweit kleinste Einzel- Fokusfeld.

Blende soweit auf damit Du wenn möglich auf 1/1000Sek. kommst. Die ISO Empfindlichkeit geht gut bis ISO1600.

Die S Einstellung ist gut.

 

Wenn Du Portrait machst, gehe besser auf A und stelle die Blende so ein, dass der Hund an den für dich wichtigen Bereichen scharf ist.

Das Auge sollte immer scharf sein und ich möchte, wenn es möglich ist, immer beide Augen scharf sehen.

 

 

EIne Festbrennweite geht schon aber ich nutze fast nur Zoom weil ich den Bildausschnitt schneller kontrollieren kann.

Die Burschen machen beim fotografieren immer das was ich nicht erwartet habe,  ;) 

 

Wahrscheinlich schreibe ich Dinge die Du schon kennst.

Wenn Du aber Fragen hast, kannst Du dich ja einfach melden.

 

Ich bin auf jeden Fall auf deine Bilder gespannt!

 

LG

 

Dieter

 

 

Link to post
Share on other sites

Danke für deine nette Erklärung, das meiste hab ich hier tatsächlich schon heraus gefunden.

 

Umgesetzt werden muss es halt noch ^_^

 

Ich hab heut die ersten richtigen Außenaufnahmen probiert. Krieg das mit dem hochladen aber nicht gebacken ...

 

Kannst du noch ein anderes Objektiv ohne Festbrennweite empfehlen?

 

Ich kann auch schlecht die Entfernung einschätzen :rolleyes:

 

Aber heut war er schon oft so weit weg, dass ich ihn nicht ganz ran zoomen konnte.

 

Schau ansonsten aber schon, dass er nicht zu arg weit von mir weg ist.

 

LG, Chrissy

 

 

Link to post
Share on other sites

Dann ist dein Hund ein 35-100mm Typ und Du hast bei der Bestellung keinen Fehler gemacht.

 

Empfehlen würde ich das 12-35mm von Pana oder das 12-40mm von Oly. Beide sind f2,8 und liefern gute Qualität. Die Preisklasse ist aber deutlich über dem von dir gesteckten Rahmen.

Eine andere Empfehlung für ein Zoom habe ich nicht. Das neue 14-140II ist auch schnell aber auch hier ist es die Lichtstärke die mMn zu gering ist.

Die Blende f2,8, die beide Objektive haben ist meist ausreichend für schnelle Verschlusszeiten.

 

Es gibt hier https://www.systemkamera-forum.de/topic/109046-beitr%C3%A4ge-schreiben-und-bilder-einf%C3%BCgen/?hl=%2Bbilder+%2Bhochladen

eine Anleitung zum Bilder hochladen

 

LG

 

Dieter

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ok, dann werd ich noch ein paar Aufnahmen mit dem 35-100 mm versuchen.

 

Das war ja heute der erste Test :)

 

Aufrüsten kann man ja jederzeit. Will nur die Rückgabefrist nicht verpassen, falls es doch n anderes werden sollte.

 

Ich hoffe das klappt jetzt mit den Bildern.

 

1

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

2

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

3

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

LG Chrissy

Edited by Shepherd
Link to post
Share on other sites

4

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

5

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

6

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Shepherd
Link to post
Share on other sites

Chrissy, ein sehr hübscher Hund!

Das ist doch ein sehr guter Einstand!

 

Beim ersten Bild hast Du ein prima Licht erwischt. Der Hund kommt prima zur Geltung. eine kleine Steigerung hätte es vielleicht gegeben wenn Du mit der Kamera etwas tiefer gekommen wärst. 

Am besten sind Bilder auf Augenhöhe oder darunter. Das kommt natürlich auch auf den Hintergrund an. Der Klapp-Bildschirm und der verstellbare Sucher der GX7 helfen hier.

 

Beim zweiten Bild nur noch das Bild gerade rücken.

 

Das dritte Bild gefällt mir auch sehr gut. Ich habe den Eindruck, dass Du dich intensiv mit dem Hund beschäftigst und er dankt es dir. 

Versuch doch bei so einem Bild die Kamera so zu verschwenken, dass der Hund etwas an der Seite sitzt. (Bei der GX7 ist das Fokusfeld schnell über den Bildschirm verschoben.)

 

Beim vierten Bild unten etwas Rasen wegschneiden und dann ist das ein noch besseres Bild.

 

Auf jeden Fall freue ich mich über noch mehr Bilder von Dir.

 

Danke fürs zeigen!

 

LG

 

Dieter

Link to post
Share on other sites

Danke für deine konstruktive Kritik, Dieter.

 

Ich versuch sie beim nächsten mal zu beherzigen. :)

 

Auf Augenhöhe mit dem Hund ist manchmal schwierig. Sobald ich in die Hocke geh, kommt er angerannt :rolleyes:

 

Das mit den Bilder bearbeiten wird dann das nächste Kapitel. Da kommen bestimmt auch nochmal fragen ...

 

@Kleinkram: Genau das hab ich jetzt vor :)

Edited by Shepherd
Link to post
Share on other sites

Heut mal mit mehr Bewegung ...

 

1

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

2

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

3

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Tipps zur Verbesserung?

 

 

LG, Chrissy

Link to post
Share on other sites

4

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

 

 

Tipps zur Verbesserung?

 

 

Ja, ein wenig Nachbearbeitung, die Bilder sind alle ziemlich grau

 

Ich habe mal versucht den ein wenig aufzupeppen (soweit ich das in der Grösse gesehen habe) ... ist ein wenig auf der warmen Seite, aber irgendwie finde ich Tierbilder mit kühler Farbgebung meistens nicht so angenehm.

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

Chrissy, das letzt Bild gefällt mir am besten!

 

Dein Hund scheint gerne zu spielen. Das kannst Du gut nutzen.

Eine schöne Wiese oder zumindest ein ruhiger Hintergrund würde noch etwas mehr den Hund hervorheben.

 

Die eingestellten Bilder sind wegen der Größe für mich nicht so gut, in Bezug auf die technische Qualität, beurteilbar. Es sieht aber gut aus!

Vielleicht findest Du einen Anbieter wie z.B. Flickr, der die volle Bildgröße speichert.

Dann den Link hier in das Forum kopieren. Das umgeht die Größenbeschränkung hier.

 

Wie sieht es denn mit der Nachbearbeitung aus? Welche Software benutzt Du und wie schätzt Du deinen Wissensstand diesbezüglich ein?

 

LG

 

Dieter

Link to post
Share on other sites

Danke euch zwei

 

Ich wollte die Bilder Original lassen, weil ich dachte, dann lassen sie sich besser beurteilen?

 

Da ich unter der Woche allein mit ihm unterwegs bin und es hier wenige sichere Freilaufflächen gibt nutze ich zum Üben den Hinterhof.

Ich weiß, schön ist anders...

 

Am Wochenende geht's meist ins Grüne wo er sich auch ohne Leine austoben kann. Bis dahin bin ich ja hoffentlich bestens vorbereitet!

 

Eine bestimmte Software habe ich noch nicht. PHOTOfunSTUDIO war ja dabei, aber da blick ich irgendwie gar nicht durch.

 

Ansonsten nutz ich seit Jahren Photofiltre Studio und bearbeite da mehr oder weniger so wie es mir gefällt und nicht nach einem bestimmten Standard (falls es das gibt?)

 

Ich weiß, dass die RAW Dateien sich besser zur Bearbeitung eignen und hab mir mal RawTherapee runtergeladen.

 

Wegen Flickr o.ä. kann ich ja mal gucken.

Link to post
Share on other sites

Das soll nicht despektierlich klingen, aber les dir mal die Grundlagen der Komposition an.

 

Einfache Grundregeln sind z.B. dass Motiv idR nicht mittig im Ausschnitt liegen sollte (Drittel-Regel). Im letzten Foto ist das zwar schon ungefähr richtig jedoch ist hier dass Problem, dass in Bewegungsrichtung nicht genug Freiraum ist, es sieht aus als liefe der Hund jeden Moment aus dem Bild.

 

Für Portrait-artige Aufnahmen bei ruhendem Motiv solltest du mit offener Blende arbeiten um eine Freistellung bzw. ein Bokeh zu erreichen, ggfs. hast hierfür aber nicht das richtig Objektiv.

 

Damit derartige Aufnahmen nicht gestellt aussehen kann man "Dutch tilt" verwenden (ggfs. auch in der Nachbearbeitung falls der Ausschnitt groß genug ist). Hierbei wird die Kamera zwischen 20-30° nach links oder rechts gedreht.

 

 

Link to post
Share on other sites

 

 

Damit derartige Aufnahmen nicht gestellt aussehen kann man "Dutch tilt" verwenden (ggfs. auch in der Nachbearbeitung falls der Ausschnitt groß genug ist). Hierbei wird die Kamera zwischen 20-30° nach links oder rechts gedreht.

 

 

damit würde ich warten, bis ich alles andere durchhabe .. leider neigen die Leute dazu, wenn sie das mal entdeckt haben, nur noch schiefe Bilder zu machen .... der Effekt ist für ein Bild gut, für drei Bilder erträglich und jedes weitere Bild nervt.

 

:)

 

 

 

Einfache Grundregeln sind z.B. dass Motiv idR nicht mittig im Ausschnitt liegen sollte (Drittel-Regel). Im letzten Foto ist das zwar schon ungefähr richtig jedoch ist hier dass Problem, dass in Bewegungsrichtung nicht genug Freiraum ist, es sieht aus als liefe der Hund jeden Moment aus dem Bild.

 

 

Ja, bei solchen Bilder ist es besser der Hund läuft ins Bild, statt raus .. sprich in dem Bild oben wäre er links besser aufgehoben gewesen (wobei ich das Bild trotzdem für das beste der Serie halte)

Übung macht den Meister, das kommt mit der Zeit.

Link to post
Share on other sites

Chrissy, das wird schon!

Erst einmal fleißig darauf los fotografieren. Das hilft erst einmal die Kamera kennen zu lernen.

Die Bildgestaltung ist auch nicht so schwierig. Auch wenn ich kein Freund von festen Regeln bin, sind einige Regeln gut.

Wichtig ist erst einmal dass du selbst siehst was besser gemacht werden könnte und das Bild dir gefällt.

Es gibt viele Anregungen im Internet und auch diese "Grundlagen der Komposition". 

Licht spielt eine wichtige Rolle und bei Hundeaufnahmen ist es auch der richtige Moment.

Schau dir Bilder an und versuche herauszufinden weshalb dir das Eine oder Andere Bild besonders gefällt.

 

Die Bearbeitung von Bildern ist hilfreich wenn Bereiche zu dunkel geworden sind und dann aufgehellt werden.

Auch wenn es so aussehen mag als ob der Hund aus dem Bild rennt- noch ist er ja im Bild. :D

Nur wenn Du dich der Kritik stellst, wirst Du lernen. Also her mit den Bildern.

Es gibt in einigen Foren Bereiche wo nur Hundebilder gezeigt werden. 

 

Hier z.B.: https://www.systemkamera-forum.de/topic/84057-hundeleben-alle-sind-eingeladen/

 

LG

 

Dieter

 

Link to post
Share on other sites

Danke für eure Meinungen und Ratschläge.

 

Die drittel Regel war mir schon bekannt, aber da brauch ich wohl noch mehr Übung den hibbeligen Hund genau zur rechten Zeit am rechten Fleck zu erwischen.

 

Aber da ich die Kamera erst 5 Tage besitze, denk ich schon, dass es im Lauf der Zeit besser wird :)

 

Ich werd in den nächsten Tagen mal mehr den theoretischen Teil durchgehen und die Ergebnisse dann im entsprechenden Thread posten.

Weichen ja mittlerweile stark vom Thema ab :)

 

Bis dahin erstmal vielen Dank und weitere Fragen folgen sicher noch

 

LG, Chrissy

Link to post
Share on other sites

Jeder MFT Besitzer braucht (mind. für Protrait) das Oly 45mm 1.8, bis 700€ bekommst du für kein System was besseres.

Gebraucht bekommst du es für knapp über 200,-€

Da die Tiere aber meist nicht still halten oder man meist ein paar ms zu spät den Auslöser betätigt solltest du dir auch eine andere Möglichkeit mal anschauen.

Ich habe auch die GX7(GH2/G6/...), aber mit der neuen Panasonic LX1000 habe ich endlich das perfekte Werkzeug für Tier/Kinder/Protrait Fotographie

Sie hat 4K Video aus dem du anschließened 8K Bilder aus jedem Frame (30/sec) abspeichern kannst. Man kann bei eingermaßen Licht fast kein Unterschied zur vollen Auflösung erkennen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...