Jump to content

Welches 50mm Äquivalent für die NX (30mm oder 45mm)? Crop-Faktor


sinky
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich habe hier eine Samsung NX3000 mit 16-50 mm F3.5-5.6 und würde mir gerne zusätzlich eine Festbrennweite zulegen.

Oft hört man dass eine 50mm Brennweite sehr gut für Porträt und Straßenfotografie geeignet ist. Samsung bietet ein 30mm f/2 Pancake und ein 45mm f/1,8 Objektiv zum Kauf.

 

Meine Frage ware:

Laut Netz hat die Kamera einen Cropfraktor von 1,53. Muss ich nun die Objektivbrennweite mit dem Cropfactor umrechnen? Also 30mm*1,53 (=45,9mm)?

Oder ist das 45mm f/1,8 Objektiv eines dass einem 50mm am nächsten kommt? Sprich die Beschriftung des Objektivs ist schon an den Cropfakor angepasst?

 

Dann habe ich folgendes gelesen:

Gleiche Brennweite mit Crop Sensor gegenüber Vollformat ergibt eine Ausschnittvergrößerung. Bei gleichen optischen Eigenschaften, ist weniger auf dem Bild, da am Rand abgeschnitten wird. (Siehe hier bei "Brennweite und Porträtfotos")

 

Was nimmt man nun? In diesem Beitrag wird darüber geschrieben das ein 50mm an einer Crop Kamera zu viel Zoomt und sich der Benutzer eher eins im Bereich 30mm gewünscht hätte.

 

Mir bleibt warscheinlich nicht anders übrig als mich zwischen "gleichem Bildausschnitt aber anderen optischen Eigenschaften" (30mm) und "anderem Bildausschnitt mit gleichen optischen Eigenschaften" (45mm) zu entscheiden.

 

Was meint Ihr?

 

Gruß Marco

Edited by sinky
Link to post
Share on other sites

20mm und 30mm sind als Normalbrennweite gute Allroundobjektive, z.B. für Straßenfotografie/Architektur/Landschaften/Schnappschüsse.

45mm und 85mm sind mit hohen Lichtstärke jeweils sehr gut für Potraits. 

 

Du hast es richtig erkannt, die jeweilig kürzeren Brennweiten sind universeller einsetzbar bei (leicht) schlechteren, aber immer noch sehr brauchbaren, optischen Eigenschaften. Den Ausschnitt am Rechner im Falle einer kurz gewählten Brennweite nachträglich zu beschränken geht immer, mehr Abstand zum Motiv zu schaffen nicht.

 

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, sind die 20mm und 45mm Objektive schon eine gute Wahl. Wenn du genau ein Objektiv erwerben willst ist das 30mm halt ein Kompromiss über alles.

 

 

Ich selber habe das sowohl das 20mm als auch das 45mm Objektiv und komme damit gut zurecht. das Kit Zoomobjektiv der NX300M verwende ich nur noch in Ausnahmesituationen.

Edited by oxygenx
Link to post
Share on other sites

20mm und 30mm sind als Normalbrennweite gute Allroundobjektive, z.B. für Straßenfotografie/Architektur/Landschaften/Schnappschüsse.

45mm und 85mm sind mit hohen Lichtstärke jeweils sehr gut für Potraits. 

 

Du hast es richtig erkannt, die jeweilig kürzeren Brennweiten sind universeller einsetzbar bei (leicht) schlechteren, aber immer noch sehr brauchbaren, optischen Eigenschaften. Den Ausschnitt am Rechner im Falle einer kurz gewählten Brennweite nachträglich zu beschränken geht immer, mehr Abstand zum Motiv zu schaffen nicht.

 

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, sind die 20mm und 45mm Objektive schon eine gute Wahl. Wenn du genau ein Objektiv erwerben willst ist das 30mm halt ein Kompromiss über alles.

 

 

Ich selber habe das sowohl das 20mm als auch das 45mm Objektiv und komme damit gut zurecht. das Kit Zoomobjektiv der NX300M verwende ich nur noch in Ausnahmesituationen.

 

Danke für deine Ausführungen.

Es gibt ein 20mm? Ist das schon älter? Finde es hier nicht ...

Link to post
Share on other sites

Wer meint hier was???

Echte Brennweiten oder Bildwinkel, also Brennweiten nach der Umrechnung mit Cropfaktor?

 

Ich glaube, dass das hier grad ganz schön durcheinander geht - wie eigentlich meist beim Thema "welche Brennweiten"... Denn, wie schon gesagt: Auf den Objektiven stehen die realen Brennweiten der Objektive.

 

Portraits werden klassischerweise am FF bei Bildwinkeln geschossen, die bei Objektiven mit 50-100 mm Brennweite entsprechen. Also APS-C von Samsung bei 30-66 mm Realbrennweite. Mir persönlich wäre für die Portraitfotografie ein 45er an Samsung zu kurz, ein 85er zu lang. Dann schon eher das 60er, aber das ist im Zweifel nicht weit genug aufblendbar. Für Street sollte das 45er noch gehen, kürzer wäre besser.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

20mm und 30mm sind als Normalbrennweite gute Allroundobjektive, z.B. für Straßenfotografie/Architektur/Landschaften/Schnappschüsse.

 

 

... ist natürlich Geschmacksache.

Selbst 20 mm( mit Crop 31 mm KB-Äquivalent) ist mir etwas viel Brennweite für Landschaft und Architekur und würde dafür eher das 12-24 mm empfehlen.

Das 10 mm gefällt mir als Fisheye nicht.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...