Jump to content
impakt

SEL16F28+VCL-ECU1 vs. Samyang 12mm/2.0

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hey.

Der Threadtitel drückt quasi auch schon meine Frage aus. Habe die selbe Frage in einem Nachbarforum gestellt, leider mit wenig Beteiligung.

Vlt könnt ihr mir helfen.

Im anderen Thread von mir gings ja eh schon grob drum, allerdings möchte ich einen neuen Thread nochmal erstellen der explizit diese beiden Objektive im Vergleich betrifft. Ich hoffe keiner ist mir jetzt deswegen böse, dass nochmal ein Thread da ist.

 

Die Vor-/Nachteile die sich meiner Meinung nach erschließen sind eigentlich nur, dass das SEL16 mit dem Konverter etwas kompakter ist. Aber welches der beiden Objektive ist denn auch in der Praxis und Theorie besser beim fotografieren in punkto Bildqualität und vorallem Nacht-/Sternenfotografie? Hat jemand Erfahrungen? Evtl sogar mit beiden?

Hat das SEL16 auch besondere Vorteile gegenüber dem Saymang 12mm?

Was würdet ihr mir empfehlen als UWW Lösung?

 

Und noch eine spezielle andere Frage: Angenommen ich will noch ein Fisheye, was ziemlich wahrscheinlich so der Fall sein wird, dann würde sich ja eigentlich das SEL16 wieder gut eignen, wegen dem Fisheyekonverter. Anderseits wäre da auch noch das Walimex 8mm/2.8 Objektiv recht ansprechend ... Was meint ihr, welche Variante wäre besser? Hat mit dem Fisheyekonverter oder dem Samyang 8mm/2.8 jemand Erfahrung?

 

Danke für alle Antworten und hoffe auf viel Beteiligung und Meinungen!

 

Edited by impakt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das du dir nicht langsam selber lächerlich vorkommst. Erst 4 Threads unter anderem Usernamen und parallel noch im DSLRforum und jetzt wieder das selbe Spiel nur mit anderem Namen ! 

 

Was soll das bitte ? Es hat ja niemand was gegen eine bestimmte Frage, auch ich musste mich für ein UWW entscheiden. Aber du hast mittlerweile alles an Meinungen dazu gehört. Es kommt einem fast so vor als wolltest du eine bestimmte Meinung hören.

Also: Bestell dir beide, teste am Abend aus welches die besseren Ergebnisse liefert und schick das schlechtere wieder zurück. Ende Gelände.

Ich persönlich kann das SEL16F28 mit beiden Konvertern empfehlen, das Walimex kenne ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nanana.

Was das soll? Weil einfach speziell zu dem Vergleich keine richtige Antwort kommt, ich würde gerne nen Praxisvergleich hören. Zum SEL16 hab ich einiges gehört jetzt, darum bin ich dankbar und finde es gut, allerdings speziell zum Samyang war bisher eine wirkliche Antwort da und zwar von Kusstatscher (mir ist der Name nichtmehr ganz im Kopf). Außerdem kostet Fragen doch nichts? Und eine bestimmte Meinung will ich sicher nicht hören, ich bin nur wirklich absoluter Anfänger in der ganzen Kameraszene und würde mir einfach ein bisschen Hilfe erhoffen (was im anderen Thread so der Fall war, fand ich sehr gut) allerdings eben noch speziell zu dem Objektivvergleich.

Ist es wirklich so verletzend, dass jetzt hier nochmal ein Thread ist. Ich will nur für Überblick sorgen und nicht in einem Thread aufeinmal um was ganz anderes herumreden obwohl das eigentliche Thema ein anderes war, verstehst du?

Vlt hat ja jemand eine Antwort auf diesen Vergleich zwischen den beiden, im Nachbarforum hatte es jedenfalls keiner. Aber deshalb brauch ich mich nicht von dir als lächerlich bezeichnen lassen, weil ich in einem kostenlosen Forum, einen kostenlosen Thread mit einer Frage erstelle die von einem anderen, bereits von mir erstellten Thread abweicht. Was du gerade machst ist mich blöd hinstellen, als ob du nicht anderes zu tun hättest.

Das ist immer noch meine Sache was ich für Threads mache. Außerdem verhalte ich mich freundlich und bedanke mich auch stets für Hilfe und weiß es sehr zu schätzen wenn mir geholfen wird. Wenn mir hier keiner mehr helfen kann zu dem Vergleich gebe ich es auch auf noch zu fragen, ich dachte halt mir Meinungen einfangen zu können.

 

Tut mir leid wenn ich damit irgendwelche Gefühle verletzt habe, jetzt stellt euch doch nicht so an hier ist doch jeder erwachsen, meine Güte. Das ist ein Forum.

 

Wenn mir irgendjemand helfen kann bei meiner Problemlösung bin ich sehr dankbar, aber soeine anprangernde Antwort wie von dir brauche ich hier wirklich nicht. Das hilft mir nichts, dir nichts, und anderen die sich dieselbe Frage stellen auch nichts. Sehe das Problem nicht.

Edited by impakt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

 Und noch eine spezielle andere Frage: Angenommen ich will noch ein Fisheye, was ziemlich wahrscheinlich so der Fall sein wird, dann würde sich ja eigentlich das SEL16 wieder gut eignen, wegen dem Fisheyekonverter. Anderseits wäre da auch noch das Walimex 8mm/2.8 Objektiv recht ansprechend ... Was meint ihr, welche Variante wäre besser? Hat mit dem Fisheyekonverter oder dem Samyang 8mm/2.8 jemand Erfahrung?

 

Meine Erfahrungen dazu:

 

Das SEL16 ist für sich alleine schon recht brauchbar. Auch wenn überall von einer bescheidenen Qualität zu lesen ist, es passt aber mit der Kamera in die Jackentasche. Mir persönlich ist das mehr Wert, als 200%ige Schärfe in jeder Ecke. Deshalb habe ich zudem auch das SEL20

 

Der WW-Aufsatz erweitert den Bereich, wenn es mal „eng“ wird. Straßen, Gebäude innen, da sind 12mm recht praktisch. Auch hier ist die Qualität nicht berauschend, aber annehmbar. Und in der Kombi hat man zwei feste Brennweiten mit Autofokus in der Jackentasche.

 

Der Fish-Eye-Aufsatz erweitert die Möglichkeiten dann noch einmal um einiges. Aber Fish-Eye Look muss man mögen und nach einer anfänglichen „Spielerei“, verfliegt die Euphorie auch schnell wieder. Wenn man doch gefallen daran gefunden hat, sollte man sich das Walimex zulegen. Der Qualitätsunterschied zum SEL16+FE-Konverter ist enorm und sofort erkennbar, auch ohne die Ecken zu vergrößern. Allerdings fällt dann der Autofokus weg (was jetzt nicht so schlimm ist, meistens steht das Dingen eh auf „unendlich“)

 

Mein Tipp also:

SEL16 + Konverter sind eine feine Sache, um auszuprobieren, ob einem der UWW-Bereich gefällt. Aber wenn das so ist, wird man sich auch entsprechende Qualität und Objektive zulegen. Wenn Du bereits weißt, dass Du daran Spaß hast und der mobile Faktor und Autofokus nicht wichtig ist, kaufe Dir das Fisheye und 12er (das Fisheye gibt’s übrigens auch von Samyang und ist im Ausland etwas günstiger)

 

Mir gefällt der Bereich bis 20mm jeden Falls sehr gut und ich scheue mich auch nicht davor, mit dem Fish-Eye Portraits zu machen 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade ein absoluter Anfänger wird nicht das max. aus den Objektiven herausholen können! Somit solltest du nach Größe und Handling entscheiden. Später dann gleich das UWW von Zeiss holen, wenn der Bereich liegt und du wirklich an die Grenzen vom Objektiv stößt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage scheint dich ja wirklich ganz schön zu beschäftigen...

 

ich zitier mich mal selbst aus einen anderen Thread den du erstellt hast: 

 

Servus,

 

für solche Aufnahmen habe ich das 16er auch immer sehr gerne benutzt und es hat mir auch wirklich eine Menge Spaß gemacht aber mittlerweile bin ich auf das Walimex 12/2 umgestiegen, da die Qualität gerade bei Sternenhimmel Aufnahmen bei offener Blende besser ist. Und der Manuelle Fokus bei solchen Aunfnahmen es einfacher macht auf unendlich (die Sterne) zu fokussieren. 

 

 

das 12/2 ist bei Offenblende wesentlich besser und dazu noch Lichtstärker.

Ich hatte das Sel16 plus Konverter und das Walimex 8mm, habe beide verkauft denn seit ich das 12mm hatte beide nicht mehr genutzt habe und ich auf den Fisheye Effekt gut verzichten kann.

 

du kannst dir ja auch mal die Thread anschaun dort gibt es auch Beispielbilder vom Walimex/Samyang/Roikonen (alles die gleichen)

https://www.systemkamera-forum.de/topic/103847-samyang-12-mm-120-ncs-cs/

 

Mein Tipp: probier dich erstmal mit dem 16-50 und schau ob dir Weitwinkelaufnahmen liegen, wenn ja und du noch mehr willst und auf den Autofokus verzichten kannst, greif zum 12/2.0 

 

Gruß Jamain

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

 

Auch wenn überall von einer bescheidenen Qualität zu lesen ist, es passt aber mit der Kamera in die Jackentasche.

 

Okay sprichst du jetzt vom SEL16 mit Konverter? Weil habe gehört, dass der Konverter aus dem SEL16 quasi ein Objektiv macht das genau so groß wie das Samyang 12mm ist.

 

 

 

Aber Fish-Eye Look muss man mögen und nach einer anfänglichen „Spielerei“, verfliegt die Euphorie auch schnell wieder.

 

Hm ja, weiß was du meinst... Allerdings begeistert mich der Fisheyeeffekt sehr und werde ihn aufjedenfall auch oft hernehmen!

Finde es schön, wenn man Bilder durch sowas kreativ gestalten kann!

 

 

 

Allerdings fällt dann der Autofokus weg (was jetzt nicht so schlimm ist, meistens steht das Dingen eh auf „unendlich“)

 

Jap, dass der AF wegfällt weiß ich. Aber was ist jetzt der genaue Unterschied zwischen AF und MF? Dassman bei dem MF drehen muss oder gibts noch weitere Unterschiede? Und was genau bedeutet es wenn der MF auf "unendlich" ist? Dass alles scharf ist und es keine Tiefenunschärfte gibt...? Wäre nett wenn die Fragen jemand Newbiegetreu beantworten könnte.

 

 

 

Mein Tipp also:

SEL16 + Konverter sind eine feine Sache, um auszuprobieren, ob einem der UWW-Bereich gefällt. Aber wenn das so ist, wird man sich auch entsprechende Qualität und Objektive zulegen. Wenn Du bereits weißt, dass Du daran Spaß hast und der mobile Faktor und Autofokus nicht wichtig ist, kaufe Dir das Fisheye und 12er (das Fisheye gibt’s übrigens auch von Samyang und ist im Ausland etwas günstiger)

 

Okay vielen Dank, Tipp ist zu Herzen genommen! Das Ding ist halt, dass es immer heißt "wer billig kauft, kauft doppelt", deswegen wäre es vlt schlauer gleich die Samyang Variante zu wählen, ich weiß selbst nicht recht. Aber das mit den Konvertern ist schon auch eine gute Sache...

Kann man eigentlich explizit sagen, dass mit der Nutzung von Konvertern die Bildquali beeinträchtigt, sodass die Nutzung von normalen Objektiven die dem Zwecke nutzen sinnvoller wären?

 

 

 

Gerade ein absoluter Anfänger wird nicht das max. aus den Objektiven herausholen können! Somit solltest du nach Größe und Handling entscheiden. Später dann gleich das UWW von Zeiss holen, wenn der Bereich liegt und du wirklich an die Grenzen vom Objektiv stößt.

 

Okay. Aber lernt man nicht dazu mit den Objektiven, auch wenn man anfangs noch nicht alles herausholt? Denkt ihr für einen Anfänger ist MF eher ungeeignet oder lernt man das schnell?

 

 

 

Die Frage scheint dich ja wirklich ganz schön zu beschäftigen...

 

Ja tut es auch. Ist ja auch ne Menge Geld hinter soeiner Entscheidung und ich habe keine Lust eigentlich, dann wieder gleich Objektive zu verkaufen nur weil sie mir nicht passen. Da informier ich mich lieber im vorhinein gut vorallem speziell zu dem Vergleich jetzt, deshalb auch der Thread...

 

 

 

für solche Aufnahmen habe ich das 16er auch immer sehr gerne benutzt und es hat mir auch wirklich eine Menge Spaß gemacht aber mittlerweile bin ich auf das Walimex 12/2 umgestiegen, da die Qualität gerade bei Sternenhimmel Aufnahmen bei offener Blende besser ist. Und der Manuelle Fokus bei solchen Aunfnahmen es einfacher macht auf unendlich (die Sterne) zu fokussieren.

 

Okay, wäre saunett wenn du Beispielbilder hättest für mich im Vergleich von dem Samyang zum SEL16 + Konverter! Würde mich echt sehr freuen. Bisher bin ich einfach noch nicht an eine Sternenaufnahme vom SEL16+Konverter gekommen...

Und wie kannman sich das eigentlich vorstellen mit dem fokusieren der Sterne? Fokus auf unendlich stellen also bis zum Anschlag den Ring zum fokusieren drehen..?

Und wie würdest du genau "besser" definieren? Mehr Sterne am Ende da oder einfach bessere Bildqualität, aber die Anzahl der Sterne ist gleich?

 

 

 

du kannst dir ja auch mal die Thread anschaun dort gibt es auch Beispielbilder vom Walimex/Samyang/Roikonen (alles die gleichen)

http://www.systemkam...-mm-120-ncs-cs/

 

Danke!!

Dann hat sich das mit den Samyang Beispielbildern schoneinmal geklärt, außer du hättest natürlich noch welche was mich auch freuen würde!

Ansonsten ist der Thread sehr gut, schade dass ich den nicht gefunden habe zuvor...

 

 

 

Mein Tipp: probier dich erstmal mit dem 16-50 und schau ob dir Weitwinkelaufnahmen liegen, wenn ja und du noch mehr willst und auf den Autofokus verzichten kannst, greif zum 12/2.0

 

Alles klar!

 

 

Vielen Dank allen bisher, wäre sehr gut wenn ihr noch meine weiteren Fragen beantworten könntet, speziell bezüglich des MF!

 

Achja, dürfte ich noch wissen wie sich das Walimex 8mm/3.5 für Sternenaufnahmen geeignet hat, falls du welche damit gemacht hast? Ich stell mir Fisheye Nacht-/Sternenaufnahmen auch sehr schön vor.

 

LG

Edited by impakt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manuell fokussieren ist ganz leicht mithilfe des Fokus Peaking. Nach einer kurzen Zeit hast du dich schnell dran gewöhnt. Mit A-Modus, ISO Auto, Peaking (mittlere Stufe) und optionaler Lupe auf ner Taste machen die manullen Optiken echt Spass. Würde aber bei den Weitwinkeln lieber zu einem nativen (SEL16F28 oder SEL1018 bzw. 12mm Touit) greifen. Nimm das Pancake mit beiden Konvertern. Ich denke Du wirst nicht enttäuscht werden.  Ich habe es mir kürzlich auch gekauft und werde es an Weihnachten mal nach allen Regeln der Kunst ausprobieren. Tipp: Bei Kleinanzeigen gibts oft das Pancake + 2 Konverter für um die 300 €.

Schau doch auch mal in dem Thread im Nachbarforum: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=721421, da gibts noch etwas mehr Material.

Edited by adnorton91

Share this post


Link to post
Share on other sites

die "brutalen Unschärfen" des 16ers sind nur in den extremen Ecken sichtbar ... die "stark abfallende Auflösung" von der man immer liest, an der Nex 7, ist zwar da, aber dank des 24MP Sensors sehe ich am Rand immer noch soviel Details, wie mit einem 16 MP Sensor und einem besseren Objektiv.

 

 

Will man die Ecken nicht unscharf, stellt man einfach auf 16:9 und schon ist nichts davon mehr sichtbar ... und das Format passt eh besser zu einem Ultra WW

 

Mit Konverter ist das Objektiv gut ... bei 16mm ohne Konverter eher mittelmässig

 

Das scheint auf den ersten Blick nicht zusammenzupassen ... aber es ist relativ einfach, an ein gemässigtes WW Objektiv hat man andere Ansprüche, als an ein UltraWW Objektiv ... und da der Konverter kaum Verluste verursacht (das ist wirklich ein Meisterstück, was die Sonytechniker da hinbekommen haben) ist die Kombination als 12mm Objektiv gut.

 

Um ein Gefühl zu bekommen, wie gut das 16er alleine ist, habe ich mir von einem Fotokumpel  ein vergleichbares Objektiv ausgeliehen und verglichen ...  das 4/15mm Limited von Pentax .... man solle es nicht glauben, aber trotz der Herkunft aus der renomierten Limited Serie, ist das billige Sony Pancake sogar am Rand besser gewesen (getestet an meiner NEX 7 mit Novoflexadapter der die Blende von DA Objektiven verstellbar macht)

 

 

Diese Erfahrungen sind allerdings nach einem Firmwareupdate entstanden, das die Qualität des Objektivs an der 7 verbessern sollte ... vermutlich rechnen sie da ein wenig herum ... jedenfalls ist die Kombination 16mm mit Fish und UWW Konverter wohl die sinnvollste Idee, wenn man möglichst viel Nutzen aus 400.- Euro ziehen will.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Okay, wäre saunett wenn du Beispielbilder hättest für mich im Vergleich von dem Samyang zum SEL16 + Konverter! Würde mich echt sehr freuen. Bisher bin ich einfach noch nicht an eine Sternenaufnahme vom SEL16+Konverter gekommen...

Und wie kannman sich das eigentlich vorstellen mit dem fokusieren der Sterne? Fokus auf unendlich stellen also bis zum Anschlag den Ring zum fokusieren drehen..?

Und wie würdest du genau "besser" definieren? Mehr Sterne am Ende da oder einfach bessere Bildqualität, aber die Anzahl der Sterne ist gleich?

 

 

Auf die Sterne zu fokussieren mit dem SEL 16 ist doch relativ nervig, mit hilfe der Fokuslupe stellt man die Sterne so bis man nur noch Punkte sieht. Aber das ganz schön dauern.

Mit einenm Walimex 8 dreht man einfach den Fokusring auf Anschlag und braucht sich nur um den Bildausschnitt kümmern, mit dem 12 muss man dann 1-2 mm zurückdrehen. Also es ist wirklich sehr praktisch. 

Unter "besser" verstehe ich klarere, schärfere Bilder und man sieht auch mehr Sterne gefühlt. 

 

Aber abgeblendet ist die Qualität fast identisch, würde ich nicht oft bei Offenblende Fotos machen wäre ich nicht auf das Walimax umgestiegen.

 

Ich bin zurzeit nicht so oft am heimischen Rechner aber ich hatte hier mal welche hochgeladen.

 

Sel 16 https://www.systemkamera-forum.de/topic/92047-objektiv-für-polarlichter/?p=931015

 

Walimex 8/2.8 https://www.systemkamera-forum.de/topic/78017-sternenhimmel-fotografieren/?p=1025580

 

Diesen Thread kann ich auch empfehlen

https://www.systemkamera-forum.de/topic/78017-sternenhimmel-fotografieren/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem SEL-16 hatte ich aber auch nie Probleme auf unendlich zu fokussieren. Einfach 2-3mal rund drehen und ebenfalls 2mm zurück. Das hat bisher zufriedenstellend funktioniert.

Dagegen bin ich mit dieser Methode beim Sigma 19 schier verzweifelt..

 

Schade das man mit dem Walimex 12mm nicht einfach auf Anschlag drehen kann wie mit dem 8mm Fischeye.

Edited by NEX-5togo

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Schau doch auch mal in dem Thread im Nachbarforum: http://www.dslr-foru...ad.php?t=721421, da gibts noch etwas mehr Material.

 

Okay vielen dank, adnorton!

 

 

 

Um ein Gefühl zu bekommen, wie gut das 16er alleine ist, habe ich mir von einem Fotokumpel  ein vergleichbares Objektiv ausgeliehen und verglichen ...  das 4/15mm Limited von Pentax .... man solle es nicht glauben, aber trotz der Herkunft aus der renomierten Limited Serie, ist das billige Sony Pancake sogar am Rand besser gewesen (getestet an meiner NEX 7 mit Novoflexadapter der die Blende von DA Objektiven verstellbar macht)

 

Okay, das hört sich schon sehr gut an...

 

 

 

Diese Erfahrungen sind allerdings nach einem Firmwareupdate entstanden, das die Qualität des Objektivs an der 7 verbessern sollte ... vermutlich rechnen sie da ein wenig herum ... jedenfalls ist die Kombination 16mm mit Fish und UWW Konverter wohl die sinnvollste Idee, wenn man möglichst viel Nutzen aus 400.- Euro ziehen will.

 

Was ist denn genau mit Firmwareupdate gemeint? Also dass eine neue Auflage vom Objektiv herausgebracht wurde quasi...? Wenn ja, ab wann war das? (Wäre intressant, wegen einem gebrauchtkauf, dass ich kein älteres Objektiv kaufe, dass nicht auf dem "neueren" Stand ist)

 

 

 

Aber abgeblendet ist die Qualität fast identisch, würde ich nicht oft bei Offenblende Fotos machen wäre ich nicht auf das Walimax umgestiegen.

Ja Offenblende würde ich normalerweise auch total oft benutzen, deshalb kam ich auch auf's Samyang. Hab ich das richtig verstanden bis jetzt, dass abgeblendet die Objektive nahezu identisch sind und bei Offenblende lediglich das Samyang Vorteile hat?

 

 

 

Vielen Dank!

 

 

 

Mit dem SEL-16 hatte ich aber auch nie Probleme auf unendlich zu fokussieren. Einfach 2-3mal rund drehen und ebenfalls 2mm zurück. Das hat bisher zufriedenstellend funktioniert.

Dagegen bin ich mit dieser Methode beim Sigma 19 schier verzweifelt..

 

Kann man bei dem SEL16 also auch an einem Ring manuell fokusieren?... Neben dem AF?

 

 

Noch eine spezielle Frage. Welches Objektiv würde sich an der Alpha 6000 (24,7 MP, APS-C Sensor) besser machen und mehr Potenzial rausholen? Das Samyang 12mm oder das SEL16? Oder gibt es da eher kaum einen Unterschied?

 

Ansonsten herzlichsten Dank für die Antworten. Freut mich wirklich sehr, dass sich hier Leute beteiligen und mir weiterhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Firmwareupdate macht man über die Kamera. Und im Falle einer neuen Software für das Objektiv wird dieses dann aktualisiert. Das Herstelldatum spielt diesbezüglich keine Rolle. Ausnahme ist das SEL 18200.
Jedes Objektiv kann manuell fokussiert werden über den Ring am Objektiv. Sind aber entsprechende Einstellungen in der Kamera nötig, nämlich MF oder DMF. Welches Objektiv besitzt du denn zur Zeit? Dann könntest du das manuelle fokussieren schon mal testen im Zusammenspiel mit focus peaking (Kantenanhebungsstufe, Kantenanhebungsfarbe, MF-Unterstützung und MF-Hilfszeit wären die Optionen im NEX-Menü).

 

Ich habe mir übrigens auch die Combo SEL 16 und den WW-Aufsatz bestellt. Bin gespannt wie sich das so schlägt.

Gruß Chris

Edited by NEXte

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Ansonsten herzlichsten Dank für die Antworten. Freut mich wirklich sehr, dass sich hier Leute beteiligen und mir weiterhelfen. 

Kein Thema, wenn du versprichst nicht noch 5 Threads zu dem Thema aufzumachen, harharharhar 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine spezielle Frage. Welches Objektiv würde sich an der Alpha 6000 (24,7 MP, APS-C Sensor) besser machen und mehr Potenzial rausholen? Das Samyang 12mm oder das SEL16? Oder gibt es da eher kaum einen Unterschied?

Ich hab das Gefühl Du stellst die Frage einfach so oft bis Dir jemand sagt das günstige SEL-16 wäre besser. Das wird aber nicht passieren.

 

Das Samyang 12mm ist klar besser. Bei Offenblende sogar deutlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Kein Thema, wenn du versprichst nicht noch 5 Threads zu dem Thema aufzumachen, harharharhar 

Ich hab das Gefühl Du stellst die Frage einfach so oft bis Dir jemand sagt das günstige SEL-16 wäre besser. Das wird aber nicht passieren.

 

 

 

Und ich habe schön langsam das Gefühl in den Fotoforen ist es an der Tagesordnung dass man provokante Antworten und sinnfreie Unterstellungen auf sich nehmen muss, wenn man Dingen genauer auf den Grund gehen will. Ist wirklich manchmal komisch, teilweise gibt es hier so nette Leute die wirklich gerne und gut helfen und auch bei totalen Anfängerfragen wirklich tolerant sind und verstehen, dass sie selbst mal so waren und einfach alles wissen wollten, um keinen Fehlkauf zu tätigen und am besten wirklich schnell gut zu fotografieren. Darunter zählt auch das Einfangen von verschiedensten Meinungen um sich ein möglichst gutes Bild machen zu können. Auf der anderen Seite gibts wieder welche, die einfach nur genervte Antworten von sich geben und eigentlich nur auf den Threadersteller losschießen und irgendwie provozieren wollen. Und das ist mir jetzt nicht nur bei mir aufgefallen, sondern auch bei anderen schon. Das wollte ich jetzt nurmal loswerden. Es macht wirklich keinen Spaß bei jeder 3. Antwort angemosert zu werden, wieviele Threads man doch macht oder wie ach soviele Fragen man doch stelt. Das einzige was ich will ist gutgemeinte Hilfe. Dann bin ich auch nett und bedanke mich auch, aber jetzt ist mir ein bisschen der Kragen geplatzt, wenn ich ins Forum schaue, mich auf Antworten freue und nur Antworten bekomme, die wirklich eher provokant sein als hilfreich sein sollen anscheinend. Manche führen sich hier wirklich auf wie Kinder und das sage ich als 17-jähriger.

Ich will halt einfach verschiedene Meinugnen dazu hören, weil ich sehr interessiert in den Sachbereich bin. Da reicht nunmal oft eine Antwort nicht und ich höre mir gerne weitere Dinge an. Wer damit ein Problem hat, der darf sich ruhig von meinen Threads fernhalten, weil es mir einfach nicht weiterhilft und mir sonst den Spaß am Fotografiewissen nimmt, wennman hingestellt wird wie der letzte Idiot.

 

Achja, nochmal zur superschlauen Unterstellung ich stelle Fragen so oft, bis ich eine gewisse Antwort bekomme. Falsch gedacht, Hellseher wirst du leider nichtmehr. Es gibt sowas wie verschiedene Meinungen und Ansichten, aber was red ich denn hier, weiß ja eh jeder besser.

 

Ab jetzt einfach bitte keine provokanten Antworten mehr, weil ich mich sonst wohl von den Fotoforen fernhalten werde.

 

Wer mir helfen kann, dem bin ich dankbar. Aber wer wieder nur auf einen provokanten Offtopic-Shitstorm aus ist: Lasst es einfach.

Edited by impakt

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Darunter zählt auch das Einfangen von verschiedensten Meinungen um sich ein möglichst gutes Bild machen zu können.

 Alles gar kein Problem. Ich habe mir ja auch Zeit für dich genommen und kann dich ja auch gut verstehen. Keiner will dir etwas oder will dich hier niedermachen. Aber man muss auch einfach mal warten können bis jemand eine Antwort gibt. Du dagegen hast zig Threads (teilweise noch mit anderem Account) aufgemacht und hoffts dadurch Aufmerksamkeit zu bekommen. Das gehört einfach nicht zum guten Ton in einem Forum. Im wirklichen sozialen Miteinander läuft du ja auch nicht rum und gehts den Leuten penetrant auf den Wecker wenn du nicht gerade eine Antwort bekommst. Also fühl dich nicht aufs Füßchen getreten, wir meinen es nur gut. Das hat aber nichts damit zu tun das du Anfänger bist und dir niemand helfen möchte.

 

 

 

 

Noch eine spezielle Frage. Welches Objektiv würde sich an der Alpha 6000 (24,7 MP, APS-C Sensor) besser machen und mehr Potenzial rausholen? Das Samyang 12mm oder das SEL16? Oder gibt es da eher kaum einen Unterschied?

 

Jetzt aber zu deiner Frage:  Soweit ich mich informiert habe kommt die Alpha 6000 mit allen UWW's problemlos zurecht. Die einzige Kamera die grade bei älteren Weitwinkeln bauartbedingt zu Vignettierungen und Farbsäumen an den Rändern neigte ist die Sony NEX7 (ich besitze sie selber und stand vor 3 Wochen vor der selben Frage wie du). Ich habe mich jetzt wie gesagt für das Sony SEL16F28 + VCL ECU1 (UWW) und VCL ECF1 (Fisheye) entscheiden. Gebraucht bei Kleinanzeigen mit einem Filterset für ca. 300€. Habe es zeitbedingt noch nicht wirklich intensiv testen können aber die ersten Eindrücke sind positiv. Ist halt die Frage ob dir der gesamte Bildeindruck wichtig ist oder ob du ein Pixelpeeper bist der nur reinzoomt.

 

Wie gesagt, das manuelle Fokussieren was bei dem Walimex /Samyang erforderlich ist stellt kein Problem dar. Trotzdem würde ich mich bei eher schmalem Budget immer für das native E-Mount Objektiv (mit dem du übrigens auch manuell fokussieren kannst) entscheiden. Ob du als Anfänger solche Anforderungen hast wie manche hier sei mal dahingestellt. Und hierbei hast du halt alles in einem: Weitwinkel (16mm), UWW (12mm) und Fisheye. Das alles sowohl mit Autofokus als auch manuellem Fokus. Volle Übertragung der Blendeninformationen (soweit ich weiß müssen beim Walimex /Samyang die EXIFs später manuell nachgepflegt werden). Bei einem alten Objektiv (z.b. Minolta Rokkor oder das VNE System mit tollen Vergrößerern) was man eh schon besitzt hat das seinen Charme, aber bei einem neuen Objektiv würde ich es mir gut überlegen (nimmst du Fisheye und das 12 mm liegst du bei über 500€)  Das wären für mich alles Gründe die mich davon abhalten würden. 

 

Meine Empfhelung klar Pro SEL16F28 ! Wenn du später mehr willst dann spar dir das Geld lieber für das SEL1018 oder das Zeiss Touit 12mm.

 

- flexibel

- günstig (neu ca. 430€)

- beide Konverter vom Hersteller auf Objektiv abgestimmt, daher eine für meine Begriffe gute Bildqualität

- AF und volle Kompatibilität zum E-Mount

- sehr leicht und klein

- beide Konverter in praktischen Neoprentaschen

 

Anschauungsmaterial:

 

http://www.dslr-foru...ad.php?t=721421 (kennst du ja bereits)

 

https://www.youtube.com/watch?v=1BOVtX4G4MY (zwar NEX 7 aber verschafft einen kleinen Eindruck von der Flexibilität)

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/80518-sternenhimmel-mit-nex-5n-und-sel16f28/ (NEX5n aber egal)

 

http://www.dpreview.com/forums/post/52793753 (wenn dich Englisch nicht abschreckt)

 

Hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir (trotz unserer Auseinandersetzung) ein schönes Wochenende und viel Spass beim fotografieren.

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte dir bereits auch schon in einem anderen Faden zu deinem Thema geantwortet. Was ich dir jetzt noch sagen möchte, wurde bisher noch von keinem - oder ich habe es überlesen, sry - geäussert:

 

"Kauf dir einfach das 16f28 nebst gewünschten Konverter gebraucht!"

 

Damit hast du die Möglichkeit, endlich mal Fotos zu machen. Und wenn es sich als die falsche Wahl heraus stellt, dann verkaufst du es für ungefähr den gleichen Kurs wieder, bist schlauer, und nimmst das nächste Lieblingsobjektiv. Wo ist dein ver***tes Problem?

 

Weihnachten steht vor der Tür - leg los! Und zeige bitte hier deine Resultate, danke.

 

Gruss, Heiko

Edited by droehnwood

Share this post


Link to post
Share on other sites

Merci für die Antworten und die nette Gegenreaktion, adnorton. Aber mich müsst ihr auch verstehen, dass ich da bisschen hitzig war, ich will mich dann auch nur selbst verteidigen, weil ich mir sowas nicht gefallen lassen brauche finde ich. Vorallem weil ich auch in ganz normalen Ton immer alles formuliert habe und auch einen netten Umgangston pflege. ^^ Aber jetzt passt's schon wieder...

Dass ich vlt etwas zu penetrant wirke, kann schon sein..

 

 

Vielen Dank auch für das ganze Anschaungsmaterial, das hilft mir sicherlich weiter.

 

 

Auch danke noch für deine Meinung, droehnwood, nur was dass schonwieder soll versteh ich auch nicht

 

 

Wo ist dein ver***tes Problem?

 

 

Aber einigen fällt Freundlichkeit hier wohl einfach von Grund auf schwer, sei's drum. Aber für 300€ wäre das Set schon recht günstig.

Lasst noch eure Meinung raus, wenn ihr noch was hinzuzufügen habt.

Ich freue mich um jede nette und sinnvolle Beteiligung! Edited by impakt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sry adnorton91,

 

habe ich überlesen... Nach 5 Fäden wird man langsam müde...

 

Ich habe vieles entweder als A***zon Widerruf Rückläufer, in Foren oder auf eBay gekauft. Machen viele (unsichere) Käufer so.

Wenn man dann mal nen Kratzer rein macht, hält sich der Verlust eher in Grenzen, als beim Neukauf. Entäuscht wurde ich nur einmal - Bilanz ist also ok.

 

Und ich habe ne Tasche voll Kram, ohne Reichtümer zu binden. Findet sich immer einer, der genau dein ungeliebtes Objektiv haben will...

 

Gruss, Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Was ist denn genau mit Firmwareupdate gemeint? Also dass eine neue Auflage vom Objektiv herausgebracht wurde quasi...? Wenn ja, ab wann war das? (Wäre intressant, wegen einem gebrauchtkauf, dass ich kein älteres Objektiv kaufe, dass nicht auf dem "neueren" Stand ist)

 

Ich habe die Frage erst jetzt gesehen ... das von mir erwähnte Firmwareupdate war an der Kamera .. die NEX 7 lernte dabei, ein paar Probleme des 16ers mit dem 24MP Sensor herauszurechnen.

 

Alles was dabei gemacht wurde, sollte in der A6000 schon verwirklicht sein, da sie ja deutlich später auf den Markt kam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay danke Nightstalker. Und gut zu wissen!

 

Dir auch nochmal danke, droehnwood.

 

Was haltet ihr eigentlich vom Gebrauchtobjektivkauf? Ist in einem Objektiv eine große komplexe Technik, die nach längerer Zeit kaputt gehen kann? Oder habt ihr eher gute Erfahrungen mit gebrauchten Objektiven?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaputt gehen kann immer was. Ich hab schon unzählige Objektive gebraucht gekauft und noch nie Probleme gehabt.

 

Das SEL-16 gibt es ja schon länger nicht mehr im Kit. Da ist die Chance eines mit restgarantie zu bekommen sehr gering..

 

Früher gab es die zuhauf nagelneu mit voller Garantie für wenig Geld. Die Zeiten sind vorbei..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By wasabi65
      Verkaufe wegen zu seltenem Gebrauch Olympus 8 mm f/1.8 Fisheye. Gekauft am 26.3.2018 (Neupreis 713 CHF). Olympus Gewährleistung noch bis 26.3.2020. Verkauf von Privat und unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung meinerseits. Abholung in Region Basel oder Versand in der Schweiz zu meinen Lasten oder nach Absprache.
       
       
    • By c@rsten
      Aus Erstbesitz Juni 2019
      Keine bekannten Mängel; neuwertig
      Verkaufsgrund: das neue 35 1.8 FE war zu verlockend
      Mit Rechnung von A..z.n Deutschland
      Den tadellosen 55mm UV-Filter, der das Objektiv von Anfang an geschützt hat, gebe ich dazu bzw belasse ihn am Objektiv.
      leider nötig zu erwähnen: ich schließe jede Sachmangelhaftung aus. Aber dafür besteht ja noch Restgarantie/Gewährleistung
       
    • By Frank-HL
      Ich verkaufe:
      Canon EF 100mm 2,8 L IS USM Macro Objektiv inkl. Schutzdeckeln, Sonnenblende und OVP.
      Das Objektiv befindet sich technisch wie optisch in einem tadellosen Zustand. 
      Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme.
      Das Objektiv kann jederzeit (nach vorheriger Terminabsprache) vor Ort besichtigt und getestet werden.
      Verkauf am liebsten an Selbstabholer, ein Versand ist aber möglich (nur innerhalb Deutschland, zzgl. Versandkosten)
      Mögliche Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung bei Abholung, Überweisung.
    • By Mike_G5
      Hallo zusammen
       
      Ich habe mir gebraucht ein Samyang 24mm f1.4 für meine Sony A7 gekauft.  Da ich gerne Sterne Fotografiere und oft gelesen habe das dieses dafür super ist möchte ich es probieren.
      Mein Vorgänger vom hat mir nun nach kauf per mail geschrieben das er es auch für Astro verwendet hat, und das es ab Blende 2 scharf genug sei.  Ich möchte es gerne bei f1.4 nutzen
      Ich hab schon öfters gelesen das die Samyang grosse Serienstreueung haben. Kann ich das Objektiv irgendwo einsenden zum "nachjustieren" sodass ich auch gute Schärfe bei 1.4 hab?
      Gibt ja anscheinend viele die damit super schöne und scharfe Fotos bei 1.4 machen...
      PS: bin aus der Schweiz, würde mich aber auch nicht scheuen es nach DE oder sowas zu senden.
       
      Vielen Dank für eure Hilfe
      lg Mike
    • By Malte99
      Hallo, ich bin dabei mir ein Makro Objektiv zu kaufen und überlege zwischen den drei Objektiven im Titel. Meine Kamera ist eine Sony a6500. 
       
      Das 100mm von Samyang hat die längste Brennweite, aber dafür kein af. Ausserdem ist es am schwersten, was bei Freihandmakros vielleicht aber zu mehr Stabilität führt. 
       
      Das 70mm von Sigma hat af, fährt allerdings vorne mit dem Tubus aus und der Arbeitslabstand ist kürzer. 
       
      Das Sony 50mm ist die kürzeste Brennweite, und hat auch af der allerdings im Makro Bereich nicht so gut sein soll. Ausserdem fährt der Tubus aus. 
       
       Was sich auch noch interessant anhört ist das Laowa 100mm 2:1 was bald erscheinen soll.. Was ist eure Meinung zu den Objektiven? 
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy