Jump to content

Yahoo (Flickr) verkauft Bilder von Hobby-Fotografen


Guest aibf
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Flickr-Accounts und die dort hinterlegten Fotos werden hier ziemlich oft eingebunden. Die Community wächst ständig. Nun wird berichtet, dass Yahoo (die mit Flickr rechtlich verbunden sind) Bilder von Usern auf eigene Rechnung verkauft und den geldwerten Nutzen einstreicht. Interessant der § 9 (RECHTE AN INHALTEN DER NUTZER) in den AGB der Yahoo-Geschäftsbedingungen.

 

Was meint ihr?

Link to post
Share on other sites

Wähle die CC-Lizenz aus welche dies verbietet. Dann ist dem doch ein Riegel vorgeschoben.

Die Protagonistin des Artikels hat eine Lizenz gewählt, welche die kommerzielle Nutzung nicht verbietet.

Ist natürlich nicht die feine Art aber rechtlich nicht angreifbar. Man muss sich da schon vorher selber mal

Gedanken machen was man will und was nicht.

 

 

Dietger

Link to post
Share on other sites

Ich bin zwar kein Jurist, der die Formulierungen der AGBs genau durchschaut, bin aber grundsätzlich vorsichtig mit Daten die ich von mir preisgebe. Bei Diensten wie Flickr stelle ich mir die Frage, womit die ihr Geld verdienen. Im günstigsten Fall werde ich mit Werbung zugemüllt. Ungünstiger ist es wenn meine Daten verkauft werden, für was auch immer. Die Unschuld hat das Internet schon lange verloren.

Link to post
Share on other sites

Die Verwendung der bei Flickr eingestellten Bilder lässt sich vom Fotografen defakto nicht kontrollieren, es hilft im Prinzip nur, eine relativ kleine Bildgröße zu wählen.

 

Egal, ob ich bei Flickr nun eine kommerzielle oder private Nutzung erlaube oder nicht, die Bilder lassen sich sowieso in der freigegebenen Auflösung herunterladen.

 

Das ist ein Problem aller öffentlichen Bilderdienste.

Link to post
Share on other sites

Guest User57696

Flickr-Accounts und die dort hinterlegten Fotos werden hier ziemlich oft eingebunden. Die Community wächst ständig. Nun wird berichtet, dass Yahoo (die mit Flickr rechtlich verbunden sind) Bilder von Usern auf eigene Rechnung verkauft und den geldwerten Nutzen einstreicht. Interessant der § 9 (RECHTE AN INHALTEN DER NUTZER) in den AGB der Yahoo-Geschäftsbedingungen.

 

Was meint ihr?

Also es tut mir leid. Aber ich finde, der Artikel ist der SZ nicht würdig. Der ist ja schon bald auf Niveau der Bildzeitung.

 

Bei Flickr kann Jede® frei entscheiden, unter welcher Lizenz oder auch nicht er/sie die eigenen Fotos bereit stellt. Auch eine Bereitstellung ohne die Preisgabe jegliche Kopierrechte ist möglich. Wenn ich dann meine Fotos unter CC inkl der kommerziellen Nutzung zur Verfügung stelle, dann muss ich davon ausgehen, dass die Fotos auch entsprechend genutzt werden. Das hat noch gar nichts mit den AGB von Flickr zu tun.

 

Der Artikel ist aus meiner Sicht reißerischer Boulevard-Journalismus und sollte einfach ignoriert werden!

Link to post
Share on other sites

Guest User57696

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Verwendung der bei Flickr im Internet eingestellten Bilder lässt sich vom Fotografen defakto nicht kontrollieren, es hilft im Prinzip nur, eine relativ kleine Bildgröße zu wählen.

 

Egal, ob ich bei Flickr nun eine kommerzielle oder private Nutzung erlaube oder nicht, die Bilder lassen sich sowieso in der freigegebenen Auflösung herunterladen.

 

Das ist ein Problem aller öffentlichen Bilderdienste.

Ich war so frei, Deine grundsätzlich richtige Aussage zu korrigieren bzw zu verallgemeinern. Das hat nichts mit Flickr zu tun, sondern gilt generell für Fotos im Internet :)

Link to post
Share on other sites

richtig lustig wirds dann, wenn der Käufer meiner Bilder mir die weitere Nutzung verbietet - weil er ja die Exklusiv-Rechte gekauft hat. 

 

Keine Ahnung ob das schon passiert ist, habe mal gelesen, dass es juristisch ein durchaus denkbares Szenario wäre.

 

Solange mir das aber nicht passiert, sehe ich die Sache gelassen. Ich muss zum Glück mein Geld nicht mit meinen Fotos verdienen.

Link to post
Share on other sites

'tschuldigung, aber die war doch selber doof:

 

"Ihre Bilder hat West unter der Lizenz CC BY ins Netz gestellt. Sie hat damit auf eine der verbreiteten Creative-Commons-Lizenzen zurückgegriffen. Die Variante BY erlaubt jedem, ihre Bilder zu kopieren, ganz gleich in welchem Format. Man darf ihre Bilder verändern oder als Grundlage neuer Kunstwerke verwenden. Ausdrücklich sind kommerzielle Zwecke erlaubt. Im Gegenzug schreibt die Lizenz lediglich vor, dass West als Urheberin genannt werden muss. In dieser Hinsicht macht Yahoo alles richtig: Mit jedem Druck von Wests Bildern wird ein Aufkleber verschickt, der ihren Namen trägt."

 

 

Wenn man keine Nutzung will, darf man das halt auch nicht erlauben.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...