Jump to content

Sony A7II mit 5 Achsen-Stabi


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Sony Japan hat heute morgen mit der Sony A7II eine überarbeitete Version des Spitzenmodells A7 vorgestellt.

Von der deutschen Sony-Vertretung gibt es bislang noch keine Auskünfte ob, wann und zu welchem Preis die Sony A7II auf den deutschen Markt kommen soll.
Mehr Infos gibt’s, sobald wir mehr von Sony Deutschland erfahren.

» Infos und Bilder im Systemkamera Blog

 

» Diskussion im Sony Alpha Vollformat Forum

via Sony Alpha Rumors

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

In Japan soll die Sony Alpha 7 II ab Anfang Dezember 2014 zu einem Preis von umgerechnet 1.300 Euro erhältlich sein.

 

 

 

Nun hat Sony Deutschland auch eine Pressemitteilung verschickt. Die Alpha 7 II (ILCE-7M2) soll ab Januar 2015 zu einem Preis von knapp 1.800 EUR auf dem hiesigen Markt verfügbar sein.

 

 

 

wie lange werden wir das eigentlich noch mitmachen? Der Euroknipser als Melkkuh der Fotoindustrie....

Link to post
Share on other sites

wie lange werden wir das eigentlich noch mitmachen? Der Euroknipser als Melkkuh der Fotoindustrie....

 

Es gibt ja mittlerweile Wege, bei asiatischen Arbitrageuren von den dort günstigeren Preisen zu profitieren. Das bringt aber auch wieder andere Probleme mit sich....

Link to post
Share on other sites

Bei den Japanern kommen normalerweise noch 8% Steuern drauf, bei uns sind Transportkosten, Mehrwertsteuer (bzw. Einfuhrumsatzsteuer [Transportkosten bis zur EU-Außengrenze sind mitbesteuert]) und Zoll (letztes Mal als ich nachgeschaut hatte 4,2% für Kameras) schon drin. Außerdem haben wir bessere Garantie und Gewährleistung, was auch Kosten verursacht.

Trotzdem zahlen wir Europäer abgabenbereinigt wahrscheinlich immer noch mehr als die Japaner oder besonders die US-Amerikaner, und das fällt je nach Land auch noch sehr unterschiedlich aus. Deutschland ist da nicht das Schlußlicht.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es gibt ja mittlerweile Wege, bei asiatischen Arbitrageuren von den dort günstigeren Preisen zu profitieren. Das bringt aber auch wieder andere Probleme mit sich....

 

Ist OT, kann also gerne in ein neues Thema verschoben werden:

Den Einkauf über britische Händler, die sich zollfrei aus der ehemaligen Kronkolonie Hong Kong beliefern lassen, halte ich für die berühmte "Abstimmung mit den Füßen". Wenn es der Lobbyverband der Einzelhändler nicht hinbekommt, die Politik zu einem entsprechenden Handelsabkommen zu bewegen, entscheiden eben die Kunden.

 

Warum sollte ich als Privatmensch von der Globalisierung nicht auch profitieren? Wenn ich beruflich als z.B. Facharbeiter gegen die Löhne der chinesischen Kollegen konkurrieren muss, warum sollte ich nicht auch deren Preise für meine Konsumgüter zahlen?

Link to post
Share on other sites

 

wie lange werden wir das eigentlich noch mitmachen? Der Euroknipser als Melkkuh der Fotoindustrie....

 

Solange, wie wir bereit sind, als "Early-Adopters" mehr als ein Jahresgehalt eines chinesischen Arbeiters für unsere High-Tech-Spielzeuge auszugeben. ;)

 

Sehen wir's doch als Beitrag zur Wirtschaftsförderung strukturschwacher Regionen, auch in China steigt der Lebensstandard. Unsere Aufreger sind ja in Wirklichkeit um 10 c höhere Milchpreise beim Discounter bei ansonsten seit 20 Jahren unveränderten Lebensmittelkosten oder 10 € mehr im Monat an Stromkosten für den angeblich von allen gewollten Ausstieg aus der abgewirtschafteten Atomenergie. :rolleyes:

 

Leute, es handelt sich hier um KONSUM- besser noch LUXUSGÜTER ersten Ranges! NIEMAND braucht eine A7II zum Preis eines Gebrauchtwagens mit 2 Jahren TÜV, oder von 2 bis 3 Monatsmieten oder eines drittel, halben oder ganzen Monatsgehalts, oder etwa doch? Aus eigener Erfahrung, die Spirale der Auf- und Nachrüstung dreht sich doch immer schneller, (nicht nur) ich habe schon reichlich Kameras "gebraucht" verkauft, die das Haus nie verlassen haben. :(

Link to post
Share on other sites

Bitte bitte. Was sind Preise? Als Bewohner in einer sog. "Hochpreisinsel" kann ich nur meine Meinung sagen:

Marktpreis ist der Betrag, der in der Hoffnung festgelegt wird, dass diesen ausreichend viele potentielle Konsumenten einer Region (Markt) bereit sind, zu zahlen. Da kann ich nun dazu gehören wollen oder nicht. Mein freier Wille.

Gruss

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...