Jump to content

Teleobjektiv gesucht - Canon EF-M 55-200 oder Canon Mount Adapter und ein EF Objektiv.


flashffm
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

ich bin einer der wenigen Besitzer einer Canon EOS-M.

Kaufgrund waren für mich die Wechselobektive, und der für eine Systemkamera "relativ" große Sensor.

Für meine bisherigen Ansprüche hat die Kamera auch ausgereicht, mit den Bildern bin ich vollends zufrieden.

 

Mir fehlt jetzt nur noch ein Teleobjektiv. Aktuell habe ich nur das Canon EF-M 18-55mm Objetiv.

Da meine Kenntnisse in der Fotographie noch nicht die besten sind kommt hier meine Frage an die Erfahrenen.

 

Was ist auf lange zeit gesehen die bessere alternative:

 

Das Canon EF-M 55-200mm Objetiv oder der Canon Mount Adapter und ein "normales" Canon EF Objektiv z.B. Canon EF-S 55-250.

 

Hat jemand von euch eines von beiden oder sogar beides?

 

Könnt ihr ein Teleobjektiv für die EOS-M empfehlen?

 

Vielen dank schonmal im vorraus.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich gehöre auch zu den seltenen Besitzern einer EOS-M. Der Kaufgrund für mich war das spitzenmäßige Weitwinkelzoom 11-22 mm.

Es gibt ein sehr gutes Canon-Telezoom für ca. 325 Euro. (Canon EF-M 55-200 mm 1:4,5-6,3 IS STM Objektiv (52mm Filtergewinde) für EOS-M). Das würde ich empfehlen.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich würde Dir das Tamron 18-200 für die M empfehlen.Habe es mit dem Canon M 55-200 verglichen.Es ist nur unwesentlich größer und ein bisschen schwerer. Aber das Handling ist noch sehr gut und ich finde auch die Bilder werden besser.

 

Gruß maddak

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

 

für das Tamron 18-200 benötige ich dann bestimmt den Canon Mountadapter?! ...dann werd ich mir den wohl erstmal bestellen.

Ich hab zum glück 2 Arbeitskollegen mit Canon DSLR. Da werd ich dann mal ein paar objektive testen und sehen was mir zusagt.

 

Gruß Martin

Link to post
Share on other sites

Moin Moin,

 

nein, für das Tamron benötigst Du keinen Mountadapter. Und Du hast Glück, denn das Tamron ist gerade bundesweit im Preis gesenkt worden, jetzt für knapp 400 Euro erhältlich. Meins ist gerade angekommen. Schon durchaus ein Klopper an der M, aber das EF-M 55-200mm ist wohl tatsächlich kaum kleiner, nur etwas leichter. Die BQ des Tamron ist für ein Superzoom wirklich beeindruckend, und die Haptik Dank Metallgehäuse ebenso :-)

 

Genaue Bezeichnung auf dem Karton:

 

Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC (B011EM) 62mm

Edited by Applefan
Link to post
Share on other sites

  • 2 years later...

Guten Morgen,

 

auch ich bin hier neu und hoffe auf ein paar Erkenntnisse, um meine Anfangsfotografie zu optimieren.

Derzeit beschäftigt mich die Frage des Objektivs. Ich besitze eine M10 mit dem Objektiv EF-M 15-45. Nun möchte ich meine Ausrüstung um Telezoomobjektiv erweitern.

 

Zur Auswahl stehen diese hier:

 

Tamron18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC

oder

Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG Marko-Objektiv

 

Hat jemand Erfahrung mit diesen Objektiven und kann eine Empfehlung aussprechen? Oder kann ein "Experte" mir etwas raten?

Sollte ich mich für das Objektiv von Sigma entscheiden, dann habe einen relativ großen Abstand zwischen den beiden Objektiven, werde ich das merken?

 

Ich habe in diesem Thread gelesen, dass man für das Tamron-Objektiv keinen Adapter benötigt, vielleicht kann mir jemand auch das etwas genauer erklären...

 

Vielen Dank für Eure Mühe!

Emelyy

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich habe in diesem Thread gelesen, dass man für das Tamron-Objektiv keinen Adapter benötigt, vielleicht kann mir jemand auch das etwas genauer erklären...

 

Vielen Dank für Eure Mühe!

Emelyy

 

Das Tamron braucht keinen Adapter, du musst nur darauf achten, dass der Anschluss EOS-M heist.

 

Das Tamron ist ein klassisches Reisezoom, es deckt die meisten Situationen ab. Mit dem Kauf, kannst du nicht viel falsch machen.

 

Das Sigma 70-300mm ist natürlich vom Preis sehr verlockend, aber dazu brauchst du auf jeden Fall einen Adapter. Das ganze wird dann sehr kopflastig und schwer. Ach ja, der Abstand von 45mm zu 70mm ist in der Praxis nicht zu groß.

 

Hast du dir das Canon EF-M 4,5-6,3/55-200mm IS STM schon mal angeschaut? Das ist ein grundsolides Objektiv, und würde am besten zu deiner vorhandenen Ausrüstung passen.  B)

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Lichtmann,

 

danke für deine Antwort. Das erklärt dann auch, warum auf der Tamron-Homepage auch nur dieses eine Objektiv angeboten wird, welches zur EOS M10 passt. ;)

Und ja, ich habe mir auch die Canon-Objektive angeschaut. Ich bin jedoch der Meinung, mir gleich den Adapter zu holen, um einfach "irgendwann" meine Ausrüstung sinnvoll zu ergänzen. Und wenn ich das jetzt schon mache, dann kann ich ja auch gleich ein Objektiv anschaffen, was mir eher zusagt.

 

Ich tendiere eher zum Tamron, würdest du auch das Vorgängermodell (Tamron18-200mm F/3.5-6.3 Di II) empfehlen können? :rolleyes:

 

VG, Emelyy

 

Link to post
Share on other sites

Nochmal ich ;-)

 

Reicht es, wenn in der Beschreibung für das Tamron-Objektiv steht: für Canon EOS oder muss es explizit EOS-M heißen?

 

Ich weiß, das ganze ist etwas verwirrend.

 

Bei der Bezeichnung EOS-M brauchst du keinen Adapter.

 

Bei der Bezeichnung EOS EF-S brauchst du einen Adapter, diese Objektive sind für Canon Spiegelreflexkameras gedacht, mit dem APS-C Sensor.

 

Wenn nur EOS oder EF angegeben ist, sind die Objektive in der Regel für Canon Spiegelreflexkameras im Vollformat, brauchst du auch einen Adapter.

 

Das Tamron18-200mm F/3.5-6.3 Di II hat den Anschluss EOS EF-S, da brauchst du einen Adapter, und die Abbildungsqualität ist laut Testbericht nicht so gut wie bei dem Tamron18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC.

 

Alternativ, oder der Kompromiss aus beiden, wenn wir bei Tamron bleiben währe das Tamron 3,5-6,3/18-200mm DI II VC, steht in der Abbildungsleistung genau dazwischen. Du brauchst allerdings wieder einen Adapter, da der Anschluss EOS EF-S ist.

 

Edited by Lichtmann
Link to post
Share on other sites

  • 1 year later...

Wenn es Dir um ein kostengänstiges und wirklich recht gutes Telezoom geht, schaue Dir doch mal das Canon EF-S 55-250 STM an.

Ich habe es mir auch probehalber mal gekauft, und ich bin relativ überrascht wie gut so ein "Billigglas" sein kann. Werde es für meine M3 behalten.

Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...

Eine Freundin hat die M50 bei einem Gewinnspiel gewonnen. Zuvor hatte sie die 600D Spiegelreflex. Ich kenne mich mit Canons Spiegellosen Modellen leider gar nicht aus. Lohnt sich ein Adapter eher oder sind die nativen Objektive eher zu empfehlen?

Sie hat noch ein Tamron 17-50 2.8 VC und das Canon EF-S 55-250 II Objektiv.

 

Man könnte das natürlich versuchen zu verkaufen (viel gibt es dafür aber halt nicht mehr) und dann das M-Tele kaufen oder einen Adapter? Gehen mit dem Adapter auch Vollformat Objektive (da hab ich noch 1-2 von rumliegen) oder muss man sich zwischen EFS und EF Adapter entscheiden? Danke

 

 

Edited by Centauri
Link to post
Share on other sites

Der Adapter kostet zwischen 30,- Meike und 80,- Original Canon. Allein für das 55-250 STM lohnt sich das. Alle anderen Canon EF und EF-S Objektive passen natürlich auch. Alles funktioniert so wie an der DSLR der Freundin, ggf. Performen einige Objektive etwas weniger beim AF

Edited by tom313
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...