Jump to content

Scharfe Bilder aus fahrendem Bus?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo!

 

Wie unschwer zu erkennen, bin ich neu hier. Erstmal zu meiner Ausrüstung: Ich fotografiere mit einer Nikon D3100, den Kit-Objektiven AF-S DX 18-55mm und AF-S DX 55-300mm. Ich weiß, dass das keine besonders guten Objektive sind, aber ich möchte erst einmal damit und mit der Kamera gut umgehen können, bevor ich in teureres Equipment investiere.

 

Nun zu meiner Frage: Wir fahren demnächst nach München und werden dort so eine Stadtrundfahrt machen. Ich würde gerne aus dem Bus heraus fotografieren und natürlich scharfe Bilder bekommen. Ich habe aber im Fahren ja bloß eine Chance pro Motiv, da wir uns ja bewegen.

Nun habe ich im Vorfeld schon geübt und versucht, aus dem fahrenden Auto heraus zu fotografieren, wenn meine Frau fuhr. Die Ergebnisse sind aber so mittelprächtig.

Ich habe es mit der Zeitautomatik versucht und immer ein Blende zwischen 4,8 und 9,5 genommen, teilweise mit Belichtungskorrektur von 1,3 und ISO wert von 200 bei Tageslicht am frühen Nachmittag. Die Belichtungszeit war aber für scharfe Fotos meistens trotzdem zu lang. Wenn ich allerdings den ISO Wert hochsetze oder einen größeren Belichtungskorrekturwert einstelle, sind die Bilder gnadenlos überbelichtet und unbrauchbar.

Deshalb meine Frage: Habe ich mit meiner Ausrüstung da überhaupt eine Chance, oder muss ich mir mein Vorhaben abschminken?

 

Wäre schön, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

 

Viele Grüße,

Mirko

Edited by mirko_s
Link to post
Share on other sites

NA, sagen wir, gehen tut das schon.

 

Die Bilder werden allerdings auch nach "im vorbeifahren" geschossen aussehen.

Man kann das aber auch einfach zum Prinzip erklären und z.B. den Bus im Vordergrund

erkennbar machen. Das kann ein Festerrahmen, ein Sitz, oder was auch immer sein.

 

Wenn Du aber Postkartenmotive der Stadtarchitektur haben möchtest, brauchst Du schon

ein bisschen mehr Zeit. Schließlich steigen selbst die Asiaten erst aus und knipsen dann das

Foto...

 

Sicher kannst Du versuchen mit Polfilter die Fensterspiegelungen zu minimieren, selbst schwarze

Sachen tragen + eine Maske und die reflektierenden Teile Deiner Kamera abdecken, eine kurze

Verschlusszeit wählen und dann versuchen im vorbei fahren das Motiv ordentlich zu treffen.

Ob das allerdings so lustig wird, wage ich ernsthaft zu bezweifeln...

Link to post
Share on other sites

Rat aus einem Fotobuch: Wenn Sie in einer fremden Stadt sind, machen Sie zuerst eine Stadtrundfahrt, notieren sich die Sehenswürdigkeiten und wie die Sonne steht und kommen dann zum rechten Zeitpunkt zum Fotografieren zurück.

 

Trotzdem: Lass' Dich nicht abhalten. Der Bus wird nicht immer so schnell fahren wie Deine Frau und häufig anhalten. Dann ist das mit den Zeiten kein Problem. Du wirst die ISO problemlos auf 400 oder 800 hochdrehen können, ohne unbrauchbar verrauschte Fotos zu bekommen. Dann kommst Du auf Zeiten um 1/ 300 s, das ist bei langsamer Fahrt ausreichend.

 

Eine Belichtungskorrektur muss objektabhänging sein. Wenn Du keine Routine damit hast, verlass' Dich auf den Belichtungsmesser der Kamera

 

Fährst Du auf dem offenen Oberdeck? Wenn nicht, gehe -falls Du keinen Polfilter nutzt- so dicht wie möglich an die Scheibe, ohne sie zu berühren. Vermeide Gegenlicht.

 

Mit dem Tele wirst Dir auch im langsamen Bus kein gutes Bild gelingen. Bist Du gewechselt und scharfgestellt hast, ist das Motiv weg.

 

Viel Glück!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Scharfe Bilder zu bekommen, ist nun wirklich das kleinste Problem...

Es ist auch möglich hin- und wieder mal ein nettes Motiv aus dem Auto/Bis heraus

zu schießen. Aber insgesamt dürfte das eine sehr unbefriedigende Veranstaltung werden.

Du hast ja kaum Zeit, Dich mit dem Motiv zu beschäftigen. Was soll dabei rauskommen?

Glückstreffer...

 

Oder eben zum Prinzip erklären und den Blick aus dem Bus mitthematisieren.

 

Natürlich kann man auch versuchen eine Stunde an der Scheibe zu hängen und Verrenkungen

zum machen, um ein paar nette Fotos zu bekommen. Ich würde da aber lieber zu Fuss losziehen.

 

Link to post
Share on other sites

Oder eben zum Prinzip erklären und den Blick aus dem Bus mitthematisieren.

Das ist eigentlich das Einzige was noch Sinn macht oder Sinn machen könnte. Anschliessend zu Fuss losmarschieren und in Ruhe schauen und Bilder machen.

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo!

 

Wie unschwer zu erkennen, bin ich neu hier. Erstmal zu meiner Ausrüstung: Ich fotografiere mit einer Nikon D3100, den Kit-Objektiven AF-S DX 18-55mm und AF-S DX 55-300mm. Ich weiß, dass das keine besonders guten Objektive sind, aber ich möchte erst einmal damit und mit der Kamera gut umgehen können, bevor ich in teureres Equipment investiere.

 

Nun zu meiner Frage: Wir fahren demnächst nach München und werden dort so eine Stadtrundfahrt machen. Ich würde gerne aus dem Bus heraus fotografieren und natürlich scharfe Bilder bekommen. Ich habe aber im Fahren ja bloß eine Chance pro Motiv, da wir uns ja bewegen.

Nun habe ich im Vorfeld schon geübt und versucht, aus dem fahrenden Auto heraus zu fotografieren, wenn meine Frau fuhr. Die Ergebnisse sind aber so mittelprächtig.

Ich habe es mit der Zeitautomatik versucht und immer ein Blende zwischen 4,8 und 9,5 genommen, teilweise mit Belichtungskorrektur von 1,3 und ISO wert von 200 bei Tageslicht am frühen Nachmittag. Die Belichtungszeit war aber für scharfe Fotos meistens trotzdem zu lang. Wenn ich allerdings den ISO Wert hochsetze oder einen größeren Belichtungskorrekturwert einstelle, sind die Bilder gnadenlos überbelichtet und unbrauchbar.

Deshalb meine Frage: Habe ich mit meiner Ausrüstung da überhaupt eine Chance, oder muss ich mir mein Vorhaben abschminken?

 

Wäre schön, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

 

Also wenn die Belichtungszeit zu lang ist stellt man einfach eine kürzere ein bis es passt. Die Belichtungskorrektur verwendet man nur wenn man hellere oder dunklere Bilder haben möchte also im Normalfall gar nicht.

Den ISO Wert erhöht man nur falls die Lichtstärke des Objektiv keine kürzeren Belichtungszeit mehr zulässt und man eine kürzere bräuchte.

Edited by systemcam128
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...