Jump to content
johny

Alles zur NX1

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das verstehe ich nicht. Das native Seitenverhältnis der APS-C Sensoren ist doch 3:2?

 

Hi,

sorry, ja du hast natürlich Recht, hab mich auf die Schnelle vertan. 3:2 ist richtig, 4:3 war natürlich falsch.

 

Und falls es wen interessiert:

Ich hatte gestern meine ersten Erfahrungen mit dem schnellen Serienbildfunktion machen können. C-AF, Serienbild-hoch (12 fps eingestellt). Leider hab ich bei den ersten Bilderserien ISO zuweit reduziert gehabt, weshalb die Kamera zu lange belichtet hat, nun sind sehr viele Fotos unscharf. Erst als ich dann auf 800 gegangen bin, konnte die Belichtungszeit kurz genug sein, um nahezu alle Bilder der Szene scharf zu stellen.

Wirklich beeindruckend, wie schnell die Bilder da dann raus fliegen. Wo ich mir noch immer nicht schlüssig bin, was ich denn nun bei "AF-Bereich" einstellen soll. Wobei mir vorkommt, mit "Multi-AF" bessere Ergebnisse zu erhalten als mit Auswahl-AF. Aber da muss ich noch lernen..... (Werde evtl. ein paar Fotos herzeigen, auch wenn ich jetzt schon weiß, zerrissen zu werden, über dies und das, was ich alles schlecht gemacht habe *g*)

 

schönen Tag, lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ausnahmen bestätigen die Regel ;)

 

Ich bin gespannt ob es zur A7 II auch eine A7R II/A7S II geben wird, gehört hat man ja noch nichts.

 

Doch, von einer A9 / A7Rii wird gemunkelt, die kommt höchstwahrscheinlich - die A7S zu stabilisieren hängt wohl eher davon ab, wie die Videokundschaft das sieht: Hier wird ja doch oft mit externen Stabil gearbeitet, so dass sich eine ANSI nicht automatisch als sinnvoll erschließt.

 

 

Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

sorry, ja du hast natürlich Recht, hab mich auf die Schnelle vertan. 3:2 ist richtig, 4:3 war natürlich falsch.

 

Und falls es wen interessiert:

Ich hatte gestern meine ersten Erfahrungen mit dem schnellen Serienbildfunktion machen können. C-AF, Serienbild-hoch (12 fps eingestellt). Leider hab ich bei den ersten Bilderserien ISO zuweit reduziert gehabt, weshalb die Kamera zu lange belichtet hat, nun sind sehr viele Fotos unscharf. Erst als ich dann auf 800 gegangen bin, konnte die Belichtungszeit kurz genug sein, um nahezu alle Bilder der Szene scharf zu stellen.

Wirklich beeindruckend, wie schnell die Bilder da dann raus fliegen. Wo ich mir noch immer nicht schlüssig bin, was ich denn nun bei "AF-Bereich" einstellen soll. Wobei mir vorkommt, mit "Multi-AF" bessere Ergebnisse zu erhalten als mit Auswahl-AF. Aber da muss ich noch lernen..... (Werde evtl. ein paar Fotos herzeigen, auch wenn ich jetzt schon weiß, zerrissen zu werden, über dies und das, was ich alles schlecht gemacht habe *g*)

 

schönen Tag, lg

 

Im Serienbildmodus nutze ich generell eher die Blendenautomatik und wähle die Verschlusszeit vor. ISO wird dann automatisch dazu angepasst. Bei meiner Kamera habe ich mir für Action eine Konfiguration gespeichert und auf eine Taste gelegt, welche die Kamera in den S-Modus stellt, auf 1/1000s, den AF auf C-AF und die AF-Feldkonfiguration auf eine 9-Feld Matrix. Mag sein, dass man bei einer NX1 ähnliches bewerkstelligen kann. Auf jeden Fall kann ich so sehr schnell zwischen "normaler" Fotografie und "Aktion" hin und her schalten. Die NX1 hat ja auch benutzerdefinierbare Positionen auf dem Moduswahlrad.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Bezug auf die Lichtempfindlichkeit bringen weniger Pixel durchaus etwas. Bei gleicher Sensorfläche wird die Fläche des einzelnem Pixel größer. Dadurch schlagen bei gleichem Licht mehr Photonen auf dem einzelnen Pixel ein. Das kann die Elektronik genauer messen.

Beim Sensor der NX1 hat Samsung die Leitungen zu den einzelnen Pixeln schon auf die Rückseite verlegt (Stichwort BSI), damit mehr Licht auf den einzelnen Pixel fällt.

 

Viele Grüße

Frank

 

Der Unterschied zwischen 1 Pixel auf 10 µm x 10 µm und 4 Pixel auf 10 µm x 10 µm ist bei BSI der schmale Steg zwischen den Pixeln. Das macht ein paar einstellige Prozent Verlust auf der Gesamtfläche bei 4 Pixeln aus. Dafür hat man dann bei 1 Pixel 1/4 der Auflösung auf der Fläche. Auf einem Areal von 4 x 4 = 16 großen Pixeln kann ich max. 2 Linien oder 8 Punkte darstellen. Bei 8 x 8 = 64 Pixeln auf der gleichen Fläche kann ich max. 4 Linien oder 32 Punkte auflösen. Mir ist die zweite Variante lieber, zumal man die ja beliebig per EBV zusammenfassen und/oder für Entrauschungsalgorithmen und Objektivkorrekturen nutzen kann. Warum soll ich bei genug Licht auf die höhere Auflösung verzichten, wenn ich doch per Software die großen Pixel für den Fall mit weniger Licht zusammenfassen kann? Skaliere doch zum Spaß mal bei einer A7R die 36 MP auf 12 MP herunter und vergleiche mit der A7S.

Abgesehen steigt bei größeren Pixeln das Grundrauschen an, es ist nämlich mehr Material zum Rauschen vorhanden. Das heißt nichts anderes, als dass ein Photon bei einem großen Pixel leichter "verloren geht" als bei einem kleinen UND die die Bestimmung des Einschlagorts entsprechend ungenauer ist. Extrembeispiel: Ein Tropfen Wasser in einen 10 ltr. Eimer fallen lassen oder in einen Fingerhut, wo fällt er mehr auf?

 

http://www.photoscala.de/Artikel/Von-Megapixeln-Viel-hilft-viel

Edited by wolfgang_r

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Ein Tropfen Wasser in einen 10 ltr. Eimer fallen lassen oder in einen Fingerhut, wo fällt er mehr auf?

 

http://www.photoscala.de/Artikel/Von-Megapixeln-Viel-hilft-viel

 

Grundsätzlich halte ich eine höhere Auflösung auch für sinnvoll und würde mich immer für den höher auflösenden Sensor entscheiden. Aber hier hast du ein metaphorisches Beispiel genannt in welchem Bereich es Nachteile hat. 

 

Was ist genauer: die Füllmenge von 10 Liter Eimern vergleichen oder die von Fingerhüten? (Stichwort Dynamikumfang)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich halte ich eine höhere Auflösung auch für sinnvoll und würde mich immer für den höher auflösenden Sensor entscheiden. Aber hier hast du ein metaphorisches Beispiel genannt in welchem Bereich es Nachteile hat. 

 

Was ist genauer: die Füllmenge von 10 Liter Eimern vergleichen oder die von Fingerhüten? (Stichwort Dynamikumfang)

 

Hä? DR hat etwas mit Auflösung zu tun?

 

Sony A7S 13,2

Sony A7 14,2

Sony A7R 14,1

 

bei DXOMark

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Grundsätzlich halte ich eine höhere Auflösung auch für sinnvoll und würde mich immer für den höher auflösenden Sensor entscheiden. Aber hier hast du ein metaphorisches Beispiel genannt in welchem Bereich es Nachteile hat. 

 

Was ist genauer: die Füllmenge von 10 Liter Eimern vergleichen oder die von Fingerhüten? (Stichwort Dynamikumfang)

 

Du hast recht. An Stelle des Eimers hätte ich einen Blumentopfuntersetzer nehmen sollen. Das kommt dann auch sehr viel besser auf die Strukturverhältnisse bei den Halbleitersensoren heraus.

Zum Dynamikumfang:

Anno Domini 2008 hatte ich einen Versuch gemacht:

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?p=3665235#post3665235

 

....

http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=3081083&postcount=33

http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=5604217&postcount=485

 

 

http://www.file-upload.net/download-10067849/Aufloesung-Dynamik-Rauschen_Forenversion.pdf.html

 

Edited by wolfgang_r

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnt Ihr mir mal die Begesiterung für die NX1 hier erklären? Obiges Zitat nur als ein knackiges Beispiel einiger Beiträge hier, die für mich in dieselbe Richtung gehen und die NX1 in den Himmel loben.

 

 

Wenn ich den Test der NX1 bei Digitalkamera richtig gelesen habe, dann kommt die Kamera nur auf 11,1 EV Dynamikumfang bei Basis-Iso. Da schafft ja meine olle Nex-5N fast mehr, obwohl die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat (digitalkamera.de gibt auch für die Nex-5N 11EV Dynamikumfang an, DXOMark spricht von 12.7 EV).

 

Es gibt Leute hier im Forum, die wegen 1 EV mehr Dynamik-Umfang von APS-C auf KB wechseln und ihr lobt hier eine Kamera, die in Bezug auf Dynamik-Umfang und High-Iso auf dem Level von 2011 ist. Bitte klärt mich auf.

 

Der Dynamikumfang der 5N ist immer noch voll up to date ... je nach Messung kommen da verschiedene Werte heraus, aber mit 28 MP und dem gleichen Umfang wie die 5N, das finde ich ziemlich beeindruckend.

 

Der gleiche Sensor wie der in der 5N ist übrigens in der Pentax K5 verbaut, die mit 14 Bit Technik immerhin 14,1 EV schafft, und damit auf Augenhöhe mit einer Apha 7 kommt (DXO gibt allgemein höhere Werte an, Messverfahrensbedingt) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Serienbildmodus nutze ich generell eher die Blendenautomatik und wähle die Verschlusszeit vor. ISO wird dann automatisch dazu angepasst. Bei meiner Kamera habe ich mir für Action eine Konfiguration gespeichert und auf eine Taste gelegt, welche die Kamera in den S-Modus stellt, auf 1/1000s, den AF auf C-AF und die AF-Feldkonfiguration auf eine 9-Feld Matrix. Mag sein, dass man bei einer NX1 ähnliches bewerkstelligen kann. Auf jeden Fall kann ich so sehr schnell zwischen "normaler" Fotografie und "Aktion" hin und her schalten. Die NX1 hat ja auch benutzerdefinierbare Positionen auf dem Moduswahlrad.

 

 

Hi, danke für deine Anregungen zu meinem Problem, werde ich demnächst ausprobieren. Ist wahrscheinlich besser, denn dann hat man fast keine Bewegungsunschärfe mehr. Ja, die NX1 hat zwei Custom-Modi.

Wie ist denn das dann eigentlich genau, wählt die Kamera dann eigentlich Blende und ISO automatisch, was hat da Priorität? Kann man sich das in etwa so vorstellen: "Zuerst mal Blende ganz auf und dann noch die ISO hoch, wenn die Belichtung noch nicht passt."? Wie kontrollier ich dann noch die Tiefenschärfe?

Danke, lg H

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, danke für deine Anregungen zu meinem Problem, werde ich demnächst ausprobieren. Ist wahrscheinlich besser, denn dann hat man fast keine Bewegungsunschärfe mehr. Ja, die NX1 hat zwei Custom-Modi.

Wie ist denn das dann eigentlich genau, wählt die Kamera dann eigentlich Blende und ISO automatisch, was hat da Priorität? Kann man sich das in etwa so vorstellen: "Zuerst mal Blende ganz auf und dann noch die ISO hoch, wenn die Belichtung noch nicht passt."? Wie kontrollier ich dann noch die Tiefenschärfe?

Danke, lg H

 

Auto-ISO plus Blendenautomatik sollte so funktionieren, wie Du es beschrieben hast. Dieser Modus dient nicht dazu die Schärfentiefe zu kontrollieren, das geht prinzipiell kaum, da Du ja gezielt kurze Verschlusszeiten vorwählst, um Bewegungsunschärfen zu vermeiden. Je nach Lichtverhältnissen arbeitest Du dann tendenziell eher mit Offenblende, also mit geringer Schärfentiefe. Alternativ kannst Du auch eine höhere ISO Zahl fix einstellen und kannst dann bei genügend Licht die Blende auch weiter schließen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, hat eigentlich jmd hier die NX1?

 

Mich würde interessieren, ob der Mount der Nx1 wirklich wackelt, wie hier zu sehen http://youtu.be/mLSN19k789c?t=13m23s

- ist ja nun nicht irgendein Tester - oder ist das nur ein Fabrikationsfehler (anstatt eines Konstruktionsfehlers).

 

Thank you

 

Hi,

das kann ich so (allerdings nur für mein aktuelles Glas "16 - 50 mm F3.5 - 5.6 Power Zoom") nicht bestätigen. Alles bestens bei meiner. Wär ja furchtbar, wenn das nur bei den "S" Gläsern so wäre.

lg H

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok danke harrywa. hatte die cam halt noch nicht in der hand.. werd ich demnächst mal machen.

 

@el loco: wie meinst du das? das video hab ich doch zitiert?! wollte nur wissen, ob das jmd bestätigen kann :)

Deines läuft ab dem Zeitpunkt los wo er das wackelige Bajonett vorführt. Meines zeigt hoffentlich die ganze Story.

 

mfg

e.l.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Abgesehen steigt bei größeren Pixeln das Grundrauschen an, es ist nämlich mehr Material zum Rauschen vorhanden. Das heißt nichts anderes, als dass ein Photon bei einem großen Pixel leichter "verloren geht" als bei einem kleinen UND die die Bestimmung des Einschlagorts entsprechend ungenauer ist. Extrembeispiel: Ein Tropfen Wasser in einen 10 ltr. Eimer fallen lassen oder in einen Fingerhut, wo fällt er mehr auf?

 

http://www.photoscala.de/Artikel/Von-Megapixeln-Viel-hilft-viel

Könnte es nicht sein, dass bei größeren Pixeln mehr Photonen eine Chance haben diese zu treffen?

 

Gruß aus Berlin

Bunter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, bisher ist hier sehr wenig zu lesen über die NX1.

 

 

Ich will es mal hier versuchen, finde es allerdings einfacher, wenn konkrete Fragen gestellt werden, auch weil ich sonst vielleicht dazu neigen könnte, ganze Romane zu schreiben, welche keiner lesen will (lol)

 

 

Ich arbeite täglich mit der NX1 + Griff + 16-50 2-2,8. weil es als Allrounder so nahezu perfekt ist und andere "Scherben" bei meinen Tätigkeiten nicht wirklich weiterhelfen würden.

 

 

-weil das 85 1,4

 

im Autofokus zu langsam ist, und somit zu wenig Einsatz bekäme, außer vielleicht im Studio bei kleineren Objekten.

 

Für Hochzeitsaufnahmen fänd ich es großartig, wenn der Autofokus funktionieren würde, sehr sehr schade, aber gerade bei Hochzeiten muss ich mich auf schnellste Umsetzung verlassen können, denn wenn ich mich auf Manuelle Parameter wie gesamte Belichtung konzentrieren möchte, ist es einfach schön, wenn der Fokus verlässlich ist.( hier möchte ich ergänzend  "P" loben, wo ich meine Blendenwahl, WB und Iso festlegen kann, und als Risiko nur die Zeit habe)

 

 

Die größeren Brennweiten kommen zu selten in Betracht, daher hoffe ich auf ein Nachfolger des 85mm objektiv

 

 

- 16-50, 2-2,8

 

ist nach Laborwerten zwar kein Renner ok, aber die Unzulänglichkeiten in linienpaare etc gemessen, sind für Webdesign und ähnlichem zu vernachlässigen.

 

 

Gestern eine kurze schnelle Doku auf der "ProWein" in Düsseldorf, der Kunde rief an, als ich schon Hobbymäßig in Köln unterwegs war, bin dann schnell mit dem Zug nach Düsseldorf gefahren. (was Kölner und Düsseldorfer sich gegenseitig gern verbieten, und prompt viel in Düdoof HBF der Strom aus und wir kamen (vorerst) nicht zurück.)

 

 

Meine Kunden fragen oft nach Panos. 

 

Nodalpunkt über Panokopf und Stativ..geschenkt..wenn man den Bogen ein bisschen raus hat geht es oft auch aus der Hand, wenn die Zeit rennt, oder wie auf Messen, die Gefahr besteht, das andere Teilnehmer sich beschweren könnten, - keine Pressefreiheit besteht .. 

 

es gibt einige Punkte, weshalb es manchmal sinnig ist, das freehand-Pano zu beherschen...und dabei ist dann das 16-50 genial.

 

ich bin kein Paparazzi, ich "Schieße" nicht ungefragt auf Leute, ich blende andere Stände auch aus, weil das auch fürs Foto wichtig ist...aber meistens wird vergessen, einen Antrag für Fotos zu stellen und dann ist es zu spät.

 

 

Gestern, beim Espresso, mit einigen Kunden ein wunderbares Feeback für alle NX1 Nutzer, aber aus meiner Sicht genauso gut für alle!!! Spiegel-freien : "Ihre Arbeiten sind verschwenderisch" Sie machen Kunst ... Jeweils ein Kunde aus dem Europäischen Süden und einer aus China kamen extra dazu, weil sie nicht glauben konnten, das der Banner 3m lang 2m hoch, aus einer Samsung ohne Spiegel stammt.

 

 

Bei Hochzeiten bleibt es wohl ein Problem, auch weil die Leute am liebsten einen Rolls Royce mieten, was natürlich dann mindestes beim Fotografen einen Dinosaurier verlangt. dabei ist die Pen EP5 eine fantastische Indoor - Oldtimer -  Kamera, da sie so wunderbar unter der Decke, Sprich an den "Himmel" gedrückt werden kann um beim fahren nach hinten zu schießen , da ist die NX1 ein bisschen groß, auch ohne Griff.

 

 

-10mm f3,5

 

 klang auch ganz spannend, aber diese Scherbe scheint auch an der NX1 vorbei entwickelt zu sein. Ich hatte es mir überlegt, weil ich dann mit zwei Bilder statt 5-6 Horizontal aus käme, und möglicherweise einreihig Vertikal, voraus gesetzt man arbeitet mit der Kamera Hochkant, was ich bei Panos übrigens immer tue!!!!

 

Doch dieses Objektiv hat einen solch extremen Randabfall, das einfache wie professionelle Pano-Programme, die Bilder nicht stitchen können.

 

 

Wenn ich nun Portrait und / oder Oldtimer mit Offenblende fotografieren möchte/muss, was 1-2 im Monat(jeweils mehrtägiges Set) passiert, stehe ich mit Samsung tatsächlich auf`m Schlauch und greife zur EP5, mit 45mm f1:1,8 oder gar zum 17mm 1,8...beide mit super sicherem Autofokus....solche kleine Superscherben, wenig Verzerrung, grade das 45mm vermisse ich bei Samsung sehr..

 

 

Mir wurde zugeflüstert, Samsung würde bis zum Sommer noch einiges an Neuigkeiten auf dem Markt bringen, ich bin gespannt.

 

 

- Blitzen

 

   Das ist ein Reizthema für mich und meine Samsung denn, dass das Samsung eigene "Metzblitz" mal eben 200- Öcken mehr kostet als klar Definierte Metz-Geräte, ist schlicht unverschämt! Sorry, wenn sich jemand an meinen Ton hierbei stösst, aber wir haben es als"kleine Profis" sehr schwer, am Markt zu überleben. Was sich Samsung dabei gedacht hat, zumal kein kleiner Beiblitz vorhanden, wie beim 58 AF 1 bis 2 das verärgert. Ich habe wenn es sein muss, das Nissin MG mit Powerpack, auf Manuel...das kostet Schweißtropfen am Anfang, aber das Mg ist so treffsicher und hammer schnell, und hat mit Powerpack fast 100.-€ weniger gekostet als das Samsung kosten soll...Samsung Bitte!!!! kommt runter von eurem Ross!!! nein wirklich, da rennen sie in eine Sackgasse, die ich nicht verstehen werde und möchte..

 

der WB beim Blitz ist auch so eine Katastrophe, bis ich dann verstanden habe, das der Blitz in der Kamera eben eine ganz andere Farbtemperatur hat. also nimmt man im WB reiter weiter hinten den entsprechenden Modus Farbtemperatur,kann man im Livebild auch wunderbar am Rad drehend miterleben) und stellt sich ein kleines Programm für Studio Blitzen zusammen...schon läuft es, sogar streckenweise schöner als ich erwartet habe, da ich dem Kundenwunsch entsprechend schon die Kelvin Abweichung (Farbtemperatur) voreinstellen kann also: hier ein dickes Plus an die NX1

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blitz: der Metz 44 AF-1 und der 26AF-1 sind voll kompatibel zur NX und mit der NX1 und NX30 auch als Wireless TTL Slave nutzbar.

 

Zum SEF580: ja, der ist im Vergleich zu den Metzen deutlich zu teuer hier, aber man kann sich so was auch im EU ausland kaufen...(Austria lässt da grüssen. Meiner kommt nach einiger Wartezeit wohl nächste Woche an, wobei die niedrigpreise zwischen November und Februar wohl so nicht mehr auftauchen werden und sich der Preis dort wohl um die 300-350€ eingependelt hat)

 

Zum Randabfall beim 10mm Fish hab ich das jetzt so extrem nicht gesehen, wobei ich damit bisher auch keine Pano's stitchen wollte, das f2/12mm Samyang sollte für sowas wohl die bessere Wahl sein. Schau dir ggfls auch mal das neue Samyang Fish an, dass jetzt die optischen Probleme der ersten Version nicht  mehr hat (Farbverschiebungen an den Rändern) und das wohl zum Rand hin etwas besser auflösst (http://erphotoreview.com/wordpress/?p=4930)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

- Blitzen

 

   Das ist ein Reizthema für mich und meine Samsung denn, dass das Samsung eigene "Metzblitz" mal eben 200- Öcken mehr kostet als klar Definierte Metz-Geräte, ist schlicht unverschämt!

 

 

Ich habe zwei Yongnuo YN560 II mit Fernauslöser.

Kostenpunkt a.50€, die wunderbar mit der NX1 zusammenarbeiten. Wo ist das Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites

der WB beim Blitz ist auch so eine Katastrophe, bis ich dann verstanden habe, das der Blitz in der Kamera eben eine ganz andere Farbtemperatur hat. also nimmt man im WB reiter weiter hinten den entsprechenden Modus Farbtemperatur,kann man im Livebild auch wunderbar am Rad drehend miterleben) und stellt sich ein kleines Programm für Studio Blitzen zusammen...schon läuft es, sogar streckenweise schöner als ich erwartet habe, da ich dem Kundenwunsch entsprechend schon die Kelvin Abweichung (Farbtemperatur) voreinstellen kann also: hier ein dickes Plus an die NX1

 

 

Da du dich als Profi bezeichnest, gehe ich davon aus, dass du im RAW-Format fotografierst.

Also ist der Weißabgleich doch völlig schnurtz.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe zwei Yongnuo YN560 II mit Fernauslöser.

Kostenpunkt a.50€, die wunderbar mit der NX1 zusammenarbeiten. Wo ist das Problem?

 

nun, die NX1 (wie auch die NX30 schon) unterstützen nun mal den Wireless TTL Modus und können Slaves durch den eingebauten Blitz ansteuern (oder eben über einen SEF580). 

 

Ansteuern lassen sich eben die beiden genannten Metz AF's (und auch der Ringblitz 15CS-1) sowie der SEF580

 

Dazu kannst du die Blitze auch noch gruppieren, nur das geht eben auch nur mit dem SEF580.

 

Klar kannst du einfache YN560 nehmen (hab ich auch mit Triggern schon probiert) und wenn du genug Erfahrung hast auch manuell ausleuchten.

 

Thema WB: es live einzustellen ist sicher gerade bei "gemischter" Beleuchtung vorteilhaft, da man das ganze sofort vergleichen kann. Was mich bei der NX30 immer etwas gestört hat war das LCD Sucher und das AMOLED etwas unterschiedliche Farbdarstellungen haben und ich daher oft nur mit dem LCD gearbeitet habe um eine Referenz zu setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Yongnuo`s sind nicht das Problem, hab ich so auch nicht geschrieben,(setze die YN-622N für Studioblitze ein, aber die NX1 gibt dann plötzlich kein Blitzsignal mehr raus, da hilft dann nur aus/an...und weiter geht es...1-2 mal die Woche...als ob sie aus dem Szandby nicht ganz erwachen würde...habe die Zeiten verlängert, dann habe ich zumindest das KO der Fokusierung nicht so schnell, aber das Blitzsignal fällt ab und an trotzdem aus.

 

Raw...Profi besagt nichts über Jpg oder Raw, wenn ich weiss, das die Bilder nicht zu hoch aufgelösst werden müssen, reicht der jpg bei 90 dpi für etwa 1,5m länge locker aus...und wenn du 300 Weinflaschen durchziehen musst, bist du froh, das das Jpg von der NX1 so gut ist, dass du keine oder kaum Nachbearbeitung brauchst/hast. Hier, und gerade hierbei spar ich mir genüber der Nikon D800 viele tage Nachbearbeitung.

 

Wenn ich aber Raw brauche (SRW) mach ich trotzdem ein WB-Warum? damit die Bilder in Lichtraum auch entsprechend meiner Vorstellung dargestellt werden. Es erspart einem Arbeitszeit.

 

Ich bin auch im großen ganzen sehr zufrieden, es gibt aber eben ein paar punkte und Situationen, wo sie tatsächlich umständlicher wird, als die Kamera von ihren (fantastichen) Grundgenen erwarten würde.

 

Das die Kamera eigensinnig ist, ist doch wunderbar, aber Blende an Daumenrad ..sorry.Das Vordere fand ich überlegenswert, denn an meinen "alten" hat ich öffter das Problem, z.B in der Nordsee Kniehoch im Wasser und du versuchst Kitesurfer einzufangen, Kiten tut man bei Wind, und Das vordere Rad war schon mal "Irgendwie verstellt ..das konnte schon mal peinlich und oder sein...das Problem werd ich , so ich denn überhaupt wieder in die Nordsee gehe, so-nicht mehr haben, auch wenn ich anfangs schon mal daneben gegriffen habe, was bestimmt lustig ausgesehen haben muss

 

Was ich an der NX 1 über alles schätze, ist ihr unaufgeregtes Arbeiten, dass hebe ich gerne immer wieder hervor, keine Kamera strahlt soviel ruhe und Gelassenheit aus, wie ein Fels in der Brandung, auch das 16-50 2-2,8 hat diese sehr besondere haptick.

Die Yongnous, welcher Maiurb ansprach, kenne ich nicht wirklich,für mich war und ist der Nissin MG 8000 auf meinen Dinosaurier schon echt der Hammer, konnt ich ihn doch im ttl bereich wunderbar programieren so das ich mich darauf verlassen konnte, das ttl eben keine Eigenregie betreibt, andererseits ne schnelle Reihe schiessen, ohne Atemnot seitens des Blitz...Als nissin diesen kracher brachte, haben alle versucht zu reagieren,zumindest was die geschwindigkeit beim Intervall betrifft. Die Leistung stieg, die Preise vielen...außer bei Samsung, da denkt man anders herum. auch das überteuerte 580 SEF überzeugt nicht als professionelles Aufsteckblitz...als semi schon, aber eben nicht zu dem Preis.

 

Vielleicht kann hier jemand was gegenteiliges zu schreiben, wäre doch schön, mir ist da vielleicht was durch gegangen? Hab ich entscheidende Details am blitz übersehen oder gar nicht verstanden? könnte ja sein, bin gespannt

 

Die NX1 baut darüber hinaus ein wenig groß, was ich als einen weiteren Pluspunkt benennen möchte. Ich bin ein absoluter Fan von der OMD, arbeite fast täglich mit der Pen, aber die NX1 liegt einfach sowas von wunderbar in der Hand, auch wenn sie wohl von Gewicht und Größe mit kleineren Dinos wetteifert, so ist die Ergonomie auch ein Grund, weshalb ich schon auf der Messe so begeistert war. Ihre Größe erleichtert das Arbeiten vor / mit Publikum immens, denn mit der Pen ist es schon mal schwierig ernst genommen zu werden, bei der NX1 läuft dir seltener einer durchs Bild, bleiben Passanten schon eher mal eben stehen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch schnell einen - weniger schönen Punkt, den ich aber vielleicht auch anders einstellen muss, ist der Fernauslöser, den ich nicht betreiben kann respektive, der die NX1 nicht aus dem "Mittagschlaf" erwecken kann..

find ich ein wenig nervend, ich verwende allerdings gern einen Funkauslöser, um ebend wirklich keine berührung zu erzeugen. Gibt es dieses Problem bei euch auch, hat jemand den Original-Auslöser?

Mein kleiner Funkauslöser ist eigentlich ein Wrerless Timer, den ich schon einige Jahre nutze und dank Wechselkabel auf alle Maschinchen läuft, nur die NX1 darf nicht in Standby geraten, dann ist es erst einmal vorbei.

 

bis Morgen, Hollikaas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fernauslöser gibt es original via MicroUSB Kabel oder aber der via Smartphone und BlueTooth. LEtzterer funktioniert sehr gut 

 

Bei der NX1 hab ich das bisher noch nicht getestet, aber du kannst diue NX30 zumindest aus dem Schlaf wieder aufwecken (was aber mit timergesteuerten nicht gut funktioniert, denn ich hab's bisher nicht hinbekommen zwei signale kurz hintereinander zu timen und dazu noch ggfls ein Intervall)

 

EDIT: bei der BT Lösung wird die NX1 durch die BT Kopplung wieder aus dem Schlaf gerissen und du kannst dann auslösen. Das funktioniert fast verzögerungsfrei im Gegensatz zum RemoteViewfinder via WiFi.

Edited by tjobbe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...