Jump to content
johny

Alles zur NX1

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich kenne niemanden, der eine Samsung mit Wechselobjektiven nutzt. Bei Sony, Olympus bzw. Panasonic sieht es anders aus.

Mit der NX1 hat Samsung einen tollen Schritt gemacht.

 

Ich bin schon seit der Nex3 bei Sony. Ich bin sehr zufrieden. Derzeit habe ich Nex7 und auch die 3 Simgas (19+30+60), das 16-50er, das 18-55 und das 55-210er.

Meine Kinder haben die Nex5 und die Nex5n. Die Cams sind zuverlässig und schnell (10 B/s) . Auch meine alte Nex3, die ein Freund von mir nutzt,

funktioniert noch perfekt.

 

Mit dem LA-EA2 Modul kann ich auch die A-Objektive von Minolta/Sony nutzen, aber am liebsten habe ich manuelle Gläser aus der analogen Zeit vor dem Sensor.

 

Die A6000 ist auf jeden Fall auch Klasse, ich warte aber noch auf die A7000. Ich hoffe, sie kommt 2015 auf den Markt.

 

lg Peter

 

 

Edited by padiej

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier gibt es ein ganz interessantes Video zur Technik hinter der NX1 und dem was so von der Leistung her möglich ist:

http://www.imaging-resource.com/news/2014/09/27/photokina-interview-samsung-nx1-redefine-pro-performance-quantum-leap-tech

 

Der Sensor macht mich an!

Im Gegensatz zu einem anderen Kamera- und Objektivhersteller der APS- und KB- Sektion hat Samsung ganz offensichtlich aus den Erfahrungen anderer gelernt und die Zeit genutzt. Dass es da auch noch an einigen Stellen Verbesserungspotenzial gibt ist klar, aber kein Beinbruch. Das wird schon noch. Neben Fuji und mFT wächst da meiner Meinung nach der dritte wirklich ernst zu nehmende DSLM-Hersteller heran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neben Fuji und mFT wächst da meiner Meinung nach der dritte wirklich ernst zu nehmende DSLM-Hersteller heran.

Wie definierst Du "Ernstzunehmen" ? Auf Sony scheint es Deiner Ansicht ja nicht zuzutreffen..  Die Dominieren ja auch nur mit abstand die Top Ten der Verkaufscharts..

 

Ansonsten war Samsung schon seit langem Ernstzunehmen. Sie haben schon länger ein gutes Objektivsortiment und auch schon länger gute Kameras, wie z.B. die NX300.

Samsung hat nur ein Imageproblem (So wie Sony bei Wolfgang :P  ). Warum auch immer, ich kenne absolut niemanden der bisher eine NX auch nur in Betracht gezogen hat..  (Jetzt wo ich darüber nachdenke, ich kenne komischerweise auch niemanden der eine MFT hat :confused:  )

 

Samsung ist im APS-C DSLM Markt eigentlich der direkte Konkurrent zu Sony, da sie ebenfalls den "bezahlbaren" Hobby Sektor bedienen.

Fuji und Canon spielen jeweils auf Ihrer eigenen Wiese..

 

Das Problem-> Ich hatte die NX-1 mit dem 1650 f2-2.8 in der Hand. Mit kompakt hat das nichts mehr zu tun... Vielmehr soll es wohl auch den DSLR Markt angreifen. So auch die Aussage von Samsung das sie davon ausgehen das in 3 Jahren der Markt von DSLM die DSLR´s abhängen wird..

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Bezug auf "bezahlbar" sehe ich im Hobbybereich keinerlei Unterschiede zwischen den DSLM Herstellern (von Leica abgesehen) und halte das Angebot auch im Vergleich zu den DSLR Systemen (mit Ausnahme des Billigstsektors) für absolut konkurrenzfähig, in mancher Hinsicht sogar im Preis-/Leistungsverhältnis für überlegen. In der Tendenz ist Fuji vielleicht etwas teurer, aber alles im Rahmen.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die nx1 kommt etwas spät?

 

Die Leute, die Geld hatten und ein kleines system aufbauen wollten, sind über die letzten jahre bei mft, fuji, Samsung und Sony investiert.

 

Die nx1 ist aber nicht klein, leicht und kompakt wie eine pen oder eine nex. Sie konkurriert in preis und Gewicht eher mit dslr-alternativen.

Ob aber canon-nutzer oder nikon-nutzer so viel Geld in die Hand nehmen wollen, um am Ende eine 7dII oder eine d7100 in eine nx1 umzutauschen? Was passiert mit den vielen Optiken?

 

Die nx1 ist in meinen Augen eher ein sehr gutes Angebot für Leute, die neu in das Thema einsteigen. Aber hier stellen der preis und die nicht so stark besetzte Marke Samsung (im fotomarkt eher nicht so berühmt) zwei heftige hürden dar.

 

Ich fürchte, dass Samsung mit diesem erstklassigen Paket weder bei den dslr noch bei den kleinen dslm Kunden wegfischen wird. Und bei den Neueinsteigern sitzen alle anderen Hersteller mit preiswerten einstiegskameras besser im Sattel als samsung.

 

Wenn diese Einschätzung richtig wäre, würde Samsung mit einem top-produkt am Markt vorbei anbieten und bedauerlicherweise Schiffbruch erleiden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nx1 in der nötigen Stückzahl verkauft wird, damit Samsung hier weiter entwickelt. Eher fürchte ich ein Schicksal wie es Panasonic mit seiner einzigen dslr erlitten hat.

 

Alles nur persönliche Gedanken. Ich würde mich freuen, falsch zu liegen, da die nx1 features besitzt, die den Markt antreiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Bezug auf "bezahlbar" sehe ich im Hobbybereich keinerlei Unterschiede zwischen den DSLM Herstellern..

..In der Tendenz ist Fuji vielleicht etwas teurer, aber alles im Rahmen.

Echt?

 

Also ich habe spaßeshalber mal Meine Ausrüstung durchkalkuliert und komme bei Fuji auf den doppelten Preis, ergo mind. 2000.- mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie definierst Du "Ernstzunehmen" ? Auf Sony scheint es Deiner Ansicht ja nicht zuzutreffen..  Die Dominieren ja auch nur mit abstand die Top Ten der Verkaufscharts..

 

(...)

 

Ganz einfach, ich sehe das wieder mal als Techniker mit einem halben Berufsleben bei einem der führenden Unternehmen in der optisch-elektronischen Branche.

Wenn ich die in diesen Interview* aufgeführten technischen Details mit dem vergleiche was Sony bisher gebaut hat, dann drängt sich mir diese meine Ansicht auf. Ob ein Hersteller irgendwelche Top Ten dominiert ist mir schon immer so egal gewesen wie ein Sack Reis, der in China umfällt. Das hat auf meine Kaufentscheidungen keinerlei Einfluß, sonst wäre ich 2007 nicht bei Olympus gelandet, als sie den Unkenrufen zufolge schon tot waren. Wie man sieht, war die auf technischen Eigenschaften basierende Entscheidung nicht die schlechteste. Wer den Top-Playern nachläuft muss nicht unbedingt das beste und nachhaltigste Equipment erhalten, eher das am geschicktesten verkaufte.

 

*)

http://www.imaging-resource.com/news/2014/09/27/photokina-interview-samsung-nx1-redefine-pro-performance-quantum-leap-tech

Edited by wolfgang_r

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt?

 

Also ich habe spaßeshalber mal Meine Ausrüstung durchkalkuliert und komme bei Fuji auf den doppelten Preis, ergo mind. 2000.- mehr.

Ich hatte ja geschrieben, dass sich Fuji eher am oberen Ende des Rahmens bewegt, während die Preis-Verteilung der anderen DSLM Hersteller gleichmäßiger ist. Aber mMn. nach alles noch innerhalb der Preisspannen, die Hobbyisten bereit sind zu zahlen und die sich auch mit hochwertigen DSLR Systemen messen können (bzgl. Preis- Leistungsverhältnis).

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer sich für praktische Erfahrungen mit der Samsung NX1 interessiert:

Ende dieser, Anfang nächster Woche starten wir mit einem großen Samsung NX1 Lesertest!

 

Überlegt euch schonmal, was ihr gerne testen wollt, Bewerbungen nehmen wir ab nächster Woche an!

 

Gruß

Andreas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die nx1 ist in meinen Augen eher ein sehr gutes Angebot für Leute, die neu in das Thema einsteigen. Aber hier stellen der preis und die nicht so stark besetzte Marke Samsung (im fotomarkt eher nicht so berühmt) zwei heftige hürden dar.

 

Ich fürchte, dass Samsung mit diesem erstklassigen Paket weder bei den dslr noch bei den kleinen dslm Kunden wegfischen wird. Und bei den Neueinsteigern sitzen alle anderen Hersteller mit preiswerten einstiegskameras besser im Sattel als samsung.

 

Tja ich bin quasi Neueinsteiger ... oder Wechsler ... hab hier noch eine Nikon D90, aber die ist mir fürs Video drehen (was ich demnächst mehr machen möchte) nicht mehr gut genug ^^. Bin auch kein Profi, habe nur 2 Objektive zu der Nikon (Zoomkitobjektiv und Festbrennweite).

 

Der DSLM Markt fasziniert mich irgendwie aber ich habe noch Bedenken was ich mir denn nun hole ... die NX1 hat sehr gute Bewertungen bekommen und scheint eine gute Hybridkamera zu sein. Noch dazu hat sie einen APS-C Sensor (heisst ja, je grösser, je besser). Die GH4 würde mich auch reizen, wegen dem Drehbaren Monitor (da ich viel Selfies mache). Dann ist da aber auch noch die Alpha 6000 ... die wirklich portabler ist, als so eine NX1 ... aber wenn man dann wieder ein grosses Objektiv dran hat ... hmm .... und der Screen ist auch nicht drehbar oder sogar ein Touchscreen .. aber im Netzt mögen viele diese Kamera ...ich mach demnächst ne Vereinsseite  für Fussballer ... ob ich da mal Sportfotos schiesse ... dann fahr ich auch noch Langlauf und letztes Wochenende hätte ich Traumfotos schiessen können (naja auf meinen kleinen Niveau) ... aber die NX1 wäre da doch zu schwer zum mitnehmen ... also doch die Alpha 6000 ? Und dann kommt noch ein Video von der Olympus MD - E5 Mark II ... Frostsicher , Schnee .. .ahja .. Klappmonitor .... oha , das wäre ja auch was.

 

Ihr seht meine Gedanken derzeit sind unentschlossen und etwas chaotisch ... ^^ So recht hab ich noch keine Entscheidung getroffen ... aber eins ist sicher, es sollten auch mind 1-2 Lichtstarke Objektive dazukommen (eins sofort und eins später). Tja .. mal schauen was ich mache .. aber glaube das war jetzt schon viel zu viel offtopic ... ^^

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

[spaß]

Dann würde ich heimlich den Sensor aus der NX1 ausbauen und in meine Kamera einbauen. :D [/spaß]

 

Auffallend viele Beiträge von Dir in der NX1 Rubrik. Ist da was im Busch?  ;)

 

 

Hans

 

P.S.:

Ich glaube auch, dass Samsung hier sehr viel richtig macht: Möglicherweise hat man durch Beobachtung und Analyse die Fehler der Konkurrenten erkannt, und liefert nun eine Konstruktion ab, dass einem der Mund wässrig wird: Hochwertige Objektive vom Start weg, kein Exotensensor wie bei Fuji, weder die Fehler von Sony (Objektive betreffend), und ein Sensor der oberen Leistungsklasse, aber ohne zu übertreiben (APS-C ist ein guter Kompromiss, das merkt man spätestens dann, wenn man die Extreme schon probiert hat :D ). Alle Achtung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die nx1 kommt etwas spät?

 

Die Leute, die Geld hatten und ein kleines system aufbauen wollten, sind über die letzten jahre bei mft, fuji, Samsung und Sony investiert.

 

 . .  . 

 

Möglicherweise aber genau der Grund, die Fehler nicht zu wiederholen, welche die Konkurrenten vorgemacht haben. So gesehen ist der späte Einstieg auch mit Vorteilen verbunden.

 

Solange Fuji sich weigert, richtige Sensoren zu verbauen (sorry für den X-Trans-Anhänger, ist selbst nach weiteren Wochen der Recherche leider immer noch meine Meinung), Sony den VF-Besitzer mit Adapterlösungen quält (hab erst wieder eine längere Test- und Rückgabephase mit E-Mount hinter mir), Pana / Oly mit nicht mehr ganz zeitgemäßer Auflösung unterwegs sind, und Canon und Nikon immer noch schlafen, ja solange macht ein Einstieg für Samsung Sinn. Die Fehler der Konkurrenz sind einfach zu groß.

 

 

Hans 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglicherweise aber genau der Grund, die Fehler nicht zu wiederholen, welche die Konkurrenten vorgemacht haben. So gesehen ist der späte Einstieg auch mit Vorteilen verbunden.

 

Solange Fuji sich weigert, richtige Sensoren zu verbauen (sorry für den X-Trans-Anhänger, ist selbst nach weiteren Wochen der Recherche leider immer noch meine Meinung), Sony den VF-Besitzer mit Adapterlösungen quält (hab erst wieder eine längere Test- und Rückgabephase mit E-Mount hinter mir), Pana / Oly mit nicht mehr ganz zeitgemäßer Auflösung unterwegs sind, und Canon und Nikon immer noch schlafen, ja solange macht ein Einstieg für Samsung Sinn. Die Fehler der Konkurrenz sind einfach zu groß.

 

 

Hans 

Na ja, große Fehler sehe ich eigentlich nicht. Hätte man 2008 mit der Einführung von Spiegellos warten sollen, weil es nur 12 mpx Sensoren gab? 16 mpx (für meine Begriffe eine sehr gute, praxisgerechte Auflösung) gab es seit 2012, noch 2008 waren das für mich unerreichbare und unbezahlbare Dimensionen. MMn. ist hohe Sensorauflösung bei weitem nicht alles, was für exzellente Bilder notwendig ist. Gute Objektive und in vielen Fällen eine gute Bildstabilisierung tragen ebenfalls enorm dazu bei. Und zu einem guten Kamerapaket gehören eben auch andere Dinge, wie Sucherqualität, Handhabung, passende Größe und natürlich auch der Preis.

 

Ich würde eher dazu neigen, dass Samsung die meisten Fehler gemacht hat, da die bisherigen Gehäuse selten zu überzeugen wussten (zumindest nicht mich). Die NX1 ist die erste Samsung, welche mMn, einen akzeptablen Sucher hat. Bislang dürfte Samsung der Hersteller gewesen sein, bei dem sich das DSLM Engagement am wenigsten ausgezahlt hat. Ob das die NX1 fundamental ändert, wird sich zeigen. Die Kamera weist zwar viele Superlative auf, aber die Käufer orientieren sich nicht nur nach diesen.

 

Sicherlich ist die NX1 eine technische Meisterleistung, aber irgendwie wirkt sie immer noch wie ein Exot.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, große Fehler sehe ich eigentlich nicht. 

 

Nein, natürlich nicht, war mit einem Schuss Ironie formuliert. Was ich sagen wollte ist, dass der, der später einsteigt, Dinge verbessern kann, da er seine Konkurrenten genau im Visier hat. Und diesen Umstand hat Samsung mit der NX1 m. M. nach derzeit gut genutzt.

 

Dazu ist kein Widerspruch, wenn die bisherigen Samsung Kameras eher wenig begeistern - vielleicht hat man sich ja gerade jetzt entschieden, das Geschäft "ernsthaft" zu betreiben - so wirkt die NX1 auf mich.

 

Ich denke, dass Samsung einige Trümpfe in der Hand hat: Über ihre gewaltige Präsenz im Smartphone Umfeld haben sie ausserordentliche Ressourcen, finanziell wie entwicklungstechnisch.  

 

Dass sie wie ein Exot wirkt muss nicht viel bedeuten: Möglicherweise will man Käuferschichten erschließen, die sich mit der Vorstellung, wie "eine Kamera auszusehen hat", gar nicht so  auseinandergesetzt haben. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es damit weiter geht. Die NX1 kommt für mich jetzt nicht in Frage, da ich eher zu den "klassischen Konzepten" neige, würde mich aber über einen zusätzlichen, wichtigen Anbieter schon sehr freuen.

 
 
Hans
Edited by specialbiker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal ein freundliches "Hallo" in die Runde!

 

Habe seit kurzem die NX1 und war eigentlich auf der Suche nach dem offiziellen Support Forum von Samsung, wo man als Kunde kompetente Antworten auf Fragen zu den gekauften Produkten bekommt... aber anscheinend gibt's sowas gar nicht? (Vielleicht zuviel verlangt *g*)

 

Nun, auf jeden Fall: Wenn ich jemandem etwas über die NX1 beantworten kann, stehe ich gerne als Testpilot bereit.

 

Habe mir das Ding speziell wegen dem schnellen Autofokus und der Serienbild-Funktion gekauft, allerdings komm ich mit dem Autofokus noch nicht so ganz klar (vielfältige Einstellmöglichkeiten). Auch das 4K hat mich gereizt, auch wenn es noch bisschen Zukunftsmusik ist. Im Moment bin ich halt noch viel am Ausprobieren,

 

Ich habe übrigens momentan nur das mitgelieferte 16-50 Powerzoom Objektiv. Das ist zwar nach dem ersten Eindruck nicht ganz schlecht, nur der motorisierte Zoom stört mich schon sehr, da werde ich bald wechseln.

 

lg Harry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal ein freundliches "Hallo" in die Runde!

 

Habe seit kurzem die NX1 und war eigentlich auf der Suche nach dem offiziellen Support Forum von Samsung, wo man als Kunde kompetente Antworten auf Fragen zu den gekauften Produkten bekommt... aber anscheinend gibt's sowas gar nicht? (Vielleicht zuviel verlangt *g*)

 

Nun, auf jeden Fall: Wenn ich jemandem etwas über die NX1 beantworten kann, stehe ich gerne als Testpilot bereit.

 

Habe mir das Ding speziell wegen dem schnellen Autofokus und der Serienbild-Funktion gekauft, allerdings komm ich mit dem Autofokus noch nicht so ganz klar (vielfältige Einstellmöglichkeiten). Auch das 4K hat mich gereizt, auch wenn es noch bisschen Zukunftsmusik ist. Im Moment bin ich halt noch viel am Ausprobieren,

 

Ich habe übrigens momentan nur das mitgelieferte 16-50 Powerzoom Objektiv. Das ist zwar nach dem ersten Eindruck nicht ganz schlecht, nur der motorisierte Zoom stört mich schon sehr, da werde ich bald wechseln.

 

lg Harry

Hallo Harry,

 

willkommen mit deiner "Exotin" hier!;)

 

Wenn du uns bei Gelegenheit Beispielbilder zeigen könntest? Interessant währen Bilder mit großem Kontrasten, Dynamikumfang, Rauschverhalten bei höherer ISO. Auch würde mich interessieren ob der AFC wirklich schnell und treffsicher ist.

Wenn Samsung mit seinen Kameras einige Jahre früher auf den Markt gekommen wäre, hätte ich möglicherweise jetzt auch eine NX. Panasonic war zu meiner Einstiegszeit in den spiegellosen Markt "alternativlos".

Da MFT meinen Hobbybedarf teuer abdeckt werde ich vermutlich erst umsteigen wenn ich komplett ausgeraubt würde. 

 

mfg

e.l.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da MFT meinen Hobbybedarf teuer abdeckt werde ich vermutlich erst umsteigen wenn ich komplett ausgeraubt würde. 

 

:rolleyes: Genau ... oder den perfekten Zeitpunkt zum Veräußern abpassen ... im Falle der E-M1 ist der gerade vorbei ...

 

 

Was mich wirklich mal interessieren würde sind belastbare Verkaufszahlen für die NX1 ... man kann viel mutmaßen, sie würde sich nicht ausreichend verkaufen ... andere Quellen besagen etwas anderes ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da MFT meinen Hobbybedarf teuer abdeckt werde ich vermutlich erst umsteigen wenn ich komplett ausgeraubt würde. 

 

:rolleyes: Genau ... oder den perfekten Zeitpunkt zum Veräußern abpassen ... im Falle der E-M1 ist der gerade vorbei ...

 

 

Was mich wirklich mal interessieren würde sind belastbare Verkaufszahlen für die NX1 ... man kann viel mutmaßen, sie würde sich nicht ausreichend verkaufen ... andere Quellen besagen etwas anderes ...

 

Immobilen oder vielleicht auch noch Oldtimer sind eine Wertanlage, perfekten Zeitpunkt Elektronikschrott ohne Verlust zu verticken gibt es nicht.

Für mich ist der auftretende Wertverlust bei einem Systemwechsel absolut inakzeptabel. Gute Bilder mache ich auch mit einer Billigstkamera. Das "Mehr" ist hier ein schönes Hobby. Zum Geldverdienen nutze ich was anderes.

 

mfg

e.l.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal ein freundliches "Hallo" in die Runde!

 

.......nicht ganz schlecht, nur der motorisierte Zoom stört mich schon sehr, da werde ich bald wechseln.

 

lg Harry

 

Den Motorzoom wirst Du ganz besonders bei Video schätzen lernen. Eigentlich ist ja das zoomen während der Aufnahme "verboten", aber wenn das zoomen nicht übertrieben angewendet wird "darf" man das schon mal machen. Um die Zuschauer auf das wichtige Element im Film zu lenken, z.B. Dann geht das Butterweich von statten. Das umgreifen entfällt dadurch.

 

Und schon interessiert es mich ob der Focus beim zoomen verloren geht. Dann ist das zommen ja schon nicht mehr anwendbar, wenn das Objektiv erst nachführen muß. Bei meiner E-M5 und dem 12-50 Motorzoom kann ich das mit dem zoomen vergessen, die Kamera führt viel zu hektisch nach.

 

Grüße auch und viel spass mit der NX1.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglicherweise aber genau der Grund, die Fehler nicht zu wiederholen, welche die Konkurrenten vorgemacht haben. So gesehen ist der späte Einstieg auch mit Vorteilen verbunden.

 

Solange Fuji sich weigert, richtige Sensoren zu verbauen (sorry für den X-Trans-Anhänger, ist selbst nach weiteren Wochen der Recherche leider immer noch meine Meinung), Sony den VF-Besitzer mit Adapterlösungen quält (hab erst wieder eine längere Test- und Rückgabephase mit E-Mount hinter mir), Pana / Oly mit nicht mehr ganz zeitgemäßer Auflösung unterwegs sind, und Canon und Nikon immer noch schlafen, ja solange macht ein Einstieg für Samsung Sinn. Die Fehler der Konkurrenz sind einfach zu groß.

 

 

Hans 

 

Wenn man die X-Trans Bilddateien (RAW) richtig entwickelt, z.B. mit Photo Ninja von Picturecode, ergeben sie im Verbund mit den exzellenten Fujinonen auch erstklassige Bilder. Ich kenne einen Fotografen, der neulich von der A7 zur X-T1 gewechselt hat und begeistert ist von der Bildqualität.

 

16MP sind völlig ausreichend, wenn man formatfüllend mit guten Gläsern aufnimmt. Denn die Qualität des Bildes hängt nicht in erster Linie von der Anzahl Pixel ab (alles was mindestens 12MP hat ist meistens ausreichend), sondern vor allem davon, wieviele Linien ein Objektiv pro mm trennen und wie gut es den Kontrast übertragen kann, d.h. davon, was ein Objektiv aus den vielen Pixeln macht. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Samsung-Objektive den Optiken anderer DSLM-Hersteller überlegen sind - eher im Gegenteil.

 

Was Sony betrifft steht nun mit der A7II eine wirklich praxisfreundliche handliche Kamera mit grossem Sensor zur Verfügung; und bis Ende Jahr wird es dazu auch die wichtigsten nativen Objektive geben.

 

Über die Vorteile von m4/3 brauche ich erst gar nicht zu reden - der Objektivpark und die Ergonomie der Gehäuse sprechen für sich.   

 

FAZIT: Ich sehe nicht, was die Konkurrenz falsch gemacht haben soll. Andererseits habe ich Mühe, für die NX1 eine Marktlücke auszumachen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...