Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
Son

Wildes Afrika - Auf Safari mit der spiegellosen! (Jekami)

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb Hacon:

Ich würde mich auch über einen Reisebericht freuen.

Hast Du eigentlich schon einen von deiner zweiten Reise erstellt? Ich sehe hier deine tollen Bilder, habe aber noch keinen Bericht gefunden oder der ist an mir vorbei gegangen? Oder gibt es diesmal keinen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb cyco:

Hast Du eigentlich schon einen von deiner zweiten Reise erstellt? Ich sehe hier deine tollen Bilder, habe aber noch keinen Bericht gefunden oder der ist an mir vorbei gegangen? Oder gibt es diesmal keinen. :(

Touché! Ich habe diesmal keinen Bericht gemacht. Es ist halt doch recht viel Aufwand und ich hatte dann doch recht viel zu arbeiten. 

Gruß

Hans 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal wieder etwas aktuelles aus Namibia.

Cheetah auf dem Weg zum Wasserloch; M.Zuiko 300mm+TC an OM-D E-M5 MKII

large.1465726594_Namibia__B8203791_20180820_420mm_6.3_200_LR6_LR6.jpg.13f0111bb878e8bca6a16346d9f00274.jpg

Warthog am Wasserloch; PanaLeica 50-200 an OM-D E-M1 MKI

large.1006307092_Warthog3.jpg.b6f72ebe1fb04472e7bc319bc53c8653.jpg

Wüstenelefant im Damaraland; ebenfalls PanaLeica 50-200mm an OM-D E-M1

large.1280660849_WstenelefantimDamaraland.jpg.6a17225f82767d37b78c26eab5fc7f7a.jpg

Grüße Heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb leicanik:

Klasse Stefan.👍

Danke sehr 🙂 ...wenn die Frontalansicht gefällt, hab ich da gleich noch eins... - sieht hier allerdings aus, wie gerade aus dem Bett gefallen 😉

 

Klippschliefer

31789079957_d7dd2f9305_h.jpgMonday Face von Stefan Zwi., auf Flickr

 

.

bearbeitet von Stefan Zwi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich will demnächst auch auf Safari in die Masai Mara und Serengeti.

Ich will mein Pana 100-400 unten herum ergänzen für den Fall das die Tiere zu nahe für das 100-400 sind.

Ich würde mir das zusätzliche Glas ausleihen.

Ich dachte zum einen an das Olympus 12-100/f4 oder das 40-150/f2,8.

Andere mft Ideen sind auch Willkommen, mein 14-140 wird meine Freundinn benutzen.

Was meint ihr würde meine Ausrüstung besser ergänzen?

bearbeitet von HDR_Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja und auch ganz große Tiere rannten herum und wollten gern fotografiert werden 🙂

 

Im Addo

39863979433_d7b99fdf46_h.jpgHurry Up! von Stefan Zwi., auf Flickr

 

46138411604_b370aec515_h.jpgWhat Ya Want?? von Stefan Zwi., auf Flickr

 

.

bearbeitet von Stefan Zwi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von lordkuckas
      Servus,

      hier verkaufe ich mein Panasonic Leica 100-400mm. Ich habe es am 26.10.2018 neu bei Amazon für knapp 1.400€ gekauft (aktuell liegt es bei 1.460€). Es hat also noch fast volle Garantie. Ich habe es für eine Südafrika-Reise gekauft und sehr sorgfältig behandelt, daher ist der Zustand noch neuwertig. Von der ersten Sekunde an war ein UV-Filter zum Schutz auf dem Objektiv.

      Mit der Abbildungsleistung bin ich sehr zufrieden sowohl in Fotos als auch Videos (an einer GH5) der Autofokus ist recht schnell und vor Allem der Bildstabilisator (an der GH5 Dual I.S.) ist zum filmen ein Traum!

      Hier können Sie sich in Original-Auflösung Bilder ansehen, die ich mit dem Objektiv aufgenommen habe: https://bit.ly/2ES4V2a
      Videoaufnahmen mit dem Objektiv: https://bit.ly/2GIAhKX

      Alles in Allem eine Traumlinse für Safari- und Tierfotografie. Außerdem in Preis und Gewicht kein Vergleich zu Vollformat-Systemen.

      Enthalten:
      - OVP mit Garantiekarte
      - Objektiv
      - UV Filter
      - Gegenlichtblende
      - Front- und Rückdeckel
      - Stativfuß mit 1/4" Gewinde
      - Schutzbeutel

      Gerne kann das Objektiv bei mir in München persönlich besichtigt werden, ansonsten versende ich NUR mit versichertem DHL-Versand. Zahlung via PayPal möglich bei Übernahme der PayPal-Gebühren.

      Privatverkauf, daher keine Garantie/Gewährleistung oder Rücknahme durch mich.
    • Von aArnold
      Ich war im Norden im Bus und mit dem Boot unterwegs. Quälende Autofahrten im Hochland immer wieder durch Serpentinenstrecken in die tief
      eingeschnittenen Flußtäler hinab und hinauf - endlos. 400 km in 16 Stunden....... Bei dem Geländeprofil ist eine Erschließung des Landes auch in
      der Zukunft kaum möglich. Die Gebirge und Hochflächen des Nordens sind sehr stark besiedelt - es gibt aber nur wenige Straßen. Die Menschen
      leben von Subsistenzwirtschaft. Wenn mehr produziert wird kommt der Esel und das Kamel als Beförderung ins Spiel - auf schmalen Pfaden gelangen
      dann die wenigen Erzeugnisse wie Teffgetreide, auf den lokalen Markt. Daraus resultiert, dass alle Menschen immer und überall unterwegs sind - zu Fuß.

      Am Wasserfall des Blauen Nils bündeln sich alle Touristen, das sind nicht viele.
       
       
    • Von mbrink
      Moin zusammen,
       
      setzt jemand einen Gimbakl bzw. Teleneiger für das PL 100-400 bei Wilflife-Fotografie ein?
      Kann hier jemand was empfehlen?
       
      Ich freue mich auf Eure Antworten.
       
      Gruß MAtthias
    • Von utag
      Liebe Leute,

      der Termin für die Gelbfieberimpfung steht schon, aber ich kann mich nicht entscheiden, was ich an Fotoausrüstung mitnehmen soll. Ich frage Euch deshalb, würdet Ihr eher Tasche A oder B mitnehmen?

      Tasche A:


      Sony A7S + FE35/1.4
      Sony A7 + FE70-300/4.5-5.6
      Gewicht: 3,5 kg
      Brennweiten 35 + 70-300 mm

      Plus:
      Weniger Rauschen
      Kein Objektivwechsel
      Mein liebstes Objektiv dabei für Portrait und Doku

      Minus:
      Kurze Akkuzeit, lange Ladezeit
      Nur 300 mm Brennweite für Tiere
      300g schwerer


      Tasche B:


      Leica Q
      Lumix GX8 + PL 42.5/1.2 + P100-300/4.0-5.6 I
      Gewicht: 3,2 kg
      Brennweiten 28 + 85 + 200-600 mm (KB)

      Plus:
      Beide Kameras benötigen gleichen Akku, sehr lange Akkuzeit
      600 mm Brennweite
      Liebste Street/Reise Kombi dabei

      Minus:
      Große Brennweiten-Lücke, wenn das lange Tele auf der Lumix sitzt (28mm bis 200mm, unterwegs möchte man nicht gern wechseln)
      Mit dem Tele kommt man schnell in zu hohe ISO Bereiche

      Wir fahren im September nach Kenia und haben keine Ahnung von Safari etc. Ich fotografiere normalerweise Menschen und ihre Umgebung, keine Tiere, aber ein paar gelungene Tierfotos dürfen auch gerne dabei sein. Hauptaugenmerk liegt aber auf Reisedoku, Landschaft + Portrait. Das Sony Zoom hatte ich für ein Sportevent gekauft, das billige Lumix Zoom speziell für diese Reise. Es ist nun nicht besser als das Sony, hat aber die doppelte Brennweite. Beide Varianten habe ich schon ausprobiert, mal im Wildpark, mal im Zoo. Was meint Ihr? Danke schon mal.
    • Von seppi34
      Guten Abend,
       
      ich bin neu hier und stelle mich zuerst kurz vor:
       
      Ich bin 18, komme aus Österreich und habe mit Fotografie zwar nicht so viel zu tun, kenne mich aber durchaus ein wenig aus.
       
      Mein Vater sucht eine geeignete Kamera um bei der Jagd ein paar Fotos zu machen, als Budget setzte er sich etwa 500 bis max. 600€. 
      Auf 150m würde er schon gerne das Gehörn erkennen - er erwartet allerdings keine Magazin Fotos.
       
      Ich habe ihm folgendes empfohlen: Nikon D5300 mit einem Tamron 70-300mm Objektiv.
       
      Jetzt hat er mir aber erzählt, dass er gerne filmt., und da ist die Nikon, naja - Geschmackssache ^^
      Nun dachte ich an eine Panasonic FZ1000 oder FZ2000 (FZ2000 500€ - FZ1000 400€)
       
      Ich denke aber, dass der kleine Sensor nicht reichen wird um bei der Jagd, die in der Früh oder in der Dämmerung statt findet, brauchbare Fotos zu machen.
       
      Er sagte, Objektiv wechseln sei für ihn kein Problem, aber lieber hätte er es ohne das andauernde wechseln.
       
      Was meint ihr? Gibt es da Alternativen?
       
      MFG
×