Jump to content

Recommended Posts

Hier noch einige Bilder.

Blick auf das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde.

Ein großer Abraumbagger und ein Abraumabsetzer.

Es kann jeder der möchte gerne mitmachen.

 

Gruß Roberto

 

 

Edited by Big Bogo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Helmut und foxfriedo. Freue mich über euer Intresse,habe früher das Kraftwerk und die Tagebautechnik mit aufgebaut und

in betreib genommen.

Die Förderanlage für Braunkohle ist beeindruckend, die Gesamtlänge beträgt 650m die maximale Höhe beträgt 120m.

Im Anhang ein Gesamt Überblick,ein Größenvergleich (David gegen Goliath) und ein Sonnenaufgang.

 

Gruß Roberto

Edited by Big Bogo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo vaujot,

 

ja die Eingriffe in die Landschaft sind gewaltig. Das der Anteil an alternativer Energiegewinnung steigt ist gut und richtig.

Viele machen sich wahrscheinlich nict bewußt das Energie und Wohlstand nicht aus dem Nichts kommen.

 

Gruß Roberto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dieter und foxfriedo,

 

besten Dank für euer Lob.

Habe noch zwei Luftbilder vom Kraftwerk Jänschwalde. Sind noch mit der Olympus E-520.

 

 

 

und  das Kraftwek kurz nach einem Gewitter

 

 

Gruß Roberto

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bernd,

 

ja der Tagebau ist teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich.

es gibt Aussichtspunkte, von einem davon sind die letzten Bilder entstanden.

Der Tagebau wird von Vattenfall (bin kein Mitarbeiter) betrieben.

Über die Abteilung Öffentlichskeitarbeit kann man auch Führungen und Touren buchen.

Sind glaube ich kostenlos.

 

Gruß Roberto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bernd,

 

ja der Tagebau ist teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich.

es gibt Aussichtspunkte, von einem davon sind die letzten Bilder entstanden.

Der Tagebau wird von Vattenfall (bin kein Mitarbeiter) betrieben.

Über die Abteilung Öffentlichskeitarbeit kann man auch Führungen und Touren buchen.

Sind glaube ich kostenlos.

 

Gruß Roberto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bernd,

 

der Tagebau und das Kraftwek liegen unmittelbar bei Cottbus.

Im umfeld von 40 km ist der Fürst Pückler Park Bad Muskau,

Park Branitz und der Spreewald erreichbar.

Ein Ausflug ist durchaus lohnenswert.

 

Gruß Roberto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das trifft sich ja gut.

 

Hab mich mal am Tagebau Inden umgesehen. Nur hatte ich nicht gerade das beste Wetter. Und mal eben hin fahren ist für mich auch nicht. So bin ich dann immer auf die vorherschende Witterung angewiesen. Ausserdem kommt man als Zivilist nicht genau dort hin wo es am sehenswertesten ist.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kunibertus63,

 

super das du mitmachst. Die Reiher lauern auf aufgeschrekte Insekten,Mäuse und Frösche.

Ist bei uns auch so,die Greifvögel nutzen das auch sobald ein Bagger im Einsatz ist lauern sie auf freigebaggerte Mäuse.

 

 

Hier noch Spielzeug für Männer

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenaufgang heut Morgen

 

 

 

 

 

Gruß Roberto

 

 

 

Edited by Big Bogo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann zwar nicht mit den Bildern von Roberto mithalten, habe aber trotzdem ein paar Aufnahmen vom Braunkohletagebau Garzweiler gemacht, von der Aussichtsplattform bei Jackerath.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By AronMoon
      Kaufempfehlung Sel35f1.8 oder Sigma 30f1.4 Was sind Falschinformationen?
      Hey, ich weiß echt, dass diese Frage vermutlich schon zum tausendsten mal gestellt wurde, jedoch würde ich mich echt über einige Erfahrungsberichte freuen.
      Meine Entscheidung steht immer noch nicht fest, weil in den meisten Forum sehr viel "Halbwissen" herumgurkt, und das meine Entscheidung nur noch erschwert.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen helfen und ein paar Falschinformationen rausstreichen. Das würde mir echt helfen :).
      Ein paar Erfahrungsberichte von Nutzern eines der beiden Objektive wäre schon echt hilfreich!
      Es handelt sich um das Sony SEL35 mm f1.8 oder das Sigma 30 mm f1.4.
      (Beide in etwa 300€)
      Also, meine Fragen wären folgende:
      1.Welches Objektiv eignet sich besser bei Nachtaufnahmen? 
      Das Sigma besitzt zwar einer größere Blende mit f 1.4, jedoch sind diese Angaben ja je nach Hersteller unterschiedlich, sodass man nicht einfach wie bei Videoobjektiven t.1.4 mit t.1.8 vergleichen kann. Zudem besitzt das Sony einen OSS, wodurch angeblich längere Verschlusszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, was die Low Light Performance natürlich auch steigert. Welches Objektiv könnt ihr nach euren Erfahrungen her empfehlen?
      2.Wie wichtig ist der optical steady shot (OSS) des Sonys? Kann man auf ihn verzichten?
      Ich benutze, wie schon erwähnt, die Sony a6000 und filme auch manchmal mit ihr. Wie sehr würde ich das OSS vermissen? Ab welcher Verschlusszeit spielt das eine Rolle? 3.Ist die Differenz des Autofokus wirklich so gravierend?
      Manche Quellen behaupten, dass das Sigma einen leiseren und besseren Autofokus als das Sony hätte, da es in das Objektiv eingebaut ist, wobei wieder andere Quellen exakt das Gegenteil behaupten.  Den berühmten Autofokus Fehler beim Sigma bei f2.0. Ist er Real oder einfach nur ein häufiger Produktionsfehler? Kann man ihn wirklich durch das benutzen von AF-C verhindern? Welchen Autofokus bevorzugt ihr bzw. ist der F2.0 Fehler wirklich so gravierend?
      4.Ist der Bildqualitätsunterschied wirklich so drastisch?
      Das Sigma soll ja angeblich eine um einiges bessere Bildqualität in punkto Schärfe und Kontrast haben. Stimmt das wirklich? 5.Wie ist die Verarbeitung im allgemeinen?
      Berichten zufolge besitzt das Sigma einen sehr smoothen und leichten manuellen Fokusring, wohingegen das Sony fast unmöglich manuell zu bedienen wäre. Stimmt das bzw. Spielt das im Alltag eine Rolle?
      Welches Objektiv könnt ihr im allgemeinen Empfehlen?
      Danke für alle Kommentare! Ihr helft mir sehr!
    • By Petterson
      Vor etwa zwei Wochen hat es uns als Abholdienst auf den Frankfurter Flughafen verschlagen. Wir haben die Gelegenheit dann zu einem Tagesausflug genutzt, auch, aber nicht nur zum Fotografieren. Neben den üblichen Flugzeugbildern ist dabei auch diese kleine Serie entstanden. Ich hoffe, sie gefällt! 😊
       
      Rollfeld

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. E-M10 mit Oly 40-150mm F4.0-5.6 @ 150 mm und f6,3 - Oktober 2019

      LG Stefan
       
    • By Ucal
      Hallo,
      Ich arbeite derzeit an einem Projekt für, dass ich eine Kamera zur Videoaufnahme bräuchte. Leider tue ich mir schwer herauszufinden welche Komponenten ich denn bräuchte um aus meinem Sensor ein fertiges Bild bzw. Video zu bekommen. Meine Frage wäre ganz konkret welche Chips und gegebenenfalls Software ich denn dafür bräuchte.
      Vielen Dank für die Hilfe schon mal im Voraus
    • By somo
      Hallo zusammen,
       
      zum Thema Makro und Technik haben wir unheimlich viele versprengte Threads wie ich eben festgestellt habe. Ich fände es schön wenn wir mal die Erfahrungen etwas bündeln würden und einen übergreifenden Praxis-Thread einrichten - was ich nun hiermit versuchen möchte. Hier soll es in erster Linie um die Technik hinter den tollen Bildern gehen. Teilt eure Erfahrungen mit Systemen, Linsen, Blitzen, Achromaten usw. Teilt euren Workflow mit anderen! Welche Stackingoptionen nutzt ihr? Welche Do-It-Yourself-Lösung könnt ihr als Lösung für Problem XY empfehlen?
       
      Ich hoffe auf rege Unterstützung bei dem Vorhaben und würde mich über Bildbeispiele freuen.
       
      Dann mag ich gleich mal meine neuste Anschaffung für die Makrofotografie vorstellen. Es handelt sich um die Manfrotto 330 Blitzschiene (https://amzn.to/2HLMZb8), welche ich mit Minikugelköpfen von Neewer (https://amzn.to/2K7oCTZ) und zwei Videoleuchten LED36 von Godox ausgestattet habe (https://amzn.to/2F98Aoy). Gepaart habe ich das ganze mit einem Nissin i40 und einem selbstgebauten Diffusor aus Pappe, welcher auf dem Blitz aufgeschoben wird. Der Difussor ist innen mit Alufolie ausgekleidet und lenkt das Licht nach vorne vor das Objektiv weiter. Die Streuscheibe ist aus geriffeltem Kunststoff von einem in die Jahre gekommenen Leitz-Ordner (die durchsichtigen Klappdinger). Das Panzertape macht das ganze auch halbwegs robust. Das Teil ist nun schon ein Jahr alt und es hält noch ganz gut. Die LED-Leuchten sind eine schöne Hilfe beim fokussieren und leuchten das Motiv zusätzlich aus solange man den Blitz nicht zu hoch regelt.
       
      Und so sieht das ganze dann aus:
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      Der Batteriegriff macht die ganze Apparatur etwas mächtig, allerdings kann ich so auch die Batterie wechseln ohne die Kamera von der Blitzschiene schrauben zu müssen.
       
      Anbei auch ein Bild wie sich die LEDs auf voller Leistung mit runtergeregeltem Blitz auf das Bild auswirken und die Szene beleuchten.
       
      Lumix G9 + O60mm 2.8 - 1/50s / F4 / ISO 100

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      So, ich hoffe ihr macht fleißig mit und es kommt hier eine schöne Übersicht zusammen. Würde mich freuen!
       
      Liebe Grüße,
      Somo
       
       
    • By cani#68
      Moin,
      auch am / über dem Tagebau Inden geht dann mal die Sonne unter.
      Hier ein paar Impressionen davon:
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!