Jump to content
gepixelt

Panasonic LX100

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ja, und die Entfernung am mechanischem Objektiv auf hyperfokal dazu....

 

Hast Du schon mal eine aktuelle Kamera in Automatik-Einstellung genutzt? Du würdest staunen. :eek:

 

Ich bin schlauer als die Kamera! ;):)

 

Im Ernst: Ich nutze meist A und wenn es passt P. Die hyperfokale Entfernung würde ich gerne einstellen, wenn mein Objektiv dies zuließe. Bis auf das Oly 20 mm weiß keins meiner Optiken mit hyperfokal etwas anzufangen.

 

Also: Blende, Zeit und Entfernung von außen einstellbar ist für kluge Leute wie mich optimal, für andere leider verwirrend und teuer . :);)

 

Zufrieden?

 

 

Edited by Kleinkram

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt nur leider keine einzige professionelle Kamera mit dieser Bedienung.... Warum wohl?

Naja, das müsste man jetzt nicht unbedingt als Grund hernehmen. Mal abgesehen davon, dass Profis auch Gewohnheitstiere sind und rummaulen, wenn sich irgendwas ändert (und wenn es nur die Position des Drehrads ist ;-)).

 

Der einzige Nachteil, den ich bei dieser Lösung hier sehe ist, dass man keine separaten Einstellung für jeden der Modi speichern kann (z.B. ISO200 für A aber ISO800 für S). Ob das jetzt der Grund für PASM ist? Keine Ahnung.

Ansonsten kann man ja sehr einfach jeden der PASM Modi mit den zwei Rädern einstellen und wenn beide auf Automatik stehen hat man eben die Programmautomatik und kann die Blende/Verschlusszeit gewohnt mit den Drehrädern an der rechten Hand verstellen.

Übrigens auch ein kleiner Nachteil oder Vorteil, je nachdem wie man es sehen will. Bei der Lösung der LX100 braucht man beide Hände um die Parameter einzustellen. Ich sehe es als Vorteil. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Dprivew Diagramm: http://www.dpreview.com/previews/canon-powershot-g7-x umgerechnet auf KB ca. Blende 5.

 

Gruß

Richard

Im Grunde Blende * Cropfaktor, d.h. bei minimaler Brennweite knapp unter 4, bei maximaler Brennweite etwa 6.

 

Allerdings bezieht sich das doch nur auf die Schärfentiefe, d.h. wie schmal dieser ist. Bei einer kB-Kamera würde man bei dieser Brennweite mit Blende 4 den gleichen Schärfentiefebereich erreichen.

Ansonsten halte ich diese Umrechnung nicht für wirklich zielführend. Es stimmt zwar, dass man das auch verwenden kann um die Menge an Licht, die auf den Sensor trifft berechnen zu können, allerdings hat der Sensor ja auch eine andere Größe (d.h. das Licht verteilt sich wieder äquivalent) und abgesehen davon sind da so viele andere Dinge entscheidend.

 

Hab ich schon erwähnt, dass ich das Objektiv gerne mit MFT Mount haben möchte? :D

Meinetwegen auch mit dem leicht erhöhten Crop von 2.2.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wundert mich schon, wie die kleine LX100 hier verrissen wird. Es gibt derzeit Zooms für MFT maximal mit F2,8 durchgehend. Die bildgestalterischen Möglichkeiten damit sind allseits bekannt.

 

Nun bringt Panasonic einen Brennweitenbereich vergleichbar mit der 1000-€-Linse 12-35_F2.8, kombiniert das mit noch mehr Lichtstärke (abseits der Freistellung und ihrer KB-Äquivalenz ist das absolut zu sehen), verkleinert es DRAMATISCH und baut fürs Geld hinten noch ne kostenlose Kamera dran, inkl. State-of-the-Art-EVF. :wub:

 

Das alles ist jetzt plötzlich totale Abzocke. Der eine oder andere müsste hier mal seine Maßstäbe hinterfragen. (Wenn man wenigstens den fehlenden RAW-in-Camera-Entwickler oder die Frage nach der Sensortechnologie (Panasonic-Eigenbau oder Sony ISO-los?) ansprechen würde... aber so ist es nur SPAM.)

 

Die fragenden Beiträge zur Bedienung und die damit einhergehenden Bedenken kopiere ich ins Fuji-Forum, dort will man sicher auch gern mal was zum Lachen haben. Anders gesagt: Man kann damit durchaus sehr gut arbeiten, bzw. sogar Spaß haben. aber was der Bauer nicht kennt oder lange nicht hatte, muss anscheinend schlecht sein. Das müssen viele auch nicht testen, Respekt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das Konzept auch echt gut und freue mich über ne neue Kompakte aufm Markt, vielleicht als Anstoß für Olympus, endlich eine XZ-3 zu bringen. Ich erhoffe mir mit einem XZ-2 Nachfolger endlich die eierlegende Wollmilchsau mit großem Sensor UND Klapptouchscreen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wundert mich schon, wie die kleine LX100 hier verrissen wird.

 ...

Das alles ist jetzt plötzlich totale Abzocke. Der eine oder andere müsste hier mal seine Maßstäbe hinterfragen.

Äh, wer verreißt hier denn die Kleine? Ist dir eine Laus über die Leber gelaufen? Und von Abzocke konnte ich auch noch nichts lesen - im Gegenteil, ich finde die Preisgestaltung, gerade bei Leica den Preis des Schwestermodells von 995,- inkl. LR gelesen - noch im Rahmen.

 

Und zur Kamera selbst möcht ich auch noch meine Meinung kund tun:

Ich hätte mich sehr über ein Klappdisplay gefreut und könnte zur Not auf den Sucher verzichten.

Auch ein Mikro-Eingang wäre ob der gepriesenen Video-Fähigkeiten ein schöner Zug gewesen. So hält sich für mich zumindest das Haben-Wollen aktuell noch zurück. In die Hand nehmen möchte ich sie auf alle Fälle - wer weiß ....

 

VG,

Andi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es wundert mich schon, wie die kleine LX100 hier verrissen wird. Es gibt derzeit Zooms für MFT maximal mit F2,8 durchgehend. Die bildgestalterischen Möglichkeiten damit sind allseits bekannt.

 

Nun bringt Panasonic einen Brennweitenbereich vergleichbar mit der 1000-€-Linse 12-35_F2.8, kombiniert das mit noch mehr Lichtstärke (abseits der Freistellung und ihrer KB-Äquivalenz ist das absolut zu sehen), verkleinert es DRAMATISCH und baut fürs Geld hinten noch ne kostenlose Kamera dran, inkl. State-of-the-Art-EVF. :wub:

 

Das alles ist jetzt plötzlich totale Abzocke. Der eine oder andere müsste hier mal seine Maßstäbe hinterfragen. (Wenn man wenigstens den fehlenden RAW-in-Camera-Entwickler oder die Frage nach der Sensortechnologie (Panasonic-Eigenbau oder Sony ISO-los?) ansprechen würde... aber so ist es nur SPAM.)

 

Die fragenden Beiträge zur Bedienung und die damit einhergehenden Bedenken kopiere ich ins Fuji-Forum, dort will man sicher auch gern mal was zum Lachen haben. Anders gesagt: Man kann damit durchaus sehr gut arbeiten, bzw. sogar Spaß haben. aber was der Bauer nicht kennt oder lange nicht hatte, muss anscheinend schlecht sein. Das müssen viele auch nicht testen, Respekt!

Es ist schon komisch, dass in diesem Forum kritische Meinungen gleich mit persönlichen Spitzen verbunden angegangen werden, anstatt einfach sich darüber nur in sachlicher Form auseinanderzusetzen. Meine Bedenken bzgl. des Bedienkonzeptes (auch hinsichtlich der X-T1) beruhen auf persönlichen Erfahrungen als Lesebrillenträger. Weshalb man diese Erfahrungen gleich ins Lächerliche ziehen sollte, erschließt sich mir nicht.

 

Die Diskusionen hier im Forum dienen nicht nur zum Zweck, neue Produkte zu bejubeln, sondern durchaus auch sich mit diesen kritisch auseinander zu setzen und seine Meinung zu äußern. Dass hierbei auch Markenvorlieben eine Rolle spielen, liegt in der Natur der Sache, sollte aber nicht dazu führen, kritischen Meinungen keinen Respekt zu zollen.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Da ich zum Lesen eine Brille benötige, für das normale Sehen aber nicht, verwende ich für den Sucher keine Brille, sondern den Dioptrienausgleich. Folge: ohne Brille konnte ich die sehr kleine und feine Beschriftung auf dem X-T1 Rad nur noch schlecht erkennen.

Bei den Analogen hatte ich den relativ kleinen Blendenbereich auch halbblind im Gefühl.

 

Ich denke, die Fujis, Leicas und LX100 haben beides. Du kannst weiterhin im Sucher die große und ich auf dem Rad oder Objektiv die praktische Anzeige erkennen.

 

Seien wir doch beide gönnerhaft. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Äh, wer verreißt hier denn die Kleine? Ist dir eine Laus über die Leber gelaufen? Und von Abzocke konnte ich auch noch nichts lesen...

Jedem fehlt etwas, das heißt zwischen den Zeilen ganz klar, die Kamera ist nicht gut genug für das was sie kostet:

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/109240-panasonic-lx100/page-2?do=findComment&comment=1102929

https://www.systemkamera-forum.de/topic/109240-panasonic-lx100/page-2?do=findComment&comment=1103065

https://www.systemkamera-forum.de/topic/109240-panasonic-lx100/page-2?do=findComment&comment=1103027

https://www.systemkamera-forum.de/topic/109240-panasonic-lx100/page-2?do=findComment&comment=1103085

https://www.systemkamera-forum.de/topic/109240-panasonic-lx100/page-3?do=findComment&comment=1103145

 

Wenn sie wenigstens jemand ausprobiert hätte, aber so ist die Suche nach dem Haar in der Suppe absolut unkonstruktiv und reine Teilnahme um der Teilnahme willen.

 

Also nochmal ganz klar: Die Bedienung ähnelt meiner Fuji X-E2 aufs Haar genau und deshalb gebe ich hier mit meiner Erfahrung meinen Senf dazu. Man ist so ausgerüstet sowohl schnappschußtauglich (alles auf A), aber auch flexibel unterwegs (schneller, direkter Zugriff). Das Prinzip stellt die fotografischen Parameter in den Vordergrund, opfert dafür aber jegliche Voreinstellung und Motivprogramme. So weit dürfte das hier allen klar sein. Das muss man ausprobieren, ob es einem digital gefällt. Im Gegensatz zur analogen Kamera gibt es ja hier noch viel mehr Parameter, die man auf Drehknöpfen gar nicht alle erfassen kann. Wo diese dann zu finden sind, wird am Ende für das Gesamterlebnis sehr wichtig. Was nützt einem das schnelle Drehen an der Blende, wenn im Sucher keine DOF-Vorschau mit Entfernungsskala erfolgen kann? Was nützt einem schneller Wechsel der Verschlusszeiten, wenn man für eine andere Belichtungsmessmethode erst sonst wohin ins Menü abtauchen muss oder eine digitale Wasserwaage nicht gleichzeitig mit dem Histogramm anzeigen kann?

 

Daraus ergeben sich durchaus kritische und berechtigte Einflüsse auf die Qualität der ganz gewiss nicht billigen LX100:

  • Werden in der Praxis 3 Fn-Buttons und die 4 belegten Funktionen auf dem Cursor ausreichen?
  • Bietet das Q-Menü ausreichend Parameter, um während des Fotografierens nicht ins Setup zu müssen?
  • Was soll die Blendenskala auf dem Objektiv mit sinkender Anfangsöffnung bei steigender Brennweite? (Wie schon genannt vom nightstalker...)
  • Wirkt die Brennweitenverstellung per Wippe & Motor an dieser Schalter-Kamera nicht völlig unpassend? Wie präzise geht das und geht hier der Objektivring besser als die Wippe? Geht bei manuellem Fokussieren nur noch die Wippe?
  • Wieso fehlt bei der Lichtstärke der ND-Filter? Eine Olympus XZ-1 hatte ihn schon...
  • Sind die zusätzlichen Knöpfchen oben drauf nicht etwas zu fummelig? Sind sie zu hoch, werden sie fehlbedient, sind sie zu tief, braucht man lange Damenfingernägel.
  • Wer hat Priorität, die iA-Taste oder die Drehräder? Startet die Kamera wie zuletzt verwendet? Muss man iA erst abschalten, damit Drehen an den Knöpfen eine Wirkung hat oder wird gleich bei einem Dreh iA ausgeknipst?
  • Wird man mit dem Drehring am 4-Wege-Tastenkreuz so unglücklich, wie manch einer das bei den Olympus PENs (E-PM und E-PL3/5/6) ist? Oder ist der trotz seiner Größe solide klickend und brauchbar ausgeführt?
  • Kann man den Belichtungszeitendreher voll durchdrehen? Von Langzeitbelichtung auf A zu wechseln kann sonst nerven.
  • Kann man die Display- und Sucheranzeigen getrennt konfigurieren? Bsp.-weise Display nur mit dem wichtigsten für Schnappschüsse und EVF inkl. Waage, Histogramm usw. ...
  • Ist die verwendete Displaytechnik im EVF die richtige für jedermann? Das immer wieder genannte "field sequential system" bei Panasonic war vermutlich auch bei mir der Grund, weshalb mir bei µ4/3 die Oly-E-M-Sucher besser als die von Pana gefallen.

Das sollte als Diskussionsbasis reichen und erscheint mir sinnvoller als fehlende Anschlussbuchsen einer Kamera zu suchen, wo die Diskussion mangels Änderungsmöglichkeit nur ins Leere laufen kann.

 

Es ist schon komisch, dass in diesem Forum kritische Meinungen gleich mit persönlichen Spitzen verbunden angegangen werden, anstatt einfach sich darüber nur in sachlicher Form auseinanderzusetzen...

Der Fehler von dir war jetzt, sich gleich angesprochen zu fühlen. Mich hat in einigen Beiträgen die sofort als untauglich eingestufte Bedienlogik gestört, offensichtlich ohne etwas ähnliches längere Zeit selbst getestet zu haben (nicht nur 5 min im Laden). Also nimm es mir bitte nicht übel, es war natürlich nicht persönlich gemeint.

 

Zur Sache, auch wenn Offtopic: Eine Fuji X-T1 versucht so viel wie möglich per Direktzugriff zu bieten, ist in meinen Augen aber völlig überfrachtet mit Drehorgeln, die alle unterschiedlich leichtgängig, in der Stellrichtung (Wo ist der Default-Wert?) nicht konsistent und beinahe willkürlich über den Body verteilt sind. Die unterschiedlich gute Beschriftung ist mir auch aufgefallen, dürfte dir aber zum Problem auf nahezu jeder Kompaktknipse werden. Mag sein, dass mancher dort seine Contax Aria (oder ähnliches) wieder findet, mein Fall ist es nicht. Bei dem ganzen Lob, mit dem dieses Gerät überschüttet wird, halte ich daher meist meine Klappe, dort reagiert man ähnlich empfindlich wie hier auf Kritik an Sensorgrößen (Jehova!).

 

...Ich denke, die Fujis, Leicas und LX100 haben beides. Du kannst weiterhin im Sucher die große und ich auf dem Rad oder Objektiv die praktische Anzeige erkennen...

Je nach Umsetzung. Auf der X-T1 sieht man im Sucher keine Umschaltanimation z.B. für einen Wechsel von "Single" auf "Braketting", nur ein klitzekleines Symbol ändert sich. Das ist schon grenzwertig und bedarf einer genaueren Begutachtung bei ähnlichen Kameras.

 

Edit: Formatierungströdel

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

Wieso fehlt bei der Lichtstärke der ND-Filter? Eine Olympus XZ-1 hatte ihn schon

...

Das sollte als Diskussionsbasis reichen und erscheint mir sinnvoller als fehlende Anschlussbuchsen einer Kamera zu suchen, wo die Diskussion mangels Änderungsmöglichkeit nur ins Leere laufen kann.

Aha. Ich nehme zur Kenntnis, daß dich Anschlußbuchsen nicht interessieren und wünsche viel Erfolg beim Herbeidiskutieren eines integrierten ND-Filters :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha. Ich nehme zur Kenntnis, daß dich Anschlußbuchsen nicht interessieren und wünsche viel Erfolg beim Herbeidiskutieren eines integrierten ND-Filters :D

es gibt eine Taste Filter oben vor dem Belichtungskorrekturrad, ich hoffe das ist der zuschaltbare ND-Filter.

Wenn nicht, damit könnte ich leben. Man kann eben nicht alles haben.

Edited by achim

Share this post


Link to post
Share on other sites

es gibt eine Taste Filter oben vor dem Belichtungskorrekturrad, ich hoffe das ist der zuschaltbare ND-Filter.

Wenn nicht, damit könnte ich leben. Man kann eben nicht alles haben.

Lt. DPReview...

For more creative freedom, Creative Control (Filter), Creative Panorama and Photo Style are available.

Share this post


Link to post
Share on other sites

(...)

Der Fehler von dir war jetzt, sich gleich angesprochen zu fühlen. Mich hat in einigen Beiträgen die sofort als untauglich eingestufte Bedienlogik gestört, offensichtlich ohne etwas ähnliches längere Zeit selbst getestet zu haben (nicht nur 5 min im Laden). Also nimm es mir bitte nicht übel, es war natürlich nicht persönlich gemeint.

(...j

 

Edit: Formatierungströdel

Na, ich denke als untauglich hat hier keiner die Bedienlogik bezeichnet. Sie hat halt nur ihre eigenen Probleme. Mir sind aus den genannten Gründen Moduswahlräder lieber und aus der mir vertrauten X-T1 Bedienlogik, kann ich gut auf die LX100 schließen.

 

Die LX100 ist zweifelsohne die derzeit interessanteste Kamera mit festem Objektiv. Für mich wäre es entscheidend, welche Qualität der Sucher hat.

 

Mir ging es vor allem darum, dass Meinungen, welche die LX100 kritisieren, nicht auf der persönlichen Schiene abgekanzelt werden, sondern dass man sich mit ihnen sachlich auseinander setzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Äh, wer verreißt hier denn die Kleine? Ist dir eine Laus über die Leber gelaufen? Und von Abzocke konnte ich auch noch nichts lesen - im Gegenteil, ich finde die Preisgestaltung, gerade bei Leica den Preis des Schwestermodells von 995,- inkl. LR gelesen - noch im Rahmen.

 

Und zur Kamera selbst möcht ich auch noch meine Meinung kund tun:

Ich hätte mich sehr über ein Klappdisplay gefreut und könnte zur Not auf den Sucher verzichten.

Auch ein Mikro-Eingang wäre ob der gepriesenen Video-Fähigkeiten ein schöner Zug gewesen. So hält sich für mich zumindest das Haben-Wollen aktuell noch zurück. In die Hand nehmen möchte ich sie auf alle Fälle - wer weiß ....

 

VG,

Andi

 

Man kritisiert doch nur das, was man eigentlich begehrt. Sonst könnte es einem ja eigentlich egal sein... Für mich heißt das, ich könnte mich TROTZ ihres analogen Bedienkonzepts mit ihr anfreunden, mal sehen, ob ich sie am Samstag in die Finger kriege. Ein Klappdisplay ist für MICH entbehrlich, außer, es ist so gut in die Linie integriert wie bei Sonys NEXen. Mit einem gutem EVF könnte ich sogar ganz auf den rückwärtigen LCD verzichten, aber so mutig wird wohl kein Hersteller sein.

 

Preis-Leistungsverhältnis ist im Umfeld von RX100 III, G1X Mark II+EVF, mFT-Body+12-35mm, X100S oder T und sogar der günstigeren X30 durchaus gut.

 

Die Videofähigkeiten würde ich zähneknirschend hinnehmen, ohne sie wäre die Kamera kaum billiger, aber die Zielgruppe sicherlich noch kleiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha. Ich nehme zur Kenntnis, daß dich Anschlußbuchsen nicht interessieren und wünsche viel Erfolg beim Herbeidiskutieren eines integrierten ND-Filters :D

Daraus entsteht die Frage, ob man mit den elektronischen Verschlusszeiten (1/16000s) den fehlenden ND-Filter ausgleichen kann... Theorie und Praxis, verstehst du?

 

Du bist bei der Kamera ja schon raus, weil man das interne Mikrofon nicht zum Filmen verwenden kann.

...Geschepper aus den Bordmikros so einer Knipse...

Diskussion überflüssig, ganz ohne Test.

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum benötigt man bei einer Kamera die ISO100 und 1/16.000 sek bietet einen ND-Filter?

Z.B. weil man mit Offenblende fotografieren will. Trotz der kurzen Verschlusszeit kann das hier und da eng werden.

 

Sehe ich aber nicht als schlimm an, so viel Zusatzgewicht bringt ein extra Filter nicht mit und bei entsprechenden Bildern nimmt man sich auch genug Zeit den draufzuschrauben. Abgesehen davon kann man sich so die Qualität und Stärke aussuchen, würde nicht darauf wetten, dass die Kamerahersteller bei internen Filtern besonders viel Wert auf Qualität legen.

Edited by Berniyh

Share this post


Link to post
Share on other sites

obwohl wir ja im Systemkameraforum doch eigentlich die LX100 gar nicht so "bearbeiten" sollten hätte ich doch noch eine gute alte Bekannte, die zwar überall 5 (!) mm grösser ist und billiger auch noch und ich nicht fähig bin, Äquivalenzen der f-stops wirklich zu verstehen http://www.dpreview.com/articles/2666934640/what-is-equivalence-and-why-should-i-care/3  :

die A6000 von Sony, auch wenns noch Sekundenkleber braucht, um das 24-75mm (KB äq.) sicher anzubringen...

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum benötigt man bei einer Kamera die ISO100 und 1/16.000 sek bietet einen ND-Filter?

Zum Beispiel auch, weil der elektronische Verschluss technisch bedingt bei bewegten Objekten nicht so geeignet ist. Und 1/4000s wird bei der Lichtstärke auch mit ISO200 schon sehr knapp. ISO100 ist nur ein Dynamik killender runtergerechneter Modus, die Basis-ISO des Sensors ist ISO200.

obwohl wir ja im Systemkameraforum doch eigentlich die LX100 gar nicht so "bearbeiten" sollten hätte ich doch noch eine gute alte Bekannte,...

die A6000 von Sony, auch wenns noch Sekundenkleber braucht, um das 24-75mm (KB äq.) sicher anzubringen...

Zeig mir das durchgängig wenigstens F2.8 lichtstarke E-Mount-Zoom mit 16 mm Startbrennweite... es geht ja nicht nur um Freistellung. Lichtstärke ist immer willkommen.

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Zeig mir das durchgängig wenigstens F2.8 lichtstarke E-Mount-Zoom mit 16 mm Startbrennweite... es geht ja nicht nur um Freistellung. Lichtstärke ist immer willkommen.

 

Für eine Blende mehr ist Sony Rauschverhalten eigentlich immer gut gewesen. Allerdings wäre die Abbildungsleistung des Sony 16-50mm Pancakes an der LX100 nichts anderes als eine derbe Enttäuschung. So müsste man die A6000 mit SEL1670Z vergleichen, und dann wird's größer und teurer.

 

Aber schon jetzt ist klar: Die LX100 hat den besseren Sucher, die bessere JPG-Entwicklung und eine "wertigere" Haptik.

 

 

Zum Beispiel auch, weil der elektronische Verschluss technisch bedingt bei bewegten Objekten nicht so geeignet ist.

 

Wer bei 1/16.000 sek noch "Rolling-Shutter-Effekte" sieht, fotografiert wohl Gewehrkugeln im Flug.... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer knapp vorbei. In Ausstattung und Größe und Preis wie die GX7, aber mit fest angebautem 12-60(72)/2,0-4 mit 1:2 Makro bei längster Brennweite hätte ich sie schon bestellt.

ist doch klar, das eine Panasonic bei dir nicht passen kann.:-)

 

ich habe schon eine in silber bestellt!

Edited by achim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum benötigt man bei einer Kamera die ISO100 und 1/16.000 sek bietet einen ND-Filter?

 

frage ich mich gerade :rolleyes:

 

 Gruß

Jürgen

 

 

Je nach kürzester Blitz-Sync-Zeit zum Blitzaufhellen bei z.B. Sunny-16-Verhältnissen...

 

Details in diesem Thread, ab Post #13 bis fast zum Ende: https://www.systemkamera-forum.de/topic/104090-welcher-blitz-f%C3%BCr-gh3-bei-kurzen-veschlusszeiten/

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist doch klar, das eine Panasonic bei dir nicht passen kann.:-)

 

ich habe schon eine in silber bestellt!

 

Erkläre mir, wieso das bei mir klar ist? Mit den von mir angegebenen Kriterien würde ich sogar eine nehmen, auf der Canon steht. (Damit hatte ich ja schließlich meine Digitalzeit angefangen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...