Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo :-)

Ich habe eine Oly E-PL5 und ein "M.Zuiko 40-150mm, f 4,0-5,6".
Nun würde ich mich gerne im Makrobereich verbessern. Ich besitze preiswerte Nahlinsen (2,3 u. 4) die eigentlich qualitativ das Bild verschlechtern.

Muss aber zugeben,dass ich das Abblenden mit diesen Dinger, noch nicht probiert habe.
Bis jetzt habe ich immer die größtmögliche Blende genommen. Die Tiefenschärfe  war nicht so wichtig, weil ich den Focus stacke.

Meine Idee läuft so Richtung Zwischenringe und/oder ein Altglas.

Habt ihr Erfahrungen für mich ? Welches Altglas würde im Makro-Bereich Sinn machen ? (OM Zuiko?)
Beim Altglas wäre ja alles manuell, focus, blende und Lichtmessung. Focus wird ja eh manuell getätigt, Licht könnte man messen.
Aber Blende MUSS dann auch manuell einstellbar sein. Also würde nicht jedes Altglas funktionieren, oder ? :-D

Ja ... blödes Halbwissen ;-)

 

Lieben Dank schon mal ... 
Micha

Edited by MiGrü

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Micha,

 

dein 40-150mm lässt sich prima zum Markro aufrüsten, wenn du die Nahlinsen vergisst und stattdessen vernünftige Achromate davorsetzt.

Die sind zwar etwas teurer als Nahlinsen, dafür aber deutlich hochwertiger und in der Abbildungsleistung besser.

Hier findest gut genügend Beispiele dazu. Dies ist auch der günstigste Weg, in den Makrobereich zu kommen.

 

Bessere Qualität bringt natürlich ein reines Makro-Objektiv, auch wenn es ein manuelles Altglas ist.

Schau dich nach einem Minolta MD 50mm oder 100mm / Konica AR55 / Tamron SP 90mm um.

Die sind in gutem Zustand meist unter 100€ zu finden.

 

Wenn Geld weniger eine Rolle spielt, sei dir natürlich das M.Zuiko 2,8/60mm ans Herz gelegt, das ja hervorragend mit deiner Kamera zusammenarbeitet.

 

Es werden hier sicher noch weitere Empfehlungen folgen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ridley3.

 

Ich habe jetzt einen Achromat +3 von Marumi zugelegt und bin begeistert.
Doch ... kann man machen :-)
Sie geben einen erst mal wieder etwas "Spielraum", aber der Blick geht auch zum M.Zuiko 2,8/60mm ...

 

Ich wollte auf meiner Fernbedienung die "Exit" Taste aufnehmen. Soweit ran wie möglich.

Brauchte dazu 6 Fotos gestackt, um sie komplett scharf zu bekommen. 
150mm
 

--- EXIT --- by MiGrü, on Flickr

Noch mal vielen Dank, für die Tipps. (y)

Gruß Micha

Edited by MiGrü

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By bartson
      Moin Knipser,
      Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung. Seit knapp 10 Jahren fotografiere ich mit meiner mft-Ausrüstung und möchte gerne einen Systemwechsel durchführen. Ich bin mit der Abbildungsleistung einfach unzufrieden. Gerade was Low Light und hohe ISOs angeht. Zudem habe ich mich am Olympus-System einfach sattgesehen und muss mal was neues ausprobieren. Derzeit besitze ich nur noch eine OM-D E-M5II und das 12-40 Pro-Objektiv, also fällt ein reines Upgrade auf eine E-M1 o.ä. flach.
      Am liebsten wäre mir natürlich Vollformat, mir ist aber auch bewusst, dass das mit deutlich höheren Kosten verbunden ist. Vorwiegend wird indoor geknipst – Produktfotos für Blogs, Detailaufnahmen - oft auch bei schwierigen Lichtverhältnissen – insgesamt also eher unbewegte Objekte und Situationen. Ich stelle gerne frei und mag Bilder mit schönem Bokeh, nicht selten werden Fotos auch nachträglich am Rechner gecroppt. Auch der Dynamik-Umfang sollte nicht sparsam ausfallen. 
      Schnelle Serienbildaufnahmen benötige ich nicht so häufig, auch wenn hin und wieder die Katzen herhalten müssen. Die Kamera sollte aber auch begrenzt „urlaubsfähig“ sein und mich auf Städtetrips begleiten können. Da wäre ich mit einem "Reise-Zoom" sowie einer schönen (kleinen) Festbrennweite glücklich.
      Mein Wunschfuhrpark sollte zudem aus einer lichtstarken Makro-Linse, sowie einem alltagstauglichen "Immerdrauf"-Zoom bestehen.
      Desweiteren muss ich zugeben, dass ich meine Kamera gerne mit dem iPhone steuere. Fernauslöser, Settings, Bildimport usw. per Smartphone sind mir auch sehr wichtig, da fand ich die Olympus-Software OI.Share schon sehr gut - kenne aber auch die Konkurrenz jetzt nicht.
      Video ist nebensächlich, nutze ich so gut wie nie.
      In die engere Auswahl hatte ich jetzt die üblichen Verdächtigen genommen, Sony A7III, Nikon Z6 und Canon R. Alternativ hab ich auch schon an eine Z50, Canon RP oder Fuji gedacht. Den Tipp mit "Hand anlegen" hab ich bereits befolgt - grundsätzlich liegt mir jede Kamera mit ordentlichem Griff gut in der Flosse. Von der Größe fand ich eine Z50 und RP schon klasse - sind technisch aber mit Abstand wohl die schwächsten Kandidaten.
      Mir machen jetzt folgende Aspekte Bauchschmerzen:
      Sony: die A7III ist jetzt 2 Jahre alt – kommt dieses Jahr ein Nachfolger und die 3 wird dann günstiger? Habe auch schon von zahlreichen Problemen mit Freezes etc. gelesen, der EVF und das Display sollen auch nicht die besten sein... wie sieht es mit der iPhone-Anbindung aus? Das Angebot an Linsen ist hier aber am besten, auch aufgrund Sigma + Tamron.
      Nikon: Die Z50 liegt mir sehr gut an der Hand, das Menu ist m.M. nach intuitiv, machte bei Probeshootings insgesamt einen wertigen Eindruck. Die Objektiv-Auswahl ist hier aber sehr begrenzt, Adapter möchte ich ungerne nutzen – Kompaktheit ist mir da schon wichtig. Ist die überhaupt mit einer Z6 vergleichbar?
      Canon R: Auch hier gibt es noch nicht viele Objektive, aber das Angebot ist etwas besser als bei Nikon. Dafür sind die Linsen m.M. die teuersten von allen. Die Canon RP wird zudem auf diversen Seiten "zerrissen", da soll die Bildqualität und der Dynamikumfang nicht ganz so berauschend sein.
      Ich weiß, dass ich keine eierlegende Wollmilchsau bekommen kann und man immer einen Tod sterben muss. Aber ich möchte zumindest etwas haben, was mich die nächsten Jahre begleiten kann ohne wieder komplette Ausrüstungen verkaufen zu müssen… Budget liegt für den Anfang bei ca. 2000-2500€, dafür würde ich gerne einen Body und eine, zwei Linsen bekommen. Nach und nach soll der Fuhrpark aber ausgebaut werden. 
      Vor Sony hatte ich irgendwie immer Vorbehalte, aber so langsam kristallisiert sich aber heraus, dass das die beste Lösung wäre, obwohl die Cam jetzt auch „schon“ 2 Jahre alt ist… Alternative Fuji??? Fragen über Fragen.
      Hat hier jemand LowLight-Beispielfotos und möchte mir die Sony A7III oder eine Fuji unter die Nase reiben?
    • By SRFotografie24
      Biete gut erhaltene Panasonic GH1 an incl. Zwei Akku 1x Original 1x Nachbau und Ladenetzteil
      Die Kamera ist Technisch und Optisch in einen sehr guten Zustand
      99 Euro
      Bei Fragen gerne auch per Tel. 01783404238
      Zahlung per überweisung oder Paypal
      Abholung in Giessen oder Versand per DHL-Paket für 6,90 Extra
       
    • By kranck
      Ich verkaufe mein Lieblingsobjektiv: Superlichtstarke Nomalbrennweite 50 mm (KB-äquiv.) in absoluter Profi-Qualität. Das Objektiv ist ca. 1,5 Jahre alt und in hervorragendem Zustand (keine Kratzer, kaum Gebrauchtspuren, keinerlei Pilz oder anderer Schaden). Grund des Verkaufs: Für die Profi-Aufträge hab ich jetzt Vollformat, und MFT ist nur noch für die Reisen zuständig, und dafür reicht mein 25mm 1.8 (obwohl es von der optischen Qualität absolut nicht mithalten kann).
      Auf ebay Kleinanzeigen hab ich noch mehr dazu geschrieben, mit Standort Dortmund wird man es leicht finden.
      OVP und dem kompletten Lieferumfang, d.h. mit Gegenlichtblende und Tasche. Von meiner Seite keine Rücknahme, Gewährleistung und Garantie. Aber es läuft noch die Olympus-Garantie bis 01/2021, die m.W. problemlos auf Nachbesitzer übertragbar ist.
    • By ron59
      Hallo liebe Forum-Mitglieder,
      Mein Name ist Ronnie, ich komme aus dem südlichen Lahn-Dill-Kreis und habe mir im Juli meine erste spiegellose Systemkamera gekauft. Nachdem bisher mit Nikon SLRs unterwegs war, suchte ich gerade auch für's Motorrad fahren und Mountain Biken und überhaupt für immer dabei eine kompakte Kamera die eine gute Bildqualität liefert. Nun arbeite ich mich in die Tiefen des Menüs meiner Sony alpha 6000 mit Kit-Objektiv hinein. Meine Frage an Euch wäre folgende: Beim Räumen auf dem Dachboden habe ich ein Altglas entdeckt, welches noch in gutem Zustand ist, von dem ich aber nicht sagen kann, welches Bajonett hier verbaut wurde. Es handelt sich um ein RMC TAMRON 2.8 / 135 mm Objektiv mit einer ins Bajonett gravierten Kennung ,,M/SR". Mir sagt das nichts! Weiß vielleicht irgend jemand, um welchen Anschluss es sich hier handelt und ob es ggf. möglich ist dieses an die Alpha 6000 zu adaptieren. Vielen Dank im Voraus und Gruß in die Runde!
      Ronnie
    • By Flocki24
      Hallo,
      habe mir die Kombination Godox X1t und Godox 685TTL gekauft um unter anderem im extremen Nahbereich entfesselt zu blitzen. Ist nun das entfesselte Blitzgerät sehr nah am Sender positioniert löst der Blitz nicht aus. Hat jemand ähnliche, negative Erfahrung damit?
      lg Armin
×
×
  • Create New...