Jump to content

FT-Objektive auf mft umrechnen


Recommended Posts

Umrechnen können sie schon, aber umbauen? Es geht nicht nur um die Optik.

 

Die FT sind für Phasen-AF optimiert, der Kontrast AF der MFT verlangt eine ganz andere Ansteuerung.

 

Ich vermute, Oly hält den Markt für die relativ großen Objektive für zu gering, um ihn für MFT zu bedienen.

Schade, ein 2,8-4/12-60 MFT reizt mich schon.

Link to post
Share on other sites

Umrechnen macht keinen Sinn, das würde bedeuten eine komplett neue Linsenanordnung zu berechnen um von dem niedrigeren Auflagemaß zu profitieren.

Da können auch gleich komplett neue Objektive gerechnet werden.

 

Benutzen kann man die alten FT Objektive ja an den mFT Bodies, das Problem ist nur der Auto Fokus.

Alle alten Objektive jetzt nochmal mit neuen Fokus-Motoren, und vllt. integriertem Adapter auf den Markt zu bringen ist viel Aufwand. 

Die Frage ist wirklich ob jemand die "Trümmer" kaufen würde, und was macht Olympus mit den Restbeständen der alten Objektive?

 

Olympus hat die E-M1 auf den Markt gebracht, mit dem zusätzlichen Phasen-AF können inzwischen auch die alten FT Linsen schnell fokussieren.

Vllt. haben wir das Glück und der Nachfolger der E-M5 bekommt den gleichen Sensor. An kleineren Bodies macht es dann wiederrum keinen Sinn mehr.

Aber wieso sollte ich mir denn wieder diese Okolyten an meine Systemkamera schrauben?

 

Ein 12-60/2.8-4.0 oder ein 14-54/2.8-3.5 sollte mit elektronischen Korrekturen für mFT deutlich kompakter zu bauen sein.

Als Beispiel kann man sich da das Fuji 18-55/2.8-4.0 ansehen. Ich hoffe das sowas noch für mFT kommen wird.

Link to post
Share on other sites

Die Größe finde ich gar nicht so schlimm, obwohl es durchaus auch kleiner sein dürfte.

Es ist vor allem der Preis.

Das Fuji kostet neu unter 600€ und gebraucht inzwischen unter 300€.

 

Für mFT könnte es entweder noch etwas kompakter gebaut werden oder etwas mehr Brennweite bringen.

Es wäre halt ein schöner Zwischenschritt zwischen Kit Zoom und 1000€ Pro Zoom.

Mit lichtstarken Tamrons oder Sigmas können wir wohl in Zukunft nicht rechnen, daher sollte Oly oder Pana diese Lücke selbst schliessen. 

Link to post
Share on other sites

  • 7 months later...

Es wäre halt ein schöner Zwischenschritt zwischen Kit Zoom und 1000€ Pro Zoom.

Mit lichtstarken Tamrons oder Sigmas können wir wohl in Zukunft nicht rechnen, daher sollte Oly oder Pana diese Lücke selbst schliessen. 

 

Stört mich im Moment auch ziemlich, dass es da zwischen Kit und Pro nichts dazwischen gibt.

Und ich habe mittlerweile so den Eindruck, dass sich daran auch nichts mehr ändern wird.

Irgendwie scheint es auch so zu laufen: die weniger ambitionierten Fotografen brauchen nichts anderes als die lichtschwachen Standard-Kits und der wirklich ambitionierte wechselt entweder dorthin, wo es bezahlbare Lichtstärke gibt oder scheut sich nicht, die 1000 Euro für die Zooms hinzulegen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...