Jump to content
Guest Christalentfrei

Gesucht: Mini Objektivköcher für M.Zuikos 12, 17, 25, 45

Recommended Posts

Guest Christalentfrei

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo MFTler

 

suche für die Olympus Primes 12mm, 17mm, 25mm und 45mm Passende Objektivköcher bevorzugt aus Neopren,

möglichst passgenau und klein damit nichts wackelt.

Es gibt ja diverses in der Bucht und im Fluss genauso, aber dort stehen nur die außenmaße, und man muss erst herausfinden ob es nicht doch aus Hong Kong kommt.

 

Olympus bietet sowas auch an: CS-22 -Perfekt, steht sogar Olympus drauf, kostet aber 30€ und wollte nicht gerade 120€ ausgeben dafür. 

 

Vielleicht nutzt ja jemand von euch schon solche Dinger oder weiß einen passenden.

 

greets... Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

das Pentax Limited Lens Case könnte ganz gut zur Unterbringung mehrerer Objektive genutzt werden. Falls mehrere Objektive in einem Köcher für dich vom Handling vorstellbar sind. Ich sehe gerade, gibt da wohl zwei Größen.

 

Gruß Pint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die kleinen Objektive (12/2.0 und 45/1.8) nutze ich 2 dieser Taschen:

 

https://de.hama.com/00103828/hama-kameratasche-syscase-40h-schwarz

 

In den Boden habe ich flache Rückdeckel fest eingeklebt, so kann ich ein Objektiv schnell entnehmen oder einstecken, ohne mit Rückdeckeln rumfummeln zu müssen. Die Gegenlichtblenden (Einschraubversion) können dabei draufbleiben und passen mit rein. Durch den fest verklebten Rückdeckel fällt auch nichts raus, wenn man bei offener Tasche mal einen Purzelbaum macht.

 

 

Edited by grapher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quelle ( ausser USA-Bezug ) wäre schon nett gewesen

 

Moin,

das Pentax Limited Lens Case könnte ganz gut zur Unterbringung mehrerer Objektive genutzt werden. Falls mehrere Objektive in einem Köcher für dich vom Handling vorstellbar sind. Ich sehe gerade, gibt da wohl zwei Größen.

Gruß Pint

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Christalentfrei

habe auch keins gefunden, aber dachte sowieso eher an 4 kleine köcher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Quelle ( ausser USA-Bezug ) wäre schon nett gewesen

 

Aufgrund mangelnder Verfügbarkeit in DE werden für's "Pentax Limited lens case" Importe (hab meines über Ebay) ohnehin nicht erspart bleiben.

Ich habe die kleinere (glaub auch ältere) Version und nutze sie beinahe ausschließlich zum Transport der Olympus mFT Festbrennweiten. Durch die verschiebbaren Abteile genau auf die individuellen Objektivlängen anpassbar und vom Durchmesser her noch bis zum 75/1.8 (inkl. Geli) passend. Dazu hervorragender Schutz durch die äussere Hartschale und die innen rundum weiche Polsterung. Olympus selbst könnte sie für ihre "Premiums" kaum noch geeigneter designen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, ist zwar weder aus Neopren noch wirklich passgenau, aber ich nutze Brillenbeutel (Oakley Microbags - hatte ich noch von diversen Sonnenbrillen übrig, gibt´s aber auch als "Ersatzteil" und sicher auch von anderen Firmen). Sind dünn, leicht, bieten entsprechenden Schutz und nebenbei hab ich gleich ein Microfasertuch um evtl. Fussel oder Fingerabdrücke

  zu entfernen dabei. Auf diese Art hab ich dann das 25er und 45er in einem Fach der Fototasche relativ sicher verstaut.

Ist ja vielleicht eine Überlegung wert, falls es auch ein dünner einfacher Schutz tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für das Olympus 1,8 45mm und 1,8 17mm verwende ich JJC-19 Neopren Objektivbeutel (7,5x11cm).

Jeweils mit aufgesetzter Gegenlichtblende.Wenn ich mich richtig erinnere kostet einer 12€.

 

m.f.G. Michael

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Christalentfrei

der jjc beutel ist auch der einzige der mir zusagt, alles andere ist zu teuer oder zu groß, beim fluss oder in der bucht gibts noch so schicke setzt aus china,

die beiten aber meistens nur 4 verschiedene größen, bringt dann auch nichts.

 

aber die idee mit den brillenbeuteln ist gut, habe ich auch massenweise im schrank liegen, da passen die dinger gerade so rein, zum transport im rucksack damit nichts aneinanderscheuert schon in ordnung fürs erste.

 

wenn ihr noch anregungen und ideen oder produkte habt bitte immer her damit !

 

grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Christalentfrei

war gestern noch mal im media discounter rumschauen, und habe mir dann 3 hama rexton gekauft, 2x in klein und einmal eine nummer größer für das 75-300, in die kleinen passen die primes perfekt mit gegenlichtblende hinein, innen ist eine zugschlaufe eingenäht um das objektiv heraus zu ziehen. ein karabienerhaken ist dran und auf der unterseite befindet sich jeweils noch ein reißverschluss zum verstauen von filtern. 

im großen beutel habe ich unten akku und speicherkarte rein, in die kleinen, 2 filter zusammengeschraubt und die bodycap lens.

 

 

so sieht das dann aus...

 

 

habe gleich 3 genommen und einen super preis rausholen können.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

war gestern noch mal im media discounter rumschauen, und habe mir dann 3 hama rexton gekauft, 2x in klein und einmal eine nummer größer für das 75-300, in die kleinen passen die primes perfekt mit gegenlichtblende hinein, innen ist eine zugschlaufe eingenäht um das objektiv heraus zu ziehen. ein karabienerhaken ist dran und auf der unterseite befindet sich jeweils noch ein reißverschluss zum verstauen von filtern. 

im großen beutel habe ich unten akku und speicherkarte rein, in die kleinen, 2 filter zusammengeschraubt und die bodycap lens.

 

 

so sieht das dann aus...

 

habe gleich 3 genommen und einen super preis rausholen können.

 

Interessante Teile. Haben die auch Schlaufen um sie in Gürtel einhängen zu können?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessante Teile. Haben die auch Schlaufen um sie in Gürtel einhängen zu können?

 

Leider nur die kleine Schlaufe oben für einen Karabinerhaken. Ich trage meine Teile immer am Gürtel, da ist eine "direkte" Gürtelschlaufe angenehmer, weil die Tasche dann stabiler hängt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

für das kleine Besteck bin ich bei Staples fündig geworden. Leder, innen ganz leicht gefüttert, 3,99€. Die Trenner habe ich mir aus einem Reststück Isomatte zurechtgeschnitten. Ein Limited Lens Case für Arme sozusagen...

 

Gruß Pint

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Christalentfrei

super sache, da wäre ich auch im leben nicht drauf gekommen. simpel und gute lösung! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte Eure Begeisterung jetzt nicht bremsen, minimalistisch, klein und dazu noch supergünstig..

Finde es auch toll.

 

A B E R:

Beim Anblick des eng an den Objektiven anliegenden Reisverschlusses, an dem die Objektive beim (schnellen) Entnehmen entlangschrammen, wird mir ganz anders.

 

Selbst wenn sich das mit viel Konzentration vermeiden lässt, das eine oder andere Mal passiert es dann doch.

Schade, zumindest in der Reissverschluss-Version so für mich nicht tauglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich hatte zunächst ganz ähnliche Vorbehalte wie du.

Aber der Reißverschluß selbst ist aus Kunststoff, hat also keine scharfen Kanten. Beim Betätigen zieht man den Zipper in Bewegungsrichtung und gleichzeitig etwas nach oben, da gibt es keine Kontakt zwischen Zipper und Objektiv, da passiert nichts. Richtig knackeng liegt das Etui auch nicht an, es ist gut gefüllt, aber nicht kurz vorm Platzen. Der Reißverschluß ist zudem von innen unerwartet glatt - ich habs gerade mal auf links gekrempelt,

 

 

Natürlich bietet das Ding nicht den Schutz eines voll gepolsterten Köchers. Aber das war nicht die Hauptanforderung in diesem Thread.

 

Gruß Pint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Pint für die Idee! Bei Müller zufällig eine 1,60€ "Schlamperrolle" gesehen, gekauft und mit ein altes Stück Neopren gepolstert. Hält und schützt z.B. folgende drei MFT Objektive: Samyang 7,5mm, Panasonic 20mm und Olympus 45mm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mein Tipp: Matin Pouch S und M. In den Pouch Größe S passt das 1.8 25 bzw. das 1.8 45 rein. Sehr gut verarbeitet.

 

http://www.enjoyyourcamera.com/Display-Kameraschutz/Kamera-Einschlagtuecher/Matin-Digital-Cleaner-Pouch-V2-S-Mikrofaser-Schutzbeutel-14-x-11-cm-z-B-fuer-1-Kompaktkamera-oder-1-DSLM-Gehaeuse::10503.html

Edited by ottmuc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für viele Altgläser gibt es schöne Objektivköcher, meist außen schwarz genarbt und innen oft mit rotem Samt. Die sind idR sehr stabil und sehen sehr hübsch und retro-edel aus. Es ist natürlich ein Gedulsspiel, die richtige Größe zu finden. Bei eBay werden die oft angeboten oder uU auch im Fotohandel mit größerer Gebrauchtecke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ist auch mein Tipp, jedenfalls habe ich in der S-Variante inzwischen 6 Linsen untergebracht. Für die genannten Oly-Primes finde ich sie auf jeden Fall perfekt, insbesondere nachdem ich die Original-SB's abgeschafft und durch kleinere Schraubtuben ersetzt habe:

 

Edited by hape

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Passen die Objektive auch mit angesetzter oder umgekehrter Gegenlichtblende rein?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Pascal 778
      Hallo ich bin ein Neuling im Bereich Kamera und Fotografie ich bin auf der Suche nach einem Objektiv für eine Sony Alpha 7ii. Ich möchte in den Bereich der Landschaftsfotografie gehen, ich habe mich schon ein bisschen informiert worauf ich achten muss ich möchte nämlich zusätzlich Bilder von Sternen machen also sollte das Objektiv eine Blende von mindestens 2.8 haben dazu sollte es eine super Randschärfe haben und gut im Gegenlicht sein. Wichtig ist mir noch das es vorne ein Gewinde oder so hat damit ich verschiedene Filter benutzen kann für z.b Langzeitbelichtung oder ähnlichem. Zudem muss es halt ein Weitwinkel besitzen ! Ich freue mich auf zahlreiche antworten und Empfehlungen natürlich muss der Preuß auch stimmen möchte ungern als Anfänger 800-1000€ für ein Objektiv ausgeben ich würde mich eh auf dem Gebrauchtmarkt Umschauen ob ich einen Autofokus benötige weiß ich nicht aber ich glaube Manuel einstellen müsste ersteinmal reichen 
       
      LG Pascal 
    • By KNACKon
      Liebe Community,
      Hat jemand Erfahrung mit dem oben genannten Setup? Laut einigen Berichten gibt es Probleme mit dem AF und mir ist durchaus bewusst, dass man einen Adapter benötigt. Gerne bin ich auch für Vorschläge anderer Reiseobjektive für die M50 offen
    • By AronMoon
      Kaufempfehlung Sel35f1.8 oder Sigma 30f1.4 Was sind Falschinformationen?
      Hey, ich weiß echt, dass diese Frage vermutlich schon zum tausendsten mal gestellt wurde, jedoch würde ich mich echt über einige Erfahrungsberichte freuen.
      Meine Entscheidung steht immer noch nicht fest, weil in den meisten Forum sehr viel "Halbwissen" herumgurkt, und das meine Entscheidung nur noch erschwert.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen helfen und ein paar Falschinformationen rausstreichen. Das würde mir echt helfen :).
      Ein paar Erfahrungsberichte von Nutzern eines der beiden Objektive wäre schon echt hilfreich!
      Es handelt sich um das Sony SEL35 mm f1.8 oder das Sigma 30 mm f1.4.
      (Beide in etwa 300€)
      Also, meine Fragen wären folgende:
      1.Welches Objektiv eignet sich besser bei Nachtaufnahmen? 
      Das Sigma besitzt zwar einer größere Blende mit f 1.4, jedoch sind diese Angaben ja je nach Hersteller unterschiedlich, sodass man nicht einfach wie bei Videoobjektiven t.1.4 mit t.1.8 vergleichen kann. Zudem besitzt das Sony einen OSS, wodurch angeblich längere Verschlusszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, was die Low Light Performance natürlich auch steigert. Welches Objektiv könnt ihr nach euren Erfahrungen her empfehlen?
      2.Wie wichtig ist der optical steady shot (OSS) des Sonys? Kann man auf ihn verzichten?
      Ich benutze, wie schon erwähnt, die Sony a6000 und filme auch manchmal mit ihr. Wie sehr würde ich das OSS vermissen? Ab welcher Verschlusszeit spielt das eine Rolle? 3.Ist die Differenz des Autofokus wirklich so gravierend?
      Manche Quellen behaupten, dass das Sigma einen leiseren und besseren Autofokus als das Sony hätte, da es in das Objektiv eingebaut ist, wobei wieder andere Quellen exakt das Gegenteil behaupten.  Den berühmten Autofokus Fehler beim Sigma bei f2.0. Ist er Real oder einfach nur ein häufiger Produktionsfehler? Kann man ihn wirklich durch das benutzen von AF-C verhindern? Welchen Autofokus bevorzugt ihr bzw. ist der F2.0 Fehler wirklich so gravierend?
      4.Ist der Bildqualitätsunterschied wirklich so drastisch?
      Das Sigma soll ja angeblich eine um einiges bessere Bildqualität in punkto Schärfe und Kontrast haben. Stimmt das wirklich? 5.Wie ist die Verarbeitung im allgemeinen?
      Berichten zufolge besitzt das Sigma einen sehr smoothen und leichten manuellen Fokusring, wohingegen das Sony fast unmöglich manuell zu bedienen wäre. Stimmt das bzw. Spielt das im Alltag eine Rolle?
      Welches Objektiv könnt ihr im allgemeinen Empfehlen?
      Danke für alle Kommentare! Ihr helft mir sehr!
    • By Iwan Drago
      Kamera Profi hier der mir 2,3 Fragen zum Objektiv kauf helfen kann?
      Ich habe eine Lumix G70 mit dem Objektiv Panasonic 3.5 - 5.6 14mm - 140mm und die Festbrennweite 25mm 1.7
      Nun möchte ich mir noch ein Kit objektiv dazu kaufen. Doch da scheiden sich die Geister für welches ich mich entscheiden soll.
      Entweder das Panasonic 12 mm bis 35 mm mit einer Blende von 2.8 oder das Panasonic Leica 12 mm bis 60 mm mit einer Blende von 2.8-4.0.
      Mit meinem Tele objektiv bin ich eigentlich relativ zufrieden, es ist aber drinnen und sobald es etwas dunkel wird sehr schwach. Ich habe auch keinen Hauptmerk was ich fotografiere. Sei es Landschaft, Architektur und so weiter. Für Portraits nehme ich natürlich die Festbrennweite 25 mm 1.7.
      Vielleicht kann mir der ein oder andere hier bezüglich ein paar Tipps geben.Beide Objektive haben nämlich beste Bewertungen. Und sind preislich genau gleich. (Da ich nur ein Hobbyfotograf bin, sind die beiden Objektive mit um die 800 € mein absolutes Maximum.)
    • By beimer
      Hallo liebe Community,
      ich habe mir eine neue Alpha 6500 gekauft. Ich habe bereits eine Alpha 6000 und mehrere Objektive. Jetzt habe ich es nicht geschafft mein Sony SEL-35F18 auf die 6500er anzubringen?
      Es ist jedenfalls mit einem großen Widerstand verbunden, Gewalt möchte ich natürlich nicht anwenden. Kann es sein, dass es anfänglich etwas schwerer geht?
      Da ich nur mit diesem Objektiv unterwegs bin, habe ich erstmal keine Gelegenheit ein anderes Objektiv zu testen.
      Ich bin dankbar für jeden Hinweis!  
×
×
  • Create New...