Jump to content

Kaufberatung (System-)Kamera


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Community,

 

ich bin neu hier und hoffe mit meinem Anliegen in richtigen Unterforum. :)

 

Momentan bin ich auf der Suche nach einer neuen Kamera. Fotografieren tue ich nicht professionell, aber die Kamera soll ein häufiger Begleiter sein - auch über normale Schnappschüsse hinaus.

Eine DSLR ist mir allerdings zu groß, schwer und unhandlich. Mein Vater hat eine Sony RX100 und dieses Modell habe ich auch schon mal ausgeliehen und bin zufrieden. Allerdings ist die Auslösezeit für meinen Geschmack etwas langsam.

 

Jetzt habe ich den Markt etwas überflogen und bin auf die "neuen" Systemkameras gestoßen. Das ist für mich sehr interessant, weil man mehr (Erweiterungs-)Möglichkeiten hat. In eine solche Richtung wäre es schön ein bisschen beraten zu werden. Wenn ich besser mit einer Kompaktkamera a la RX100 beraten wäre, sagt es mir! Denke eine Systemkamera mit Objektiv passt ja auch nicht gerade in die Hosentasche ...

 

Facts:

 

-Budget ca 400-500€

-(System-)kamera mit einfachem allround-zoom (ca. 25-210) würde anfangs ausreichen

-schnelle auslösezeit

-günstige objektive(!!) für die erweiterung

 

Im budget sollte eine fototasche auch noch drin sein. Ich weiß, dass es nicht viel ist. Aber das soll anfangs mal reichen. Meine Vorstellung ist es, die Objektive später für eine potentiell nächste Kamera weiterzuverwenden, da ich mir für den Beruf eh in ca. 4 Jahren eine gute Kamera kaufen werde.

 

Falls ihr sonst noch was wissen wollt, fragt einfach nach. Wäre für eine Beratung seeehr dankbar!

 

Mfg, Bounty

Link to post
Share on other sites

 

-Budget ca 400-500€

-(System-)kamera mit einfachem allround-zoom (ca. 25-210) würde anfangs ausreichen

-schnelle auslösezeit

-günstige objektive(!!) für die erweiterung

 

Hi Bounty

 

Ein KB äquivalentes 25-210 Zoom ist kein "einfaches Allround-Zoom" sondern ein Superzoom und liegt in deinem Budget nicht drin.  Mitgeliefert werden in den Kits meist 3fach Zooms die von Weitwinkel bis zu einem Portraittele reichen (Kb äquivalent 24-70 o.ä.).

Vielleicht gibts eine Olympus PEN E-PL5 für den Preis.  Die Sony Alpha 6000 ist vermutlich noch zu teuer. Oder schau dich mal bei Samsung um.  Die haben ein günstiges Objektivsortiment. Nur würde ich ein Kamerasystem nicht nur nach den Objektivpreisen auswählen.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Vorschläge!

 

Die Olympus Stylus 1 macht einen hervorragenden Eindruck, allerdings ist sie doch zu teuer ... bzw. zur Zeit ist der Preis für mich nicht verhältnismäßig. Wie sieht es denn mit etwas schwächeren Geräten dieser Bauart im Bereich 400€ aus? Gibt es da was vernünftiges?

 

Wichtig ist mir eine zügige Geschwindigkeit und scharfe Bilder. Dafür verzichte ich auch gerne auf Gadgets a la WLAN und sowas ...

Edited by Bounty_00
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hab noch ein bisschen umgeschaut ... die Panasonic FZ200 wäre mir jetzt etwas zu groß, 600 ist auch echt nicht nötig. ich glaube wenn es eine kompakte sein soll und keine systemkamera, dann gehe ich auf das barren-design - wenn möglich. hättet ihr da was?

 

Was haltet ihr von der Canon Powershot G16? 28 - 140 mm ist aber halt nicht die welt

http://www.chip.de/artikel/Canon-PowerShot_G16-Digitalkamera-Test_65305133.html

Edited by Bounty_00
Link to post
Share on other sites

ok, ein sucher muss es nicht unbedingt sein! wie schlägt sich diese denn im vergleich zur Powershot G1X? Die ist ja noch älter, daher weiss ich nicht in wie weit sich was in dem jahr getan hat und die testberichte relativiert werden müssen ...

 

______________________________

 

bin jetzt in dem Bereich Canon Powershot G16 und Sony Cyber-shot DSC-RX100, die ja mein Vater hat. So viele Megapixel brauche ich sicher nicht, Bildqualität geht da vor. Findet ihr es sinnvoll in diesem bereich zu suchen? Habe ich eigentlich schon die einzigen Alternativen in diesem Bereich gefunden?

Edited by Bounty_00
Link to post
Share on other sites

Ich hatte, als ich mir eine universelle "Kleine" suchte, die G16 und von Nikon die Coolpix P7800 angesehen. Die Nikon hat ein größeres Tele als die G16. Ist sie eine Alternative für Dich? Der Sucher ist bei Sonnenschein wichtig.

 

Dann ist es doch die Stylus 1 geworden. Das längere Zoom und der bessere Sucher siegten, obwohl mir die Form der G16 und der P7800 mehr zusagt.

Link to post
Share on other sites

Das ist eine interessante Alternative! Ein paar Tests hab ich gelesen und die scheinen ja echt voll gleichauf zu sein .. schwierig :S

In Sachen Geschwindigkeit scheint die Nikon allerdings ein bisschen hintendran zu liegen!

 

Morgen schau ich mir die G16 mal in meinem Fotoladen an :)

Edited by Bounty_00
Link to post
Share on other sites

bin jetzt in dem Bereich Canon Powershot G16 und Sony Cyber-shot DSC-RX100, die ja mein Vater hat. So viele Megapixel brauche ich sicher nicht, Bildqualität geht da vor. Findet ihr es sinnvoll in diesem bereich zu suchen? Habe ich eigentlich schon die einzigen Alternativen in diesem Bereich gefunden?

 

Die RX100 Reihe ist das Beste was es zurzeit in dieser Grösse gibt. Vor allem auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Da können andere Kompakte mit viel kleineren Sensoren nicht annähernd mithalten.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Ich war heute bei meinem Händler. Er hat mir die bisher gezeigten Modelle einmal vorgeführt. Auch die Stylus 1, allerdings sind mir 599€ einfach unverhältnismäßig viel.

 

Er hat mir noch - wie ich ganz interessant finde - eine Panasonic Lumix G5 gezeigt. Damit würde ich dann den Vorteil der Kompaktheit aufgeben, hätte aber mehr Möglichkeiten bei der Objektivwahl. Daher würde ich gerne von euch mal eine Einschätzung haben, wie ihr diese findet! Ist das Plus an Bildqualität wirklich vorhanden, was ich mir mit der Größe erkaufe? Der schwenkbare Monitor ist auf jeden Fall auch noch ein Vorteil.

 

Zur Chipgröße: die RX100 hat einen 1zoll chip. ist ein 1/1.7" chip kleiner?!?

Edited by Bounty_00
Link to post
Share on other sites

Hab ich, hatte nur das mit dem 1/1,7" nicht verstanden .. aber danke ;)

 

Jetzt steht beim Datenblatt der Panasonic Lumix G5, dass sie einen 17,3 x 13mm Sensor hat ... dann hätte sie ja nochmal einen größeren Chip als die RX100, stimmt das denn (Ich finde sie in deinem "Chipvergleich" nicht)? Ist denn deLive MOS-Chip der Panas. G5 schlechter als ein CMOS?

Edited by Bounty_00
Link to post
Share on other sites

Die Zollgröße bemisst den Durchmesser eines Kreises, der den Rechtecksensor großzügig umschließt.

 

1/1,7 Zoll sind ungefähr 1,5 cm Basisdurchmesser, 1 Zoll 2,5 cm und 4/3 Zoll 3,3 cm.

 

Mit MFT und den Wechseloptiken kommst Du in Preisregionen, die Du vorher ausgeschlossen hast. G5 und das der Stylus 1 vergleichbare 14-140 mm-Objektiv liegen an die 50 % über Deinen Vorstellungen. Außerdem sind die Kameras unhandlicher.

 

Wenn Du mit der RX100 zufrieden bist, empfehle ich Dir, bei dieser Sensorgröße (und den Preisen) zu bleiben.

 

Edited by Kleinkram
Link to post
Share on other sites

Jetzt steht beim Datenblatt der Panasonic Lumix G5, dass sie einen 17,3 x 13mm Sensor hat ... dann hätte sie ja nochmal einen größeren Chip als die RX100, stimmt das denn (Ich finde sie in deinem "Chipvergleich" nicht)? Ist denn deLive MOS-Chip der Panas. G5 schlechter als ein CMOS?

Man kann diesen Grössenvergleich ja selber anpassen. Die G5 hat einen mFT Sensor. Grösser ist APS-C. Noch grösser Vollformat. Kleiner 1 Zoll. Hier: http://cameraimagesensor.com/size/#226,163,89,169,14,a

 

Die seltsamen Grössenbezeichnungen versteht kein Mensch. Ist auch nicht nötig. Dafür gibts Google und solche tollen Vergleichsseiten. Das reicht und ist aussagekräftiger. Der G5 Sensor ist auch ein CMOS Sensor. Live MOS ist eine Bezeichnung von Panasonic.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Ich denke Kleinkram hat recht, dass die andere Kamera Folgekosten etc nach sich zieht, die ich dann nicht will - auch wenn der einstiegspreis bei "nur" 450€ liegt.

Ich denke, dass ich dann der Sony RX100 oder der Canon G16 am besten bedient bin, da sie einfach auch handlicher sind. Von der Geschwindigkeit geben sie sich nix.

 

Wenn man also jetzt in den Direktvergleich geht, welche würdet ihr favourisieren?

Link to post
Share on other sites

Hallo, ich gebe hier auch mein ganz persönlicher tipp ab, bin zwar wahrscheinlich der einzige hier der sie nutzt aber die

 

Olympus pen pm2

 

Ist auch spitze. Unterscheidet sich von den anderen Olympus systemkameras meines Wissens nach durch weglassen von "schnickschnack", zb wlan fähigkeit aber auch klappmonitor (momentan mein größter negativpunkt) sensor & Prozessor stammen aus der om d, also auch super bildqualität. Mit etwas Glück könnte eine pm2 mit zusätzlichem 45-150mm zoom in dein Budget passen.

 

Vorteil bleibt eben die Erweiterbarkeit (schlechtes deutsch, sorry), allerdings wird das durch die größe erkauft. Vielleicht machst du dir gedanken drüber was du wirklich willst:

Etwas größer, erweiterbar, gute/bessere bildqualität --> systemkamera

Klein, kompakt, festeobjektivwahl --->kompaktkamera

 

Hoffe ich konnte etwas helfen und habe nicht zu wirr dahergeschrieben.

Viele Grüße

Tristan

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...