Jump to content
teletinie

Nahlinse oder Makroobjektiv für Lumix GF5

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo

 

bin NEU und meine Frage ist :

Benutze die Panasonic GF5-x ,dazu das Motorzoom-Kit 14-42mm und ein Olympus 14mm, 2,8 . Habe mir die Kamera überwiegend für Innenaufnahmenund Nahaufnahmen zugelegt.

Für Makros ist das Olympusobjektiv schon ganz gut, hätte aber gerne noch intensiver Makro.

Meine Frage, anderes Objektiv oder Nahlinse ? Die Raynox 250 hatte ich schon mal in Kombi mit der FZ200, aber so ganz begeisterte mich die Linse nicht, die starke Vignettierung störte mich, ob es nun an der Kamera, Linse oder an mir lag, k.A.?

Hat jemand Erfahrung mit dem Olympus-Objektiv und einer Nahlinse ? Oder in Kombi mit dem Kit?

Würden mich über Antworten freuen,danke !

 

LG tinie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vieleicht guckst du ja doch noch rein

Wenn du das Geld für ein gutes Makro Objektiv hast kaufe es, es wird die Nahlinse in der Bildqualität übertreffen, mit der Nahlinse sind aber auch ganz schöne Bilder mäglich. Mit deinen 14-42mm  bringt dir die Raynox Nahlinse aber nicht viel, wie du schon bei deiner Fz200 bemerkt hast gibt das unschöne Ränder, die verschwinden erst bei höheren Brennweiten. Das liegt daran das sie soweit ich weis nur 49mm Durchmesser hat und der Durchmesser des Objektives deiner Kamera größer ist, die Vignettierungen verschwinden sobald du eine Nahlinse hast die zu deiner Objektivöffnung passt oder du eine gewisse Brennweite erreicht hast.

 

An dem 18-55mm meiner X-e1(aps-c) kann ich die 150er und 250er Nahlinsen richtig nutzen, an dem 50-230er kit funktionieren sie wunderbar und er zeugen schöne Bilder

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine persönliche Meinung:

  • Beste Lösung: Makroobjektiv
  • günstige Variante: Achromat; dein Raynox ist ein hochwertiges Teil!
  • Nahlinsen (keine Achromate!): vergiss es

Die Aussagen basieren nicht auf Theorie, sondern auf Erfahrungen mit einer Schublade voll von all den drei Varianten ... (die Nahlinsen hätt ich mir alle sparen können)

 

Was die Raynoxen taugen im Zusammenhang mit relativ kurzbrennweitigen Kit-Zooms kannst Du sehen, wenn Du untenstehenden Link anschaust, sowie den darauf folgenden Beitrag von mir.

Von daher würde ich der Kombi mit dem Zoom eine Chance geben - allerdings wie oben schon erwähnt lediglich am langbrennweitigen Ende.

Den Beweis muss natürlich ein Test liefern.

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/101492-lumix-g-vario-35-5612-32mm-bilder-vergleiche/?p=1084080

 

-Didix

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By octane
      Hallo liebe mFT Freunde,
      Ich suche aktuell eine Systemkamera für eine Freundin, die vom Smartphone aufsteigen will. Sie fotografiert üblicherweise draussen bei Tageslicht gerne etwas Landschaft und Natur bei Spaziergängen und Wanderungen. Auch mal ein Blümchen oder ähnliches.
      Ich kenne ja den Markt schon ein bisschen. Das Budget ist genug gross aber trotzdem beschränkt auf max. CHF 1500 (inkl. allem Zubehör). Aber es darf auch gerne günstiger sein.  Meines Erachtens ist da ein guter Stabi Pflicht. Sony und Fuji fallen weg in dieser Preisklasse.  Die haben einfach nix.
      Aktuell wäre die Lumix GX9 mit dem Lumix G Vario 14-140mm F/3.5-5.6 II Asph./Power O.I.S. (H-FSA14140GC)  zu einem guten Preis (CHF 881/822 Euro) im Angebot (gäbe sogar noch günstigere Angebote). Die Kamera, so denke ich, wird die Anforderungen locker erfüllen und ist gesetzt (habe mir auch schon ernsthaft überlegt die als Kompaktkamera Ersatz zu kaufen). 
      Aber was ist mit dem Objektiv Lumix G Vario 14-140mm F/3.5-5.6 II Asph./Power O.I.S. (H-FSA14140GC)? Taugt das was oder ist das eine üble Scherbe? Ist Serienstreuung ein Thema?  Dass später bessere Objektive angeschafft werden, ist gut möglich. Aber vorerst soll ein universelles Zoom eingesetzt werden. Objektivwechsel ist wohl nicht sonderlich erwünscht. Deshalb würde ich auch nicht zum Doppelzoomkit raten. Die längere Brennweite des Superzooms wird wohl gerne genommen.
      Andere Alternativen in dieser Preisklasse mit Superzoom sehe ich nicht. Wechselobjektive sind gewünscht. Die Olympus OM-D EM-10 Reihe kommt immer noch mit dem alten 16 MP Sensor zu einem höheren Preis.  Ich sehe da keinen Vorteil.
      Kompakte und Bridgekameras sind kein Thema da nicht erweiterbar.
      Danke schon mal für konstruktive Antworten.
    • By SRFotografie24
      Biete gut erhaltene Panasonic GH1 an incl. Zwei Akku 1x Original 1x Nachbau und Ladenetzteil
      Die Kamera ist Technisch und Optisch in einen sehr guten Zustand
      99 Euro
      Bei Fragen gerne auch per Tel. 01783404238
      Zahlung per überweisung oder Paypal
      Abholung in Giessen oder Versand per DHL-Paket für 6,90 Extra
       
    • By Flocki24
      Hallo,
      ich versuche vergeblich bei der G9 das Fokuspeaking auf AUS zu stellen. Leider ist dieser Menüpunkt ausgegraut. Ich möchte das Peaking auf eine Taste legen, da mir die Lupe in vielen Fällen vorteilhaft erscheint.
      lg Armin
    • By Iwan Drago
      Kamera Profi hier der mir 2,3 Fragen zum Objektiv kauf helfen kann?
      Ich habe eine Lumix G70 mit dem Objektiv Panasonic 3.5 - 5.6 14mm - 140mm und die Festbrennweite 25mm 1.7
      Nun möchte ich mir noch ein Kit objektiv dazu kaufen. Doch da scheiden sich die Geister für welches ich mich entscheiden soll.
      Entweder das Panasonic 12 mm bis 35 mm mit einer Blende von 2.8 oder das Panasonic Leica 12 mm bis 60 mm mit einer Blende von 2.8-4.0.
      Mit meinem Tele objektiv bin ich eigentlich relativ zufrieden, es ist aber drinnen und sobald es etwas dunkel wird sehr schwach. Ich habe auch keinen Hauptmerk was ich fotografiere. Sei es Landschaft, Architektur und so weiter. Für Portraits nehme ich natürlich die Festbrennweite 25 mm 1.7.
      Vielleicht kann mir der ein oder andere hier bezüglich ein paar Tipps geben.Beide Objektive haben nämlich beste Bewertungen. Und sind preislich genau gleich. (Da ich nur ein Hobbyfotograf bin, sind die beiden Objektive mit um die 800 € mein absolutes Maximum.)
    • By Flocki24
      Hallo,
      habe mir die Kombination Godox X1t und Godox 685TTL gekauft um unter anderem im extremen Nahbereich entfesselt zu blitzen. Ist nun das entfesselte Blitzgerät sehr nah am Sender positioniert löst der Blitz nicht aus. Hat jemand ähnliche, negative Erfahrung damit?
      lg Armin
×
×
  • Create New...