Jump to content

Segeltörn Mallorca: Welche Objektive mitnehmen?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen!

 

Ich fliege Samstag für einen einwöchigen Segeltörn mit Freunden nach Malle und bin jetzt am überlegen, was ich so von meinen Objektiven für meine NEX-5N mitnehmen sollte. Bisher war ich immer nur mit Kompaktkamera segeln. HIer ist die Liste der vorhandenen Gläser:

SEL-55210

SEL-1855

SEL-16F28

VLC-ECF (Fisheye Aufsatz)

Tamron 18-200

Sigma 19mm f2.8

 

Ich war bereits vor einigen Wochen auf Teneriffa und da hatte ich das Tamron 18-200 und das SEL16F28 mit Fisheye mit und habe nie etwas vermisst. Besonders das Tamron habe ich dort lieben gelernt. Jetzt beim Segeln sind die Anforderungen bestimmt andere. Das 16F28 gilt schon mal als Pflicht, besonders wegen des Fisheye Aufsatzes. Jetzt bin ich aber am überlegen, ob ich das große schwere und teure Tamron wirklich mitnehmen sollte, oder ob auch das inzwischen eingestaubte 18-55 Kit-Objektiv reichen würde. Was meint ihr, ist eine lange Brennweite beim Segeln notwendig? Wir werden wohl  die meiste Zeit auf der Yacht oder am Ufer von Buchten verbringen, wo wir ankern werden.

Vielleicht war hier ja schon mal jemand mit ähnlicher Ausstattung Segeln und kann mir weiterhelfen!

 

Viele Grüße

Björn

Link to post
Share on other sites

Ich würde statt des 18-55 lieber das 18-200 mitnehmen.

 

Meistens sind doch die spannenden Motive vom Boot eher weit weg und man freut sich, wenn man sie dann auch Formatfüllen drauf bekommt.

 

Andere Schiffe und Boote werden ja nicht so nah vorbei fahren, dass man sie mit 55mm drauf bekommt.

 

Da du eh aufm Schiff bist, musst das schwerere Zoom ja nicht schleppen.

Link to post
Share on other sites

...

Da du eh aufm Schiff bist, musst das schwerere Zoom ja nicht schleppen.

 

Nicht schleppen, aber auf jeden Fall an der Kamera tragen.

Hast Du schonmal versucht bei 30° Kränung Dich mit einer Hand am Schiff festzuhalten und dann mit der anderen Hand

das 18-200 Trümmerteil an der kleinen 5N zu bedienen :confused:

 

Und gerade in solchen Situationen macht man die besten Bilder ;)

Link to post
Share on other sites

Nicht schleppen, aber auf jeden Fall an der Kamera tragen.

Hast Du schonmal versucht bei 30° Kränung Dich mit einer Hand am Schiff festzuhalten und dann mit der anderen Hand

das 18-200 Trümmerteil an der kleinen 5N zu bedienen :confused:

 

Und gerade in solchen Situationen macht man die besten Bilder ;)

 

:lol: Da versteht mich jemand! Gerade wenns zur Sache geht, hätte ich wohl lieber ein leichtes 100-200€ Objektiv an der Kamera, als das große schwere Tamron. Wenn dann doch mal eine große Woge Wasser über uns prescht, geht wenigstens nicht das 500€ teure Objektiv baden.. ;)

Eigentlich könnte ich wirklich das gute alte 55210 einstecken. Seitdem ich das Tamron habe, hab ich das nicht einmal mehr benutzt. Wenn ich dann doch mal in einer ruhigen Segelphase was tolles am Horizont entdecke, kann ich das ja rauskramen.

 

Link to post
Share on other sites

Guest Martintin

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

<== selber Boot. Meine Erfahrung: In eurem Revier gibt es fast nur Charterboote. Du willst sicher nicht ständig fremde Plasteboote mit fremden Leuten fotografieren. Wärt ihr auf der Hansesail hätte ich vor allem zum Tele geraten. Wenn ich mit Freunden segel, will ich Fotos machen, wie ich mit Freunden segel.

- Dein Fischauge solltest du auf jeden Fall mitnehmen. Vielleicht auch für Videos.

- Handliches Standardzoom mit dem sich die Kamera schnell in einer Tasche verstauen lässt ist auch zu empfehlen. Soll ja keine Kaffefahrt werden, und manchmal muss man die Kamera schnell aus der Hand bekommen.

- 11xZoom für ruhigere Tage, Landgänge und (die natürlich auch vorhandenen) Fotomotive Back- und Steuerbords.

Wenn ich dir jetzt noch eine lichtstarke Festbrennweite für das Einfangen einer schönen Abendstimmung in einer Ankerbucht rate, kannst du wirklich gleich die ganze Ausrüstung einsacken.

Link to post
Share on other sites

Ja, genau daran habe ich auch gedacht. Wenn der Wind plötzlich umschlägt und man wenden muss, gleichzeitig aber das monströse Tele an der Kamera hat und sie loswerden muss, geht das mit einem kleinen Standardzoom schon eher. Und wenn mal was schief geht, würde ich dem Kit-Zoom nicht hinterherweinen, dem Tamron schon.Ich bin immer noch unschlüssig. Auch wegen des Festbrennweite. So toll das Sigma 19mm ja ist, die Flexibilität des 16F28 ist mir meistens wichtiger, so dass ich auch gern die Abstriche in der Bildqualität in Kauf nehme.

Nach euren Tipps bin ich jetzt auf dem Stand, dass ich lieber mehr mitnehme und das 16F28 + fisheye, das 18-55 und das 18-200 einpacke.

Jetzt frage ich mich nur, ob ich auch mein neues Togopod Explorer Max Stativ einpacken soll.. :D  Für Landausflüge während des Sonnenunterganges bestimmt nicht übel.

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo zusammen!

Hier ist eine kurze Rückmeldung von mir. Ich habe jetzt wie zuletzt geplant das 16F28 + fisheye, das 18-55 und das 18-200 Tamron mitgenommen und es war die golrdichtige Wahl. Auf dem Boot habe ich meistens das fisheye benutzt und ab und zu den Aufsatz schnell in die Hand genommen um bei 16mm zu knipsen. In Buchten und Häfen habe ich das Kit-Zoom benutzt und an Land war ich mit dem Tamron unterwegs. Insgesamt habe ich sagenhafte 1300 Fotos gemacht, durch die ich mich in den letzten Tagen durchgewühlt habe. Highlights waren auf jeden Fall das nächtliche photographieren der Milchstraße. Schaut dazu einfach mal auf meine 500px Seite.

An Bord habe ich mich waghalsig in den Mast ziehen lassen für dieses geniale Gruppenfoto:

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Sorry für die späte Antwort.. Ich freue mich sehr, dass euch mein "Gruppenfoto" so sehr gefällt! Ich habe auf meiner 500px Seite ein Album meiner Malle-Fotos erstellt. Bisher sind es hauptsächlich die nächtlichen Michstraßen-Fotos, aber auch ein paar Landschaftsaufnahmen. Demnächst folgen noch ein paar Action-Fotos vom Segeln!

 

Hier der Link zum Album: http://500px.com/butzzze/sets/mallorca_sailing

 

Link to post
Share on other sites

Ein Bild bekommt ihr hier schon mal!

SEL16F28 + fisheye converter, ISO6400, 30sek, f/3,2, Nachbearbeitung in Lightroom.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hier sind nochmal einige Beispiele dafür, warum man zum Segeln immer unbedingt ein Fisheye dabeihaben sollte!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Link to post
Share on other sites

Hier sind nochmal einige Beispiele dafür, warum man zum Segeln immer unbedingt ein Fisheye dabeihaben sollte!

 

Durchaus sehenswert, wobei das erste vom Mast wirklich das tollste ist. Das war auch das Fisheye, oder?

Entscheident ist der große Bildwinkel, der macht es hier. :)

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...