Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
KKDahlem

x-a1 oder e1 ?

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe forenuser,

 

Ich bin ein ziemlicher anfänger in der Fotowelt und hab nicht viel Erfahrung in sachen Photos kameras etc. aber eine menge spass daran schonmal.

Mein hauptanliegen ist klassisch: ich mache viele trekkingtouren (schwede,norwegen, nepal etc) und finde es immer wieder sehr schade dass ich nur so n funzel digicam dabei habe. Also will vor allem landschaftsfotos machen. Mein vater fotografiert seit jahren (analog vor allem) und hat mir schon viel geholfen aber will doch noch mal eure meinung hören.

 

Ich wollte eigl. die samsung nx2000 ( 199e mit diesem standard 16-55mm dabei). Nach einiger zeit dache ich das ich mich lieber in die fuji familie "einkaufen" denn dann kann ich  gekaufte objektive weiterhin behalten wenn ich irgendwann soviel spass habe an der fotografie dass ich mir eine echt gute kamera kaufen will. 

 

Also die fuji a1 (internet beinah neu-ware für 280euro  mit cx16-50mm) oder die x-e1 (399 only-body, neuware).

 

Ich bin student suche also ist budget sehr wichtig für mich. Meine frage ist im prinzip ob ich mit der a-1 als anfänger glücklich werde oder ob es nicht schlauer direkt die e1 zu kaufen ? Only body wäre halt interessant da ich vllt. doch nur mit weitwinke objektiven arbeite.

 

Im bezug auf landschaftsfotos: am allerliebsten würd ich ja gern das fujinon 14mm draufhauen (zu teuer)! aber ich denke werde mir ein andere weitwinkel dazukaufen von etwas preiswerteren marken. Was haltet ihr von weitwinkel auf der fuji a1 ? Kennt ihr spontant ein tolles weitwinkel objektiv ?

 

 

Der zusätlich sucher der e1 gefällt mir schon sehr. schaue lieber durch einen sucher jedoch bin ich nicht sicher ob ich dafür soviel mehr geld ausgeben will. Ich hab nicht allerhöhste ansprüche, denn alles ist bereits ein upgrade von dieser alten digicam die ich habe (so n 80euro ding).

 

 

Oder sollte ich nicht doch die nx2000 holen da die bereits total ausreicht ? das 16mm samsung objektiv kostet nur 250e also wäre ich bei 199 + 250 in total und hätte mein weitwinkel set :). Ist halt billig, sieht auch so aus....

 

vielen vielen lieben dank für eure meinungen !!

 

kiki

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Preis her wäre natürlich die A1 mit Objektiv ein guter Einstieg und ein späterer Umstieg auf E1 oder E2 wäre natürlich immer möglich, das 16-50 is ein relativ gutes Objektiv dass sich an einer E1 auch ordentlich schlägt. Hat auch 16 mm, auch wenn dann die Verzeichnung zu beachten ist. Als auf die Frage ob Samsung oder Fuji bei € 30 Differenz: eindeutig Fuji!

 

Für den Anfang und beim kleinen Geldbeutel dürfte das A1 Angebot wohl am Besten sein.

 

Zwischen A1 und E1 würde ich mich für die E1 entscheiden, vorallendingen wegen des Suchers! Objektive vom Papa können natürlich mittels Adapter genutzt werden ;) Den Papa lieb anschauen, ihn zahlen lassen und sich eine E1 oder E2 gaaaanz lange ausleihen geht natürlich auch... Eine E1 mit dem richtung guten 18-55 kostet etwas mehr, aber wenn der Papa zahlt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Preiswertestes sehr weites Weitwinkelobjektiv ist das manuelle (kein AF, Blende selbst von Hand vorwählen...) Samyang/Walimex/Rokinon 12_F2 für Fuji XF knapp unter 400 €. Fujis XF18 (gebraucht billiger), XF14 und das Zeiss Touit 12 sind teurer.

 

Bei knappem Budget also immer lieber erstmal mit dem 16-50-Kitzoom beginnen, welches mit X-Kameras Bilder macht, die mit etwas Basteln im integrierten RAW-Konverter jederzeit überzeugen können. Damit startet man, lernt den Umgang mit der Kamera und ihren Anpassungsmöglichkeiten und wenn man geübt dann noch etwas mehr an Bildqualität rausholen will, ist das mit den Festbrennweiten auch sicher möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank :)

 

Ja haha papa würde wohl zahlen, aber ich hab die neigung für meine schätze selber zu bluten.

 

danke für die hilfeüber weitere meinungen freue ich mich natürlich immer.

 

lg

Deine Einstellung finde ich gut das du selbst bezahlen möchtest was du willst.

Gibts heutzutage leider zu selten.

Ich würde dir die X-E 1 empfehlen.

Lieber noch etwas sparen und dann zuschlagen.

Habe die X-E 1 vor kurzem im Media Markt bei mir für unter 500€ gesehen.

Da hast dann auch das 18-55 mm Objektiv welches lichtstärker und angedichtet ist.

Und die besser Abbildungsleistung hast du auch.

 

Oder du feststellen Papa ob er was dazu gibt.

Kleines Sponsoring ist doch okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Oder sollte ich nicht doch die nx2000 holen ... Ist halt billig, sieht auch so aus....

Ganz ehrlich? Nimm mal eine X-A1 in die Hand. Die sieht vielleicht von weitem Hochwertiger aus als eine NX2000, ist es aber nicht im geringsten..

 

Ich würde eher eine X-E1 nehmen, wobei mich dort das fehlende Klappdisplay stören würde.. (sonst hätte ich schon längst eine gekauft zum aktuellen Preis)

 

Ansonsten, wo hast Du Dich noch umgesehen?

Günstige Alternativen wären:

Olympus E-PL5

Sony Nex-5T

Sony A5000

Samsung NX300

EOS M

 

Systementscheidung ist auch immer eine Budget frage, mit Fuji legst Du Dich direkt auf ein Hochpreissegment fest. Ein WW wie das XF 14mm liegt dann halt schonmal direkt bei 900.-, das kommende WW Zoom wird nochmals teurer..

 

Bei Samsung oder Canon z.B. bekommst Du ein WW Zoom für unter 400.-

bearbeitet von NEX-5togo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Systementscheidung ist auch immer eine Budget frage, mit Fuji legst Du Dich direkt auf ein Hochpreissegment fest. Ein WW wie das XF 14mm liegt dann halt schonmal direkt bei 900.-, das kommende WW Zoom wird nochmals teurer..

 

Bei Samsung oder Canon z.B. bekommst Du ein WW Zoom für unter 400.-

 

Das kann man aber so nicht pauschalisieren. Fuji X ist APS-C, genau wie Canon und da sind die Prime Objektive noch mal deutlich teurer (und weniger hochwertig...)

 

Man kann APS-C nicht mir MFT vergleichen, nichts für ungut. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir auch von Sony eine Nex 6 oder Nex7 (mein Tip) anschauen, für das Geld bekommst du meiner Meinung nichts besseres. Dazu eein paar günstige sigma Objektive und du hast sogar Autofokus und gut abbildende Objektive. (sigma 30 f2.8 und sigma 19mm f2.8)  Oder du Adaptierst in günstige Alte Objektive z.b von Minolta oder Canon, Nikon..

Ansonsten bekommst du die Sucherlosen Nex 3n, Nex5n, 5r, 5T, A5000 recht günstig.

 

Ich denke du musst erst entscheiden ob du den Sucher brauchst, dannach kannst du schauen ob du zu Fuji(teurer) oder Sony(billiger) gehst oder wo anders. Ich nutze den Sucher z.b nur einmal im Jahr wenn ich am Strand bin, sonst kann ich auch bei Sonnenschein den Bildschirm meiner Nex'en benutzen.

bearbeitet von johny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...