Jump to content
Gucki

Welcher Blitz für GH3 bei kurzen Veschlusszeiten

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forum,

 

brauche einen Blitz der speziell als Fill in Blitz bei Außenaufnahmen mit der Elektronik der GH 3 zuverlässig funktioniert.

Möchte einfach etwas Aufhellen auch bei offenen Blenden und kurzen Verschlusszeiten ( kürzer als 1/160)

Eigentlich sollte es so funktionieren wie bei meiner alten  Nikon D 200 und dem SB 600 - das passte immer

Was die Blitzfolgezeiten angeht sollte er schnell sein ....

Der Metz 58 AF 2 soll gut sein aber ist recht groß oder ?

Was würdet Ihr empfehlen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ï

Hallo Forum,

 

hat wirklich keiner Hardware - Erfahrung zur GH 3 bzgl. Aufhellblitzen ( Fill in) bei kurzen Verschlusszeiten a la Nikon System ( D 200 SB 600 s. O. ) Muss ich wieder zur  schweren absoluten Profiliga wechseln um "zuverlässiges TTL Fill in Blitzen hinzubekommen ?

 

 

Bei Metz steht:

 

Aufhellen im TTL-Betrieb

Grundsätzlich ist im TTL-Blitzbetrieb eine Aufhellung mit dem Blitzgerät möglich. Der Effekt des Aufhellichtes ist hierbei jedoch von den Eigenschaften des jeweiligen TTL-Systems  abhängig. Durch die Verschiedenartigkeit der in den modernen Kameras integrierten TTL-Blitzsteuerungen ist es praktisch unmöglich, hierfür spezielle Anwendungsbeispiele aufzuzeigen.

 

Tja wo wir mal wieder im Dunkeln tappen.....wer hat die Erfahrung bzgl GH 3 und Blitztechnik oder einen Link ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun bei kurzen Verschlußzeiten bietet sich der HSS-Modus im Blitz an (der Metz58 kann es).

Leider geht die Bltzleistung dabei in den Keller.

Wenn man aber nicht direkt gegen die Sonne ankämpfen will könnte es vielleicht ausreichen.

 

Gruß Maikco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Maicko,

 

besten Dank für Deine Antwort. HSS Blitzen ist das sowas wie früher oder auch noch aktuell bei Pana FP - also lange Blitzdauer damit alle "Schlitzpositionen" des Verschlusses Blitzlicht bekommen ?

 

Wie weit (Prozente ) bricht die Leitzahl bzw Leistung denn ein ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kräftig. Kann aber keine genauen Zahlen nennen.

Zum Aufhellen könnte es vielleicht reichen.

Irgendwo hatte ich mal etwas von nur ein viertel der Leistung gelesen, bitte aber nicht darauf festnageln.

 

Gruß Maikco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Panasonic  DMW-FL360L ist der passende Blitz zur GH3. Der geht auch mit FP TTL. Ich habe ihn zwar nicht auf der GH3, aber auf der OM-D. Funktioniert ganz gut. Bedenken sollte man, wenn man Nikon gewohnt ist, dass die MFT-Kameras bei Blitz die ISO (Auto-ISO) nicht hochdrehen, sondern in der Grundeinstellung belassen. Da ist das Nikon Blitzsystem doch besser. Inwieweit die D200 das schon angeboten hat, weis ich aber nicht. Die neueren Modelle können es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Der Blitz muss die volle Synchronzeit "brennen" (1/160 s) und aber Schlitz kürzer geöffnet:

Da bleibt viel am Vorhang, je kürzer die Zeit ist um so mehr. Bei 1/8000 sind es nur noch

10 % der Normalleitzahl. Theoretisch sollten es nur 5% sein, aber es gibt da sicher einen Trick.

Die Tabellen stehen in den Handbüchern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

guenstige alternative waere die verwendung eines ND-Filters. Habe das letztes WE auch mal bei gegenlichtaufnahmen mit offenblende getestet und hat selbst mit dem internen blitz der GH2 brauchbare ergebnisse geliefert. da es an dem tag hell genug war, blieb der Filter (ND 0.9) auch die ganze Zeit drauf. :-)

 

maui

Share this post


Link to post
Share on other sites

guenstige alternative waere die verwendung eines ND-Filters. Habe das letztes WE auch mal bei gegenlichtaufnahmen mit offenblende getestet und hat selbst mit dem internen blitz der GH2 brauchbare ergebnisse geliefert. da es an dem tag hell genug war, blieb der Filter (ND 0.9) auch die ganze Zeit drauf. :-)

 

maui

 

 

das ist eine idee, um den Blitz bei passenden Zeiten zu nutzen, allerdings bricht dabei auch die Leistung ein, weil der Blitz ja auch durch den Filter muss.

 

Man müsste mal testen, ob der Einbruch geringer ist, als bei Highspeedsync.

 

 

 

Mein Tipp für sowas:

 

eine Kamera mit Zentralverschluss dabeihaben.

 

 

Ein solcher (üblicherweise bei Kameras mit fest verbautem Objektiv zu finden) kann bei allen Zeiten synchronisieren.

 

Bei viel Licht und Aufhellblitz ist auch der Kontrast nicht so extrem, dass man mit einer Kompakten den nicht einfangen könnte ... eine XZ2 oder RX100 kann bei solcher Anwendung sogar einer Grossen überlegen sein, durch die problemlose Aufhellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Maicko,

 

besten Dank für Deine Antwort. HSS Blitzen ist das sowas wie früher oder auch noch aktuell bei Pana FP - also lange Blitzdauer damit alle "Schlitzpositionen" des Verschlusses Blitzlicht bekommen ?

 

Wie weit (Prozente ) bricht die Leitzahl bzw Leistung denn ein ?

 

 

Ja, so funktioniert es ... eine Leitzahltabelle sollte beim Blitz in der Beschreibung zu finden sein.

 

Ich weiss nicht, ob die Panasonics auch die älteren FT Blitze unterstützen (der FL360 ist ja ein umdesignter FL36R von Olympus), vielleicht ist ein Versuch mit einem FL50R eine gute Idee, das ist einer der besten Blitze, die ich je hatte (ich hab allerdings nur den FL36) von der Bedienung und den Ergebnissen her.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Forum,

 

Besten Dank für Eure Hilfe. Werde mal mit TTL Einstellung und der GH3 und ND Filter Versuche machen ( Singh Ray Vari ND)

Leider habe ich nur den kleinen Metz 24 AF - 1digital und mit dem waren die Fill ins ohne ND im TTL Modus und forciertem Aufhellblitz in Kombi mit der GH3 mit vollkommen unzuverlässig.

Gerade beim Aufhellblitzen kommt es doch auf Nuancen an , damit es noch einigermaßen natürlich aussieht.

Ich hoffe in Kombi mit dem FL360 L wird das zuverlässiger.....Eure Erfahrung interessiert mich sehr !

Vielleicht habe ich den falschen Modus gewählt...Wie geht das Problem Fill in mit der GH 3 an ?

 

Mit meiner alten Nikon D 200 und dem SB 600 war das Top -- aber das Gewicht und die Schlepperei und die Größe und ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

........nochmals Gucki:

 

Lese gerade im Download Manual des Pana Blitzes FL 360 L auf S 47:

 

"Das Blitzlicht wird unter Umständen bei mehrmals nacheinander erfolgender Auslösung heiß, wodurch es zu Schäden oder Funktionsstörungen kommen kann. Das Blitzlicht darf nicht mehr als 10 mal nacheinander in Abständen von 2,5 s ausgelöst werden. Nach dieser Zeit muss es mindestens 10 min unbenutzt bleiben."

 

: - ((. Das geht doch garnicht ... Bzw. Wie ernst ist das denn zu nehmen , oder ggf Übersetzungsfehler ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für so was brauche ich notwendigerweise einen Graufilter vor dem Objektiv (meist ND8, also 3 EVs).

 

Ich arbeite nach dem 'Sunny16' Prinzip (einfach mal googeln). Eine Art 'Kinderregel', die aber in der Praxis verblüffenderweise extrem zuverlässig ist:

 

Ein Objekt, was direkt von der Sonne bestrahlt wird, wird korrekt belichtet mit Blende 16 und 'Verschlusszeit=ISO', also z.B.:

 

16, 1/200, ISO200... wer die Blende 16 behalten will (was aber auch wg. förderlicher Blende wirklich nicht empfehlenswert ist, braucht die im Folgenden beschriebene Graufiltersache nicht)...

 

Jetzt braucht man einen ND8 (Einfluss = 3 EVs) Graufilter, damit daraus wird:

 

5.6, 1/200, ISO200 (oder irgendeine andere Kombination, welche den gleichen EV ergibt).

 

Bzgl. Blitzaufhellung:

 

TTL ist meiner Erfahrung nach sehr unzuverlässig und dumme Computerblitze brauchen die Reflexion vom Objekt (was bei Sonnenschein meist auch nicht zuverlässig funktioniert).

 

Darum benutze ich - wie die Strobisten - einen rein manuellen Blitz, bei dem sich die Lichtleistung fein dosieren lässt (voll, halb, viertel, achtel... 1/128). Der bekannteste ist wohl der Yongnuo YN560 II für ca. 50.- neu.

 

Eine Testaufnahme machen, um den Strobistenblitz zu 'dosieren'... und das Ergebnis ist reproduzierbar perfekt.

 

Für mich die einzig wahre Alternative um konstante Ergebnisse zu erzielen.

 

Da hier kein 'Systemblitz' verwendet wird, kann man an der Kamera theoretisch jede Verschlusszeit wählen. Selbstverständlich liegt aber die Abschattung durch den Verschluss (hier Olympus PL1, PL2) irgendwo im sichtbaren Bereich von 1/320 bis max 1/400 Sek.

 

Bei Auslösung durch Funk-Trigger wird die Verschlusszeit noch etwas länger. Aber da der Yongnuo nur eine Triggerspannung von unter 5V hat, kann dieser direkt in den Blitzschuh der Kamera gesteckt werden, ohne dass diese abraucht.

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

........nochmals Gucki:

 

Lese gerade im Download Manual des Pana Blitzes FL 360 L auf S 47:

 

"Das Blitzlicht wird unter Umständen bei mehrmals nacheinander erfolgender Auslösung heiß, wodurch es zu Schäden oder Funktionsstörungen kommen kann. Das Blitzlicht darf nicht mehr als 10 mal nacheinander in Abständen von 2,5 s ausgelöst werden. Nach dieser Zeit muss es mindestens 10 min unbenutzt bleiben."

 

: - ((. Das geht doch garnicht ... Bzw. Wie ernst ist das denn zu nehmen , oder ggf Übersetzungsfehler ?

 

Das bezieht sich auf Blitzen mit voller Leistung, und da haben fast alle Blitze außer Profigeräten ähnliche Limitierungen.

 

Ich habe zwar keine GH3 und keinen 360er, aber eine G3 und den FL-600R (Olympus). Diese Kombination geht mit FP-TTL zum Fill-in bis zur 4000tel wunderbar, allerdings mit stark reduzierter Reichweite. Meist habe ich den Blitz um -2/3 bis 1 EV reduziert, damit ist dann eine effektive Reichweite (inTelestellung für das 45er) von ca. 2 - 3 m möglich bei Blenden um die 2 - 2,8.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Forum, hallo Nightstalker,

 

@nightstalker

im dunkleren Studio gebe ich Dir vollkommen recht...aber draussen bei Sonne und ein wenig entfernter ist das schon anders.

Bei dem ganzen GH3 Blitzjedöns ( TTL, diverse Automatiken) weiss ich doch nie genau, wann mit Vollast geblitzt wird ....und nach ggf 10 x dann 10 Minuten Pause .....oha

Aber ich will mich dbzgl. nicht festbeissen. Ich schau mal bei anderen Herstellern wie es da ist und ggf.  mach ich mir mal wieder Gedanken über techn. Praxispeanuts.

Ich stelle aber trotzdem immer wieder fest ,dass das einfache und zuverlässige Aufhellblitzen mit der GH3 ein gewisses Manko ist ( z. B.  nur 1/160 sek) , wenn ich mit meiner alten Nikon D 200 und dem SB 600 vergleiche ( 1/320 sek).....leider alles vertickt aus Gewichtsgründen.

Habe bevor ich mir ggf.  einen passenden Systemblitz von Pana ( FP Modus) oder Metz( HSS) zulege mit meinem kleinen Metz 24 AF 1 digital Versuche Indoor (TTL  direkt  und  indirekt) und Outdoor Fill in Tests gemacht. Leider sind  die Versuche von den Ergebnissen her sehr  unberechenbar  und unbefriedigend.

Bei einer Reportage, bei der ich tw. Fill ins machen muss , habe ich keine große Zeit alles manuell einzustellen  ...wie schon erwähnt das Nikon System war meilenweit besser für diesen Zweck.

Je nach Lichtverhältnissen habe ich keine Möglichkeit z.B. im von einigen empfohlenen  P Modus ( weil shiften möglich) eine 1/160 zu fixen. Je nach Tele aber draussen mindestens nötig . Die GH 3 begrenzt dann auf 1/60. Nehme ich dann den A Modus ( 1/160 dann möglich) komme ich mit dem Verhältnis  Fill in und Hauptlicht in Konflikt und die Rechnerei, Einstellerei und Testerei geht los . Dann kann ich auch gleich manuell arbeiten - aber wozu habe ich TTL mit Aufhellmöglichkeit wenn es schnell gehen muss

In welchen GH 3 Modi blitzt Ihr denn wenn es schnelle  Outdoor Fill ins sein sollen und indoor indirekt z.B. gegen die  Decke. Das Ganze wird m.E. wohl nur mit dem Pana FL 360 LE oder einem Metz mit HSS funktionieren - oder könnte das auch mit TTL so unzuverlässig werden .

 

Klar im Studio oder bei einem Shooting outdoor mit entfesselten Blitzen und genügend Zeit zur Lichtkontrolle, sollte der TTL Modus natürlich eine untergeordnete Rolle spielen

Edited by Gucki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Forum,hallo grapher,

 

habe mir mal  für meine Reportagen den Mecablitz 52 AF 1 für MFT Pana Oly bestellt der HSS / FP kann.

 

Bin mal gespannt wie die Kombi Mecablitz 52 AF /GH3 dass dann mit den Fill Ins bei Sonne, mit f 2.8-4 und kurzen Verschlusszeiten hinbekommt.......Möchte bei Reportagen im TTL / FP HSS Modus arbeiten......

Bedenken habe ich mit der automatischen Brennweitenerkennung , die mir dann wieder automatikmäßig "reinfummelt" und meine gewünschten Nuancen verändern könnte.

Was meint Ihr , ist die Kombi gut oder hätte es für meine Fill ins unbedingt der teurere Mecablitz 58 AF 2  , oder ggf der teure Pana Blitz FL 360 LE sein müssen ?

Habe ja Rückgaberecht ......

 

In welchem GH 3 Belichtungsmodus sollte ich mit dem GH3 für meine Reportage Fill ins arbeiten ? P(  + shiften ) , A ( - keine fixe Belichtungszeit ), oder sogar M (+ alles fix aber   - arbeitet / regelt  dann die Kombi GH 3 Mecablitz TTL HSS/ FP überhaupt  noch entsprechend ein ?)

 

Zur Not hat mein Freund noch eine Nikon  D 7000 mit SB 700 .....die werde ich mir bei ggf.  negativen bzw zu unzuverlässigen o. a. Ergebnissen ausleihen.

Werde berichten wie es gelaufen ist .

Edited by Gucki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bedenken habe ich mit der automatischen Brennweitenerkennung , die mir dann wieder automatikmäßig "reinfummelt" und meine gewünschten Nuancen verändern könnte.

 

Zumindest bei meinem FL-600R läßt sich die Brennweite am Blitz auch manuell festlegen, ich denke das sollte beim Metz auch im Funktionsumfang drin sein. Gerade wenn man ein Objekt in der Mitte hat, kann man die Blitzleistung durch Einstellung einer längeren Brennweite als der tatsächlich genutzten weiter konzentrieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal 2 Beispiele aus der G3 mit/ohne Blitz bei einer 4000tel und FP (max. Synchronzeit der Kamera ist 160tel). Hier ist so ziemlich das Ende der Aufhellreichweite mit einem 45 bei Blende 2,8 erreicht. Bei einer 2000tel würde sich die Reichweite verdoppeln, bei einer 1000tel vervierfachen, usw. B)

 

post-66799-0-55516400-1397542735_thumb.jpg post-66799-0-77511400-1397542747_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber grapher,

 

vielen Dank für Deine Beispielbilder. Beim ersten Bild ist die leichte Aufhellung zu erkennen - etwas im Gesicht , deutliche  Schattenaufhellung  auf Oberschenkel des Mädels in Schwarz und Schienenbein /Füße des Mädels in Cyan. Mehr soll auch nicht sein....

Du hast den  FL-600R, der hat m.W. LZ 36 bei 100 Iso. Mit dem 45er  ( KB Crop der Real   MFT  ?) warst Du doch bestimmt  mindestens 6m entfernt -oder ?

Mit Iso 100 ??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Helft mir mal auf die Sprünge... warum sprechen hier alle vom Thema 'Highspeed-Blitzen'. Was spricht bei 'statischen' Motiven gegen meine Vorgehensweise mit Graufilter in Post #13 ?

 

Die Blitzleistung muss übrigens bei Verwendung eines Graufilters mit dem Effekt von 3EVs nicht 3EVs stärker blitzen. Da bin ich auch lange drauf reingefallen. Grund: bei Verwendung eines solchen Graufilters ist ja die Blende (z.B. 5.6) 3EVs weiter offen, so dass der Blitz genauso stark sein kann wie ohne Graufilter mit z.B. Blende 16.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast den  FL-600R, der hat m.W. LZ 36 bei 100 Iso. Mit dem 45er  ( KB Crop der Real   MFT  ?) warst Du doch bestimmt  mindestens 6m entfernt -oder ?

Mit Iso 100 ??

 

Die G3 hat eine minimale ISO von 160, der Blitz eine Leitzahl von 36 bei ISO 100; die EXIFs sollten in den Bildern sein. Das Objektiv war das Olympus 45/1.8, die Bilder sind nur verkleinert, nicht zugeschnitten. Die Entfernung könnte mit 6m realistisch sein, allerdings war der Blitz um 2/3EV heruntergeregelt, was die Reichweite steigert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Helft mir mal auf die Sprünge... warum sprechen hier alle vom Thema 'Highspeed-Blitzen'. Was spricht bei 'statischen' Motiven gegen meine Vorgehensweise mit Graufilter in Post #13 ?

 

Die Blitzleistung muss übrigens bei Verwendung eines Graufilters mit dem Effekt von 3EVs nicht 3EVs stärker blitzen. Da bin ich auch lange drauf reingefallen. Grund: bei Verwendung eines solchen Graufilters ist ja die Blende (z.B. 5.6) 3EVs weiter offen, so dass der Blitz genauso stark sein kann wie ohne Graufilter mit z.B. Blende 16.

 

Wenn ich mit der Blende flexibel sein will, brauche ich mehrere Graufilter, bei der G3 so im Bereich 3EV - 8EV, wenn ich lichtstarke Objektive auch offen nutzen möchte. Es gibt variable ND-Filter, aber bis jetzt habe ich noch keinen ohne Farbverschiebung entdecken können.

 

Und wenn ich für bestimmte Zwecke eine bestimmte Blende brauche, sinkt die Blitzleistung beim Gebrauch von Graufiltern im gleichen Maß wie beim Gebrauch von HSS/FP.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn ich für bestimmte Zwecke eine bestimmte Blende brauche, sinkt die Blitzleistung beim Gebrauch von Graufiltern im gleichen Maß wie beim Gebrauch von HSS/FP.

 

 

Nein, bitte einfach mal nachdenken (wie gesagt, ich bin auch lange diesem Irrglauben verfallen).

 

Selbst bei einem ND1000 Filter (10EVs) braucht man keinen Blitz der 10EVs stärker ist.... Denn durch die geringere Blendenzahl / ISO Kombination wird auch nur 10EVs weniger Licht gebraucht... egal ob Tageslicht oder Blitz... Es ist so....

 

Dieser Herr hier hat mich erst da drauf gebracht: http://neilvn.com/tangents/?s=neutral+density

 

"The first concern is usually that the ND filter cuts the flash, but this isn’t a particular problem, since the ND filter cuts flash and ambient light by equal amounts. So if we have 1/200 @ f/11 and then add a 3-stop ND filter, we end up with f/4 which is much wider than f/11..."

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...