Jump to content
johann_wolfgang

Neues von der NIKON1 V?-Front ???

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

@Jock-l,

 

Kollege bitte ruhig Blut. Die NIKON-Familie ist ein guter Hort, man (Mann) fühlt sich dort gut aufgehoben.

Die V3 soll erst mal kommen ....

 

Ob die V2 sich lohnt? Mal sehen, wie sich der Strassenpreis entwickelt!

 

Also mich kribbelt zur Zeit nichts in meinen Fingern!

 

Gruss

Johann

 

PS: Dein Foto vom "Haus des Rundfunks" ist allererste Sahne. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe wegen der angekündigten V3 bis heute meinen Fotoetat kaum angerührt - jetzt aber kann ich umplanen.

Diese V3 ohne EVF kommt nicht in meine Tasche - egal, wie tief der tatsächliche Strassenpreis fallen wird

Die V3 bekommt doch einen Aufsteck-EVF, der auf Fotos gar nicht mal so klobig aussieht. Ein externer EVF hat den Vorteil, dass man ihn einfach austauschen kann wenn eine neue Generation heraus kommt – als Besitzer einer Oly E-M5 bin ich mittlerweile neidisch auf diese Option. ;)

 

Die RX10 hat aber mit dem Objektiv ein durchaus klares Konzept und alleinstellungsmerkmal.

 

Ich selber hab mit dem 1" Sensor an sich auch kein Problem, aber wenn man sich den Preis anschaut (V3, Sucher, Griff) und dann das neue 10-30 dazu nimmt ist das eher ein Objektiv, dass an eine J3/4 für einen Preis von 400€ gehört.

 

An eine 1250€ Kit kamera erwarte ich eigentlich mal ein passendes Kit und f2,8 10-30 hätte dann für den Preis Sinn gemacht.

Moment: 2012 habe ich für meine E-M5 ebenfalls 1299€ bezahlt und hatte ebenfalls nur ein durchschnittliches Kit-Objektiv dabei. Die Fuji X-T1 kostet bereits ohne Objektiv 1299€, die Oly E-M1 gar noch mehr.

 

Für ein High-End-Modell finde ich den Preis also absolut akzeptabel und die Modularität (u.A. externer EVF, Griff) ist vielleicht gar keine so doofe Idee von Nikon, sich zu differenzieren. Immerhin ist die Kamera „ohne alles” deutlich kleiner als die Konkurrenz, und mit dem Zubehör wiederum recht ambitioniert. Ob sie sich mit den MFT- und APS-C-Konkurrenten tatsächlich messen kann, kann ich nicht beantworten (ich bin MFT-User). Aber die Serienbildrate ist schon beeindruckend, sodass ich mir die V3 durchaus als Königin einer Nische vorstellen kann. Ich setze lieber andere Prioritäten und kenne daher x andere Optionen, die für mich besser wären. Aber Nikon scheint mir zumindest einen vernünftigeren Kompromiss einzugehen als Pentax mit der Q.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... die Preise relativieren sich, wenn man genauer hinschaut.

Eine V1 oder V2 war eine Kamera mit integriertem Sucher, die Kameras ohne Sucher entspr. J1, J2 etc. Preislich waren die beiden Linien unterschiedlich ausgelegt...

Heute kommt eine V3 genannte Kamera ohne Sucher (wäre m.E. eher eine J ;)) und nur wenn man 40% des Bodykaufpreises auflegt kommt der Sucher dazu.

 

Das wirkt nicht unbedingt durchdacht (man legt bisherige Linien zusammen), den positiv besetzten Namen einer "V" behält man bei und möchte höhere Gewinnmitnahmen erzielen ... Kunden die sich durch vorherige Käufe für die Nikon 1 entschieden kaufen irgendwann nach oder verlassen das System. Woanders ist man in der Ausdrucksform zur Preispolitik weniger zurückhaltend (man vergleicht die Preise US und Euro und Wechselkurse).

Genauso wenig durchdacht erscheint daß es wieder andere Akkus gibt, zusätzlich einen Wechsel zu Micro-SD. Da soll wohl eine andere Zielgruppe angesprochen werden, die der Tablet-und Handynutzer scheint es...

 

Aber ich schrieb es bereits- ich warte auf "innere Werte", also ob sich ein Kauf aufgrund besseren Rauschvrhaltens in High-ISO Bereichen etc. u.a.m. lohnen würde...

 

Meine Kameras halten und werden noch eine Weile ihren Dienst tun, ich muß nicht auf diesen Zug aufspringen wenn alles hochpreisig ist. Später nimmt man mein Geld sicher auch ganz gern und ich freue mich wenn es günstiger geht... Vorausgesetzt, es gibt qualitative Besserungen/Mehrwert, der den Kauf rechtfertigt. Andere Anbieter schlafen nicht und haben auch schöne Dinge ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Moment: 2012 habe ich für meine E-M5 ebenfalls 1299€ bezahlt und hatte ebenfalls nur ein durchschnittliches Kit-Objektiv dabei. Die Fuji X-T1 kostet bereits ohne Objektiv 1299€, die Oly E-M1 gar noch mehr.

....

 

Diese Preislogik hat 2012 funktioniert, aber heute bekommst du eine A6000, eine E-M10 für weniger.

 

Meine NX20 hat zum Zeitpunkt ihres Erscheinen 1099,- als UVP dran gehabt, der nachfolger NX30 mit LR5 habe ich jetzt knapp 4 wochjen nach Release für 799,- geordert

 

Alle Hersteller gehen bei den Neuerscheinung mit den einstandpreisen bei deutlich gehobenen Features (PDAF) mit dem Preis nach untern... nur nicht Nikon, da gehts deutlich nach oben

 

Bei Oly M1 und Fuji T1 (und auch bei Samsung und Pana) sind mit den Topmodellen hochwertige, lichtstarke Zoom im Angebot, für die V3 gibt es ein Powerzoom ohne Filteraufnahmemöglichkeit mit einer Lichtstärke eines Consumersobjektivs... jetzt das Vierte !!! Zoom mit f3,5-5,6 (2*10-30, 2*11-27,5)

 

Man kann fast glauben das es mit jeder Kamerageneration ein neues "standardzoom" gibt

 

Wg. Zoom und Qualität ja auch der Vergleich mit der ähnlich teuren RX10

bearbeitet von tjobbe
hatte das AW Zoom vergessen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yoshi,

Deine Worte:

 

"Die V3 bekommt doch einen Aufsteck-EVF, der auf Fotos gar nicht mal so klobig aussieht.

Ein externer EVF hat den Vorteil, dass man ihn einfach austauschen kann wenn eine neue Generation heraus kommt – als Besitzer einer Oly E-M5 bin ich mittlerweile neidisch auf diese Option."

 

Träum mal ruhig weiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei Oly M1 und Fuji T1 (und auch bei Samsung und Pana) sind mit den Topmodellen hochwertige, lichtstarke Zoom im Angebot, für die V3 gibt es ein Powerzoom ohne Filteraufnahmemöglichkeit mit einer Lichtstärke eines Consumersobjektivs... jetzt das Vierte !!! Zoom mit f3,5-5,6 (2*10-30, 2*11-27,5)

Zugegeben, die Konkurrenz hat bessere Objektive. Aber die Bodys sind auch nicht so viel weiter entwickelt, oder?

 

Wie gesagt: Ich habe keine Nikon 1 und ich werde mir auch keine Nikon 1 kaufen*, aber in Relation zu den Konkurrenzprodukten scheint mir der gewünschte Preis zumindest nicht völlig abwegig. Denn schließlich existiert diese Preisklasse auch bei der Konkurrenz, sodass sich nur die Frage stellt, ob Nikon auf diesem Niveau konkurrieren kann.

 

*(Und würde ich mir eine Nikon 1 kaufen, dann wahrscheinlich eine V1 im Ausverkauf für 250€ mit eingebautem EVF).

 

Träum mal ruhig weiter

Wenn du mir schon so einen flaxigen Einzeiler entgegen wirfst, dann habe wenigstens den Respekt, ihn als vollständigen Satz zu formulieren. Ein Satz ist wohl nicht zuviel verlangt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Bildqualität ist sicher noch ein gewisses Fragezeichen im Moment.

Aber wenn ich sehe wie gut sich die RX100 (ebenfalls 1") verkauft hat bisher (auch nicht wirklich günstig), dann sehe ich die V3 in einer ähnlichen Liga, zusätzlich noch mit Touchscreen und vor allem Wechselobjektiven, quasi eine Rx100 als CSC Variante und genau das macht sie für mich durchaus interessant!

Wie gesagt, wenn die Bildqualität auf ähnlichem Niveau wie bei der RX liegt, dann würde ich der modularen (Griff, EVF) V3 durchaus Chancen einräumen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine Kritik an der V3 is nicht so sehr die kamera an sich (ich denke dass sie durchaus eine attraktive option sein kann) und auch nicht am "kleinen Sensor", denn ich bin durchaus mit den Bilder zufrieden, die ich mit meiner V1 und J2 mache und die J1 meiner Freundin ist für sie die zweitbeste Option (nach ihrem Galaxy S3)

 

.... Denn schließlich existiert diese Preisklasse auch bei der Konkurrenz, sodass sich nur die Frage stellt, ob Nikon auf diesem Niveau konkurrieren kann.

...

... und genau das sehe ich eben Nikon weiter in der Sackgasse.

 

eine V3 für den Preis einer V2 anzubieten und den Griff und den Sucher wegzulassen und den im gegenzug teuer dazu anzubieten ist gelinde gesagt frech.

 

wenn das Paket V3 mitt Griff und Sucher in etwa dem der UVP der V2 entsprochen hätte, prima und von mir keine so harsche kritik zu der Preispolitik, nur sieht es für mich so aus, als ob Nikon die V3 bewusst als "Komplettpaket" deutlich teurer gemacht hat, um weiter den noch recht hohen Preis der V2 zu rechtfertigen.

 

So sieht es aus, also ob die v3 eine "Klasse über der V2" wäre. Ist sie eigentlich nicht, sie hat jetzt nur die Features (Display, WiFi), die die Konkurrenz bereits in der zweiten bzw dritten Generation hat.

 

bei Thom Hogan (Welcome to Sans Mirror | Sans Mirror ? mirrorless, interchangeable lens cameras | Thom Hogan) ist ein recht guter Überblick dazu...sehr stimmig seine kritik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... im blauen Forum wurde von einem User dieser Link gepostet->

Das erklärt z.B. wie der Monitor aufgeklappt werden kann...

Wenn ich mir vorstelle, daß man ohne EVF arbeitet, der Monitor permanent an bleibt ... dann ist der Akku doch auch schnell ausgelutscht, oder ? (V3 ohne EVF bleibt für mich unvollständig, so wäre es eine Weiterführung wie die J-Linie, mit EVF dann eine V3 ...)

bearbeitet von Jock-l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Immerhin ist die Kamera „ohne alles” deutlich kleiner als die Konkurrenz
Aber sischer doch.....

 

Compact Camera Meter

 

Und hier werden jetzt ausschließlich Vergleichsmodelle mit GRÖßEREM Sensor, Wechselobjektiven, Klapp-LCD und ebenfalls EVF Option gezeigt! Also keine GM1, X-M1, RX100 II und schon gar keine G1X Mark II.

 

Tatsache, es gibt KEINE kleinere 1'' Wechselobjektivkamera!:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei Thom Hogan (Welcome to Sans Mirror | Sans Mirror ? mirrorless, interchangeable lens cameras | Thom Hogan) ist ein recht guter Überblick dazu...sehr stimmig seine kritik

 

Dort steht zur V2 auch folgendes:

"Unfortunately, we're back to where we were with the V1 initially: it's a bit overpriced for its abilities and performance. While Nikon is running a small instant rebate as I write this, the US$800 body price doesn't come down enough to make it truly competitive with some other cameras, including some Nikon DSLRs. I'll have more to say about that later in the review."

 

Er hält den Preis der V2 wie den anfänglichen zur V1 für die erbrachte Leistung für überzogen. In den Fähigkeiten (oder künstlichen Reglementierungen) wurde die V Reihe auch eher an einer Einsteiger DSLR ausgerichtet.

Durch den Preis wurden später wahrscheinlich eher Kameras der J Serie verkauft, so dass Nikon bei der V3 die Entscheidung getroffen hat, den EVF wegzulassen, da offensichtlich mehr Kunden dies so wünschen.

Wenn jetzt nur wenige Gebrauch von dem optionalen Sucher machen, wird eine mögliche V4 sehr wahrscheinlich ganz ohne auskommen müssen.

Das alles stellt sich mir natürlich nur als Außenstehender so dar und ist nur meine Meinung.

 

Aktuell reizt es mich, meine 2 Jahre alte Nex-5N mit einer A6000 aufzurüsten.

Auch wenn die finanzielle Lage bei Sony nicht gut aussieht und das Objektiv-Angebot mich nicht so reizt, kann ich einige Dinge (Akku, Ladegerät, Sigma-Objektive, Adapter,..) weiterhin verwenden und hätte einen normalen Blitzschuh dazu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber sischer doch.....

 

Compact Camera Meter

 

Und hier werden jetzt ausschließlich Vergleichsmodelle mit GRÖßEREM Sensor, Wechselobjektiven, Klapp-LCD und ebenfalls EVF Option gezeigt! Also keine GM1, X-M1, RX100 II und schon gar keine G1X Mark II.

 

Tatsache, es gibt KEINE kleinere 1'' Wechselobjektivkamera!:rolleyes:

 

So und nun schraub mal ein 18-200 oder das 50er an die nex und was gleichwertiges an ne pen, und schon ist zu sehen wie klein und leicht ne 1er mit den passenden objektiven ist. Ich bleib dabei, fällt der Preis um 20% und die Bildqualität verbessert sich deutlich wird sie gekauft da ich mit der1 v1 und 1v2 sehr zufrieden bin

 

Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fällt der Preis um 20% und die Bildqualität verbessert sich deutlich wird sie gekauft
Das wiederum würde ich für mich auch nicht ausschließen, da das Gesamtpaket V3/Faltzoom neu/Griff/EVF unheimlich reizvoll ist, mit allen Variationsmöglichkeiten eben ein echtes System darstellt und ich gebe es zu, mit 10-100mm Zoom eine der attraktivsten Alternativen zu hässlichen und klobigen Bridgekameras darstellt!

 

Nikon sollte aber schon die Sony Vorgaben im 1'' Sensor-Bereich wenigstens erreichen...:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eine V3 für den Preis einer V2 anzubieten und den Griff und den Sucher wegzulassen und den im gegenzug teuer dazu anzubieten ist gelinde gesagt frech.

Wenn die V3 nicht wesentlich besser ist als die V2, dann stimme ich dir zu. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die V3 höhere Ambitionen hätte und somit mit teureren Kameras konkurrieren würde.

 

Aber sischer doch.....

 

Compact Camera Meter

 

Und hier werden jetzt ausschließlich Vergleichsmodelle mit GRÖßEREM Sensor, Wechselobjektiven, Klapp-LCD und ebenfalls EVF Option gezeigt! Also keine GM1, X-M1, RX100 II und schon gar keine G1X Mark II.

Die Unterschiede sind minimal. Bis man ein Objektiv anschließt …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also wie mich Samsung nicht interessiert, vorallem wird sie aufgrund der großen objektive nicht kompakter sondern kaum zu halten sein, siehe die hochwertigen neuen 2,8 samsung optiken.....

..

 

ähm.. das ist eine neue Baureihe mit einem 1" Sensor und Objektiven 9mm, 9-27mm und 17,5mm.

 

Das erste Gehäuse ist kleiner als die GM1/J3 mit einem riesen 2330mAh Akku und 22fps

 

...und wo gibt es bei der N1 einlichtstarkes Zoom.. ein kompaktes PZ bekomme ich auch für die APS-C

 

@Carsten: ja, zumindest sieh es so aus als ob Samsung da etwas konsequenter als Nikon vorgeht und klar gegen die J3 und GM1 positioniert. Der 1" der NX mini ist sicher keine alternative zur V3 (mit sucher und Griff) aber soll sie auch nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was, das habe ich ja gar nicht mitbekommen: Samsung bringt jetzt eine zweite EVIL-Plattform auf den Markt!? Nicht ernsthaft, oder? :rolleyes:

 

ernsthaft :D

 

1" Sensor, ab ~400/500US$ im Kit mit sehr schmalem formfaktor, 20Mpix, 22fps, 2440mAh Akku, via Adapter volle NX APS Objektivunter5stützung (mit dem f1,4/85 wird das ein Knaller...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann doch nicht von einer vollen Objektivunterstützung sprechen, wenn sich der Crop-Faktor von 1.5x auf 2.7x verlängert!? Eine 35mm Normalbrennweite wird so zu einem Tele (äquv 95mm statt 50mm), ein 20mm Weitwinkel wird zu einer Normalbrennweite (äquv 54mm statt 30mm). Kurz: NX-Objektive lassen sich nicht mehr auf gleiche Weise an der NX mini verwenden, der Bildausschnitt wird deutlich kleiner.

 

Will ich beide Systeme nutzen, kann ich die NX-Objektive also höchstens ab Normalbrennweite mehr oder weniger weiter verwenden und brauche am kurzen Ende zusätzliche Objektive. Die Umrechnung, was jetzt wie vergleichbar zueinander ist, ist verwirrend und umständlich. Und NX-Objektive negieren jeglichen Größenvorteil der NX mini.

 

Will ich dagegen nur die NX mini, dann habe ich entweder die Wahl der wenigen mini-Objektive, oder ich nehme die größeren NX-Objektive und hätte mir die ganze mini-Geschichte auch gleich sparen können. Panasonics GM1 macht Sinn, aber Samsungs NX Mini ist in meinen Augen ziemlich fragwürdig. Dass die Kamera dann auch noch als „weltweit dünnste Kamera mit Wechselobjektiven“ (les ich gerade) beworben wird, setzt dem ganzen noch die Krone auf: Die normalen NX-Kameras sind schon magersüchtig, aber die Dicke noch weiter zu reduzieren hat absolut keinen praktischen Nutzen. Hauptsache, man kann mit dem Datenblatt prahlen ... aber gut: Das ist halt die Unternehmensphilosophie. Ist ja bei den Smartphones nicht anders.

 

Dass ausgerechnet die beiden Hersteller, die eh schon ein dünnes Objektivangebot haben (Sony und Samsung), ihre Plattformen nun mit neuen Sensorformaten noch weiter fragmentieren und die Objektivsituation dadurch noch verschärfen, ist wirklich vielsagend. Die Herkunft aus der Elektronikbranche ist unverkennbar, die bringen lieber jeden Monat eine neue Kameravariation heraus, als sich über ihre Objektiv-Roadmap Gedanken zu machen. Deutlich ist das auch im Kontrast zu Fuji, das innerhalb kürzester Zeit mit dem X-System eine umfangreiche Plattform aus dem Boden gestampft hat und das Objektivangebot regelmäßig erweitert. Ich weiß schon, warum ich mich von der NEX-Plattform wieder verabschiedet habe ...

 

Sorry für das Off-Topic, aber ganz ehrlich: Da wäre mir selbst das arrogante Nikon noch lieber als ein derart konzeptloser Laden wie Samsony.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben deshalb kommt mir Sony und Co. nie ins Haus (nicht nur wegen Rootkit in der Vergangenheit)- die hatten sich einen Namen für Video und andere Sachen aufgebaut, bringen fast im Monatstakt neue Bodys heraus... was wollen die zeigen ?

Daß sie schnell in der Produktion umschwenken können ? Andere machen Updates, pflegen ihre Linien ...

 

Dann lieber Fuji oder Oly... in dieser Reihenfolge !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...