Jump to content
fujidanny

Objektivpreise in Deutschland / Europa

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...

Davon abgesehen habe ich mein Geld hart verdient, egal wie hoch jetzt mein Verdienst ist. Ich will es bestmöglich ausgeben und nicht für künstlich hoch getriebene Preise...

 

Da gibt es wie gesagt ein einfaches Mittel!

Kaufe bei anderen Herstellern, die billigere Linsen im Sortiment habe (Sony, Samsung) oder kaufe halt im Ausland.

Andere Märkte, andere Preisstrategien.

Aber zum 3. Mal, was willst Du hier erreichen? :confused:

Wegen Dir - und selbst wenn Du hier noch einen so wie Dich finden solltest - wird Fuji ganz sicher seine Marketingstrategie für Deutschland nicht ändern.

Und das ist auch gut so, die Objektive sind sehr hochwertig und der Preis ist angemessen.

Also eigentlich alles in Butter!

 

Langsam tippe ich eher auf "Troll" ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Troll bin ich sch mal gar nicht, da ich diesen Thread selbst erstellt habe. Du must ja nicht antworten. Ich muss halt nur sagen, dass ich mich wundere, wie locker ihr es seht, fast das anderthalbfache für eure Objektive zu bezahlen. Von wegen Troll - ihr seit drollig...

Aber, wenn es euch glücklich macht, sei es euch gegönnt!

Gut Licht,

Fujidanny

 

 

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Ich muss halt nur sagen, dass ich mich wundere, wie locker ihr es seht, fast das anderthalbfache für eure Objektive zu bezahlen...

 

Wenn wir das nicht wollen, können wir ja im Ausland kaufen - Wie Du auch!

Also ein Problem sehe ich jetzt immer noch nicht... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze dieses Forum eigentlich wegen des (normalerweise) freundlichen Umgangs, verglichen mit anderen Foren. Deshalb bin ich etwas über die Art der Diskussion überrascht... Ich versuche mal dies wieder etwas sachlicher aufzugreifen.

 

Ich habe mich auch schon gewundert, warum die Rabatte meistens nur in den USA angeboten werden. Anders als der Threadstarter bin ich zwar ein pragmatischer Käufer und hätte nicht unbedingt ein Problem, im (günstigeren) Ausland zu kaufen. Aber mir stellt sich trotzdem die Frage nach den Gründen der nur regional angebotenen Rabatte. Die deutschen Kunden werden ja wahrscheinlich nicht zahlungskräftiger sein als in den USA, oder? Ist Deutschland/Europa einfach nicht wichtig genug, weil verhältnismäßig zu klein? Werden solche Rabatte überhaupt zentral gesteuert oder ist das die Entscheidung der jeweiligen lokalen Töchter? Oder liegt es gar an der verzerrten Wahrnehmung der meist in den USA geführten Webseiten?

 

Wäre interessant zu wissen, falls jemand hier Hintergrundinformationen oder "sachkundige Vermutungen" hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wundere mich auch nur noch ... ich höre nur von verrückten Aktionen aus England und Übersee, wie zwei Objektive kaufen und eine Linse umsonst dazu, drastische Preisreduzierungen von über 50%...

 

Im Moment verschenkt Amerika praktisch Fujiobjektive (ich zitiere von Fujirumors, da gibts ganz unten im Artikel auch Shoplinks):

XF 14mm: $200 off (price $700)

XF 18mm: $200 off (price $400)

XF 23mm: $150 off (price $750)

XF 27mm: $250 off (price $200)

XF 35mm: $150 off (price $450)

XF 60mm: $250 off (price $400)

XF 55-200: $200 off (price $500)

 

Ich mache sowas praktisch nie, aber ich hab mir das 27er in Amerika bestellt. Ich kann dazu schwer nein sagen, wenn mich das Objektiv mit Versand und Zoll 230€ kostet (statt hierzulande 450€). Wie ist das möglich? :confused:

 

Das 27er für 200$ statt 450$! Das sind 56% Nachlass auf nen Preis der sowieso schon niedriger ist als bei uns ($=€)!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich kann dazu schwer nein sagen, wenn mich das Objektiv mit Versand und Zoll 230€ kostet (statt hierzulande 450€). Wie ist das möglich? :confused:
Jetzt mal abseits der manchmal abseitigen Preisdiskussion:

 

Gerade das schlichte und nur wenig lichtstarke 27er ist doch in der Herstellung keinen Cent teurer als die absolut ebenbürtigen Sigma 19 oder 30mm DN Objektive! Optisch oder technisch überlegen schon gar nicht! Also wird selbst bei 200$ wohl noch ein kleiner Gewinn bei dem in Malaysia, China oder Korea (oder war's Indonesien?) produzierte Objektiv herausspringen.

 

Andere vergleichbare Linsen (nur nicht für XF) wie Lumix 1.7/20mm oder NX 2.0/30mm bieten sogar noch deutlich bessere Leistungen zum kleinerem Preis.

 

Man ist mit Fuji eben im Premium-Segment unterwegs, gerade in D, Billigobjektive würden schlecht zum Image passen. Und über ZEISS Objektive mit geringerer optischer Leistung zu doppelten Preisen hat sich ja auch noch keiner beschwert.....:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...Ich kann dazu schwer nein sagen, wenn mich das Objektiv mit Versand und Zoll 230€ kostet (statt hierzulande 450€). Wie ist das möglich? :confused:...

 

Das ist nicht ungewöhnlich, sondern Marketing!

Bei den Herstellern wird mit den Margen "gespielt" um Markanteile zu gewinnen - Dabei kommen entweder Gelder der Corporation zum Einsatz oder es wird über andere, weniger reduzierte Produkte wieder ausgeglichen.

Das ist je nach Land und Marktsituation unterschiedlich.

 

Bei uns ist das dann eben anders als in USA, z.B. auch deshalb:

 

...

Man ist mit Fuji eben im Premium-Segment unterwegs, gerade in D, Billigobjektive würden schlecht zum Image passen. Und über ZEISS Objektive mit geringerer optischer Leistung zu doppelten Preisen hat sich ja auch noch keiner beschwert.....:rolleyes:

 

Insofern ist die Aufregung des TO als "Marketing Laie" zwar verständlich aber es ist hier nunmal so.

 

Aber dank "Globalista" können wir ja mittlerweile woanders kaufen, wenn es uns hier nicht gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
können wir ja mittlerweile woanders kaufen, wenn es uns hier nicht gefällt

 

Nicht nur woanders, sondern auch was anderes, das sind ja ehrlich gesagt alles Luxusprobleme. :rolleyes:

 

So richtig schlechte Systeme (OK, Nikon One in seiner jetzigen Form vielleicht mal außen vor gelassen) gibt's ja mittlerweile gar nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist nicht ungewöhnlich, sondern Marketing!

 

 

Gut möglich, aber man kann sich doch nicht kaputtmarketingen. Das ist ja nicht eine Aktion die sich nur auf ein, zwei Objektive beschränkt, sondern erstreckt sich fast über die gesamte Palette. Wo holen die da das Geld zurück?

 

Marktanteile gewinnen schön und gut, aber niemand hat was zu verschenken, Vertrauen schon garnicht ... ich würd doch als amerikanischer Kunde nie mehr die hohen UVPs zahlen, wenn ich sehen würd, dass das offenbar auch problemlos für weniger als die Hälfte geht. Und das locker als genereller Rabatt, nicht als Cashback oder so, wo man die Aktion wenigstens auf Einheimische begrenzen kann, sondern so, dass auch arme, gebeutelte Deutsche mit ihren Premiumpreisen zuschlagen dürfen. :D

 

Was ist eigentlich mit denen? Hat Fuji keine Angst, dass wir auch mal übern Teich gucken, sehen, dass andere Länder 60% weniger bezahlen müssen, uns leicht veräppelt fühlen und darunter die Marke leidet?

 

Gerade Deutschland ist doch extrem preissensibel in den meisten Produktkategorien, dachte ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Hat Fuji keine Angst, dass wir auch mal übern Teich gucken, sehen, dass andere Länder 60% weniger bezahlen müssen, uns leicht veräppelt fühlen und darunter die Marke leidet?...

 

Du denkst zu klein - Sieh' es mal global als "Big Picture"

Wie schon gesagt, das ist Marketing und in den USA wohl so nötig!

Dort drüben haben MILCs derzeit weltweit die geringsten Marktanteile und das Potential ist riesig!

In der Phase geht es auch nicht um "zurückholen"; Fujis Verhalten ist ein Invest in die Zukunft, der erstmal weh tut.

Ich fühle mich übrigens nicht veräppelt, da ich dieses "Marktgebahren" aus meinem Job kenne und daher auch verstehe.

Wenn DU deshalb keine XY Produkte kaufst, leidet darunter keine Marke der Welt!

Und nochmal, es hindert einen heutzutage ja Niemand daran, in den USA zu shoppen.

Oder, wie Kollege "rhl_lm" richtig sagte, "was anderes zu kaufen"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich habe auch gehört, dass im Amiland besonders stark an DSLRs festgehalten wird. Aber hierzulande können sich MILCs ebenfalls noch hinter den Spiegelreflexen verstecken. Und Fuji ist bislang kein Gigant beim Marktanteil... warum also dort drüben extrem pushen und hierzulande die Händler unter Druck setzen, beim UVP zu bleiben (passiert so lt. Aussage von meinem Fachhändler)?

 

Und du sprichst von Big Picture, ich ja auch ... die Kunden werden doch mit so Preisen völlig verzogen. Wie gesagt, was für einen Anreiz kann da noch geschaffen werden, zum vollen Preis zu kaufen, wenn du ständig so drastische Rabatte gewohnt bist?

 

Bei Praktiker hat doch auch kaum jemand mehr außerhalb der 20%-auf-alles-Aktionen gekauft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Bei Praktiker hat doch auch kaum jemand mehr außerhalb der 20%-auf-alles-Aktionen gekauft...

 

Und DAS Ende der Geschichte kennen wir ja nun alle... :rolleyes:

 

Daß in unterschiedlichen Märkten unterschiedliche Preisstrategien gefahren werden ist ja erst seit ein paar Jahren für alle transparent.

Das erschwert den Herstellern natürlich den Einsatz solcher "Marketinginstrumente"

Versuchen werden sie es trotzdem; denn viele sind nicht bereit in einer fremden Region zu kaufen.

Und unser Handel möchte auch leben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wer davon verschickt auch nach Europa? :rolleyes:

 

 

B&H.

 

Habe im Rahmen dieser Aktion schon zwei Objektive da bestellt ... keine Probleme gehabt und zwei Tage später ists da. UPS berechnet 11€ für die Abwicklung, dafür muss man aber auch nicht zum Zoll.

 

Man kann recht verlässlich rechnen: Preis für das Objektiv + ca. 45$ Versand x 27,5% Zollkosten + ca. 11€ Brokeragekosten für UPS. Immer "pay on delivery" wählen, bei "pay now" übernimmt zwar B&H sämtliche Zollkosten und Anmeldung, das kommt aber letztendlich teurer als wie wenn man selbst Zoll zahlt bzw. UPS die Anmeldung handhabt.

 

Man darf natürlich nicht vergessen, dass man im Amiland nur ein Jahr Gewährleistung hat und wie handelt man überhaupt Reklamationsfälle?

Soweit ich weiß kann ich hierzulande auch in Übersee gekaufte Objektive auf Garantie einsenden aber ausprobieren will ichs nicht. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Tele wird über "17th street photo" verkauft (ich dachte erst, daran liegt es), heute wieder für 600 $ statt 500 $, dort also nicht mehr attraktiv durch die noch hinzukommenden Kosten. Aber egal, wunderlicherweise wird heute bei mir auch das 14er (direkt von Amazon US) als lieferbar nach D angezeigt, war vielleicht nur n Bug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Tele wird über "17th street photo" verkauft (ich dachte erst, daran liegt es), heute wieder für 600 $ statt 500 $, dort also nicht mehr attraktiv durch die noch hinzukommenden Kosten. Aber egal, wunderlicherweise wird heute bei mir auch das 14er (direkt von Amazon US) als lieferbar nach D angezeigt, war vielleicht nur n Bug.

 

 

Amazon bietet es doch auch noch an (499)! Habs eben mal in den WK gelegt und es funzt immer noch. Auch mit dem XF14, welches aber woanders wesentlich günstiger ist.

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amazon bietet es doch auch noch an (499)!...

Diese Seite (X-T1 manual available! | Fuji Rumors) führt direkt auf 599 $ für das XF55-200 und drunter steht "new from 499 $..." :rolleyes:

...Auch mit dem XF14, welches aber woanders wesentlich günstiger ist.
Unter 500 € habe ich nichts gefunden, aber auch da kommen noch Zoll und Steuer drauf, so dass es lange nicht so billig ist, wie es scheint. Macht rund 700 € nach Luzus Rechnung [(Kaufpreis in EUR + 45 € Versand)*1,275 für Zoll/Steuer + 11 € UPS]. Aus Hong Kong kann man es für 5,5 Hunderter versandkostenfrei bekommen, was am Ende auch aufs selbe rauskommt.

 

Danke an alle Beitragschreiber für die Infos.

bearbeitet von outofsightdd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zollabwicklung macht, wenn schon, der Spediteur. In Amazons Fall offenbar DHL.

Per DHL ist mir jedenfalls schonmal ein Amerika-Päckchen am Zoll hängen geblieben. Obs das UPS besser hingekriegt hätte kann ich aber nicht sagen...

 

10€ für internationalen Versand wäre aber wirklich günstig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...