Jump to content
patclick

Fuji X-e2 kontinuierlicher AF unbrauchbar?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo

 

Meine X-E2 mit XF 35mm 1.4R überzeugt mich bisher sehr, allerdings bin ich sehr enttäuscht von den AF-Funktionen. Ich frage mich, ob...

a) der kontinuierliche AF einfach (nach wie vor) unbrauchbar ist

B) ich zu blöd bin, in Pos. C scharfe Bilder zu kriegen

c) meine Kamera defekt ist

 

Fakt ist: in AF-Stellung "C" (continous) schaffe ich es nicht, bewegte Objekte - z.B. ein spielendes Kleinkind - auch nur annähernd scharf zu stellen. Der Autofokus ist dabei (batterieintensiv!) ständig in Bewegung, das in Klammern gefasste grüne AF-Licht blinkt, aber ein Piepsen ist NIE zu hören. Wenn man doch mal subjektiv, aufgrund der aktuellen Sucherbilds das Gefühl hat, jetzt könnte das Motiv scharf sein und abdrückt, ist das keineswegs der Fall. Bisher habe ich unter C noch keine einziges brauchbares Bild schiessen können. Das kann doch nicht sein, oder?

  • Muss ich eine zusätzliche Einstellung vornehmen oder funktioniert der C-Modus nur im Freien, bei hellem Tageslicht?
  • Müsste der AF auch in C-Stellung piepsen, oder tut er das nur bei S?
  • Was bedeuten eigentlich die Klammern um das grüne AF-Lämpchen?

 

Viele Dank für sachdienliche Hinweise

Patrick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der AF-C piept nur wenn die Lautstärke im Menü auch aktiviert ist under der Ruhemodus nicht eingeschaltet ist. Wobei das für die X-Pro1, X-E1 usw. gilt, die keinen nachführenden AF-C bei halbgedrückten Auslöser haben.

So wie ich es von DSLR kenne, piept bei einen gewohnt funktionierenden AF-C (Der AF führt die Schärfe auch bei halbgedrückten oder durchgedrückten Auslöser dem sich bewegenden Motiv nach) nicht! Denn ermüsste ja ständig piepsten, quasi einen Dauerton liefern, da scharf gestellt wird und die SChärfe nachgeführt wird. Also müsste ständig eine Scharfmeldung per Piepton erfolgen. Was ziemlich nervig und sinnlos wäre.

 

Der AF-C führt bei der X-E2 meines Wissens nach nur bis max. 3 B/s auch bei halbgedrückten Auslöser nach. Stellst Du die Serienbildgeschwindigkeit höher, wird nicht mehr nachgeführt. Hast Du evtl. 6 B/s eingestellt?

Ausserdem habe ich den X-E2 AF-C in so einer Situation noch nicht selbst ausprobieren können, kann mir auch vorstellen, dass da systembedingt (Konstrast-AF und Fuji zählt nicht zu den schnellsten) auch nicht die Leistungsfähigkeit einer DSLR dahintersteckt.

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo patklick, du sprichst genau meine Worte. Der so hochgelobte schnelle Autofokus, ist gar nicht so schnell. Ich habe noch ausgiebige Tests gemacht mit der Nikon D5200. Trotzdem, dass die Nikon nicht als die schnellste gilt, so muss ich sagen im Vergleich zur X-E2 um längen besser und treffsicher, auch unter schwierigen Lichtverhältnissen. Meine X-E2 habe ich an Fuji zur Kontrolle geschickt. Die haben mir nach vier Wochen das ganze zurück geschickt und gesagt, technisch sei die Kamera in Ordnung. Ich habe mich aber nicht zu frieden gegeben und nochmals geschrieben. Fazit, ich muss die Kamera mit den Testbildern nochmals einschicken. Ich habe aber noch ein ganz anderes Problem gefunden. Die Belichtungsmessung funktioniert sporadisch nicht. Unter absolut identischen Bedingungen werden Bilder mal zu dunkel, dann wieder zu hell. Eigentlich sollte die X-E2 ja die DSLR ablösen. Aber im Moment, sieht es so aus, dass die X-E2 sehr gute Stilbilder, Landschaften und eben unbewegliche Objekte aufnehmen kann, aber bei einem Firmen Event oder Kindergeburtstag, oder was ich versucht habe, beim Marathon die Läufer zu fotografieren, liegt so nicht drin. Auch bei der Einstellung Low Rate, also den langsamen Serienmodus, kriegt die Kamera das Nachschärfen nicht hin, also immer unter günstigen Voraussetzungen gesprochen. Fuji sagt selber über die X-E2: Mit 0,08 Sekunden weltweit schnellster Autofokus, erreicht durch die Phasenerkennungs-Pixel auf dem einzigartigen Bildsensor. Also ich würde auf alle Fälle Fuji kontaktieren und sie mit Ihrem Versprechen konfrontieren. Vielleicht hast Du auf anhieb mehr Glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

gibts hier schon was neues? Habe nun auch die E2 und bin mit der AF-C Performance nicht wirklich glücklich. Meinen Sohn mal "scharf" abzubilden gelingt meistens nicht.

 

VG

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die X-E2 habe ich nach dem zweiten mal :(  bei Fuji wieder zurück erhalten. Trotz eingehender Prüfung und allen Firmware Updates für Body und Objektive, ist der Autofokus nicht wirklich besser geworden. AF-C macht nach wie vor Probleme. Ich mache mir nun keine Hoffnung mehr, dass sich da noch was ändert. Ich bin überzeugt, dass sich das Problem nur auf der Hardware Seite lösen lässt. Wenn man möchte, kann man versuchen im manuellen Modus mit der Taste AF-L und dann auslösen, einen Schnappschuss einzufangen. Mit ein wenig Übung klappt das auch, aber eben nicht im Serienmodus, sondern nur für einzelne Aufnahmen. Was ich aber positiv bewerte, ist die Auflösung der Bilder, wenn der Fokus sitzt. Man kann hinein zoomen und die Qualität ist wirklich um einiges besser als bei den aktuellen Pro DSLRs. Die Qualität des 55-200mm ist um ein Stück besser :eek: als das 18-55mm. Auch die Farbtreue ist ausgezeichnet. Nun könnte man auf die Idee kommen, dass mit der X-T1 die Probleme mit dem Autofokus behoben ist. Dies ist aber stark zu bezweifeln. Punkten kann die neue X-T1 vor allem mit robustem und abgedichtetem Gehäuse, womit die Kamera für den harten Einsatz besser geeignet ist. Wegen der soliden Bildqualität, werde ich meine X-E2 mit den beiden Objektiven behalten, aber nicht weiter investieren. Dafür werde ich nach einer APS-C Systemkamera umsehen die mit einem schnellen und bewährten Autofokus System ausgestattet ist, welches das Objekt Tracking und einen Treffsicheren AF-C beherrscht :rolleyes:. Zudem muss man wissen, dass die Fuji Systemkameras nicht unbedingt für Neulinge geeignet ist. Wer schon Analog fotografiert hat, wird wissen was ich meine. Mit der aktuellen Firmware 2.0 wurde vor allem die Peaking Funktion verbessert, die in manchen Situationen, wenn es um eine genaue auf den Punkt gesetzte Fokussierung geht, sehr nützlich ist. Abschliessend würde ich empfehlen, für eine Investition in dieser Preiskategorie, ist eine genaue Vorabklärung bei einem Fotofachgeschäft sinnvoll. Damit erspart man sich die Enttäuschung im nachhinein und vermeidet finanzielle Verluste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alle zusammen,

 

habt ihr schon probiert, den Auslöser durch zu ziehen, also am 1. Druckpunkt vorbei sofort auszulösen. Damit gelingen mir mit dem 32er Touit recht annehmbare Schnappschüsse per AF-C,

 

Viele Grüße

KP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dafür werde ich nach einer APS-C Systemkamera umsehen die mit einem schnellen und bewährten Autofokus System ausgestattet ist, welches das Objekt Tracking und einen Treffsicheren AF-C beherrscht :rolleyes:.

 

Du weißt ja sicher selbst das es so eine APS-C Systemkamera gar nicht gibt. Am nächsten kommt dieser Vorstellung momentan vielleicht noch die A6000, aber selbst da liegen Anspruch bzw Werbung und Wirklichkeit eben doch noch relativ weit von einander entfernt.

Am besten fährt man wahrscheinlich mit der OM-D E-M1-aber die ist halt mft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...