Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich verstehe die Preisduskusion nicht wenn man sich auf Fuji einläßt dann weiß man auch die Preise es gibt z.Z. eben noch keine AF Fremdanbieter und ich bin froh darüber. Meine lichtstarken Nikonobjektive gibs auch nicht billiger.

Ich habe das 10-24 schon bestellt und hoffe das es bald kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin frischer X-E1 Besitzer und noch auf der Erkundung was es so für X-Linsen so gibt. Dabei blieb mir die Aufregung um das 10-24 nicht verborgen. Hier mal ein vielleicht interessanter Link:

 

http://kitchenbykara.com/p/3154514/Fujifilm%20XF%2010-24mm%20F4%20OIS%20Camera%20Lens-%252d%252d-0O00SCXQCS298.html

 

Da meine englisch- und online Händlererfahrungen auf diesem Gebiet gegen Null  :unsure: gehen, Kann da jemand was schlüssiges zu sagen? 599$ für diese Linse ist doch der Hammer oder?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, was soll ich sagen?

Die Zeit ist ran und ich habe das 10-24 froher Erwartung im Netz gekauft. Wird es doch in allerlei Foren und Blogs hochgelobt.

Ich frage mich nur, mit welchen Massstäben da gemessen wird.

Mein erster Eindruck:

Ausgepackt und die Mundwinkel gingen nach oben. Haptisch ein Sahneteil. Angeflanscht an die X-Pro1 - alles passt. Aufgesteckt aufs Stativ, ausgelöst und nicht schlecht gestaunt.

Ich habe es gleich mit einem Sigma 10-20 f4-5,6 (adaptiert über Novoflex und manuell über BS-Lupe fokussiert) verglichen und muss sagen, das Fujinon ist nicht besser als dieses Sigma-Dings-Bummens.

Nur liegt der Preis doppelt so hoch.

Das kann ich nicht nachvollziehen, was sich Fuji da in Anbetracht seiner anderen Spitzenobjektive leistet.

Die Verzeichnung (besser sollte es hier Verzerrung heißen)ist nicht wie gewöhnlich tonnenförmig, sondern geht bei BW 10 mächtig ins Kissen.

Bei 10mm und Anfangsblende f4 bis m.E. f8 sind die Ecken absolut nicht zu gebrauchen.

Fuji: Wozu brauche ich ein solches UWW, wenn es am kurzen Ende nicht uneingeschränkt nutzbar ist? Fürs lange Ende habt Ihr doch das 23er.

Als Referenz meiner Ausführung ziehe ich das Nikon 14-24 heran. Das wurde und wird mindestens genauso umworben.

 

Meine Ausführungen sind subjektiv. Wenn Ihr solch ein Objektiv kaufen wollt, probiert erst eine Weile im Laden. Bei vertrauenswürdigem Aussehen und Verhalten wird Euch Euer Händler sicher auch eins übers Wochenende mitgeben, sofern er eines hat.

Ich werde noch eine Weile damit rumspielen, vielleicht relativiert sich meine Ansicht noch. Über neue Erkenntnisse berichte ich später vielleicht noch einmal.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fujinon 10-24 f/4 OIS Erkenntnis Nr. 2:

 

Habe, wie angekündigt, mit dem 10-24 noch ein wenig fotografiert.

Es ist danach sofort in den Verkauf gelangt.

Jetzt habe ich mich für das 14er entschieden und bin glücklich damit.

Vielleicht steigt Sigma mit seinen Art-Objektiven bald in den spiegellosen Markt ein, da wird es sicher das eine oder andere Schätzchen geben.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Der Test von photographyblog zeigt keine geeigneten, entsprechend detailreichen Testbilder um die Eckenschärfe in 100%-Ansicht zu beurteilen.

Die Bilder von ephotozine sind hingegen zur Beurteilung geeignet. Die Leistung des Objektivs ist zwar ganz ordentlich; richtig umhauen tut sie mich aber nicht. Ich weiß nicht, ob ich den hohen Preis zahlen würde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich kann die negativen Beurteilungen des 10-24er absolut nicht bestätigen. Ich hatte mir mangels Alternativen 2013 das 14er gekauft. Ein wunderbares Objektiv. Dennoch fehlte mir einfach die Flexibilität, die ich von meinem 10-24er Nikkor gewohnt war.

Daher habe ich mir kurz nach Erscheinen das Fuji bestellt, aber das 14er noch nicht verkauft. Dadurch konnte ich beide Objektive gut vergleichen.

Bei 14mm ist das 10-24er der FB absolut ebenbürtig. Bei der Top Qualität des 14er will das was heißen !

Bei 10mm lässt die Randschärfe bei offener Blende zwar etwas nach, ist aber imer noch sichtbar besser, als alles was ich in diesem Brennweitenbereich bisher genutzt habe (Tamron 10-24 an der Sony Alpha 100, Nikkor 10-24 und Sigma 10-20 beide an der D200).

Abgeblendet auf 5,6/8,0 ist auch der Rand knackscharf...beeindruckend.

 

"Digitalkamera.de" kommt wohl zu vergleichbaren Ergebnissen:  http://www.digitalkamera.de/Meldung/Bildqualitaet_der_Fujifilm_Objektive_XF_10-24_und_XF_56_mm_1_2_getestet/8962.aspx

 

Ich bin von dem Objektiv rundum begeistert...was ich von keinem anderen SWW-Zoom bisher sagen konnte...

 

Gruß

Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...