Jump to content
SKF Admin

Übersicht Objektive an Sony Alpha Vollformat

Empfohlene Beiträge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Übersicht. Das sieht schon gut aus.

 

Sofern zukünftig eine datenbankgestützte Lösung hinzukommen sollte, hielte ich es für sinnvoll, den konkreten body namen als Kriterium mitzuführen.

Zumindest bei Einsatz von weitwinkligen messucherobjektiven hängt die Abbildungsqualität vom body ab. ich denke, das wird sich bei zukünftigen bodies auch nicht ändern, so dass man diese Objektive immer erst am konkreten body testen muss, bevor man wissen kann, wie sie sich an den Bildrändern und Ecken verhalten.

 

Immodocs thread 'M objektive an body x oder y' sollte man meines Erachtens in der Liste ebenfalls aufführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ mawk: Vielen Dank an deinen Kollegen!

 

Ich habe bislang auf einen Test des 24er Zuikos an der a7® gewartet. Es schlägt sich erstaunlich gut. Lediglich die allerletzten Ecken sind bei f5.6 noch etwas unscharf. Da dürfte es jedoch bei f8 auch für Landschaft keine Probleme geben.

 

Leider sind vom 100er keine aussagekräftigen Bilder auf entfernte Objekte dabei. Das würde mich noch brennend interessieren. Wegen den Makros brauch ich mir wohl keine Sorgen zu machen. Die sind bestimmt top.

 

Viele Grüße,

scholle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Frage:

Kann ich an die Sony A7 ebenso Canon EFS und EF Objektive ranhängen?

Welche Nachteile und welche Vorteile hätte ich?

 

Ich komme auf diese Fragen,weil ich bei euch z.T.negative Erfahrungsberichte/Beispielbilder über das Kit von Sony A7 und  Zeiss 24-70mm f/4 las.

Bitte um Antworten und vielen Dank im Voraus!

LG

Pixxel**

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Pixxel

 

Ja, das geht, aber nur mit Adapter. Man muss dann natürlich einen Adapter verwenden, der die Signale überträgt, da gibt es einige Adapter am Markt, die sich preislich aber stark unterscheiden.

Der teuerste Adapter ist der Metabones, inzwischen in Version 4 (MK IV) erhältlich, er wurde immer wieder optimiert und lässt sich wohl per Software auch updaten, er schlägt aber mit 400€ zu Buche.

 

Ich habe an diesem Adapter ein Canon 24-70mm f4 L IS USM im Einsatz, mein "Immer-Drauf" an der 5D Mark III, es ist in der Liste bei Metabones nicht aufgeführt, aber auf der Traumflieger Seite wird es aufgelistet, dort sind auch etwas mehr Objektive aufgeführt als bei Metabones, da beim Traumflieger scheinbar ein großer Canon Objektivpark vorhanden ist und getestet wurde, er verwendet selber eine A7/A7R.

 

http://www.metabones.com/products/details/MB-EF-E-BM4

 

http://www.traumflieger.de/shop/::1438.html

 

Du findest weitere Adapter bei Amazon, einfach mal nach "Canon EF Nex" suchen, die liegen zwischen 65€ und 130€, ich wollte aber lieber auf Nummer sicher gehen und habe mir den Metabones MK IV gekauft, ich wollte keine Schwachstelle zwischen Body und Objektiv, wer billig kauft, kauft meist zweimal.

 

Beim Metabones funktionieren Blende, AF und Stabilisator, also alles wie gehabt, der AF ist etwas langsamer, aber bei meinem Objektiv noch recht brauchbar, ich arbeite sowieso meist manuell, das sollte also jeder für sich selber entscheiden, die Abbildungsleistung der Canon L Linsen ist natürlich klasse, meines ist knackscharf, ich hab es mit dem Canon 24-70mm 2.8 L II USM verglichen, es waren keine Unterschiede festzustellen, wobei Blende 2.8 natürlich gewisse Vorzüge hat, aber der Preis des 2.8er ist mir zu hoch. Meine Anfangsüberlegung war auch das Zeiss 24-70 f/4 oder Metabones + Canon Linse, da ich noch andere Canon Linsen haben wurde es die 7R + Metabones. :)

 

Grüße Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Matthias Heinz

 

Zunächst vielen Dank für deinen informativen und für mich schon mal hiflreichen Beitrag inkl.Links!

 

Puuh,ich würde EF 24-105 f/4 L IS USM als Immerdrauf einsetzen,dann noch EF 10-20 mm.

Auf die beiden Canons möcht ich nicht sehr gern verzichten.

Wenn durch die EF-Linsen der AF an der A7 nicht so schnell ist,würds mich (evtl.) nicht sonderlich stören.

400 € nicht grad wenig für den Adapter v.Metabones,würd ich hinnehmen,mit der Gewissheit,dass ich wenigstens meine beiden Canons einsetzen kann.

Canons FB sind untauglich für A7?

Oder doch eher A7R wegen meiner anderen Canon Linsen?

 

Das Zeiss 24-70 f/4 wär auch ne Überlegung wert?

LG

HeidI

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Matthias Heinz

 

Zunächst vielen Dank für deinen informativen und für mich schon mal hiflreichen Beitrag inkl.Links!

 

Puuh,ich würde EF 24-105 f/4 L IS USM als Immerdrauf einsetzen,dann noch EF 10-20 mm.

Auf die beiden Canons möcht ich nicht sehr gern verzichten.

Wenn durch die EF-Linsen der AF an der A7 nicht so schnell ist,würds mich (evtl.) nicht sonderlich stören.

400 € nicht grad wenig für den Adapter v.Metabones,würd ich hinnehmen,mit der Gewissheit,dass ich wenigstens meine beiden Canons einsetzen kann.

Canons FB sind untauglich für A7?

Oder doch eher A7R wegen meiner anderen Canon Linsen?

 

Ob nun A7 oder A7R spielt keine Rolle, die Sensorgröße ist ja die gleiche, also die Fläche welche zu belichten ist.

 

Mit dem EF 10-20 mm meinst Du das Canon EF-S 10-22mm, oder? Man kann die A7/A7R in den Crop Modus schalten und es wird nur ein kleinerer Teilbereich des Sensors verwendet, ich glaube 16 MP, welcher dann komplett belichtet wird. Ich selber verwende ein Tokina 11-16mm (auch eine Crop Linse) ohne diesem Crop Modus, ab 15mm vingnettiert es leicht, bei 16mm hab ich ein einwandfreies Bild, mir selber reichen aber die 16mm Brennweite bei Vollformat, das Ergebnis ist erstaunlich gut. Man müsste testen, inwieweit Dein Weitwinkel den Sensor belichtet, ich hab leider keine Infos finden können, das scheint noch niemand getestet zu haben.

 

Hast Du denn noch einen Canon Body den Du behalten willst, wegen der Objektive? Das Weitwinkel könntest Du notfalls ersetzen, oder halt im Crop Modus verwenden, das 24-105mm ist kein Problem an der A7/A7R (siehe Traumflieger Liste). Es funktionieren auch einige Festbrennweiten mit dem Adapter (siehe Listen in den Links), ich hab z.B. auch noch ein Cosina 100mm EF Makro (der legendäre Joghurtbecher), welches problemlos am Metabones funktioniert.

 

Das Zeiss 24-70mm f4 überzeugt nicht zu 100% und ist in den Randbereichen bei 24mm wohl etwas schwammig, bei dem Preis sollte man etwas mehr erwarten können.

 

Der Phillip Reeve hier aus dem Forum hat hier mal seine ersten Eindrücke zu der Linse niedergeschrieben:

 

https://www.systemkamera-forum.de/blog/2014/02/sony-carl-zeiss-vario-tessar-t-fe-4-24-70/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag:

 

Hier siehst Du wie sich eine Linse für den Crop Sensor am Vollformat Sensor verhält, das ist aber im Einzelfall von Linse zu Linse unterschiedlich.

 

http://briansmith.com/sony-a7r-10-18-e-mount-lens/

 

Aber zumindest kannst Du es Dir vorstellen, der Ausschnitt in der Bildmitte ist der Crop Bereich der benutzt wird, wenn man die A7 in den Crop Modus schaltet. Wie man sieht hat die Linse auf der Seite einiges mehr an Potential, man kann theoretisch auch nachträglich beschneiden. Der Metabones kann die Kamera bei EF-S Objektiven automatisch in den Crop Modus schalten, was man aber im Menü ausschalten kann über »MENU > Benutzereinstellung > 5 > APS-C Größ. erfass.« einfach aus "Aus" stellen.

 

Grüße Matthias :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Matthias,

zunächst ein grosses Sorry,ich musste überraschend ins Krankenhaus und bin seit gestern Mittag wieder Zuhause.

 

Nochmals vielen,vielen Dank für deine sehr hilfreichen Ratschläge.

 

Ja,mit dem 10-20mm meine ich mein UWW Canon

Deine Berichte überzeugen mich sehr und ich werde mir deshalb den Metabones kaufen.

Ich würd  das Zeiss 24-70mm f/4 kaufen,nur stören mich dabei AUCH die 70mm,sie sind mir nicht lang genug.Deshalb tendiere ich zum Canon 24-105mm f/4.

Und ein 24-70mm f/2.8 von Sigma habe ich bereits.

Wäre irgendwie sinnlos,mir zusätzl.das Zeiss 24-70mm f/4 zu kaufen.

Uuund es wär schade,wenn letztlich meine guten EF Linsen ihr Dasein im Schrank fristen müssen.

Mega Dank an Dich!

 

Ich wünsche dir/euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

LG

Heidi

 

bearbeitet von Pixxel**

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Canon 24-105 hat mich schon damals an der 5D nicht begeistert, vor allem nicht am Tele-Ende. Ich habe zwar heute keinen direkten Vergleich,aber bevor ich mich für dieses Objektiv und der Metaboneslösung entscheiden würde, käme nur ein direkter Vergleich mit dem Zeiss in Frage. Von diesem bin ich sehr angetan (vielleicht auch weil ich vorher ein Gurken 28-70 hatte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...